Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das war der heutige Abstimmungstag in Videos

Heftige Klatsche für No Billag: Die Initiative wird klar abgewiesen. Unsere Reporter interviewen in Bern Befürworter und Gegner. 



Die Initianten stellen trotz Niederlage neue Forderungen an die Adresse der SRG

Play Icon

Dies sei nach einer solchen Klatsche deplatziert, findet Doris Leuthard

Play Icon

Leuthard hat im watson-Interview eine Botschaft an die Abstimmungsverlierer. Video: streamable

Play Icon

Doris Leuthard findet an der Pressekonferenz klare Worte. Video: streamable

Die SRG-Befürworter sind derweil in Feierlaune

Play Icon

Play Icon

Zur Feier des Tages wird eine Konfetti-Kanone gezündet. Video: streamable

Tränen der Freude bei SP-Nationalrätin Jacqueline Badran Video: kaltura.com

Die SRG stellte noch am Nachmittag weitreichende Reformen in Aussicht

Play Icon

Die Pressekonferenz von Jean-Michel Cina und Gilles Marchand. Video: streamable

Play Icon

«Wir haben die Kritiker gehört», sagt Cina im watson-Interview. Video: streamable

(kün)

Der Kampf um No Billag – Ja, so was gibt's in Kanada auch

Play Icon

Video: watson/Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article

Vormarsch der Demokraten: Es gab doch eine «Blaue Welle» bei den Midterms

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

5 Hashtags, die viral gingen und tatsächlich etwas verändert haben

Link to Article

Lieber Arno, ich glaube leider, es ist wirklich an der Zeit zu gehen

Link to Article

27 Witze, die jeden Nerd zum Schmunzeln bringen

Link to Article

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Sozialdetektive-Befürworter leaken Betrüger-Videos – laut Datenschützer ist das verboten

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Wir wollen viel zu viel: Sexbots, die was fühlen und geklonte Mammuts

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mercat 04.03.2018 16:13
    Highlight Highlight Die No Billag Anhänger mit ihren libertären Vordenkern könnten jetzt nach Österreich auswandern und dort die rechtsnationale FPÖ in ihren Bestrebungen, die ORF Gebühren abzuschaffen, unterstützen. Das politische Klima dort würde ihnen sicher entsprechen.
    7 5 Melden
  • Der Rückbauer 04.03.2018 15:12
    Highlight Highlight Oh, ihr Göttlichen! Der Herr hat euch nicht gehört! Geht von der HSG zu Goldman Sucks in NY, dort sind die von Gott auserwählten Bänksters am Werk. Dort werdet ihr Gehör finden!
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/goldman-sachs-chef-blankfein-ich-bin-ein-banker-der-gottes-werk-verrichtet-1886316.html
    12 5 Melden
  • rosen nell 04.03.2018 14:48
    Highlight Highlight ev. finden die initianten ihr neues glück in einem gospelchor. einem rein privaten natürlich.
    18 2 Melden
  • piedone lo sbirro 04.03.2018 14:27
    Highlight Highlight seit dem `plan b` von plagiat-bigler war ich mir siegessicher!
    53 7 Melden
  • Yamamoto 04.03.2018 13:51
    Highlight Highlight Herr Juch ist ein typisches Beispiel für einen Libertären. Zuerst lassen sich diese ein Studium durch Steuern, die u.a. auch von Personen mit tiefen Einkommen stammen, bezahlen. Wenn sie dann selbst genug Kohle scheffeln, wollen sie sämtliche Steuern und Abgaben abschaffen und lehnen jegliche Verantwortung gegenüber der Gesellschaft ab. Ich frage mich, wer so inkonsequente Personen unterstützt. Zum Glück wird ihnen heute eine klare Absage erteilt. Nun wäre der Weg frei, um die Billag durch eine einkommensabhängige Steuer zu ersetzen.
    151 12 Melden
  • neoliberaler Raubtierkapitalist 04.03.2018 13:34
    Highlight Highlight Jetzt wird sich gar nichts ändern.
    11 81 Melden
    • Sauäschnörrli 04.03.2018 14:06
      Highlight Highlight Mol, ab 2019 titt das neue RTVG in Kraft.
      54 4 Melden

«Angriff auf den Rechtsstaat!» – «Lügenkampagne!»: Das grosse Streitgespräch zur SBI

Am 25. November stimmen wir über die Selbstbestimmungs-Initiative (SBI) der SVP ab. Auf der watson-Redaktion trafen sich Initiativ-Gegnerin Laura Zimmermann von der Operation Libero und Jung-SVP-Präsident Benjamin Fischer zum hitzigen Schlagabtausch – und schenkten sich nichts.

«Direkte Demokratie vor gierigen Grosskonzernen!» Mit dieser Parole trat die Junge SVP auf dem Bundesplatz auf, als die Economiesuisse gegen die SBI warb. Herr Fischer, sind Sie im Herzen ein Jungsozialist?Benjamin Fischer: Nein, natürlich nicht. Wir wollten aufzeigen, wessen Interessen die Economiesuisse hier wirklich vertritt. Es sind jene der internationalen Grosskonzerne, deren Spitzen eigentlich nichts mehr mit der Schweiz zu tun haben und demzufolge auch kein Verständnis für die …

Artikel lesen
Link to Article