freundlich-2°
DE | FR
17
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Videos
Schweiz

«Gopferdammi!» – So habe ich als Kanadierin Deutsch gelernt

Kommentar

«Gopferdamminomal!» – So habe ich als Kanadierin Deutsch gelernt

watson-Mitarbeiterin und Kanadierin Emily redet jeden Tag Deutsch. Manchmal auch in der Ich-Form.
03.02.2017, 06:1027.03.2017, 13:03
Emily Engkent
Folge mir
No Components found for watson.kkvideo.
Kannst du Deutsch?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
lilie ❤ Bambusbjörn
02.02.2017 11:54registriert Juli 2016
Haha, es super Videöli, Emily! 😅👍

Jetzt musst du nur noch Fondue richtig zubereiten lernen, und in 20-30 Jahren giltst du dann als integriert. 😋
1243
Melden
Zum Kommentar
avatar
Luca Brasi
02.02.2017 11:01registriert November 2015
Schüümlipflüümli 😀
Sie kann es ja. 😉
Dialekte. Dabei habt ihr englishspeakers so etwas auch. Gehen Sie mal nach Schottland, Frau Engkent und sie werden auch am Englischem zweifeln. 😉
1083
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ohniznachtisbett
02.02.2017 11:33registriert August 2016
Geiler Beitrag. Sie hat ja nicht Unrecht, dass das extrem kompliziert ist alles. Trotzdem bin ich ein CH-Deutsch-Fan in all seinen Facetten. Übrigens, offensichtlich hat Emely nicht so gerne Äpfel, sonst wäre ihr das Apfelkernghäuse, genannt Bütschgi, Bitzgi usw. auch noch in die Quere gekommen. :-)
893
Melden
Zum Kommentar
17
Keller-Sutter schnappt sich die Finanzen: Das ist die neue Departementsverteilung
Am Tag nach den Wahlen hat sich der Bundesrat zu siebt in ein Zimmer zurückgezogen. Das Ziel: die Zuteilung der Departemente.

In der Bundesverwaltung werden die Karten neu verteilt: Drei Departemente bekommen eine neue Führung. Karin Keller-Sutter wechselt nach vier Jahren vom Justiz- ins Finanzdepartement. Albert Rösti übernimmt das Umwelt- und Energiedepartement. Elisabeth Baume-Schneider wird Justizministerin.

Zur Story