DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So viele Millionen fliessen in die Taschen der YouTube-Stars

Kann man mit YouTube-Videos wirklich Geld verdienen? Ja, kann man – und zwar nicht gerade wenig. Diese Herrschaften haben ihr Hobby zum Beruf gemacht und können davon mehr als nur gut Leben. Sie sind die Popstars unserer Zeit und das hat auch die Werbeindustrie erkannt.
09.08.2018, 16:3510.08.2018, 06:43
Folgen
Video: watson/Lya Saxer

Wenn einem YouTuber der Erfolg zu Kopf steigt: 

Und so viel verdienen die Bundesliga-Profis durchschnittlich:

1 / 21
So viel verdienen die Bundesliga-Profis durchschnittlich
quelle: epa / bernd thissen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
bcZcity
09.08.2018 17:56registriert November 2016
Wie beim Sport muss man es realistisch sehen, es schafft nur ein kleiner Prozentsatz damit ganz viel Kohle zu machen. Aber es gibt sicher einige die davon ganz ok leben können.

Den Machern der Kanäle - ja ich schaue auch Youtube - kann man keinen Vorwurf machen, ausser dass einige ihrer Verantwortung nicht bewusst sind.

Am Ende sind es ja die Zuschauer welche die Werbeindustrie darauf aufmerksam machen, dass es dort eine grosse Zielgruppe gibt. Daher wird diesen "Stars" auch rasch Zucker in den Arsch geblasen.

So läuft eben das Geschäft, ob man dies gut findet oder eben nicht.
651
Melden
Zum Kommentar
avatar
Thurgauo
09.08.2018 17:14registriert November 2017
Naja im Vergleich zu früher kriegt man heute aber wesentlich weniger. Es ist schwieriger geworden mit YouTube Geld zu verdienen. Heute machen die meisten ihr grosses Geld, zumindest im Bereich Gaming, über gesponserten Content oder z.B. Plattformen wie Twitch. Eigentlich alle grossen Streamer sagen, dass sämtliche YouTube Einnahmen an den entsprechender Videobearbeiter gehen und YouTube hauptsächlich als Werbeplattform dient, um die Reichweite zu erhöhen. Wurde schon häufiger thematisiert.
431
Melden
Zum Kommentar
4
Mädchen sieht zum ersten Mal eine Kassette – die Reaktion geht viral

Beim Aufräumen des Kellers hat dieses Mädchen ein Kassettenband gefunden. «Das sieht sehr antik aus», sagt sie verwirrt zu ihrer Mutter. Diese scheint völlig aus dem Häuschen zu sein, da ihr Kind nicht die leiseste Ahnung hat, was das Ding in seiner Hand wohl sein könnte.

Zur Story