Whats on
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Amerikanische Neonazis halten Taylor Swift für eine «arische Göttin», wollen Ehe mit Trump-Sohn



Angefangen hat es vor drei Jahren. Da versah Pinterest-User @poopcutie Fotos von Taylor Swift mit Zitaten von Adolf Hitler. Unter rechtsextremen Amerikanern wurden die Memes ein Hit. Es war aber auch zu schön: Eine zarte Blonde, die unterwürfig schauen konnte, 50er-Jahre-Flair ausstrahlte und aus der Countrymusik kam, bekannte sich zu Blut und Boden.

FILE --  In a May 5, 2014 file photo, Taylor Swift attends The Metropolitan Museum of Art's Costume Institute benefit gala celebrating

Taylor Swift gefällt zu vielen zu gut. Bild: Charles Sykes/Invision/AP/Invision

Taylor Swifts Anwalt schaltete sich ein. Pinterest argumentierte, es würde sich bloss um einen Satire-Account handeln. Weitere, oberflächlich als Satire gekennzeichnete Nazi-Taylor-Accounts entstanden, etwa die Facebook-Seite Taylor Swift for Fascist Europe mit über 19'000 Abonnenten.

Der anonym bleibende Community-Manager der Seite befürwortete gegenüber dem «Vice»-Ableger «Broadly» am Montag allerdings ganz klar faschistische Attacken auf das linke Europa. Und: Die Verquickung des Popstars Taylor Swift mit rechtsextremem Gedankengut ist nicht mehr aus der Welt zu schaffen.

Andre Anglin, Betreiber des White-Supremacy-Blogs «The Daily Stormer» sagte gegenüber «Broadly»: «Zuallererst ist Taylor Swift eine reine arische Göttin wie aus einem antiken griechischen Gedicht. Die wiedergeborene Athene. Es ist ebenfalls bekannt, dass Taylor Swift heimlich ein Nazi ist und bloss darauf wartet, bis Donald Trump Amerika sicher genug für sie macht, sich dazu zu bekennen und ihre arische Agenda zu verkünden. Wahrscheinlich wird sie mit Trumps Sohn vermählt und die beiden werden zu amerikanischen Royals gekrönt.»

trump söhne donald eric

Trump-Söhne Donald (l.) und Eric. bild: via facebook

«Daily Stormer»-Kolumnist Michael Collins macht sich Sorgen, dass sich Taylor Swift derzeit mit zu vielen «Juden» umgibt, allen voran die «untersetzte, hässliche, lesbische, hyper-sexualisierte, fetthüftige» Lena Dunham.

Auch Miley Cyrus und Kim Kardashian zählen laut «Daily Stormer» zu den Juden: «Es ist schier unglaublich, dass sie von diesen schmutzigen, perversen Juden umgeben ist und trotzdem fähig bleibt, die Reinheit, Unschuld und Weiblichkeit der 50er-Jahre zu verströmen. Sie ist die Anti-Miley. Während Miley unterwegs ist und Gruppensex mit schwarzen Herren hat, ist Taylor zuhause mit ihrer Katze und liest Jane Austen.»

epa04227171 US singer and actress Miley Cyrus performs on stage at the Lanxess-Arena in Cologne, Germany, 26 May 2014. The concert in Cologne was the first of Miley Cyrus' two appearances in Germany.  EPA/MARIUS BECKER

Kein Fall für White Supremacy: Miley Cyrus.
Bild: EPA/DPA

Taylor Swift, ein Nazi-Idol. Von ihr oder ihrem Management war noch keine Reaktion auf die Recherche von «Broadly» zu vernehmen.

(sme)

Dan Bilzerian gewinnt Wette

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

8
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

8
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lutamoshikito 26.05.2016 07:41
    Highlight Highlight WTF habe ich gerade gelesen?! xD Solchen Wahnvorstellungen verursachen bei mir nur Brechreiz...
  • seventhinkingsteps 26.05.2016 01:15
    Highlight Highlight Musste lachen :D
  • Ignorans 25.05.2016 20:49
    Highlight Highlight Swift als Göttin funktioniert gut...
  • Moelal 25.05.2016 20:45
    Highlight Highlight Unglaubliche Dummheit scheint ein Prädikat zu sein bei Rechstextremen, anders sind solche Hirnexkremente nicht erklärbar
  • AdiB 25.05.2016 18:31
    Highlight Highlight immerwider interessant, wenn rechtsextreme über arier reden. alle haben diesen hitlerbullshit im kopf. und ich bin es mitlerweile leid diesen spasten zu erklären woher die arier stammen.
  • zombie woof 25.05.2016 17:23
    Highlight Highlight Immer wieder erstaunlich, wieviel Dummheit in einem einzigen Menschen Platz hat!
  • Fabio74 25.05.2016 15:53
    Highlight Highlight Unglaublich was für verblendete Vollidioten auf diesem Planeten rumlaufen.

Diese Liste zeigt: 2016 war ein schwarzes Jahr für die Pop-Welt

Bowie, Cohen, Prince und jetzt auch noch George Michael – der Tod so mancher Legende hat die Musikwelt 2016 ärmer gemacht. Eine Auswahl.

Der britische Rockmusiker gehörte zu den einflussreichsten Musikern der vergangenen Jahrzehnte. Im Laufe seiner Karriere erfand er sich immer wieder neu. Zu seinen berühmtesten Liedern zählen «Let»s Dance«, »Heroes« und »Life on Mars". Bowie starb am 10. Januar.

Der US-amerikanische Gitarrist, Sänger und Songschreiber gründete 1971 die Rockband Eagles mit. Sie wurde zum Inbegriff des California Rock. Zu den bekanntesten Titeln zählen «Hotel California» und «Take It Easy». Frey starb am 18. …

Artikel lesen
Link zum Artikel