DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sunrise ist auf grosser Shoppingtour.
Sunrise ist auf grosser Shoppingtour.Bild: KEYSTONE

Grossfusion auf dem Telekommarkt: Sunrise übernimmt UPC Schweiz für 6,3 Milliarden

27.02.2019, 22:1228.02.2019, 09:22

Grossfusion auf dem Schweizer Telekommarkt: Sunrise übernimmt UPC Schweiz und bezahlt dafür 6,3 Milliarden Franken. Damit solle ein stärkerer und konvergenter Herausforderer im Schweizer Markt geschaffen werden, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit.

Der Deal soll laut den Angaben im zweiten Halbjahr 2019 abgeschlossen werden. Die Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden werde im zweiten oder dritten Quartal 2019 erwartet.

Sunrise übernimmt mit 3,6 Milliarden Franken einen Teil der ausstehenden UPC-Schulden. Die verbleibenden Teil des Kaufpreises von 2,7 Miliarden finanziert Sunrise via die Ausgabe einer Bezugsrechtsemission über 4,1 Milliarden Franken.

UPC ist vor allem im Internet- und TV-Geschäft zuhause.
UPC ist vor allem im Internet- und TV-Geschäft zuhause.Bild: KEYSTONE

Mit Sunrise und UPC Schweiz kommen zwei Unternehmen zusammen, die sich bis zu einem gewissen Grad ergänzen. Sunrise ist im Mobilfunk stark, UPC im Internet- und TV-Geschäft. Bislang war UPC Schweiz im Besitz des Liberty-Global-Konzerns.

Sunrise-Aktien rasseln in den Keller
Nachdem Sunrise am Mittwochabend den Kauf des Kabelnetzbetreibers UPC angekündigt hat, ist der Aktienkurs des Telekommunikationskonzerns bei Börsenbeginn am Donnerstag in den Keller gerasselt. Um 9.15 Uhr notierte die Aktie bei 72 Franken und damit fast 11 Prozent im Minus. (sda)

Gerüchte über eine Übernahme gibt es seit Monaten, seit einigen Wochen brodelte es dann richtiggehend in der Gerüchteküche. Anfang Februar bestätigte Sunrise, dass Gespräche geführt werden. In der Nacht auf Mittwoch vermeldete das Unternehmen, diese Gespräche befänden sich in einem «fortgeschrittenen» Stadium. (cma/awp/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

32 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Haller Kuno
27.02.2019 22:33registriert September 2018
Und wenn ich der Einzige bin.......ich bin total zufrieden mit UPC......
14724
Melden
Zum Kommentar
avatar
Asmodeus 3/3
27.02.2019 22:27registriert Dezember 2014
Und plötzlich ist man wieder Sunrise-Kunde XD
865
Melden
Zum Kommentar
avatar
inVain
27.02.2019 22:55registriert Mai 2017
diAx schluckt Rediffusion? 😳 hab ich was verpasst?
843
Melden
Zum Kommentar
32
Under-Armour-Chef räumt nach Aktien-Absturz seinen Posten

Spitzenwechsel beim US-Sportartikelkonzern Under Armour: Vorstandschef Patrik Frisk tritt am 1. Juni nach nur knapp zweieinhalb Jahren zurück und gibt auch seinen Sitz im Verwaltungsrat ab.

Zur Story