Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

bild: screenshot instagram warumcaradarumcara

Studentin bewirbt sich mit Instagram-Profil für ihren Traumjob – und bekommt ihn

Team watson
Team watson



Einen Job zu bekommen ist nicht immer einfach. Langweilige Bewerbungsschreiben im A4-Format genügen heute nicht mehr. Man muss mit seiner Bewerbung auffallen. 

Cara Shikura hat sich kurzerhand extra ein Instagram-Profil angelegt. Dort lieferte sie der Kreativagentur Doyle Dane Bernbach in Düsseldorf 100 Gründe sie einzustellen, wie Business Punk berichtet.

Darunter selbstironische Postings, Angaben über ihre Qualifikationen und Charaktereigenschaften, die für den Job nützlich sind – oder auch nicht. Das Ganze sieht dann zum Beispiel so aus:

8. Weil ich ab August Bachelorette of Arts bin 🌹#willstdudieseroseannehmen #warumcaradarumcara

Ein Beitrag geteilt von Cara Shikura (@warumcaradarumcara) am

20. Weil ich experimentiere 🎨 #warumcaradarumcara

Ein Beitrag geteilt von Cara Shikura (@warumcaradarumcara) am

59. Weil Chaos nur auf meinem Desktop herrscht #cleandesk #warumcaradarumcara

Ein Beitrag geteilt von Cara Shikura (@warumcaradarumcara) am

Die Studentin hat auch einen eigenen Hashtag kreiert: #warumcaradarumcara. Und die Mühe hat sich gelohnt: Cara konnte mir ihrer Kreativität überzeugen und hat den Job in der Tasche. (kün)

21. Weil Grafik Design meine Leidenschaft ist 😺 #derKlassiker #comicsans #warumcaradarumcara

Ein Beitrag geteilt von Cara Shikura (@warumcaradarumcara) am

29. Weil ich über mich selbst lachen kann 🙊 #zovirax #warumcaradarumcara

Ein Beitrag geteilt von Cara Shikura (@warumcaradarumcara) am

Die wohl süsseste Challenge im Internet

Play Icon

Video: watson/Angelina Graf

Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

Das könnte dich auch interessieren:

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

«Bist du so böse, wie du aussiehst?» – watson-Boss Thiriet im Kreuzverhör der Kids

Die Investigativ-Reporter Noel und Mattia kennen keine Hemmungen und quetschen watson-Chefredaktor Maurice Thiriet so richtig aus. Natürlich haben sie die Fragen ganz ohne Hilfe der Redaktion zusammengestellt. 

Artikel lesen
Link to Article