Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die wertvollsten Konsum-Marken der Welt – und die Schweiz steht auf dem Podest!

Von Knorr, über Gillette bis zu Pampers: Ein Marktforscher hat untersucht, welches die 100 wertvollsten Konsumgüter-Marken sind. Die Resultate überraschen – genauso wie eine Schweizer Marke.

Benjamin Weinmann / ch media



Der grossen Gesundheitsdebatte um Zucker zum Trotz: An «Coca-Cola» führt kein Weg vorbei. Sie ist die mit Abstand wertvollste Marke im Bereich der Konsumgüterindustrie. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie des Marktforschungsunternehmen Euromonitor International. Der Wert des Softgetränk-Riesen aus Atlanta wird auf 35-45 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Das sind die 10 wertvollsten Konsum-Marken der Welt

Die Ränge 2 bis 10 werden mit einem Markenwert von 10 bis 15 Milliarden Dollar eingestuft (siehe Bildergalerie). Gleich hinter Coca-Cola folgt der direkte Konkurrent Pepsi, und auf Platz drei die erste Schweizer Marke: Nescafé. Gegenüber 2014, als die Studie letztmals durchgeführt wurde, konnte sich Nescafé gar um einen Rang verbessern.

Beliebt in Japan und China

Laut Euromonitor-Analyst Tom Rees gehört Nescafé zu den führenden Anbietern von Heissgetränken, auch im Kapselmarkt mit den «Dolce Gusto»“-Getränken. Asien-Pazifik sei der wichtigste Markt für Nescafé mit einem Umsatzanteil von rund einem Drittel. Kernländer seien China, Japan und Thailand, so Rees. Zweitwichtigster Nescafé-Markt ist Europa. Allerdings seien hier die Umsätze in den vergangenen Jahren nicht zuletzt wegen der eigenen Nespresso-Konkurrenz zurückgegangen.

Ansonsten sind Schweizer Marken in den Top 100 hingegen Mangelware und werden ausschliesslich von Nestlé vertreten. Auf Platz 50 folgt der Nescafé-Hersteller mit dem eigenen Firmennamen «Nestlé», und auf Platz 51 schafft es Maggi. Dieser hat laut Euromonitor einen Markenwert von 4 bis 5 Milliarden Dollar. Die Premium-Kapselkaffee-Marke Nespresso aus dem Hause der Waadtländer rangiert erst auf Platz 59. (aargauerzeitung.ch)

Lusso? Ach, so heisst die Marke auch nur in der Schweiz.

Retro-Marken

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nick Tamer 05.03.2019 10:29
    Highlight Highlight Ah da kann man doch als Schweizer wieder mal stolz sein. Unökologisch verpackter und unfair produzierter Kaffee vom Nahrungsmittelmonster und Wasserdieb Nestle. Aber hey Podest🇨🇭💪🏻🏆
    • Albi Gabriel 05.03.2019 14:42
      Highlight Highlight Nimm ein Snickers... Ach nein, das ist ja in deinen Kreisen auch phöse…
  • Clife 05.03.2019 09:26
    Highlight Highlight Dieser Umstand von Platz 8 soll uns nicht davon abbringen, dass SILIT BANG UND DER SCHMUTZ IST WEG wohl bei jedem Konsumenten im Gedächtnis geblieben ist und sein wird. Gebts zu, ihr habt es im Tonfall der Reklame gelesen 😂
    • KarlWeber 05.03.2019 12:24
      Highlight Highlight Silit Gang Bang
    • ReziprokparasitischerSymbiont 05.03.2019 18:53
      Highlight Highlight CILLIT Bang

      *Klugscheissmodus off*
  • Ricardo Tubbs 05.03.2019 09:00
    Highlight Highlight naja...nestle...nichts worauf man stolz sein kann, wenn man bedenkt was die abziehen.

    (jaja, ich weiss, andere sind nicht besser)
  • BossAC 05.03.2019 08:49
    Highlight Highlight Eine Rangliste wo die Ränge 10-2 eigentlich identisch sind und welche zumindest mit den erwähnten Kriterien beliebig rotiert werden kann, ist schon sehr „speziell“ 😅
    • Duscholux 05.03.2019 10:04
      Highlight Highlight Ja aber wird sind auf dem Podest! Wir sind Papst!

Schweizer Umweltverbände warnen vor Nahrungsmittelknappheit

Steigende Temperaturen und fehlendes Wasser erschwerten den Anbau von Nahrungsmitteln zunehmend, sagen die Umweltverbände. Welche Auswirkungen dies auf die Teller der nachfolgenden Generationen hat, zeigen sie mit einer Studie - und fordern mehr Umweltpolitik.

Im Herbst ergebe sich die Chance, mit der Wahl eines umweltfreundlichen Parlaments einen grossen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Mit diesem Aufruf eröffneten der WWF Schweiz, Pro Natura, Greenpeace und der VCS Schweiz am Montag …

Artikel lesen
Link zum Artikel