Wirtschaft
Luftfahrt

«Ich fliegt mal einen Weihnachtsbaum» ✈🌲: Das passiert, wenn A380-Piloten langweilig ist

Nach einem fünfstündigen Testflug ist das Werk ist vollbracht. 
Nach einem fünfstündigen Testflug ist das Werk ist vollbracht. 

Das passiert, wenn A380-Piloten Weihnachten feiern ✈🌲

14.12.2017, 02:5414.12.2017, 08:48
Mehr «Wirtschaft»

Mit einem bizarren Testflug haben Piloten buchstäblich Weihnachtsgeschichte geschrieben. 

Auf einem Testflug zeichnete ein Airbus A380-Superjumbo mit seiner Flugroute einen gigantischen Weihnachtsbaum nach. 

Es war kein Witz und auch kein Fake. Ein Airbus-Sprecher teilte  hessenschau.de mit, es habe sich um einen Standard-Testflug vor Auslieferung eines neuen Flugzeugs an Emirates gehandelt. Solche Tests dauerten etwa fünf Stunden. Die Streckenführung sei dabei egal.

IMAGE DISTRIBUTED FOR EMIRATES - Emirates’ inaugural A380 flight to San Francisco International Airport touches down on Monday, Dec. 1, 2014, in San Francisco. (Tony Avelar/AP Images for Emirates)
Ein A380 von Emirates.Bild: AP Images for Emirates/AP Images

Nach einem Abstecher nach Dänemark landete der grösste Passagierjet der Welt wieder im Auslieferungszentrum Hamburg. 

(amü)

Flugangst - Ein Leidensbericht von Knackeboul

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Thiam, Rohner und Co.: CS-Bosse müssen ihre Boni wohl nicht zurückzahlen

Die ehemaligen Führungskräfte der untergegangenen Grossbank Credit Suisse (CS) dürfen ihre Boni behalten. Bei der derzeitigen Rechtslage dürfte eine Rückforderung kaum erfolgreich sein, teilte das Finanzdepartement am Sonntag der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mit.

Zur Story