DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weniger Kakao, mehr Zucker – Ferrero ändert die Rezeptur von Nutella 

06.11.2017, 13:3406.11.2017, 13:36

Ferrero schraubt erstmals seit vielen Jahren an der Rezeptur von Nutella. Darüber informiert die Verbraucherzentrale Hamburg auf ihrer Facebook-Seite. Auf der Zutatenliste des Lieblingsaufstrichs vieler Schokoliebhaber hat sich einiges getan – Nutella ist heller geworden.

Einerseits wurde der Magermilchpulveranteil erhöht. Statt 7,5 Prozent sind jetzt 8,7 Prozent enthalten. Laut der Verbraucherzentrale wird dadurch weniger Kakao zugesetzt und dies könne der Grund für die hellere Farbe des Nutellas sein. Denn Kakao ist in der Zutatenliste nach hinten gerutscht. Die genaue Menge an Kakao und weiteren Zutaten muss Ferrero jedoch nicht angeben.

Laut Nährwerttabelle sei zudem der Zuckergehalt von 55,9 Prozent auf 56,3 Prozent gestiegen, schreibt die Verbraucherzentrale Hamburg. Der Fettgehalt sei dagegen gesunken: von 31,8 Prozent auf 30,9 Prozent. Der Anteil an Haselnüssen ist mit 13 Prozent offenbar gleich geblieben. 

Ob die neue Nutella anders schmeckt können die Konsumenten selber testen. Die Community nimmt die Veränderung der Rezeptur jedenfalls mit Humor.

Nutella-Gate: Schlechtere Qualität in Osteuropa?

Video: srf

(nfr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Warum hassen Kinder Broccoli? Neue Studie gibt Hinweise

Broccoli ist für viele Kinder einfach nur «bäh». Aber warum? Ein Forscherteam hat untersucht, was beim Essen von gewissen Kohlsorten passiert. Ihr Fazit: Erst die chemische Reaktion mit dem Speichel macht das Gemüse so richtig widerwärtig.

Im Mund können Speichel-Bakterien dabei schwefelhaltige Verbindungen erzeugen, die unangenehm riechen. Eine hohe Konzentration der Verbindungen führe dazu, dass Kinder Broccoli oder Blumenkohl nicht mögen. Dies könne auch eine Erklärung für die Abneigung …

Artikel lesen
Link zum Artikel