Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du denkst, ein Hirnschlag trifft nur alte Menschen? Du denkst falsch

Lara Widmer erlitt als 17-Jährige einen Hirnschlag. Mit monatelangen Therapien und einem starken Willen kämpfte sich die junge Frau zurück ins Leben.



Sie lag am Boden des Badezimmers, reagierte auf nichts mehr und weinte. Eigentlich wollte die damals 17-jährige Lara Widmer aus Kriegstetten vor rund zwei Jahren mit ihrer Freundin auf der Aare Boot fahren.

Vor zwei Jahren erlitt die damals 17-jährige Lara Widmer einen Hirnschlag. Das hatte niemand erwartet. Zum Welt-Hirnschlag-Tag vom 29. Oktober haben die junge Frau und die Schweizerische Herzstiftung eine wichtige Botschaft: Ein Hirnschlag kann jeden treffen, jederzeit. Alle sollten die Anzeichen erkennen, um rasch und richtig zu reagieren.

Lara Widmer erlitt mit 17 einen Hirnschlag und kämpft sich zurück ins Leben. Bild: zvg

Als Lara nicht auftauchte, machte sich ihr Bruder Xeno auf die Suche. Nachdem er sie im Bad gefunden hatte, benachrichtigte er sofort die Eltern. Zwei Stunden später überführte man Lara ins Stroke Center des Inselspitals Bern. Diagnose: Hirnschlag.

Den Vorfall hatte niemand erwartet. Zum heutigen Welt-Hirnschlag-Tag haben die junge Frau und die Schweizerische Herzstiftung eine wichtige Botschaft: Ein Hirnschlag kann jeden treffen, jederzeit.

Die Symptome:

In den meisten Fällen treten bei einem Hirnschlag eines oder mehrere der folgenden Symptome auf:
- Lähmungen: Plötzliche Lähmung, Gefühlsstörung oder Schwäche, meist nur auf einer Körperseite (Gesicht, Arm oder Bein)
- Sehstörungen: Plötzliche Blindheit, oft nur auf einem Auge, oder Doppelbilder
- Sprachstörungen: Sprachstörungen oder Schwierigkeiten, Gesprochenes zu verstehen
- heftiger Schwindel mit Gehunfähigkeit
- plötzlicher, ungewöhnlicher, heftiger Kopfschmerz

«Das Risiko eines Hirnschlags nimmt mit fortschreitendem Alter zu», sagt Prof. Marcel Arnold, Leiter des Stroke Centers im Berner Inselspital und Stiftungsrat der Schweizerischen Herzstiftung. «Aber auch junge Erwachsene, sogar Kinder kann es treffen.»

Zeit ist der wichtigste Faktor

Tauchen Anzeichen eines Hirnschlags auf, ist die Zeit der wichtigste Faktor. Je schneller die Behandlung eines akuten Hirnschlags beginnt, desto grösser sind die Chancen, dass Betroffene überleben und die Schäden gering bleiben.

Lara Widmer hatte die typischen Symptome: Eine Körperseite war gelähmt, sie humpelte und konnte ihren rechten Arm nicht mehr heben. Sie antwortete unverständlich und ihr Mund hing schief herunter. An einen Hirnschlag haben die Eltern angesichts des jugendlichen Alters aber zuerst nicht gedacht.

Der Fall endete glücklich: Die Neurologen konnten das Gerinnsel mit einer relativ neuen Methode, einem Stent-Retriever, entfernen. Heute ist Lara 19 Jahre alt und hat sich nach monatelangen Therapien und dank ihrem starken Willen fast völlig von den Beeinträchtigungen erholt.

Sie kann wieder normal gehen, ihre rechte Hand benützen und deutlich sprechen. Auch ihre Matura und die Fahrprüfung hat sie vor kurzem bestanden. (aargauerzeitung.ch)

Deshalb ertrinken immer weniger Ausländer in der Schweiz

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr als 70 Tote nach Zyklon «Idai» 

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • acki_ 29.10.2018 23:14
    Highlight Highlight Ich habe eine gute Freundin vor elf Jahren nur gerade 20jährig wegen einem Hirnschlag verloren. Es kann jeden treffen.

    Geniesst das Leben, seid fröhlich und lebt und liebt oft!
  • mblaser 29.10.2018 12:39
    Highlight Highlight Die schweizerische Herzstiftung hat in ihrem HELP-Programm (www.helpbyswissheart.ch) unter dem Stichwort "Hirnschlag" > "Wie erkenne ich einen Hirnschlag" den Symptomcheck FAST (siehe Attachment). Ich als Laienhelfer konnte mir mittels diesem die Symptome und deren Überprüfung sowie die Wichtigkeit des schnellen Handelns sehr einfach merken, darum möchte ich darauf aufmerksam machen: FAST = Face / Arm / Speech / Time.
    • mblaser 29.10.2018 13:16
      Highlight Highlight genauer (sie haben es geändert, sorry):
      ... dem Stichwort "Hirnschlag" > "Symptome" den Symptomcheck FAST...
  • MrBlack 29.10.2018 11:47
    Highlight Highlight Die Symptome ähneln sehr denen eines epileptischen Anfalls. Weiss jemand, wie man einen Hirnschlag bei einem Epileptiker erkennen kann?
    • Butschina 29.10.2018 14:53
      Highlight Highlight Ein Grandmalanfall geht mit Einem Krampfanfall und Bewusstlosigkeit einher. Oft nässen die Personen während des Krampfes ein.
      Bei petitmalanfällen sieht man keinen Krampfanfall. Diese Anfälle sind sehr unterschiedlich. Einige sprechen undeutlich, sind abwesend,... Oft hängt ein Mundwinkel nach unten. Es treten Lähmungen oder Schwäche des Armes und Beines einer Seite auf. Das sprechen kann beeinträchtigt sein.
      Falls du Personen mit Epilepsie in deinem Umfeld hast frage nach den Symptomen und wie du dich verhalten sollst. Im Zweifel lohnt es sich den Notruf zu wählen.
    • Butschina 29.10.2018 20:42
      Highlight Highlight Vor oft hängt... Sollte stehen dass es nun um Schlaganfallsymptome geht. Der Zeichen wegen habe ich den Satz gelöscht...
  • Butschina 29.10.2018 09:06
    Highlight Highlight Das ist leider kein Einzelfall. In der Reha habe ich mehrere junge Menschen nach einem Hirnschlag kennengelernt. Praktisch alle waren durchschnittlich sportlich, normalgewichtig, nichtraucher und davor gesund. Das hat mir zu denken gegeben. Gesundheit ist mit Liebe unser höchstes Gut. Wir sollten es schätzen.
    • Baba 29.10.2018 10:04
      Highlight Highlight Wie ticken jene, die einen solchen Post blitzen 🤔?
    • Dominik Treier (1) 29.10.2018 10:33
      Highlight Highlight Viele Neidbürger schielen lieber auf jene, denen es Mies geht und vergönnen ihnen ihre 3 Franken IV-Rente... Man sollte nie über jemanden Urteilen, dessen Bürde man nicht zu tragen hatte...
    • bromberus 29.10.2018 10:35
      Highlight Highlight Das nennt sich der "dicke Finger". Manchmal trifft man das Herzlein nicht und schon blitzts...
  • garuere darez 29.10.2018 08:57
    Highlight Highlight Meine Mutter hatte vor 8 Wochen einen Hirnschlag. Am anfang sah es so aus, als würde sie sich kaum noch erholen. Auch der Artzt machte wenig Hoffnung. Jetzt kann sie wieder gehen, sprechen und ihre linke Hand wieder bewegen. Ich wünsche allen betroffenen viel Kraft, den es geht nicht immer *gut* aus.
    • Butschina 29.10.2018 11:04
      Highlight Highlight Wow das freut mich für deine Mutter. Schön hat sie trotz des vernichtenden Urteils des Arztes nicht aufgegeben.
      Ich bin immer wieder erstaunt wie der Menschliche Körper sich erholen kann. Dazu benötigt es aber auch die Hoffnung und der Wille der Betroffenen. Diese wiederrum schöpfen Kraft wenn die Familie und Freunde einem motivieren, da sind und auch hoffen. Ich habe persönlich festgestellt dass vieles mit der Einstellung zusammen hängt.

«Aus Gewissensgründen» – Diese Apothekerin verbannt Homöopathie aus Regalen

Wer die Bahnhof-Apotheke in bayerischen Weilheim betritt und nach homöopathischen Mitteln fragt, wird erstmal vertröstet. Iris Hundertmark, der die Apotheke gehört, hat sich zu einem drastischen Schritt entschieden. Sie hat Homöopathie aus ihren Regalen verbannt.

Frau Hundertmark, warum haben Sie sich dazu entschieden, homöopathische Medikamente nicht mehr anzubieten?Iris Hundertmark: Aus Gewissensgründen – ich möchte absolut ehrlich zu meinen Kunden sein. Ich habe Pharmazie studiert, bin …

Artikel lesen
Link zum Artikel