Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04261627 A handout picture provided by NASA on 16 June 2014 shows a stream of plasma bursting out from the sun, but since it lacked enough force to break away, most of it fell back into the sun, 27 May 2014. This eruption was minor and such events occur almost every day on the sun and suggest the kind of dynamic activity being driven by powerful magnetic forces near the sun's surface, according to NASA.  EPA/NASA / Solar Dynamics Observatory / HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY

Plasma-Eruption auf der Sonne.  Bild: EPA

Stromausfälle möglich – heute trifft ein Sonnensturm auf die Erde



Falls jetzt wieder mal die Backofenuhren spinnen sollten, wissen wir wieso. Zwischen dem 14. und 15. März trifft ein Sonnensturm auf die Erde. Nördlich des 60. Breitengrades. 

«Es kann zu geringen Auswirkungen auf das Stromnetz oder Satelliten führen», warnt die US-Wetter- und Ozeanografiebehörde NOAA. Die so genannten Sonnenstürme entstehen, wenn durch die Sonne elektromagnetische Impulse freigesetzt werden.

Der stärkste Solarsturm aller Zeiten

Der angekündigte Solarsturm ist allerdings relativ schwach. Der stärkste Sonnensturm der jüngeren Geschichte entlud sich übrigens am 1. September 1859 über der Erde. Damals waren angeblich sogar bis hinunter nach Rom und in Havanna Polarlichter zu sehen. In den Telegrafenämtern Europas und Nordamerikas schlugen Funken aus den Leitungen, einige Stationen fingen sogar Feuer. Da es damals sonst aber noch keine grosse Elektrifizierung gab, war der Schaden durch den Sonnensturm vergleichsweise gering.

In jüngster Zeit wurden besonders intensive Sonnenstürme in den Jahren 1989 und 2003 festgestellt, was, im ersten Fall in der kanadischen Provinz Quebec, und im zweiten Fall in Südschweden, zu Stromausfällen führte.

So entstehen Sonnenstürme

abspielen

Video: YouTube/LittleSDOHMI

(amü)

So nah waren wir der Sonne noch nie

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der teuerste Marathonläufer (der Welt) überquert die Ziellinie (auf dem Mars) – und ist noch nicht am Ende

Der Mars-Rover «Opportunity» hat die Marathon-Strecke von 26,219 Meilen (42,195 Kilometer) auf dem «Roten Planeten» hinter sich gelegt. Schnell war er nicht unterwegs: Für die Strecke benötigte das Fahrzeug elf Jahre und zwei Monate. Zum Vergleich: Der Weltrekordhalter Dennis Kimetto aus Kenia lief die Strecke beim 41. Berlin-Marathon im vergangenen Jahr in 2:02:57 Stunden.

Doch die «Opportunity» fährt auf dem zwischen 56 und 401 Millionen Kilometer (schwankt stark) von der Erde …

Artikel lesen
Link zum Artikel