Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

17 Dinge, die du nur verstehst, wenn du Medizin studierst



So viel bedeutest du deinen Freunden

Bild

bild: watson

Woran du dich als Medizin-Studentin gewöhnen musst

Bild

bild: shutterstock/watson

Wie du mit dem 100-Tage-Lernplan umgehst

Bild

bild: watson

Du lernst nicht, ...

... du kreuzt.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: maryjanesdiary.com

Und in der Prüfung dann so:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: neogaf.com

Du nach dem Examen

Bild

bild: deviantart.com/watson

Unterhaltungen, die du völlig normal findest

Während des Leichen-Präparations-Kurses:

Bild

bild: express.de/watson

Und im gewöhnlichen Alltag:

Bild

bild: shutterstock/watson

Fremd- vs. Selbstwahrnehmung

Wie deine Freundin dich sieht:

Bild

bild: shutterstock/watson

Wie dein Vater dich sieht:

Bild

bild: shutterstock/watson

Wie dein Opa dich sieht:

Bild

bild: shutterstock/watson

Wie deine Mama dich sieht:

Bild

bild: shutterstock/watson

Wie du dich siehst:

Bild

bild: keystone/watson

Wie sich der Berufswunsch im Laufe der Jahre verändert

Bild

bild: watson

Der Moment, wenn du deinen ersten Rezept-Block bekommst

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Du findest es völlig normal, dass du Uhu ...

... oder besser noch Unterhund genannt wirst.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Irgendwann weisst du nicht mal mehr, was «Schamgefühl» überhaupt bedeutet

Bild

bild: shutterstock/watson

Du gehst frisch geduscht zur Arbeit, nach 10 Minuten im OP fühlst du dich so:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: riffsy

Diese Leute kennst du garantiert auch

Den langhaarigen Spät-Studenten, der vorher beim Rettungsdienst war ...

Bild

bild: shutterstock/watson

Und das typische Meitli:

Bild

bild: shutterstock/watson

Du hast immer mindestens einen Mitbewohner

Beim Stichwort «Prometheus» denkst du weniger an sowas ...

Bild

bild: Marie-Lan Nguyen

... und dafür umso mehr an sowas:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Du liebst deinen zukünftigen Job schon allein deswegen, ...

.. weil du theoretisch jeden Tag so zur Arbeit gehen kannst.

Bild

Denn wenn du erstmal deinen hübschen weissen Kittel drübergezogen hast, sieht eh kein Mensch, was du drunter trägst. bild: Imgur

Bei «Spitze betont» denkst du weniger an sowas Hübsches, ...

Bild

... sondern eher an sowas Ekelhaftes.

Passend dazu: Was Studenten während der Vorlesung wirklich machen – die 71 besten Jodel

Mehr zum Thema Studentenleben:

21 Dinge, die du nur verstehst, wenn du Jus studierst

Link zum Artikel

Schaffst du es an die Elite-Uni? 10 Punkte und du bist schon fast in Harvard

Link zum Artikel

12 Grafiken, die das Leben als Student perfekt zusammenfassen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

17 Dinge, die du nur verstehst, wenn du Wirtschaft studierst

Link zum Artikel

17 Dinge, die du nur verstehst, wenn du Medizin studierst

Link zum Artikel

Voll im Prüfungsstress? Hier 11 Motivations-Sprüche für dich

Link zum Artikel

8 Grafiken, die zeigen, warum Studenten keine vorige Zeit zum Faulenzen haben (inklusive ETH-Bonus)

Link zum Artikel

Diese Studenten-Kits befriedigen all deine Vorurteile. Erkennst du deine Kommilitonen?

Link zum Artikel

9½ Tricks, die das Lernen einfacher machen (Nummer 1: Fang früher an)

Link zum Artikel

«Lehrer sind fair» und andere Schulmythen, die ganz und gar nicht stimmen – ein Insider-Bericht

Link zum Artikel

Wie man sich den Sommer gewohnt ist und was der Prüfungsstress der Freundin daraus macht

Link zum Artikel

Diese Lehrer wissen, wie sie mit ihren Schülern umgehen sollen

Link zum Artikel

10 liebenswerte Idioten, die in keinem Freundeskreis fehlen dürfen

Link zum Artikel

Es ist wieder Prüfungszeit! Wie du den Lernstress eigentlich bewältigen solltest – und wie es in Wirklichkeit ist

Link zum Artikel

Schulfächer, die es schon bald geben wird (wahrscheinlich)

Link zum Artikel

20 Prüfungsantworten, die dir das sichere Gefühl geben, nicht völlig verblödet zu sein

Link zum Artikel

Ist das Studentenleben wirklich das Richtige für dich? Hier findest du es raus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 16.08.2016 14:49
    Highlight Highlight CrP 440??? Respekt!
  • lemeforpresident 15.08.2016 09:31
    Highlight Highlight Könnt ihr das über uns Sportstudis machen? Braucht ihr Hilfe? 😎
    • Laurent 15.08.2016 10:34
      Highlight Highlight @lemeforpresident: das liesse sich sicher machen. du kannst mir gerne deine inputs mailen: laurent.aeberli@watson.ch
    • Viktoria 22.08.2016 15:25
      Highlight Highlight Hoi lemeforpresident! Magst du mir deine Inputs mailen? Dann würde ich die Sport-Studis für die nächste Story nehmen (viktoria.weber@watson.ch). Danke und liebe Grüsse, Viktoria
  • ottonormalverbraucher 15.08.2016 07:26
    Highlight Highlight Stimmt, das verstehen nur wir Mediziner. Was haben wir herzlich gelacht!
    • cille-chille 15.08.2016 09:46
      Highlight Highlight Das kann ich mir gut vorstellen, wie ihr gelacht habt.
      Ging mir ja ähnlich, als ich versuchte den "ottonormalverbraucher" in Verbindung zu bringen................

      :-)

Interview

Warum der Applaus nicht reicht: «Die Bedingungen in der Pflege müssen sich verbessern»

Am Freitagmittag applaudierte die ganze Schweiz für das Gesundheitspersonal, das in der Corona-Krise wichtiger ist denn je. Die Geschäftsführerin des Schweizer Verbands der Pflegefachpersonen erhofft sich, dass nun ihre jahrelangen Forderungen nach besseren Arbeitsbedingungen endlich erhört werden.

Frau Ribi, heute Mittag hat die Schweiz für das Gesundheitspersonal applaudiert. Rührt Sie das?Yvonne Ribi: Ja, das rührt mich und im Namen des Pflegepersonals danken wir ganz herzlich dafür. Ganz wichtig ist aber, dass die Bevölkerung uns jetzt unterstützt, in dem sie zuhause bleibt, soziale Kontakte meidet und die Anweisungen des Bundesamtes für Gesundheit befolgt.

Was haben die Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner in den letzten Wochen geleistet?Viele erleben, dass ihr Berufsalltag …

Artikel lesen
Link zum Artikel