Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn 3 Super-League-Profis gegen 70 Kinder antreten, gibt es eine Klatsche – für wen wohl?

Am Mittwoch traten im Letzigrund 70 Kinder gemeinsam gegen drei Fussballprofis an. Marco Schönbächler vom FCZ, Milan Vilotic vom FC St.Gallen und Liridon Mulaj von Xamax mussten bei all diesen motivierten Kickern kräftig einstecken.

14.09.18, 14:56 14.09.18, 15:24


Weil «Swissaid» dieses Jahr das Jubiläum des Abzeichenverkaufs feiert, wollte das Schweizer Hilfswerk den Kindern, die im Namen der Organisation Spenden sammeln, mit einem speziellen Fussballspiel als Dankeschön ein unvergessliches Erlebnis bescheren. 

Die von FCZ-Trainer gecoachten Kids gewinnen im Zürcher Letzigrund gleich mit 6:1 gegen die drei Profis Marco Schönbächler, Milan Vilotic und Liridon Mulaj. Weitere 84 Tore schossen die Nachwuchstalente in der zweiten Halbzeit – da durften sie mit total 70 Bällen auf die Profis losrennen.

Drei Profis gegen 70 Kinder und wie das Ganze endet:

Video: watson

Auch diese Profis haben ihre Kleinen dabei:

Das könnte dich auch interessieren:

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

Das essen wir alles in einem Jahr

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ein Bub spielt in einer Kunstgalerie – es passiert, was passieren muss

Der Albtraum aller Eltern: Ein fünfjähriger Junge in Overland-Park, Kansas, klettert auf ein Kunstwerk und dann passiert das, was passieren muss. Die äusserst wertvolle Glas-Statue fällt runter. Schaden: 132'000 US-Dollar.

Bei der Familie Goodman sitzt der Schock tief, als die Rechnung für das kaputte Kunstwerk ins Haus flattert. Diese wird jedoch glücklicherweise nicht persönlich für die Schadensumme aufkommen müssen, denn diese übernimmt ihre Versicherung.

Artikel lesen