NHL
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL

Nashville (mit Josi, Weber) – Toronto 3:0

Minnesota (mit Fiala) – Colorado (mit Andrighetto) 1:3

Carolina (mit Niederreiter) – Pittsburgh 3:2 n.P.

Calgary – Columbus (mit Kukan) 4:2

New Jersey (ohne Hischier, Müller) – Washington (ohne Siegenthaler) 1:4

NY Islanders (ohne Sbisa) – Boston 0:5

Dallas – Florida (ohne Malgin) 4:2

Pittsburgh Penguins' Phil Kessel (81) battles with Carolina Hurricanes' Nino Niederreiter (21) during the second period of an NHL hockey game, Tuesday, March 19, 2019, in Raleigh, N.C. (AP Photo/Karl B DeBlaker)

Niederreiter verfolgt Pittsburghs Phil Kessel. Bild: AP/FR7226 AP

Niederreiter mit Assist bei Shootout-Sieg gegen Crosby und Co. – auch Fiala skort



Die Carolina Hurricanes mit Nino Niederreiter festigen in der NHL den Playoff-Platz. Der Churer steuert einen Assist zum 3:2-Sieg nach Penaltyschiessen gegen die Pittburgh Penguins bei.

Carolina liegt nach dem vierten Sieg in den letzten fünf Partien vier Punkte über dem Strich. Niederreiter hatte beim 2:2 von Justin Williams in der 59. Minute den Stock im Spiel - das Heimteam agierte zu diesem Zeitpunkt ohne Goalie. Er hält nun bei 20 Toren und 26 Assists in dieser Saison. Im Penaltyschiessen war als einziger Dougie Hamilton erfolgreich.

abspielen

Niederreiter hat beim 2:2 seinen Stock im Spiel. Video: streamja

Huh-Jubel und Tontaubeschiessen:

Der Trainer nach dem Sieg:

Roman Josi und Yannick Weber feierten mit den Nashville Predators den dritten Sieg in Folge, blieben aber beim 3:0-Heimsieg gegen die Toronto Maple Leafs ohne Skorerpunkt.

Kevin Fiala verpasste mit Minnesota den Sprung auf einen Playoff-Platz - die Wild unterlagen zu Hause den Colorado Avalanche 1:3. Der Ostschweizer liess sich beim im Powerplay erzielten 1:1 (22.) von Zach Parise seinen 37. Skorerpunkt (zwölf Treffer) in der laufenden Meisterschaft gutschreiben.

abspielen

Fiala bereitet im Powerplay das 1:1 vor. Video: streamja

Auf Seiten der Avalanche, die nun noch einen Punkt hinter Minnesota liegen, spielte Sven Andrighetto nur eine Nebenrolle. Aufgrund der Niederlage der Wild stehen die San Jose Sharks mit Timo Meier in der Western Conference als zweiter Playoff-Teilnehmer nach den Calgary Flames fest.(pre/sda)

Like watson Eishockey auf Instagram

Checks, bei denen es Brunner und drüber geht. Tore, die Freudensprunger verursachen. Memes von Fora und hinten aus der Tabelle. Diaz alles findest du auf unserem Hockey-Account auf Instagram.

Schenk uns doch einen Kubalike!

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

Eishockey-Saison 2018/19

Langnau: Der Hockey-Himmel die Limite und der Playoff-Final das Ziel? Ja, warum nicht?

Link zum Artikel

So muss Playoff! Danke den Hobby-Spielern für diese Hitchcock-Serie

Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel

Sunrise kauft UPC – und am Ende zahlen die Sport-Fans die Zeche

Link zum Artikel

Diese 4 Stärken machen die Tampa Bay Lightning zum besten Team der NHL

Link zum Artikel

Mirco Müller fliegt kopfvoran in die Bande: «Er ist ansprechbar und kann alles bewegen»

Link zum Artikel

Niklas Schlegel, der neue Marco Bührer

Link zum Artikel

«Wo die wilden Spielerhändler schaffen» – Zug auf dem Weg zur Nummer 1 im Land

Link zum Artikel

Biel-Manager Daniel Villard: «Unser Budget ist zu klein, um immer Titelkandidat zu sein»

Link zum Artikel

«Es war kein finanzieller Entscheid» – Grégory Hofmann erklärt seinen Wechsel zum EV Zug

Link zum Artikel

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Nico Hischier bestätigt uns seine WM-Freigabe: «Stolz, mein Land zu vertreten»

NHL-Youngster Nico Hischier hat die Freigabe für die WM erhalten. Der Walliser erklärt im Interview mit watson, weshalb er trotz einer schwierigen Saison mit seiner Leistung zufrieden ist, welche Rolle er in der Nati einnimmt und warum der SC Bern Schweizer Meister wird.

Nico Hischier, Sie haben mit den New Jersey Devils die Playoffs verpasst. Schweizer Hockey-Fans hoffen nun, dass Sie an der WM dabei sein werden. Nico Hischier: In dem Fall habe ich eine gute Nachricht für die Fans. Ich habe das Okay gekriegt und werde dabei sein. Natürlich vorausgesetzt, dass ich ein Aufgebot erhalte.

Sie haben noch nie in der A-Nationalmannschaft gespielt und jetzt geht's gleich an die WM. Was bedeutet das für Sie? Das wäre sicher eine grosse Ehre für mich. Schon in …

Artikel lesen
Link zum Artikel