DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
We feel you, Roger.
We feel you, Roger.bild: twitter/dennis bühler, bearbeitung watson

Wenn Bundesratswahlen sind, Köppel aber nur an seine Deadline denken kann

20.09.2017, 10:0220.09.2017, 14:10

Für Roger Köppel gibt's derzeit kein Zurücklehnen. Der SVPler und Chefredaktor der «Weltwoche» haut wieder in die Tasten. Denn morgen kommt ja die neue Ausgabe des Wochenmagazins – da muss natürlich der Chef persönlich sein Votum zum neu gewählten Bundesrat kundtun. (ohe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Snowy
20.09.2017 11:26registriert April 2016
Bin oft nicht gleicher Meinung wie Köppel.
Aber gerade der linken steht es sehr schlecht an, wenn sie sich nun über die Berufstätigkeit von Köppel belustigen.

Zur Erinnerung: Wir hätten eigentlich ein Milizparlament.
201
Melden
Zum Kommentar
6
Mike Müller betitelt SVP-Imark als «Der Hetzer» – dieser denkt über Anzeige nach
Aufregung um den Solothurner Christian Imark. Nachdem er in einer Energie-Debatte der SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga drohte, meldet sich auch der Komiker Mike Müller zu Wort. Er bezeichnet den SVP-Nationalrat als «Hetzer».

Hitzig zu und her ging es am Dienstagvormittag im Nationalrat. Anlass zur Diskussion gab der staatliche Rettungsschirm des Bundes für Energieunternehmen.

Zur Story