Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lindsay Lohan scheitert mit Klage gegen GTA-Erfinder

02.09.16, 14:45


Lindsay Lohan ist mit einer Klage gegen die Entwickler des Computerspiels «Grand Theft Auto V» vorerst gescheitert. Die Schauspielerin wollte Schadenersatz dafür, dass sie ungefragt als Vorbild für eine Spielfigur benutzt wurde.

Lindsay Lohan (links) soll das Vorbild gewesen sein für Lacey Jonas (rechts) aus «Grand Theft Auto». Entschädigt wird die Schauspielerin dafür vorerst nicht.  screenshot: youtube

Lohan wirft dem Spieleentwickler Take-Two Interactiv vor, die Figur Lacey Jonas ohne ihr Einverständnis nach ihrem Vorbild geschaffen zu haben. So seien Kleidung, Frisur, Stimme und die auf Werbefotos zu sehende Pose der Figur – das Zeigen des Peace-Zeichens – Lohan ungefragt nachempfunden worden. 2014 hatte die Schauspielerin deshalb Klage eingereicht und Schadenersatz gefordert.

Das Gericht urteilte nun, dass die Figur durch den ersten Zusatzartikel der US-Verfassung, der unter anderem die Meinungsfreiheit beinhaltet, geschützt sei. Das Spiel nutze weder den Namen noch die Stimme oder echte Fotos von Lohan, die Handlung finde ausserdem in einer fiktiven Stadt (San Andreas) statt.

Lohan kann gegen das Urteil in Berufung gehen. Ob sie einen neuen Anlauf wagt, teilte die 30-Jährige zunächst nicht mit.

(sda/aargauerzeitung.ch)

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

12
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dionyson 07.09.2016 09:47
    Highlight Sieht mir eher nach Kate Upton aus...
    1 0 Melden
  • Blackfoxx 07.09.2016 09:01
    Highlight Jeder interessierte Gamer weiss das es sich hier um Kate upton handelt. Auch wen es nicht bestätigt wurde seitens Rockstars.

    1 0 Melden
  • WolfCayne 02.09.2016 23:25
    Highlight Das Bild löst bei mir die Lademelodie aus aber eine Parallele zu Lindsay stellt mein Gehirn nicht her.
    47 0 Melden
    • rasca 04.09.2016 07:06
      Highlight GTA-Spieler und Lindsay-Lohan-Fans haben vermutlich eh keine grosse Schnittmenge.
      21 0 Melden
  • Luchs Pgl 02.09.2016 19:45
    Highlight Habe mir bei diesem Ladebild immer gefragt? Welche von beiden?
    Beide Definitiv.
    24 2 Melden
  • Señor Ding Dong 02.09.2016 18:28
    Highlight Nun, nur weil man ein wandelndes Klischee ist, heisst das leider nicht, dass man automatisch immer mitverdient, wenn man sich dessen bedient. Sonst klage ich jetzt auch jedess Mal, wenn ein fiktiver Charakter schlau UND gutaussehend ist ;)
    80 2 Melden
  • CyanidC 02.09.2016 15:57
    Highlight GTA V spielt in "Los Santos", "San Andreas" war die stadt in GTA San Andreas.
    Stört warscheinlich kein Mensch, ausser mich. Haha.
    121 10 Melden
    • tzhkuda7 02.09.2016 16:06
      Highlight Ich will ja jetzt nicht den klugscheisser spielen, aber war San Andreas nicht die "Landesbezeichnung" für die drei Städte Los Santos, San Fierro und Las Venturas?
      GTA 5 = Art Remake der Stadt Los Santos einfach in brutal Geil mit dem County? :D
      84 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 02.09.2016 16:27
      Highlight San Andreas ist sozusagen die Staaten Kalifornien und Nevada. Mit den Städten Los Santos (Los Angeles) San Fierro (San Francisco) und Las Venturas (Las Vegas). Es Spielt also in Los Santos im Bundesstaat San Andreas, deshalb faktisch korrekt. Wie wenn du sagst die Oscarverleihung sei in Kalifornien...
      56 0 Melden
    • CyanidC 02.09.2016 16:29
      Highlight Kann sein, entzieht sich meinem Wissen. Aber im Artikel steht ganz klar:
      "in einer fiktiven Stadt (San Andreas) statt."

      Was faktisch nicht stimmt!!11!eins!
      46 4 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

Lara Croft ist zurück, aber das neue «Tomb Raider»-Game hat ein Problem

Frau Croft ist zurück und zeigt sich in «Shadow of the Tomb Raider» von ihrer besonders harten und dreckigen Seite. Ihr neustes Abenteuer kann trotzdem nicht von A bis Z überzeugen.

Lara Croft ist eine Videospiel-Ikone und hat Gaming-Geschichte geschrieben. 2013 bekam die Franchise ein gelungenes Reboot. Die Geschichte von Frau Croft wurde neu erzählt, es gab Tiefgang und Fokus auf die Charakterentwicklung. Die Fortsetzung «Rise of the Tomb Raider» war 2015 konsequent und legte überall noch eine Schippe drauf. Dem derzeitigen Trilogieabschluss, wenn es denn wirklich ein Abschluss ist, fehlt es aber an narrativer Substanz. Doch der Reihe nach.

Nach den Ereignissen des …

Artikel lesen