International

Ella hat mit 13 den besten Film ever über Geschlechter-Stereotypen gedreht

Wow, was für ein Regietalent! Ella Fields bricht eben mal schnell mit allem, was Jungs und Mädchen so «müssen».

26.09.17, 17:55 14.11.17, 13:44

Unsere kleine Heldin der Stunde heisst Ella Fields, ist seit neustem 14, lebt in L.A. und will Filmregisseurin werden. Als sie 13 war, drehte sie einen Kurzfilm. Seit vier Monaten ist er online, und über 1,6 Millionen Menschen haben ihn bis jetzt begeistert gesehen. Er heisst «Stereo» und erledigt ein für alle Mal die ollen alten Geschlechter-Stereotypen zwischen Jungs und Mädchen. Ellas Talent ist unverkennbar, denn ihr Zugang zum Thema ist direkt, lustig, gelegentlich rührend und äusserst nachvollziehbar.  

Das ist Ella. Wenn sie nicht an Filme denkt, spielt sie am liebsten Fussball. Bild: youtube/ella fields

In Ellas Filmwelt ist alles anders und zwar immer schon: Jungs tragen Rosa und Kleider und machen in der Freizeit Musicals, Mädchen sind zu Hemd, Hose, sportlichen Leistungen und Karrieren verurteilt. Ellas Heldin heisst James und sie muss ihrer Mutter erst mal ganz viel klar machen. Zum Beispiel, dass ein Kleid in erster Linie ein Stück Stoff ist und keine Geschlechtsangleichungs-Operation. Und so kommt am Ende alles sehr hübsch durcheinander und alle dürfen alles. Kurz, simpel, hübsch und bestechend. Seht selbst:

«Stereo» von Ella Fields

Video: YouTube/Ella Fields

(sme)

Nicht nur was für Frauen, auch Männer können es

1m 59s

Nicht nur was für Frauen, auch Männer können es

Video: Angelina Graf

Nackte Hintern gegen Homophobie im Sport

Das könnte dich auch interessieren:

Gesichtserkennung beim iPhone X angeblich überlistet

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

Erfolg für Facebook-Schreck Max Schrems: Datenschutz-Aktivist kann Facebook verklagen

Für 27 Franken nach Berlin? So teuer müsste dein Flug eigentlich sein

Diese 6 Grafiken zeigen, in welchem Kanton du für die Autoprüfung am meisten zahlst

Diese Feministin will die SVP aus Debatten (und Taxis) verbannen

Wie lit bist du, du sozialtoter Bruh? Wir suchen die Jugendwörter vergangener Jahre

Erwachsensein – wie du es dir vorgestellt hast, und wie es wirklich ist

10 Vorteile, die nur sehr langsame Leute kennen

Nico Hischier ist in seiner ersten NHL-Saison besser unterwegs als Auston Matthews

Poisson prallte gegen einen Baum: «Als wir am Unfallort ankamen, war er bereits tot»

Dem Nachtzuschlag gehts an den Kragen – und Uber ist daran nicht ganz unschuldig

5 Grafiken, die man im No-Billag-Nahkampf kennen muss

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Iko5566 26.09.2017 22:46
    Highlight 🙄
    2 5 Melden
  • Gelöschter Benutzer 26.09.2017 21:56
    Highlight nice!
    9 2 Melden
  • Follo 26.09.2017 18:04
    Highlight Echt cool gemacht. Glückwunsch XD
    22 5 Melden

Haltet euch fest: «Herr der Ringe» kommt als Serie

Amazon wird die Vorgeschichte der Mittelerde-Saga «Der Herr der Ringe» als TV-Serie verfilmen. Das gab Amazon Studios am Montag bekannt.

Das US-Unternehmen hat sich die weltweiten Fernsehrechte für die Fantasy-Saga des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien gesichert. Das Studio arbeite unter anderem mit dem Tolkien Estate and Trust und der zum Studio Warner Bros. gehörenden Filmproduktionsgesellschaft New Line Cinema zusammen, hiess es.

Es seien mehrere Staffeln und möglicherweise auch ein …

Artikel lesen