Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

So grausam hässig ist Fribourg-Sportchef Christian Dubé auf die Schiris

20.03.18, 23:47

Die Saison des HC Fribourg-Gottéron ist nach den Playoff-Viertelfinals zu Ende. Die 3:5-Niederlage in Lugano war eine zu viel, die Tessiner setzten sich in der Serie mit 4:1 durch. Mitschuldig aus Freiburger Sicht waren die Schiedsrichter. Während Luganos Alessio Bertaggia im Tessiner Fernsehen ein Interview gibt, hört man im Hintergrund Gottéron-Sportchef Christian Dubé fluchen wie ein Rohrspatz. Den Zuhörern Bertaggia und dem TV-Reporter verschlägt's glatt die Sprache. (ram)

Auch während des Interviews im welschen Fernsehen hört man Dubé im Hintergrund toben.

Die Highlights des Spiels

Video: YouTube/MySports

Die Zusammenfassungen aller vier Viertelfinals:

Das haben die Ski-Stars im Winter 2017/18 verdient

Giacobbodcast mit Miachael Elsener

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
20
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sean Amini 21.03.2018 09:21
    Highlight Die Serie haben sie sicherlich nicht gestern verloren! Dubés Frust ist verständlich! Die Scheibe war beim 1:0 draussen! Andere Szene: Cunti checkt von hinten Glauser in die Bande! Fazit! Überzahl für Lugano! Cunti bleibt Straffrei! Fazit 2: das 3:2 für Lugano! Und genau DAS war das Ärgernis!

    Aber wie gesagt die Serie ging nicht gestern verloren...
    36 19 Melden
  • BeatBox 21.03.2018 09:02
    Highlight Mit einem Clown wie Brust kann man Spiele gewinnen aber keine Playoffserie. In Fribourg würde ich mir langsam aber sicher überlegen wie lange man Dubé noch wursteln lassen will. Es wäre vielleicht gut, wenn man mal die Mannschaft ein bisschen breiter aufstellen würde...
    15 11 Melden
    • Errikson 21.03.2018 09:46
      Highlight Dubé macht seinen Job sehr gut. Mit wursteln hat das nichts zu tun. Mit Birner und Cervenka holte er sehr gute Ausländer. Hinzu das goldene Händchen bei Slater. Brust war in der RS ein echter Rückhalt. Rossi für mich der beste Transfer des Jahres. Nächste Saison kommen Furrer(!), Schneeberger, Walser und Lothak. Vielversprechende Spieler. Berra hat er einen Vertrag unterbreiten können. Die Sache mit der NHL Austiegsklausel ging in die Hosen, musste er jedoch riskieren.
      34 6 Melden
    • BeatBox 21.03.2018 10:42
      Highlight Ich kenne da aber einige Gottéron Fans, die sehen das ähnlich wie ich ;-) Man kauft da teilweise zusammen was nicht bei 3 aufm Baum ist, das Konzept ist mir nicht ganz ersichtlich. Und was ein Spieler Wert ist, sieht man erst in den Playoffs. Bei Brust war ich 100% sicher, dass er in den Playoffs abkackt und die Regular Season interessiert am März irgendwie niemanden mehr... Ihr hättet gescheiter Stepanek geholt, der weis wie man einen Titel holt :-)

      Dann wurstelt halt weiter ihr Serienmeister ;-) Und immer schön den Schiri schuld geben, kennen wir ja zur Genüge.

      8 28 Melden
    • Pascal Mona 21.03.2018 11:38
      Highlight Jaja, schon diese Aussage entlarvt dich als Stammtischplauderi... “ach ich war mir 100 % sicher... schreibe dies aber natürlich erst nach der Serie...“. Sage dir dann auch im nachhinein wie sich deine Bärli im Halbfinal schlage, obwohl ich den Ausgang natürlich bereits kenne. Dube hat u.a. erstaunlich gut auf die unvorhersehbare (okay beatbox wusste es) Absage von Berra reagiert und mit French einen Top Trainer geholt. Zudem hat er viel Leadership geholt (Holos, Slater, Meunier) was Gotteron (zu Recht) oft angekreidet wurde. Das Team was “wild“ einkauft ist noch etwas westlicher von Freiburg..
      14 2 Melden
    • Errikson 21.03.2018 11:45
      Highlight Ouu Mann, warum hast du das mit Brust nicht schon früher gesagt, dann hätte man ihn nicht verpflichtet und an der Saane würde noch immer Playoffhockey gespielt:-)

      Zum ersten Mal seit vielen Jahren ist bei Gotteron ein Konzept zu erkennen. Auch dank Dube und vor allem French.

      Bin übrigens nicht der Meinung, dass die Schiris schuld an unserem Ausscheiden sind. Dube wohl auch nicht. Es handelte sich um eine Momentaufnahme zum Ende des zweiten Drittels. Dort wurde für einen Moment nicht für Gotteron gepfiffen.

      Eine Frage noch, SCB-Fan?
      18 2 Melden
  • p***ylover 21.03.2018 08:56
    Highlight Gottéron glücklos... Pfosten, Latte, Zebras, Lottergoalie... was auch immer. Sommerferien und in in der Stadt liegt Schnee... seufz. Zum Glück gibts noch die NHL.
    23 2 Melden
  • navigator 21.03.2018 08:49
    Highlight Vielleicht hat Christian Dube sich während dem Spiel dermassen die Haare sprich Frisur gerauft, in den Spiegel geguckt und realisiert, dass sein Look nicht mehr kameratauglich wahr .... deshalb die Schimpftirade ....?
    5 23 Melden
  • Pascal Mona 21.03.2018 08:07
    Highlight Ehhh couleur (+andere) ihr sprecht von doppelter Überzahl blablabla, ihr wisst wann die Interviews stattfanden? In der 2. Pause, also vor der doppelten Überzahl! Ich hatte (ohne das Interview zu sehen) im dritten Drittel das Gefühl nun pfeiffen die Schirris pro Gotteron, somit Dube eigentlich alles richtig gemacht (und so schlimm war das nun auch nicht). Nein, die Schiris waren nicht Schuld, leider war Brust im Gegensatz zur regular Season nicht der erhoffte Rückhalt, zudem fehlte uns Slater enorm und Rathgeb vorallem im Powerplay, das nötige Wettkampfglück hatten wir auch nicht wirklich...
    37 1 Melden
  • Bergler19 21.03.2018 07:45
    Highlight Den Ärger von Dubé kann ich gut verstehen. Was die Zebras wieder einmal zusammengepfiffen habe ist unserem Hockey nicht würdig. Die ständigen Diskussionen gehen echt auf den Zeiger. Das 1-0 ist ein gutes Beispiel dafür. Innerhalb weniger Sekunden entscheidet derjenige hinter dem Tor auf kein Tor, doch Tor und dann Video...

    Nichts desto trotz. Wer ein 5-3 nicht ausnützt und dank Lapierres ausrutscher vorübergehend 5-2 vor dem Lugano-Kasten steht sollte auch mal einen reinhauen! Sonst muss man sich über die Niederlage nicht wundern... Schöni Ferie!
    36 1 Melden
  • no-way 21.03.2018 06:51
    Highlight Fribourg sollte doch seinen PowerPlay benutzen und bessere Box-Play liefern. Wer 80 Sekunden in 5vs3 verschwendet kann sicher nicht mit dem Schiri geärgert sein.
    14 7 Melden
  • ch2mesro 21.03.2018 06:45
    Highlight was war genau das problem von dubé? hätte lajunen nach dem stockschlag von kienzle eine 2‘ bekommen sollen? oder wollte er eine strafe bei brusts fast hiller würdigen einlage kurz vor schluss?
    27 34 Melden
  • Lacrossedude 21.03.2018 06:18
    Highlight Leider ist das sogenante Momentum nach der Coaches-challange auf die Seite von Lugano gekippt.
    Würde mich nicht verwundern wenn der Puck die blaue Zone verlassen hat 🤷🏾‍♂️.
    Die Schweiz braucht ein War-Room und zwar schnell!
    29 19 Melden
    • Eifach öpis 21.03.2018 07:38
      Highlight Das stimme ich dir überhaupt nicht zu. Nach der Challange hat Fribourg ausgeglichen und ist dann sogar in Führung gegangen. Das Momentum war zu diesem Zeitpunkt eher auf Fribourger Seite.
      21 1 Melden
    • BeatBox 21.03.2018 08:58
      Highlight Ich attestiere hier (als SCB-Fan) einen Fehlentscheid, die Scheibe war draussen. Leider müssen die Linienrichter immer noch an Mini-Monitoren entscheiden, ein klares Problem dass durch den War-Room behoben wird. Es wird aber auch dort Fehlentscheide geben, sieht man in der NHL... Aber der Druck ist halt viel weniger gross als in der Halle mit Geschrei und Gefluch!
      19 2 Melden
  • Redly 21.03.2018 06:17
    Highlight Bitte klärt und ergänzt, was den Ärger verursachte. Es wär spannender zu wissen, ob er sich zu recht aufregt, als bloss dass jemand (hoffentlich) Emotionen hat.
    60 3 Melden
  • Züzi31 21.03.2018 04:58
    Highlight Da fluche ich ja beim sonntäglichen Familienfrühstück mehr. Ernsthaft, vollkommen harmlos.
    Playoff-Out in der ersten Runde, da erwarte ich mindestens so eine Reaktion.
    72 6 Melden
  • LordVenedig 21.03.2018 01:21
    Highlight Jaja jetzt sind wieder die schiris schuld...schäm dich dubé xD. der z hat die serie auch gewonnen und wurden überhaupt nicht bevorzugt. Ich meine es sind PO und das was die schiris manchmal zeigen gibt mir echt zu denken... schöne ferien fribourg,genf und zug. Ich und die tigers sind ja so gut wie fertig. Auf auf in eine neue saison.
    12 61 Melden
  • LebeauFortier 21.03.2018 01:16
    Highlight Christian Dubé, Meister der Herzen. (nicht)
    11 49 Melden
  • Couleur 21.03.2018 00:23
    Highlight Da zitiere ich Gigi Buffon: “Winners find a way, losers an excuse.”

    Die Schiedsrichterleistung war schach, aber auf beiden Seiten.

    Fribourg hatte es mit der doppelten Überzahl selbst in der Hand das Spiel in eine andere Richtung zu lenken.

    Denke das war das letzte Spiel von Brust in der Schweiz. Fribourg schadet er mehr als er nützt und für den unparteischen Zuschauer sind seine Schwalben ein Ärgernis.
    104 13 Melden

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen