Aktuelle Themen:

Linksautonomer verprügelt 24-Jährigen – Polizei getraut sich offenbar nicht an den Tatort

Publiziert: 12.09.18, 01:29 Aktualisiert: 12.09.18, 08:09

Der Vorfall ereignete sich vor etwa zwei Wochen in Basel. Ein 24-Jähriger besuchte zusammen mit seiner Freundin das Jungle Street Groove Festival am Kleinbasler Rheinufer. Auf dem Nachhauseweg durchquerten sie die Wasserstrasse. Ein fataler Fehler, wie sich im Nachhinein herausstellte. 

Linksautonome feierten an jenem Abend das «Wasserstrassenfest», wie die Basler Zeitung berichtet. Beim Vorbeigehen fiel das spätere Opfer durch seine äussere Erscheinung auf. Er bezeichnet sich selber als «Gabber», ein Anhänger der extremen Musikrichtung «Hardcore». Wegen ihrem Aussehen – meistens glatzköpfig – werden diese oft mit Rechtsradikalen verwechselt. 

Rechtsfreie Zone in Basel?

Einer der Linksautonomen ging umgehend auf den vorbeigehenden 24-Jährigen los und prügelte auf ihn ein. Als er am Boden lag, wurde ihm mehrmals gegen den Kopf getreten. Dank dem beherzten Eingreifen einiger Personen konnte der Verletzte sich vom Ort des Geschehens entfernen.

Nachdem seine Freundin die Polizei verständigte, wurden die beiden in unmittelbarer Nähe auf der Strasse befragt. Das Opfer bot ihnen an, zurück in die Wasserstrasse zu gehen, um den Angreifer zu identifizieren – die Beamten willigten jedoch nicht ein. «Die Polizisten sagten mir, es sei für sie zu gefährlich, in die Wasserstrasse zu fahren, weil auch immer wieder Polizisten von den Linksautonomen angegangen würden», zitiert die Basler Zeitung den jungen Mann. 

Der Sprecher des Basler Polizei, Toprak Yerguz, dementiert, dass der besagte Ort ein rechtsfreier Raum sei. Jedoch wollte er zum Vorfall keine Stellung nehmen und verwies auf die Staatsanwalt. Deren Sprecher konnte keine konkreten Angaben machen, ob die Polizei an jenem Tag noch an den Tatort ausrückte. (vom) 

Aktuelle Polizeibilder:

Unerwarteter Geldsegen: Ein Mann hat der Kantonspolizei Zürich kürzlich eine Waffe und Munition zur Vernichtung übergeben. Spezialisten fanden darauf bei der Kontrolle einen Goldbarren und Goldmünzen. Der Mann erhielt das Gold im Wert von mehreren tausend Franken zurück. (Bild: Kapo Zürich)
Oensingen SO, 16. November 2018, 10:45 Uhr: Ein Lastwagen durchbrach auf der A1 die Leitplanke und kam auf der Überholspur der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Eine verletzte Person. 15 Kilometer Stau. (Bild: Kapo Solothurn)
Oensingen SO, 16. November 2018, 10:45 Uhr: Ein Lastwagen durchbrach auf der A1 die Leitplanke und kam auf der Überholspur der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Eine verletzte Person. 15 Kilometer Stau. (Bild: Kapo Solothurn)
Züberwangen SG, 15. November 2018, 15:00 Uhr: Ein Lastwagen mit Anhänger ist auf der A1 von der Spur abgekommen und umgekippt. Keine Verletzten. Stau. (Bild: Kapo St.Gallen)
Züberwangen SG, 15. November 2018, 15:00 Uhr: Ein Lastwagen mit Anhänger ist auf der A1 von der Spur abgekommen und umgekippt. Keine Verletzten. Stau. (Bild: Kapo St.Gallen)
Bünzen AG, 15. November 2018, 22:00 Uhr: Ein 40-Jähriger verlor die Herrschaft über sein Auto und prallte schleudernd gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Drei Verletzte. (Bild: Kapo Aargau)
Baar ZG, 15. November 2018, 07:00 Uhr: Ein Junglenker ist mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal in einen Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe geprallt. Zwei Leichtverletzte. (Bild: Zuger Polizei)
Baar ZG, 15. November 2018, 07:00 Uhr: Ein Junglenker ist mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal in einen Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe geprallt. Zwei Leichtverletzte. (Bild: Zuger Polizei)
Baar ZG, 15. November 2018, 18:15 Uhr: Bei der Autobahnausfahrt ist es zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Ein Auto landete auf dem Dach. Eine Verletzte. (Bild: Zuger Polizei)
Hersiwil SO, 15. November 2018, 21:50: : Ein betrunkener Lenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Strasse ab, prallte seitwärts gegen einen Baum. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug mehrmals, bevor es auf allen vier Rädern zum Stillstand kam. Ein Leichtverletzter. (Bild: Solothurner Polizei)
Staad SG, 14. November: Auf dem Bahnübergang beim Blattenweg ist es zu einer Kollision zwischen einem Güterzug und einem Lieferwagen gekommen. Verletzt wurde niemand.
Menzingen ZG, 14. November 2018, 05:30 Uhr: Eine 44-Jährige Frau geriet mit ihrem Auto links von der Strasse ab und kam rund 250 Meter von der Fahrbahn entfernt im Wiesland zum Stillstand. Eine Verletzte. (Bild: Zuger Polizei)
Diegten BL, 14. November 2018, 08:00 Uhr: Ein 57-Jähriger verlor wegen eines medizinischen Problems Herrschaft über seinen Lastwagen, touchierte die Tunnelwand und kollidierte mit der Leitplanke. Der Lastwagenlenker wurde in ein Spital gebracht, wo er kurze Zeit später verstarb. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)
Murg SG, 13. November 2018: Ein 80-Jähriger ist mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug von der Strasse Dachspalten abgekommen und eine Böschung heruntergestürzt. Dabei zog sich der Mann tödliche Verletzungen zu. (Bild: Kapo St.Gallen)
Brugg AG, 13. November 2018, 12:15 Uhr: Eine 43-Jährige geriet mit ihrem VW auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden BMW eines 48-Jährigen. Zwei Leichtverletzte. 80'000 Franken Sachschaden. (Bild: Kapo Aargau)
Bottighofen TG, 13. November 2018, 08:45 Uhr: Ein Ladung aus Alt-Batterien geriet beim Transport in Brand. Es gab eine starke Rauchentwicklung. Keine Verletzten. (Bild: Kapo Thurgau)
Hunzenschwil AG, 13. November 2018, 06:20 Uhr: Ein Fahrer eines BMWs prallte ins Heck eines Pannenfahrzeuges und geriet nach Durchbrechen des Wildschutzzauns ins angrenzende Feld. Drei Verletzte. (Bild: Kapo Aargau)
Rickenbach LU, 13. November 2018: Eine Produktionshalle für Betonwaren geriet am frühen Morgen in Vollbrand und wurde massive beschädigt. Die Brandursache ist noch unklar. Verletzt wurde niemand. (Bild: Kapo Luzern)
Tegerfelden AG, 13. November 2018, 05:15 Uhr: Mehrere Überholmanöver mit drei beteiligten Autos führten zu einem Unfall. Verletzt wurde niemand. Zeugen gesucht. (Bild: Kapo Aargau)
Baar ZG, 12. November 2018, 18:30 Uhr: Auf der Autobahn A4a geriet ein Personenwagen in Brand. Verletzt wurde niemand. (Bild: Zuger Polizei) Dani Hegglin
Teufen AR, 12. November 2018, 10:10 Uhr: Ein 76-Jähriger wollte mit seinem Auto ein Fahrzeug überholen, welches im selben Moment nach links abbiegen wollte, dabei kam es zu einer Kollision. Zwei Leichtverletzte. (Bild: Kapo Appenzell Ausserrhoden)
Friltschen TG, 9. November 2018, 12:15 Uhr: Eine 18-Jährige kollidierte mit ihrem Auto mit einem vortrittsberechtigten Motorradfahrer. Der 51-Jährige verstarb auf der Unfallstelle. (Bild: Kapo Thurgau)
Peist GR, 8. November 2018, 17:30 Uhr: Ein 81-Jähriger kam mit seinem Auto von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun, fuhr rund 85 Meter die Böschung hinunter und wurde schliesslich von einem Baum gestoppt. Ein Leichtverletzter. (Bild: Kapo Graubünden)
Ebikon LU, 9. November 2018, 06:45 Uhr - Auf der A14 kam es zu drei Auffahrkollisionen. Beteiligt waren insgesamt zehn Personenwagen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Die Unfälle führten zu Rückstau. (Bild: Kapo Luzern)
Schleitheim SH, 8. November 2018, 13:00 Uhr: In einem Einfamilienhaus kam es zu einem Brand im Heizraum. Vier Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital zur Kontrolle gebracht. (Bild: Schaffhauser Polizei)
Rudolfstetten AG, 7. November 2018: Bei einem Unfall mit drei Auto sind zwei Fahrzeuge auf dem Geleise gelandet. Die Bahnstrecke wurde unterbrochen. Zwei Verletzte. (Bild: Kapo Aargau)
Kriegstetten SO, 7. November 2018, 06:30 Uhr: Die Fassade eines Doppeleinfamilienhaus ist in Brand geraten, das Feuer hat auch auf das Dach übergegriffen. Brandursache unklar. (Bild: Kapo Solothurn)
Vättis SG, 6. November 2018, 11:40 Uhr: Das Dach eines Hotels in Brand geraten. Das Feuer konnte durch anwesende Personen gelöscht werden. Starke Föhnwinde haben Funken aus dem Kamin auf das Dach geworfen. (Bild: Kapo St.Gallen)
Möhlin AG, 5. November 2018, 16:15 Uhr: Ein Junglenker verlor die Herrschaft über das Fahrzeug, geriet von der Strasse und überschlug sich. Ein Leichtverletzter. (Bild: Kapo Aargau)
Würenlos AG, 6. November 2018, 11:50 Uhr: Ein Kleinwagen prallte auf der A1 ins Heck eines Sattelzuges. Verletzt wurde niemand. Zeugen gesucht. (Bild: Kapo Aargau)
Elgg ZH, 5. November 2018, 21:20 Uhr: In einer Linkskurve kam ein Lenker mit seinem Auto ins Schleudern und geriet über den linken Strassenrand hinaus ins angrenzende Ackerland, wo sich sein Fahrzeug schliesslich mehrmals überschlug. Zwei Schwerverletzte. (Bild: Kapo Zürich)
Bazenheid SG, 5. November 2018, 22:00 Uhr: Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Autos wurden beide Fahrer leicht verletzt. (Bild: Kapo St.Gallen)
Biberist SO, 5. November 2018, 17:15 Uhr: Bei der Kollision von zwei Personenwagen bei der Autobahneinfahrt A5 wurde eine Person leicht verletzt. (Bild: Kapo Solothurn)
Muttenz BL, 2. November 2018, 08:30 Uhr: Auf der A18 verunfallte am Freitag ein 29-Jähriger. Sein Auto überschlug sich und landete auf dem Dach. Ein zufälliger anwesender Baggerfahrer eilte zur Hilfe und hievte das Auto wieder auf die Räder. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)
St.Gallen SG, 1. November 2018, 00:30 Uhr: Ein Roller ist in Brand geraten und wurde komplett zerstört. Ursache noch nicht bekannt. (Bild: Kapo St.Gallen)
Dagmersellen LU, 1. November 2018, 21:30 Uhr. Auf der A2 geriet ein Lieferwagen in Brand. Verletzt wurde niemand. Der Lieferwagen erlitt Totalschaden. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. (Bild: Kapo Luzern)
Neuenkirch LU, 2. November 2018, 06:30 Uhr: Bei einer Kollision zwischen einem Auto und einem auf der Strasse stehenden Rind wurde die Autofahrerin leicht verletzt. Das Rind wurde beim Unfall erheblich verletzt und durch einen Tierarzt versorgt. (Bild: Kapo Luzern)
Deitingen SO, 30. Oktober 2018, 12:30 Uhr: Ein Kleinbus der Armee geriet auf der A1 ins Schleudern, durchbrach den Wildschutzzaun, überschlug sich und prallte schliesslich in einen Baum. Vier verletzte Armeeangehörige. Polizei sucht Zeugen. (Bild: Solothurner Polizei)
Deitingen SO, 30. Oktober 2018, 12:30 Uhr: Ein Kleinbus der Armee geriet auf der A1 ins Schleudern, durchbrach den Wildschutzzaun, überschlug sich und prallte schliesslich in einen Baum. Vier verletzte Armeeangehörige. Polizei sucht Zeugen. (Bild: Solothurner Polizei)
Baden AG, 30. Oktober 2018, 19:40 Uhr: Bei einer Frontalkollision wurden zwei Personen verletzt. Die Unfallfahrzeuge erlitten Totalschaden. (Bild: Kapo Aargau)
Guntmadingen SH, 29. Oktober 2018, 13:30 Uhr: Auf der H13 geriet ein 50-Jähriger mit seinem Lastwagen von der Fahrbahn und kollidierte mit einem Wiesenbord, worauf der Lastwagen umkippte. Ein Verletzter. (Bild: Schaffhauser Polizei)
Luzern, 29. Oktober 2018, 16:45 Uhr: Auf der A2 kam es im Sonnenbergtunnel zu einer Auffahrkollision mit vier beteiligten Personenwagen. Keine Verletzten. (Bild: Kapo Luzern)
Mörschwil SG, 28. Oktober 2018, 20:30 Uhr: Auf der A1 geriet ein Auto in Brand. Wie sich herausstellte, war das Auto nicht eingelöst und die angebrachten Kontrollschilder missbräuchlich verwendet worden. (Bild: Kapo St.Gallen)
Liestal BL, 28. Oktober 2018, 13:30 Uhr: Ein Auto geriet auf der A2 bei der Autobahneinfahrt ins Schleudern und drehte sich um die eigene Achse. Ein korrekt fahrender Personenwagen konnte nicht mehr bremsen und es kam zu einer heftigen Kollision. Eine Person wurde verletzt. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)
Walchwil ZG, 25. Oktober 2018, 10:30 Uhr: Auf dem Zugersee ist ein Mann aus einem Sportruderboot gestürzt. Die sofort eingeleitete Suche verlief bis jetzt ohne Erfolg. (Bild: Zuger Polizei)
Zug ZG, 25. Oktober 2018, 15:30 Uhr: Ein Sattelmotorfahrzeug ist unter einer Eisenbahnbrücke steckengeblieben. Der Lenker unterschätzte die Höhe seines Fahrzeuges. Verletzt wurde niemand. (Bild: Zuger Polizei)
Ermensee LU, 24. Oktober 2018, 13:25 Uhr: Der Lenker eines Traktors wollte ausgangs Dorfs links abbiegen. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem Personenwagen, der gleichzeitig den Traktor überholen wollte. Keine Verletzten. (Bild: Kapo Luzern)
Malix GR, 23. Oktober 2018, 17:00 Uhr: Eine 42-Jährige geriet mit ihrem Auto in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn, kam von der Strasse ab, kollidierte mit einer Böschung, fuhr einen Baum um und kam in einem Vorgarten zum Stillstand. Drei Leichtverletzte. (Bild: Kapo Graubünden)
Winikon LU, 23. Oktober 2018, 17:45 Uhr: Ein Lenker verlor bei einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nach einer Kollision mit einem Wegweiser überschlug sich das Fahrzeug mehrfach. Ein Leichtverletzter. (Bild: Kapo Luzern)
Rothenbrunnen GR, 23. Oktober 2018, 17:00 Uhr: Die Ladung eines Lieferwagens geriet in Brand. Das Feuer griff rasch auf den angrenzenden Wald über. Die Feuerwehr verhinderten ein grösseres Ausmass des Feuers. (Bild: Kapo Graubünden)
Rothenbrunnen GR, 23. Oktober 2018, 17:00 Uhr: Die Ladung eines Lieferwagens geriet in Brand. Das Feuer griff rasch auf den angrenzenden Wald über. Die Feuerwehr verhinderten ein grösseres Ausmass des Feuers. (Bild: Kapo Graubünden)
Mitlödi GL, 23. Oktober 2018, 07:00 Uhr: Wegen eines Sekundenschlafs geriet ein 26-Jähriger mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Auto kam. Drei Leichtverletzte. Zweimal Totalschaden. (Bild: Kapo Glarus)
Andermatt UR, 23. Oktober 2018, 12:00 Uhr: Ein Lenker kollidierte in einer Rechtskurve mit der Leitplanke. Dadurch wurde das Fahrzeug seitlich angehoben und kippte auf die linke Seite. Ein Verletzter. (Bild: Kapo Uri)
Amden SG, 22. Oktober 2018, 17:30 Uhr: Im Bereich Durschlegi ist es zu einem Waldbrand gekommen. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Zwei Helikopter waren im Einsatz. (Bild: Kapo St.Gallen)
Emmen LU, 19. September 2018, 04:30 Uhr: Auf einem Firmengelände ist ein Lastwagen mit Kühlboxauflieger in Brand geraten. Das Feuer hat auf einen weiteren Auflieger übergegriffen. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden. (Bild: Kapo Luzern)
Gossau SG, 19. September 2018, 00:15 Uhr: Ein 27-Jähriger prallte mit seinem Auto in eine Baustelle und überschlug sich. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete der Autofahrer zu Fuss, konnte jedoch angehalten werden. (Bild: Kapo St.Gallen)
Raron VS, 18. September 16:30 Uhr: Ein 53-Jähriger war mit einem Dumper im Kieswerk Blasbiel mit dem Abtransport von Erdreich beschäftigt. Dabei kam er in einer steilen Böschung von der unbefestigten Strasse ab und überschlug sich. Der Fahrer verstarb noch auf der Unfallstelle. (Bild: Kapo Wallis)
Die Rehrettung erinnert an das unvergessene Bild aus dem Jahr 2014, das um die Welt ging: Pratteln BL, 1. November 2014, 08.00 Uhr: Esel stürzt in Schacht, Feuerwehr rettet ihn. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)

Jetzt legt sich Trump auch noch mit dem Militär an – mit unschönen Folgen

So wird Heidi Z'graggen von der Outsiderin zur Bundesrätin

Es ist Winterpause – auf diese 13 Dinge dürfen sich Amateur-Fussballer wieder freuen

Berner Schreiner packt aus: So wurde ich zum SVP-Model

21 lustige Fails gegen die pure Verzweiflung am Arbeitsplatz

So reagiert das Internet auf Trumps «Finnland-machts-besser»-Vergleich

Der Sexgeschichten-König, der mich in der Suite erobert

«Red Dead Redemption 2» – eine riesige, wunderschöne Enttäuschung  

18 Tinder-Profile, die ein BISSCHEN zu ehrlich sind 😳

Jüngste Demokratin kommt im Kongress an – und wird sogleich kritisiert wegen ihres Outfits

11 Momente, in denen das Karma sofort zurückgeschlagen hat

Facebooks schmutziges Geheimnis – Zuckerberg und Co. behaupten, sie wussten von nichts

Trump ist sauer – und zwar so was von!

Was du über die Bauernfängerei «Initiative Q» wissen musst

Wer sind die SVP-Models, die für die Selbstbestimmungs-Initiative den Kopf hinhalten?

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Wenn Teenager illegale Nackt-Selfies verschicken – das steckt dahinter