Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die SBB nehmen in ihrem Industriewerk in Olten eine neue Instandhaltungshalle in Betrieb. Die neue Halle, anlesslich einer Medienkonferenz der SBB zur neuen Instandhaltungshalle fuer Zuege, am Montag, 3. September 2017, in Olten. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Wegen Rauchentwicklung musste ein Interregio in Dietikon anhalten. (Symbolbild) Bild: KEYSTONE

Passagiere evakuiert – Interregio von Zürich nach Bern in Dietikon wegen Rauch gestoppt



Ein Interregio von Zürich HB nach Bern hat es am Mittwochabend nur bis Dietikon ZH geschafft: Wegen einer Rauchentwicklung am Zug wurde der IR 16 gestoppt und die Passagiere wurden evakuiert.

Betroffen war der Interregio, der den Zürcher Hauptbahnhof um 18.06 Uhr verlassen hatte. Wie viele Passagiere tangiert waren und welcher Art die Rauchentwicklung unter einem Wagen war, ist noch unklar.

Die Passagiere des Interregios mussten in Dietikon auf andere, bestehende Verbindungen ausweichen. Deren Reisezeit hat sich entsprechend verlängert.

Der gestoppte IR 16, der von Zürich HB über Baden und Olten nach Bern fahren sollte, steht am Dietiker Bahnhof. Der Bahnbetrieb ist dadurch nicht weiter tangiert, es kommt zu keinen weiteren Verspätungen oder Ausfällen, wie die SBB auf Anfrage mitteilten. (sda)

Aktuelle Polizeibilder:

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Erste Frau pfeift Champions-League-Spiel der Männer

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Grösserer Polizeieinsatz in Zürich: Verdächtiger Gegenstand war ungefährlich

Ein verdächtiger Gegenstand hat am frühen Donnerstagmorgen in der Stadt Zürich zu einem Grosseinsatz der Polizei geführt. Kurz nach 7 Uhr gab die Polizei Entwarnung.

Kurz vor 4:45 Uhr habe eine Patrouille der Stadtpolizei Zürich vor der Liegenschaft Schaffhauserstrasse 26 einen verdächtigen Gegenstand entdeckt, teilte die Stadtpolizei am Donnerstag mit.

Daraufhin sei ein Polizeieinsatz ausgelöst und die Schaffhauserstrasse auf dem betroffenen Abschnitt für den Verkehr gesperrt worden. Davon …

Artikel lesen
Link zum Artikel