DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this image taken from cellphone video provided to the Associated Press, firefighters put out a blaze after a minivan carrying gas tanks plowed into pedestrians along a street in Shanghai, Friday, Feb. 2, 2018. A minivan plowed into pedestrians on a sidewalk in downtown Shanghai on Friday, sending more than a dozen people to hospitals. (AP Photo)

Unfall in Shanghai: Das Auto hatte Gasflaschen geladen. Bild: AP/Anonymous

Autofahrer rast in Menschenmenge – mindestens 18 Verletzte in Shanghai



Ein brennendes Fahrzeug ist in Shanghai auf dem Fussweg in Passanten gerast. Der Lieferwagen hatte Gasflaschen geladen. Die Hintergründe des Vorfalls sind unklar.

Ein Lieferwagen mit Gasflaschen ist in Shanghai laut Augenzeugen brennend und mit hoher Geschwindigkeit in Passanten gefahren und hat mindestens 18 Menschen verletzt. Drei wurden schwer verletzt, berichtete die Stadtregierung am Freitag. Erste Berichte in sozialen Medien über Todesopfer bestätigten die Behörden vorerst nicht. Die Hintergründe des Zwischenfalls waren zunächst unklar.

Das Fahrzeug fuhr vor dem Starbucks-Café am Volkspark im Zentrum der Metropole auf den Fussweg in die Passanten. Augenzeugen berichteten der Zeitung «Pengpai», im Innenraum des Fahrzeugs habe es schon gebrannt. An Bord seien Gasflaschen gewesen, die sich aber nicht entzündet hätten. Die herbeigeeilte Feuerwehr löschte das Fahrzeug.

In this image taken from cellphone video provided to the Associated Press, a minivan involved in an accident rests on the sidewalk along a street in Shanghai, Friday, Feb. 2, 2018. A minivan plowed into pedestrians on a sidewalk in downtown Shanghai on Friday, sending more than a dozen people to hospitals. (AP Photo)

Das Unfallfahrzeug fuhr in eine stark frequentierte Fussgängerzone.  Bild: AP/Anonymous

Der Zwischenfall ereignete sich am Freitagmorgen Ortszeit, während die britische Premierministerin Theresa May zum Abschluss ihres dreitägigen China-Besuchs die ostchinesische Hafenstadt besuchte. Auf ihrem Programm stand eine Rede vor Wirtschaftsvertretern.

Der brennende Wagen sei plötzlich auf den Fussweg gefahren und habe mehrere Fussgänger umgefahren, berichteten Augenzeugen laut «Pengpai». Andere seien zur Seite gesprungen. Einige mutige Passanten hätten versucht, die Fenster einzuschlagen. «Der Fahrer schien ohnmächtig geworden zu sein, jemand versuchte, ihn zu retten», sagt eine Augenzeugin.

«In dem Wagen waren Gasflaschen», sagte ein anderer Augenzeuge. «Das Fahrzeug brannte, aber die Gasflaschen nicht.» Es seien insgesamt sechs Personen in dem Wagen gewesen. Das Gesicht einer Frau sei verbrannt gewesen, berichtete er weiter. Ein Reporter der Zeitung sah grüne Gasflaschen am Ort des Zwischenfalls. (sda/dpa)

Aktuelle Polizeibilder: Crash im Aargau

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

LKW-Fahrer demoliert 2000-Jahre alte Riesenkunst

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Verdorbene Lebensmittel

Listerien in Bündner Salsiz: Gefahr von Brechdurchfall

Im Bündner Salsiz der Fleischtrocknerei Churwalden sind Listerien nachgewiesen worden. Das Unternehmen hat die Rücknahme aus den Verkaufsregalen mehrerer Grossverteiler veranlasst. Dennoch gelangte das Produkt in den Verkauf.

Kontaminiert mit der Bakterie ist ausschliesslich geschnittener Salsiz, wie die Fleischtrocknerei Churwalden am Freitag mitteilte. Das Produkt wird von der Migros unter der Eigenmarke «Aus der Region» verkauft, von SPAR unter der Marke «Grischun», bei Aldi als «Bündner …

Artikel lesen
Link zum Artikel