Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Happy new year und Grüsse aus Porte Montenegro. kafi freitag

FragFrauFreitag

Kafi, der Sex stimmt auch nach 9 Jahren nicht!

Liebe Kafi. Der Sex war noch nie gut und geküsst haben wir uns von Anfang an ungerne. Da ich aber in der vorherigen Beziehung das Kamasutra rauf und runter gespielt habe, war mir dies am Anfang auch nicht wichtig, dass es in der neuen Beziehung sexuell nicht so passt. Ich dachte es würde dann schon werden. Nun nach 9 Jahren ist's immer noch besch... Und ich vermisse liebevollen Sex nun!! Aber ich kann die (fehlende) Sexchemie nicht malen!!! Monika, 45



Liebe Monika

Und was genau ist jetzt Ihre Frage an mich? Sie wissen selber, dass kein Wunder mehr passieren wird. Was also wollen Sie von mir hören? Soll ich Sie anlügen und Ihnen Mut zusprechen, dass man mit etwas gutem Willen alles richten kann? Nein, kann man nicht.

Sie sind 45 Jahre alt und haben fast ein ganzes Jahrzehnt so gelebt. Was zum Henker muss denn noch passieren, bis Sie endlich den Mut haben, die Sache zu beenden? Denken Sie wirklich, dass jemand Ihre Entscheidung abnehmen wird? Vielleicht sogar die liebe Frau Freitag?

Ok. Können Sie haben: Lösen Sie die Beziehung auf. Noch heute. Es ist der 1. Januar und einen besseren Vorsatz werden Sie nicht finden, als ein glückliches Sexualleben haben zu wollen. Und lassen Sie sich ja nicht von irgendwelchen Kommentarnulpen einreden, dass es in einer Beziehung nicht nur um Sex geht. Es ist Ihr Leben und es ist Ihre Beziehung und Sie allein entscheiden, was Ihnen wichtig ist und was nicht.

Happy new year. Ganz herzlich. Ihre Kafi

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​

Hier stellen!

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 11-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

4000 positiv Geteste in Genf, 3000 in Zürich – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Läuft bei Disney+

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

120
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
120Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • schoggifresser@gmail.com 04.01.2017 12:58
    Highlight Highlight Wenn Monika andere möglichkeiten, zur Abwechslung ihres offenbar sehr frustrierenden Liebesleben nicht zu nutzen bereit ist, dann muss sie eben weiterhin mit dem Leben was sie (nicht) hat!
    Immerhin hat sie etwas nackte Haut zur Verfügung und das ist auch nicht nichts!!
    Eine Frau, die will, hat immer die möglichkeit sexuell auszubrechen!!
    Dies dürfte die Chance auch erhöhen, dass sich der Sexpartner in sie verliebt, wenn es ihr denn gepasst hat!
    Also nicht studieren, ausprobieren. ......
  • Boston5 03.01.2017 11:23
    Highlight Highlight Manchmal denk ich mir Kafi hat wirklich ein bisschen eine Ahnung von dem was Sie schreibt.
    Dann kommen wieder solche Antworten, als ob Kafi selbst untervögelt ist.

    Gruss von einer weiteren Kommentarnulpe
  • Blutgruppe 03.01.2017 11:09
    Highlight Highlight Die Fragestellerin scheint nicht glücklich zu sein in ihrer Beziehung und sich daraus befreien zu wollen. Sie brauchte jedoch eine Ermunterung. Kafi hat ihr diese gegeben. Es ist der Fragestellerin anscheinend nicht vorstellbar, eine Liebesbeziehung ohne guten Sex und schöne Küsse zu führen, was mir auch so geht und auch völlig natürlich ist. Wenn ich die bisherigen Kommentare so lese, verstehe ich die Nulpen-Bezeichnung leider sehr gut. Diese Frau muss ausbrechen und ihr Leben leben, es ist höchste Zeit dafür. Sex und Intimität ausserhalb der Beziehung scheinen mir hier keine gute Lösung.
  • Alfio 03.01.2017 10:37
    Highlight Highlight Na dann kann sich Monika mal bei mir melden, vielleicht holen wir die neun Jahre noch ein die Sie verpasst hat :-)
    *ganzwenigironie*
  • OkeyKeny 03.01.2017 05:11
    Highlight Highlight Ich frage mich, wie es erst zu einer 9-jährigen Beziehung gekommen ist, wenn man nicht mal die Küsse des anderen mag. Hööö?
    • Mehmed 03.01.2017 09:25
      Highlight Highlight Vielleicht war die Kreditkarte des Mannes gefüllt genug.
    • Guipri 03.01.2017 14:09
      Highlight Highlight @ Mehmed, oder die der Frau, da anscheinend ihm der Sex mit ihr ja auch nicht gefällt.
    • Mehmed 03.01.2017 14:45
      Highlight Highlight "...da anscheinend ihm der Sex mit ihr ja auch nicht gefällt. "
      Und wo lesen Sie das? Scheint mir eher Ihre Erfindung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • stardust 02.01.2017 23:30
    Highlight Highlight Statt 'Kommentarnulpen' hätte ich 'Humorbefreite' geschrieben.
    Ist unglaublich, wie einige sich und das Leben so tierisch ernst nehmen.
    • Pasionaria 03.01.2017 06:44
      Highlight Highlight Yallix
      Auch von dieser Seite her ausgezeichnet von Ihnen beleuchtet, danke.
  • http://bit.ly/2mQDTjX 02.01.2017 14:54
    Highlight Highlight "Mit dem Wort Nulpe wird umgangssprachlich eine Person bezeichnet, die von der Sprecherin für einen wunderlichen Menschen gehalten wird."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nulpe

    Ich fühle mich geehrt. ;))
  • oldman 02.01.2017 12:40
    Highlight Highlight Im Nachgang:
    In "20 minuten" erhält die dortige Fragestellerin Clara von Doktor Sex eine differenziertere und um Meilen gescheitere Antwort auf ihre entsprechende Frage.
    Und jetzt bin ich zweifelsfrei zur Nulpen-Tulpe mutiert. Halleluja, das neue Jahr fängt ja gut an ......
  • oldman 02.01.2017 12:26
    Highlight Highlight Kafi:"Und lassen Sie sich ja nicht von irgendwelchen Kommentarnulpen einreden, dass es in einer Beziehung nicht nur um Sex geht. Es ist Ihr Leben und es ist Ihre Beziehung und Sie allein entscheiden, was Ihnen wichtig ist und was nicht. " Liebe Monika, schon gemäss Zitat Kafi entscheidest Du, nicht Kafi, die sich da widerspricht, auch darüber, ob es Dir in einer Beziehung nur um Sex geht oder doch noch um Anderes. Von Kafi den zu erwartenden "Freipass" einzuholen, ist etwas sehr einfach. Mehr darf ich nicht sagen, ansonsten mich Kafi zur Nulpen-Tulpe befördert. Guets Neus Dir und allen Nulpen.
  • 's all good, man! 02.01.2017 11:25
    Highlight Highlight Jesses, hier gehts ja ab... Da scheinen einige etwas gar empfindlich zu sein. Aber das erstaunt nicht, denn es ist sehr unschweizerisch, eine Meinung pointiert und zuweilen sehr direkt zum Ausdruck zu bringen. Das mag man halt nicht so vertragen und ich stelle fest, dass hier in der Kommentarspalte sehr oft an Kafis Art zu Schreiben rumgenölt wird und nicht etwa am eigentlichen am Inhalt. Schade.
    • 's all good, man! 02.01.2017 13:52
      Highlight Highlight Da hast du sicherlich recht. Nur glaube ich eben, dass viele Kommentarschreiber anstatt eben sich mit der pointierten Aussage auseinanderzusetzen, lieber auf Kafi eindreschen. Das ist immer einfacher. Sorry, aber das Gejammer hier ist grad echt ziemlich ausgeprägt.
    • Pasionaria 02.01.2017 19:25
      Highlight Highlight Einige 'Blognulpen' sind eventuell auch faehig, den Unterschied zwischen pointierter Eloquenz (von der ich persoenlich Fan bin) und Anstand resp. Feingefuehl zu machen. Was man eigentlich von einer professionellen Coachin erwarten koennte.

      Eloquenz besteht fuer mich darin, dass man weiss, wieweit man zu weit gehen darf!
      Die Bezeichnung der BloggerInnen als Nulpen ist entschieden zu weit...
    • Charlie Brown 03.01.2017 16:53
      Highlight Highlight @'s all good, man!: Bin soweit einverstanden mit Austeilen und Einstecken. Wenn es sachlich und konkret ist. Wenn aber pauschal und im Voraus abgekanzelt wird, finde ich das nicht so lustig. Bin halt vielleicht nicht so ein glatter wie andere.
    Weitere Antworten anzeigen
  • R&B 02.01.2017 09:58
    Highlight Highlight @Kommentatoren, die sich von Kafi Freitag als Kommentarnulpen beleidigt fühlen:

    Loslassen

    = 3x tief durchatmen und einzelne Lebensereignisse nicht so verbissen ernst nehmen
  • kliby 02.01.2017 08:37
    Highlight Highlight Coachnulpen die nicht mit Kritik umgehen können, sollen aufhören ihre Meinung öffentlich rumzuplappern.
  • Pasionaria 02.01.2017 06:23
    Highlight Highlight Watson Team
    Da Fr. Freitag sich weigert, Stellung zu beziehen.
    Koennen Sie nicht von Ihrer Seite aus, Fr. Freitag etwas motivieren, nicht dermassen respektlos, unverfroren und agressiv zu schreiben. Nicht immer, aber immer oefters tut sie's.  Als profess. Coachin scheint mir dies unangebracht.
    Letztes nicht akzeptables Beispiel, sie betitelt uns Blogger als > Kommentarnulpen. Damit ging Sie wirklich zu weit.
    Liest man die Kommentare dieser 'Nulpen', merkt man unschwer, diese liefern @ die Fragenstellerin x Mal wertvollere Anworten.
    Gibt das nicht zu denken?
    Bitte dieses Unwort streichen, dke
    • rodolofo 02.01.2017 09:52
      Highlight Highlight Nein Pasionaria, hier gibt es kein "Richtig", oder "Falsch", wie in der Schule.
      Wichtig ist hier Ehrlichkeit!
      Und Ehrlichkeit kann halt manchmal auch weh tun.
      Und dann ist sie ein heilsamer Schock.
    • Chewbacca 02.01.2017 10:50
      Highlight Highlight Oder zumindest ermöglichen, gewisse Autoren zu blocken.
    • Nihil 02.01.2017 13:18
      Highlight Highlight Kommentarschreiber sind keine Blogger ^^

      ein Blogger hat einen Blog... dachte ich zumindest :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • JasCar 02.01.2017 02:22
    Highlight Highlight Liebe Kafi
    Eigentlich mag ich deine direkte Art sehr und dein Humor gefällt mir. Auch finde ich, dass du antworten kannst und sollst, wie du willst, es ist ja schliesslich dein Blog. Und wer genau dich um Rat bittet, weiss ja auch ungefähr, was ihn erwartet.
    Aber: Kommentarnulpe?
    Echt jetzt?
    Ist das deine Art zu sagen: "hey ihr Dauerkritiker, haltet mal die Klappe, ich bin schon ok."?
    Ich find s provokativ und unnötig beleidigend.
    Schade.
    Der Inhalt als Solches ist ok. Sie scheint für mich auch nach einer "Fremdgeh- oder Schlussmachbewilligung" zu fragen.
    Happy 2017
  • Zeit_Genosse 02.01.2017 02:03
    Highlight Highlight Wenn der Coach den Auftritt liebt, bleibt der Coachee auf der Strecke.
  • NikolaiZH 02.01.2017 00:34
    Highlight Highlight Da fällt ein Psychologe vom Stuhl, wenn er/sie das liest...
    • rodolofo 02.01.2017 09:54
      Highlight Highlight Soll er doch vom Stuhl fallen!
      Dort ist er schliesslich lange genug gesessen, oder etwa nicht?
    • Mathis 03.01.2017 15:16
      Highlight Highlight Weswegen fällt er denn vom Stuhl?
      Wegen des Ratschlags oder wegen den "Kommentarnulpen"?
  • Calvin Whatison 02.01.2017 00:23
    Highlight Highlight Huch, wie unCharmant Frau Freitag!!! Was für eine Nulpe ist ihnen den über die Leber gelaufen ? 😂😂😂
  • Spooky 01.01.2017 23:28
    Highlight Highlight Ich behaupte, Kafi Freitag ist ein Desperado:
    [
    Play Icon
    ]
  • smarties 01.01.2017 23:08
    Highlight Highlight Sex ist das A und O in einer Beziehung. Ich als asexuelle habe mich gerade an meinem Kuchen verschluckt vor lachen...

    Liebe Monika
    Dir scheint Sex wichtig zu sein. Wie wichtig ist es deinem Partner wirklich? Männer haben hier meist mehr Hemmungen, mangelndes Interesse/Bedürfniss einzugestehen...
    Wie läuft es sonst in der Beziehung? Was ist dir dabei eigentlich wichtig? Falls sonst alles tiptop läuft, gibt es alternative Beziehungsformen?

    Überlegs dir mal, besprichs mit deinem Partner und versuch ev mit dem Partner ne Lösung zu finden

    Beste Grüsse
    smarties
    • rodolofo 02.01.2017 09:55
      Highlight Highlight Du sprichst genau so, wie es Frau KafiFreitag vorausgesehen hat!
      Merkst Du's wenigstens?
  • Spooky 01.01.2017 22:54
    Highlight Highlight Also sorry, aber ich muss lachen.

    Stichwort Kommentarnudel...äh...sorry...Kommentarnulpe.

    Ich denke Folgendes:

    Entweder ist dieser Kafi Freitag alles egal, oder sie provoziert, um möglichst viele Protestkommentare zu erzeugen.

    Na ja. Was auch immer. Im Kapitalismus muss man sich irgendwie behaupten, andernfalls landet man auf der Fürsorge - wie zum Beispiel ich.

    Hahaa. Ich muss trotz allem lachen über Kafi Freitag.

    Irgendwie ist sie eine total lebendige Nudel...äh...Nulpe.
    • wipix 02.01.2017 05:01
      Highlight Highlight "Na ja. Was auch immer. Im Kapitalismus muss man sich irgendwie behaupten, andernfalls landet man auf der Fürsorge - wie zum Beispiel ich. "
      Genau! Bewundere Deine Offenheit. Ist nicht selbstverständlich!
      Viel Glück und Energie im 2017 wünsch ich Dir🍀
    • Spooky 02.01.2017 12:45
      Highlight Highlight Danke, wipix, ich wünsche Dir alles Gute im neuen Jahr 🍀🌱
  • N. Y. P. D. 01.01.2017 22:48
    Highlight Highlight Kafi,
    vermutlich ist ein Blog über ihren Blog, und die Kommentare darauf, das Beste. Aber, da wird sowieso was kommen, vermute ich mal.
    • Spooky 02.01.2017 18:54
      Highlight Highlight Ich habe manchmal eine lange Leitung. Ich verstehe nicht genau wie du das meinst. WAS wird da sowieso kommen?
    • N. Y. P. D. 02.01.2017 23:16
      Highlight Highlight Sinngemäss heisst mein Satz: Wieso erwähne ich eigentlich, dass eine Antwort das beste ist. Bei 100 Kommentaren weiss Kafi ja selber, dass von ihr noch eine Reaktion kommen muss.
      Es könnte aber auch das Christkindli sein.
  • koks 01.01.2017 22:26
    Highlight Highlight Liebe Monika, konsultieren Sie für wichtige Fragen seriöse Coaches und nicht irgendwelche Blognulpen. Es guets 2017.
    • Charlie Brown 02.01.2017 06:04
      Highlight Highlight Wer für ein wichtiges Thema nicht bereit ist, Inputs entgegen zu nehmen, schöpft allenfalls nicht sein ganzes Potential aus.
  • Raembe 01.01.2017 22:00
    Highlight Highlight Das Thema ansprechen würd ich vlt noch bevor man die Beziehung beendet.
  • Pasionaria 01.01.2017 21:41
    Highlight Highlight Frau Freitag
    Kaum schreiben wir 2017 und Sie steigern sich nochmals in Ihrer selbstgefaelligen, beleidigenden Schreibweise. Dies als sog. profess. Coachin.
    Ich empfehlen Ihnen, Fr. Freitag, lieber wiederum ein Buch zu schreiben - am besten im Blick-Verlag - wenn Sie die Blogteilnehmer als Kommentarnulpen empfinden und beleidigen. Da sind Sie in einem offenen Blog am falschen Ort.
    Nichts gegen Offen- und Direktheit, aber da gingen Sie einen Schritt zu weit.
    Es waere sehr nett und wuerde zudem von Kritikfaehigkeit zeugen, wuerden Sie dieses dumbe Wort in Ihrem Anlassartikel ersetzen.
    DANKE
  • Spooky 01.01.2017 21:40
    Highlight Highlight Liebe Monika

    Lass dich nicht von irgendeiner Blognulpe beeinflussen. Entscheide dich, und trage die Konsequenzen.

    Happy new year. Ganz herzlich. Dein Spooky

  • magicfriend 01.01.2017 20:50
    Highlight Highlight Spätestens nach diesem Statement sollte man es begriffen haben: Wer sich beim Käfele am Freitag wirkliche Lebensweisheiten erhofft, der ist definitiv eine Nulpe.
  • R&B 01.01.2017 20:32
    Highlight Highlight Eine Beziehung ohne liebevollen Sex ist keine Liebes-Beziehung.
    Wenn es auch nach Gesprächen nicht besser wird, sollte man ehrlich zu sich sein und getrennte Wege gehen.
    Danke vorab für die vielen Blitzer.
    Ich spüre jeden Tag, wie mein Partner mich liebt und darum auch beim Sex!
    Wenn man mit dem Partner keinen liebevollen Sex möchte, liebt man seinen Partner wohl nicht mehr genügend.
    • Hierundjetzt 01.01.2017 22:10
      Highlight Highlight Das macht er wohl auch so beim Sex... mir will einfach den entsprechenden Begriff nicht einfallen 😉
    • Spooky 01.01.2017 22:44
      Highlight Highlight @R&B
      Warum bedankst du dich für Blitzer?

    • NikolaiZH 02.01.2017 00:35
      Highlight Highlight @R&B: da hat wohl jemand Ahnung von Quantenphysik
    Weitere Antworten anzeigen
  • pamayer 01.01.2017 20:32
    Highlight Highlight Kommentarnulpen

    Das Wort des Jahres 2017.💪

    Ist schon wahr, dass wenn der Sex nicht stimmt, zu viel im Argen liegt, was eine Beziehung aushalten kann.
    Ist nicht dasselbe, wie eine vorübergehende Flaute. Aber wenn die Flaute zu lange, dann war's dann wohl. Den Kindern zuliebe und allen anderen Rechtfertigungen zum Trotz.

  • N. Y. P. D. 01.01.2017 19:59
    Highlight Highlight Mit dem Wort Nulpe, dialektal auch Nülpe, wird umgangssprachlich eine Person bezeichnet, die vom Sprecher für einen Dummkopf, Versager, Nichtskönner oder einen energielosen oder wunderlichen Menschen gehalten wird.
    Der Nulpe
    Die Nülperin
    Die Nulpen (Mehrzahl m.)
    Die Nülperinnen (Mehrzahl w.)
    nülpern (Verb)
    nülperlich (Adjektiv)
    • paper 01.01.2017 22:36
      Highlight Highlight ugs. Nulp :)
    • Spooky 01.01.2017 22:47
      Highlight Highlight Heheeee!!! Es tönt zwar abgedroschen, aber: You made my day! Thanx.
  • lilie 01.01.2017 19:52
    Highlight Highlight Schliesse mich den anderen Kommentarnulpen an: Lass dir nicht von Frau Freitag einreden, dass es nur Beziehung oder Trennung, Schwarz oder Weiss gibt!

    Wenn es für dich genug Gründe gibt, mit diesem Mann zusammen sein zu wollen, werdet ihr auch gemeinsam eine Lösung finden. Von Enthaltsamkeit über offene Beziehung bis zum Gruppensex gibts tausend Varianten und noch viel mehr. Kreative, mutige Lösungen sind gefragt!

    Wenn du dich aber trennst, dann nicht einfach, weils im Bett nicht so rund läuft, sondern weil die Beziehung als Gesamtes nicht mehr stimmt.
    • Pasionaria 01.01.2017 21:44
      Highlight Highlight Wiederum (!) sehr einverstanden mit Ihnen.

      Die Blogautorin koennte sich an manchen BlogteilnehmerInnen ein Beispiel an Ratschlaegen nehmen. Davon, was Fr. Freitag oftmals austeilt, bleiben nur noch die -Schlaege zurueck.
      Schade.
  • flugsteig 01.01.2017 19:50
    Highlight Highlight Sehr erwachsener Vorschlag, bei einem Problem einfach die Koffer packen. Frau Freitag, warum so wütend in letzter Zeit? Einfach mal jeden der nicht ihrer Meinung ist im Voraus als Nilpe zu betiteln ist nicht gerade die feine Art.

    Wurde denn überhaupt mal darüber gesprochen mit ihm? Weiss er, dass etwas fatal falsch läuft für Sie? Wieso erst nach neun Jahren? Was heisst den schlechter Sex für Sie, könnten Sie vielleicht auch Einfluss nehmen damit er besser wird?
    • Der Rückbauer 01.01.2017 22:05
      Highlight Highlight Vielleicht läuft's Frau Freitag nicht gut im Bett (und anderswo?) und sie muss sich Mut machen, die Koffer zu packen.
  • TanookiStormtrooper 01.01.2017 19:46
    Highlight Highlight Liebe Frau Freitag

    Die 80er haben angerufen, sie wollen das Wort "Nulpe" zurück.

    Herzlichst ihr Tanooki
    • SilWayne 01.01.2017 22:02
      Highlight Highlight Ich verwende "Nilpe" auch heute noch. Gewisse Sachen sind eben doch zeitlos...
  • DerTaran 01.01.2017 19:44
    Highlight Highlight Auch Tausende von Männern leben in der Schweiz ohne Sex, weil ihre Frauen keine Lust mehr haben. Sollen die wirklich alle ihre Familien im Stich lassen?
    • R&B 01.01.2017 20:20
      Highlight Highlight Super! Weil der eine nicht mehr eine funktionierende Beziehung führen will, soll der andere bis SMS Lebensende unglücklich sein?
      Die Kinder überleben eine Scheidung.
    • Lami23 01.01.2017 20:32
      Highlight Highlight wenn es für die kein Problem ist ohne sex, sollen sie bleiben. Ansonsten besser zur Sprache bringen und ja, wenns keine möglichkeit der verbesserung gibt, darf dass auch ein trennungsgrund sein.
    • R&B 02.01.2017 09:18
      Highlight Highlight "ans" nicht SMS
    Weitere Antworten anzeigen
  • Toerpe Zwerg 01.01.2017 19:39
    Highlight Highlight Ausser sie hat Kinder mit dem Mann ...
  • Luca Brasi 01.01.2017 19:23
    Highlight Highlight Schön wie Frau Freitag schon Kommentierende im Voraus als "Nulpen" bezeichnet. Wir mögen Sie auch, Frau Freitag. :D
    Man kann auch ausserhalb der Beziehung Sex haben. Macht man bei den Katholiken schon immer so. Wenn es einvernehmlich ist, umso besser. ;)
  • Hierundjetzt 01.01.2017 19:21
    Highlight Highlight Als Nulpe mein Beitrag:

    Liebes, kein Mensch bleibt mit jemandem 9 Jahre zusammen, dessen Küsse man vom ersten Tag nicht will... Das kauf ich Dir nicht ab. Das sind nur vorgeschobene Argumente. Evtl. Angst vor dem Alleinsein? Kleines Selbstbewustsein? Evtl. ist der Freund reich?

  • 8004 Zürich 01.01.2017 19:12
    Highlight Highlight "einen besseren Vorsatz werden Sie nicht finden, als ein glückliches Sexualleben haben zu wollen."

    So ohne Kontext liest sich das wie die Propaganda einer Sexsekte B-)
  • Bruno Wüthrich 01.01.2017 19:11
    Highlight Highlight An alle Kommentarnulpen: Frau Freitag weiss, was Sache ist. Merkt euch das. Weshalb? Das weiss niemand. Nehmt es trotzdem einfach zur Kenntnis. Sexualität, Glauben, Gesellschaft, Partnerschaft, einfach alles. Was Frau Freitag sagt, stimmt. Immer!

    Also, liebe Monika, beenden Sie Ihre Beziehung noch heute. Neun Jahre Beziehung sind lächerlich und ohne jede Bedeutung. Wissen Sie, jede 45-Jährige hat sofort wieder Sexpartner en masse, und zwar nur solche, die wissen, wo es lang geht. Noch nie ist es vorgekommen, dass eine Frau im Mittelalter jahrelang auf einen gewartet hat, der sie gut vögelt.
    • Lami23 01.01.2017 20:35
      Highlight Highlight ich glaube nicht das kafi all diese eigenschaften vernachläsigbar findet. Aber wenn ich mit jemandem zusammen wäre, den ich nicht mal gerne küssen würde, würden ihm leider seine sonstigen Eigenschaften auch nicht nützen. Sonst ist er ja wie ein guter Freund. Sexuelle Anziehung gehört m.M.n. zu einer Beziehung.
    • Biene Maja 02.01.2017 08:17
      Highlight Highlight Bravo Bruno, super statement! I like!
    • Lichtblau 02.01.2017 16:01
      Highlight Highlight Bruno ist hier der, welcher die Kafi-Beratung regelmässig seziert (findi guet). Mir hingegen erscheint die beschriebene Beziehung wie die zwischen einer Literatur- und Lyrikbegeisterten und einem Analphabeten. Kann funktionieren, muss aber nicht. Deshalb würde ich ähnlich wie Kafi raten.
  • Yelina 01.01.2017 19:03
    Highlight Highlight Die Frage ist doch, ist der Sex per se schlecht oder sind die Bedürfnisse bezüglich Häufigkeit extrem unterschiedlich? Letzteres kann körperliche Ursachen haben, bei Männern wie Frauen. Bei mir war es die hormonelle Verhütung.
    • lilie 01.01.2017 19:54
      Highlight Highlight @Yelina: Guter Hinweis. Allerdings spricht Monika davon, dass es bereits beim Küssen anfängt und auf Gegenseitigkeit beruht. Von daher...
  • R&B 01.01.2017 19:01
    Highlight Highlight Kommentarnulpe 😂😂😂
  • lukass 01.01.2017 18:57
    Highlight Highlight Ich lese gerade das Buch "Die Psychologie sexueller Leidenschaft" von David Schnarch und bin fasziniert, wie er anhand von Paaren die bei ihm in der Praxis waren zeigt wie eine nicht funktionierende Sexualität in einer Beziehung als Potenzial gesehen werden kann um in der Beziehung und als Mensch zu wachsen.
    Er sagt, dass jede Krise im Bett einen Grund und es sich lohnen kann diesen zu erforschen, da die Erforschung des Grundes dich auch ausserhalb der Beziehung weiterbringen kann.
    Vielleicht lohnt es sich für dich, die Sache so anzuschauen, wenn du die Beziehung (noch) nicht aufgeben willst.
    • SusiBlue 01.01.2017 20:44
      Highlight Highlight Kann dem nur beipflichten!

      Eine Paartherapie kann Wunder bewirken, wenn beide Partner bereit sind, sich offen und ehrlich (="nackt") mit sich selbst und dem Anderen auseinander zu setzen.

      Das kann die Beziehung (auch im Bett) ungemein beleben 😉

      Viel Erfolg!

    • koks 01.01.2017 22:26
      Highlight Highlight David Schnarch, haha.
    • Charlie Brown 02.01.2017 06:14
      Highlight Highlight Wer Schnarch heisst, kennt sich mit (Bei)Schlaf wohl aus ;-)

      Und jetzt ernsthaft; vielen Dank für den Kommentar. Bin grad sehr interessiert daran, das Buch auch zu lesen.
  • Tilman Fliegel 01.01.2017 18:34
    Highlight Highlight Wenn sie es schon 9 Jahre ausgehalten hat, hält sie es auch noch länger aus.
    • Datsyuk * 01.01.2017 19:01
      Highlight Highlight Aushalten oder leben? Ich bin fürs Leben!
    • Maett 01.01.2017 19:42
      Highlight Highlight @Datsyuk: und nachher bereuen dass man eine ansonsten gute Beziehung für ein paar Sexabenteuer geopfert hat? So einfach ist der Entscheid nun auch wieder nicht, wer garantiert denn, dass nachher etwas besseres kommt?
    • Datsyuk * 01.01.2017 19:54
      Highlight Highlight Eine Beziehung auszuhalten, finde ich einen schrecklichen Gedanken.
    Weitere Antworten anzeigen
  • fabsli 01.01.2017 18:33
    Highlight Highlight Es geht natürlich nicht nur um Sex in einer Beziehung. Aber wenns in der Kiste nicht stimmt, dann läuft auch das "andere Wichtige" nicht wirklich gut.
  • Chewbacca 01.01.2017 18:25
    Highlight Highlight Genau: "Es ist Ihr Leben und es ist Ihre Beziehung und Sie allein entscheiden, was Ihnen wichtig ist und was nicht."

    Die Beziehung zu beenden ist nicht die einzige Möglichkeit. Von offener Beziehung über Tantra bis hin zu Swingerclub ist alles möglich - die Beziehung gleich zu beenden daher nur eine von mehreren Möglichkeiten.
  • Micha Moser 01.01.2017 18:19
    Highlight Highlight Kommentarnulpe hier, geht in ner Beziehung nicht nur um Sex
    Benutzer Bild
    • phreko 01.01.2017 18:51
      Highlight Highlight Das ist dann eine (enge) Freundschaft...
    • Lami23 01.01.2017 20:39
      Highlight Highlight Wenn ihnen das reicht, nur zu...
    • Micha Moser 02.01.2017 09:40
      Highlight Highlight Eine Beziehung ohne Sex ist nur Freundschaft? Dann ist jeder Porno eine Liebesgeschichte?
    Weitere Antworten anzeigen

FragFrauFreitag

Kafi, braucht ein Kind Gotti und Götti?

Ich finde es natürlich richtig, dass ein Kind eine Beziehung aufbauen kann ausserhalb der Familie. Ich finde aber, dass es in die unreflektierte «weil es sich gehört»-Schublade gehört und Zwangsersatz dafür ist, dass solche Beziehungen hierzulande oft nicht natürlich entstehen. Von mir wird erwartet, dem Neffen (dem Gottekind) Geschenke zu machen und mich ihm zuzuwenden, nicht aber seinem Bruder. Das Gotti quasi als exklusive Berechtigung zum Beziehung-Aufbauen. Regula, 37

Liebe RegulaSpannende Frage. Früher hatte das Götti-Gotte-Konzept ja den tieferen Sinn, dass man das Kind zu sich nehmen würde, sollte den Eltern etwas geschehen. Heute hat es diesen Sinn vollkommen verloren, obwohl ich mir diese Frage bei beiden meinen Gottekindern gestellt habe. Würde ich in so einem Fall das Kind bei mir aufnehmen? Ich konnte es bei beiden mit vollem Herzen bejahen. Ob es mich als Gotte braucht, kann ich nicht beurteilen, ob ich eine brauchbare bin, schon eher; nein (dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel