DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Unabhängig davon, wie engelsgleich diese Frau schauen kann; sie hat einen Hau ab.  kafi freitag

FragFrauFreitag

Hi, ich, nichtreligiös, habe mich in eine Freikirchlerin verliebt. 

Kennengelernt am Berg beim Sport. Gesinnung drückt nicht permanent durch, aber war schon mal Thema. Haben Sie Erfahrung mit Personen aus Freikirchenumfeldern? Auf deren Homepage stehen Dinge wie: «... Herrlichkeit für alle, die das göttliche Heil in Jesus Christus durch Glauben annehmen, und an eine ewige Verdammnis für alle, die gleichgültig an Christus vorbeigehen» wtf? Könnt ich mich mal bitte in jemanden «Normalen» verlieben? HILFE! Christoph, 33



Lieber Christoph

Wie normal hätten Sie es denn gern? Eine Atheistin, die in der Kirche predigt und für ein reformiertes Kirchenheft schreibt? Oder eine, die schon mal bis zum späten Nachmittag ungeduscht am PC sitzt und erst zum Zähneputzen kommt, wenn die Maus keinen Strom mehr hat? Sie können Ihrer neuen Bekanntschaft schon ankreiden, in einer Freikirche Mitglied zu sein. Es wird nur eine von ganz vielen Macken sein, die Ihnen im Laufe der Zeit auf die Nerven gehen wird. Aber wissen Sie was? Sie sind auch nicht perfekt. Vielleicht sind Sie in keiner religiösen Gemeinschaft, das bedeutet aber nicht, dass Sie kein Freak sind.

Sie sind einer, das weiss ich! So wie jeder Mann auf dieser Erde ein Freak ist. Und jede Frau auch. Wir Menschen sind alle unzulänglich und haben alle einen repektablen Rucksack mit Verschrobenheiten, mit verletzten Gefühlen und seltsamen Erfahrungen. Wie wollen wir da keine Freaks sein?

Egal, wen Sie kennenlernen werden, egal, wie «normal» diese Person zu Beginn zu sein scheint. Nach spätestens einem halben Jahr sehen Sie die Sache klarer und der Person etwas mehr auf den Grund. Wir alle haben nebst den tollen Seiten ein paar weniger berauschende. Wir alle haben einen Hau ab. Nur sehen wir es meistens durch die rosa Brille nicht. Im Gegenteil! Zu Beginn einer Beziehung sind wir von Dingen, die wir später als störend empfinden, geradezu entzückt! Das ist herzig und normal, aber eben auch recht naiv. Denn erst durch das Zusammensein erkennen wir die Schwächen und Stärken des Anderen. Und auch von uns!

Ich bin bekanntermassen kein Fan von Religionen, ich finde Sie im höchsten Masse unnötig bis schädigend. Dennoch kann ich mit Menschen, die anders denken, befreundet sein. Ein lieber Freund von mir ist in einer Freikirche und dort sehr aktiv. Er betet schon mal für mich, wenn es ihm nötig erscheint. Das darf er gerne tun, ich schicke schliesslich auch Energie und Kraft an Menschen, von denen ich denke, dass sie es gebrauchen können.

Mir persönlich wäre ein gläubiger Mensch lieber als einer, der trotz Beziehung ein heimliches Tinder-Profil pflegt. Mir ist bewusst, dass ich keinen perfekten Mann haben kann und irgendwo Abstriche machen muss. So wie ein Mann an mir keine perfekte Frau hat, auch wenn Sie mir das jetzt natürlich nicht glauben wollen, ich weiss. Die Frage ist drum nicht, OB man mit Macken leben kann, sondern mit welchen.

Und ja, man kann sich schon darüber streiten, ob man eine Freikirche als Macke bezeichnen kann. Aber ich finde die Anhänger einer legalen religiösen Gruppierung auch nicht viel schlimmer, als es die Jünger der Apple-Sekte sind. Auf deren Homepage stehen Dinge wie «Einfach. Kabellos. Magisch. Du nimmst sie aus dem Case und sie sind bereit für all deine Geräte. Du steckst sie in die Ohren und sie verbinden sich sofort. Du sprichst hinein und deine Stimme ist klar zu verstehen. Die neuen Air Pods. Einfachheit und Technologie, verbunden wie nie zuvor. Für ein Ergebnis, das einfach magisch ist.» Seien Sie ehrlich, verdient dieser Schrott nicht auch ein WTF?

Werfen Sie doch einmal einen ehrlichen Blick auf sich selber. Eine Frau, die sich auf Sie einlässt, muss auch einiges in Kauf nehmen. Wenn Sie das einsehen, sind Sie reif für eine echte Beziehung. Und wenn nicht, dann lassen Sie die gute Frau besser in Ruhe und kraxeln künftig alleine am Berg rum.

Mit gutem Gruss. Ihre Kafi

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​

Hier stellen!

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 11-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Kreml reagiert mit Ausweisungen auf Sanktionen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

FragFrauFreitag

Hoi Kafi. Wie bringt man ein Kind davon ab, Fluchwörter zu benutzen? Liebe Grüsse. Sandra, 30

Liebe Sandra  Oh Shit! Mit dieser Frage sind Sie bei mir nun tatsächlich an der falschen Adresse, bin ich doch eine grosse Liebhaberin des gepflegten Fluchens. Ich finde es eine wunderbare Ausdrucksform und ich mag den besonderen Singsang, wenn Anderssprachige es tun. Vor ein paar Monaten sass ich während etwa sechs Stunden bei einer brasilianischen Extension-Expertin (ein Hochzeitsgeschenk, den Roboterstaubsauger hatte ich drum bereits) und hatte die Gelegenheit, vielen Gesprächen zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel