bedeckt
DE | FR
Blogs
FragFrauFreitag

Kafi, darf ich hässig sein auf meine Ex?

Endlich bricht aus, was schon immer raus musste. 
Endlich bricht aus, was schon immer raus musste. kafi freitag
FragFrauFreitag

Kafi, darf ich hässig sein auf meine Ex?

Liebe Frau Freitag. Während über 5 Jahren waren ich und meine Ex-Freundin ein Herz und eine Seele. Kein einziges Mal war ich richtig böse auf sie, nicht einmal nach der gemeinsam beschlossenen Trennung. Nun erfuhr ich, dass Sie sich knapp einen Monat nach unserer Trennung auf eine neue Beziehung eingelassen hat. Zum ersten Mal fühle ich mich verarscht. Darf ich böse auf meine Ex-Freundin sein? Und darf ich es ihr auch mitteilen? Liam, 23
06.06.2017, 09:3406.06.2017, 09:40
Kafi Freitag
Folge mir
Mehr «Blogs»

Lieber Liam

Wenn man sich trennt, dann ist mehr nicht mehr zusammen. Faktisch hätte Ihre Ex 5 Minuten nach der Trennung einen neuen Freund haben dürfen.

FragFrauFreitag
AbonnierenAbonnieren

Aber dennoch ist es verständlich, dass es einen kränkt, wenn man so schnell ersetzt wird. Das ist nur menschlich. Und in Ihrem Fall ist diese Erkenntnis vermutlich doppelt wichtig. Zum Einen ist jetzt wirklich klar, dass es da einen Schnitt gab und zum Zweiten können jetzt unterdrückte Gefühle endlich hochkommen. Es kann mir nämlich niemand erzählen, dass es nach einer Trennung nur Friede Freude und Eierkuchen gibt. Wenn dem so wäre, hätte man sich wohl kaum trennen müssen. Und selbst supereinvernehmliche Trennungen hinterlassen immer Enttäuschung und meistens auch Wut.

Wenn dem nicht so ist, darf man getrost an der Beziehung, die davor war, zweifeln. Wenn man jemanden verliert, der einem etwas bedeutet hat, dann geht das nun Mal nicht ohne Emotionen. Und dass Sie erst nach 5 Jahren Herz und Seele davon erfahren, ist auch eine Sache für sich. Vielleicht gut, dass Ihnen endlich die Augen geöffnet wurden und Sie sich nun endgültig von der Ex emanzipieren können. Dadurch werden Sie nämlich frei und unabhängig und das ist das Wichtigste.

Ob Sie es Ihr sagen dürfen? Natürlich! Sie dürfen alles. Aber unter dem Strich ist es mehr Ihr Thema, als das Ihrer Ex.

Mit herzlichem Gruss. Ihre Kafi

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​
Hier stellen!

Kafi Freitag (41!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 12-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
solani
06.06.2017 12:00registriert Mai 2016
Wer fragt bitte ob er ein Gefühl fühlen darf?...🤔 es ist da oder? Willst du es wegzaubern? Es wird irgendwann nachlassen.
352
Melden
Zum Kommentar
avatar
Spooky
06.06.2017 10:18registriert November 2015
Kafi beantwortet Fragen.

Manchmal frage ich mich, was das soll, dass wir WatsonUser auch noch unsere Kommentare dazu geben.

Kann mir das jemand kurz erklären?
206
Melden
Zum Kommentar
15
Sind deine Finanzen fit für ein Leben bis 100?
Wird, was in Japan heute schon gang und gäbe ist, auch bald bei uns Realität? Arbeiten bis ins hohe Alter? Was die Langlebigkeit für deine Finanzen bedeutet.

Schätzungen zufolge wird sich die Anzahl der über 60-Jährigen weltweit in den nächsten 26 Jahren (bis 2050), mehr als verdoppeln. Basierend auf einer Studie von S&P (2023) über 81 Länder würde die typische Regierung ohne Reformen der Rentensysteme bis 2060 ein Defizit von 9,1 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP) verzeichnen, verglichen mit 2,4 % im Jahr 2025. Wir leben immer länger, über ein Viertel unseres Lebens wird im Ruhestand verbracht. Aber dank medizinischem Fortschritt sind wir auch immer gesünder und könnten so auch länger arbeiten.

Zur Story