Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Yonnihof

Innerer Dialog – heute: Die Menstruation

Uterus: «Haha, häsch ernschthaft gmeint, das gös nur zwei Täg?» Bild: shutterstock



Uterus: AUA! AUA! AUA! AUA!  

Ohren: Bis mal still det une! Ich verstehe sonst nicht, was man laut Bryan Adams alles machen muss, «to really really love a woman». Das ist grad unheimlich wichtig!  

Emotion (heulend): SONES SCHÖNS LIIIIIED!

Ratio: «To really love a woman you gotta know her deep inside»? Ernsthaft jetzt? Das will im Moment nun wirklich niemand, Leute.

Emotion: Du gefühlloser, kalter, abgestumpfter, mieser Liebekiller! Ich hasse dich!

Ratio: Gang mal es Snickers go ässe, Mann ...

Appetitzentrum: ... mmmmmmh, SNICKERS! Schoggi, Guezli, Chueche, Essiggurke, Hummus, Confi, Steak ...  

Magen: ALTÄ! Hör mal auf mit der Scheisse! Mir ist sonst schon schlecht!  

Appetitzentrum: ... aber Bigmac-Kebab und bitz Nutella mitem Löffel? Isch guet?  

Magen: DUDE! SHUT! THE! F...! UP!  

Appetitzentrum (nachäffend): DÜÜÜD, shüt thü fück üp... DINI MUETER söll the fück üpshütte!  

Libido: Sex wär’ grad enorm super. Aber nicht anfassen. Aber trotzdem Sex. Aber liebevoll. Mit Kuscheln. Aber nicht zu fest Kuscheln. Und nicht an den Problemzonen anfassen. Und damit meine ich jegliche Zonen ausser meinen linken Ellbogen... Ich geh’ mal mein Adressbuch durch.  

Uterus: AUA! AUA! AUA! AUA! AUA!  

Körperwahrnehmung: Libido, ich gspür di voll! Wäh! Diese Haare heute! Und meine Brüste spannen. Aber nicht in einer guten Weise. Und dann diese Pickel. Und wieso habe ich heute solche Pudding-Knie? Meine Knie sind sonst völlig okay ...  

Appetitzentrum: ....mmmmh, PUDDING!  

Uterus: AUA! AUA! AUA! AUA! AUA!  

Hirn: Ich sollte genau heute wahnsinnig wichtige Entscheidungen fällen. Ich spüre das! Heute ist der perfekte Zeitpunkt, um mit kühlem Kopf und völlig rational ... OMG! EN BABYHUND!  

Ratio: Ich halte das für keine sehr gute Idee, vielleicht sollten wir ein andermal nochmals darü ...

Hirn: Befehl an Sprachzentrum. Nachfrage, ob Babyhund käuflich erwerblich. Over.  

Ratio: VETO! VETO!  

Hirn: Bis jetzt still und spill mit Lego, du Langwiiler!  

Ratio: VEEETO!  

Libido: Genau, RETO könnten wir anrufen! Wir machen’s mega klug und subtil, gäll, Vernunft?  

Vernunft: «Guten Tag, ich bin zurzeit in den Ferien. In dringenden Fällen, wenden Sie sich bitte an meine Kollegin unter bodenlose.impulsivitaet@desasterkatastrophe.ch. Herzlichen Dank.»  

Libido: Son Quark!  

Appetitzentrum: ... mmmmmmh, Quark! Mit Sushi! Und Gruyère!  

Halszäpfli: Ich sehe Bröckchen, meine Damen und Herren, ich wiederhole: BRÖCKCHEN-ALARM!  

Alle: WÄÄÄH!

Magen (vorwurfsvoll): Ich han doch gseit, mir isch schlächt!

Uterus: AUA! AUA! AUA! AUA! AUA!

Emotion: Was ist jetzt mit diesem Babyhund?

Hirn: Ich habe mich nun doch gegen den Erwerb des Babyhundes entschieden ...

Ratio: Halleluja!

Hirn: ... und für denjenigen von Stiefeln für 300 Franken. Let's go!

Appetitzentrum: So! Das Schoggifondue und die Champignons zum Reintünkeln sind parat. Let's go!

Libido: Reto ist auf dem Weg! Let's go!

--- Stille. ---

Vernunft: Howdy, Kids. Hab' ich was verpasst?

Yonni Meyer

Yonni Meyer (35) schreibt als Pony M. über ihre Alltagsbeobachtungen – direkt und scharfzüngig. Tausende Fans lesen mittlerweile jeden ihrer Beiträge. Bei watson schreibt die Reiterin ohne Pony – aber nicht weniger unverblümt. 
Pony M. auf Facebook
Yonni Meyer online

yonni meyer

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Weniger Hospitalisierte im Tessin – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Trump feuert Generalinspekteur der Geheimdienste

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Frausowieso 11.09.2017 10:00
    Highlight Highlight Wisst ihr eigentlich wie viele unterschiedliche Emotionen ein Mensch fühlen kann? Es sind sehr viele. Am ersten Tag meiner Periode fühle ich sie alle, abwechselnd, ganz oft und intensiv und sie bringend mich schlussendlich alle zum weinen. Das ist sehr anstrengend und peinlich. Vor ein paar Wochen haben sie am Bahnhof gratis Katzenfutterproben verteilt. Das hat mich zum weinen gebracht.
  • Miss Geschick 08.09.2017 12:45
    Highlight Highlight So true, Yonni :o)

    Bis auf meinen Magen, der ist hart im nehmen...!
    • Starfox 08.09.2017 21:15
      Highlight Highlight Wein doch! Iss nen Snickers, das steht doch als Tipp Nr. 1 von Yonni. Und wenn es nicht hilft, Essiggurken sollen helfen gegen deine Beschwerden.
  • pamayer 08.09.2017 06:47
    Highlight Highlight Quark mit Sushi und Gruyère

    Schon allein wegen dieser kulinarischen Kombination haben sich die Tage diese Tage gelohnt.
  • Yelina 07.09.2017 16:49
    Highlight Highlight Meine Gebärmutter sagt nicht mehr AUAUA an diesen Tagen, die windet sich vor Schmerzen am Boden und schreit wie ein Tier im Todeskampf 🙉
  • Darling 07.09.2017 16:11
    Highlight Highlight Hehehe…
    Das klingt noch harmlos.
    Hab gestern (hab gerade meine roten Tage) beinahe angefangen zu weinen weil ich eine Mutter gesehen habe, welches ihr Kind "auffriss", spielerisch eben.

    Oder als ein altes Ehepaar sich eine Pizza teilte im Park.

    Also kurzgefasst, es kann auch schlimmer :D
  • Theor 07.09.2017 15:32
    Highlight Highlight Dagegen das Innenleben eines Mannes:

    Benutzer Bildabspielen
  • Wehrli 07.09.2017 15:18
    Highlight Highlight Nicht Lustig. Verdammt, schreibt doch jeweils eine generelle Warnung : NICHT FÜR MÄNNER GEDACHT

    • maljian 08.09.2017 06:48
      Highlight Highlight @Wehrli
      Was genau hast du bei dem Titel denn erwartet? Er schreit doch förmlich nach Frauenthema.

      Dazu soll es auch Männer geben, die so etwas interessiert.
    • Samurai Gra 08.09.2017 23:23
      Highlight Highlight @Wehrli: Das gehört zum (Frauen)Leben.
      Bin allerdings verdammt froh das ich diese Probleme nicht habe. Eine Kollegin ist immer völlig KO, völlig Verzweifelt und ein anderer Mensch wenns soweit ist.

      Möchte dann immer helfen aber da kann Man(n) nur Besorgt zuschauen und versuchen es der Frau so "Bequem" wie möglich zu machen

Yonnihof

Von Mimose zu Mimose: Ein offener Brief

Alles, was ich hören wollte, als ich verzweifelt war.

Liebe Mimose,

Ich hoffe, du liest das.   

Du und ich, wir kennen uns nicht. Das ist auch nicht wichtig.

Heute tut dir alles weh, es ist alles zu viel, du willst endlich Ruhe haben. Ich kenne diese Momente wahnsinnig gut und ich möchte dir nun das schreiben, was ich gerne gelesen hätte in Augenblicken, wenn ich weder ein noch aus wusste und dachte, ich sei völlig allein.  

Die Menschen sagen: «Scheissegal, was die anderen denken!», «Mach einfach nur dein eigenes Ding!», …

Artikel lesen
Link zum Artikel