Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sehen wir hier das hässlichste Smartphone des Jahres?

Google ist erneut von einem Super-Leak betroffen: Hier sind alle Spezifikationen und Bilder zum neuen Android-Top-Smartphone.



Voraussichtlich im Oktober wird Google das Pixel 3 XL, lancieren.

Doch so lange musst du dich nicht gedulden, um den neuen Android-Boliden in Aktion zu sehen! 😉 Wir zeigen das 2018er Flaggschiff schon heute in seiner ganzen Pracht.

Zu verdanken haben wir dies mehreren Leaks, unter anderem vom russischen Tech-Blog Rozetked.

Vorhang auf für das Pixel 3 XL

Bild

Yep, es hat eine Notch! Und unten rum ein «Kinn» bild: rozetked.me

Bild

Der Fingerabdruck-Scanner, und nur eine Einzelkamera? bild: rozetked

«Nicht schon wieder!», dürfte Google-Chef Sunar Pichai fluchen, angesichts der vielen bereits bekannten Produkte-Details. Denn auch schon letztes Jahr gab es ein Super-Leak. Oder handelt es sich vielmehr um Guerilla-Marketing, um Monate vor der Lancierung die Berichterstattung anzukurbeln?

Und die Reaktionen? Nun ja ...

Umfrage

Wie gefällt dir das Google Pixel 3?

  • Abstimmen

1,587

  • ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️15%
  • ⭐️⭐️⭐️⭐️12%
  • ⭐️⭐️⭐️14%
  • ⭐️⭐️18%
  • 😏40%

Was bietet das Pixel 3?

Die wichtigsten Spezifikationen und Features, die wir gemäss den geleakten Informationen kennen, im Überblick:

Das (angebliche) Pixel 3 im Video

Das Zubehör

Bild

bild: rozetked

So bedient man es

Das angeblich erste Hands-on-Video

abspielen

Video: YouTube/iVenyaWay

Seine grosse Stärke?

Das dürfte wie schon beim Vorgängermodell die Hauptkamera auf der Rückseite sein. Dank intelligenter Foto-Software gehören die Google-Smartphones zu den Klassenbesten.

Die folgenden Testfotos hat der russische Blogger bei Instagram veröffentlicht ...

(dsc)

Stärker mit dem Daumen als mit den Beinen

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chaose 23.08.2018 15:01
    Highlight Highlight Notch... fail!
  • der nubische Prinz 23.08.2018 14:26
    Highlight Highlight Besonders kabellos sind die Buds wohl nicht, die beigelegt werden.
    • @schurt3r 23.08.2018 14:49
      Highlight Highlight Doch doch! Sind sie.
      Bis auf die Kordel ;-)
  • Johnny Geil 23.08.2018 11:25
    Highlight Highlight Der Notch ist übrigens dafür da, dass man dort den Infrarot-Sensor für die Gesichtserkennung einbetten kann. Es geht (noch nicht) ohne.

    Das Pixel wird nie einen Schönheitswettbewerb gewinnen. Aber die inneren Werte, wie z.B. das pure Android, zählen für mich mehr. Ich bin enorm zufrieden mit meinem Pixel 2 (bereits das Android 9.0 Pie installiert). Auch die Kamera ist absolut top.
    • Johnny Geil 23.08.2018 13:19
      Highlight Highlight *Die Notch! :)
    • Johnny Geil 24.08.2018 07:41
      Highlight Highlight @Dreizehn: Xiaomi macht die Gesichtserkennung über die Kamera, was dann aber in der Dunkelheit nicht funktioniert und nicht so sicher ist wie Infrarot.
  • Hans der Dampfer 23.08.2018 11:16
    Highlight Highlight Ich würde es mir kaufen, wenn es nicht so teuer wäre. Preise um die 950 bis 1100.- dürften in der CH fällig werden und das für Grauimport-Geräte notabene! Früher hatte ich oft Nexus, die man noch bezahlen konnte. Für mich ist mittlerweile Stock Android und der Preis das wichtigste Argument. Über 500.- will ich nicht mehr fürs Smartphone ausgeben.
    • Simon 23.08.2018 12:06
      Highlight Highlight Genau deiner Meinung. Habe gerade das Nokia 7 plus gekauft. Perfekt.
    • Züri1234 23.08.2018 13:13
      Highlight Highlight preis & stock android: kauf dir ein nokia :-)

      bin vor ein paar wochen vom iphone 6 auf ein nokia 8 umgestiegen und seeehr zufrieden. preis ca. 400.--
    • Johnny Geil 23.08.2018 13:28
      Highlight Highlight Warte mal bis Oktober, dann solltest du ein Pixel 2 für unter 500.- bekommen.
  • Yakari 23.08.2018 09:15
    Highlight Highlight Wieso soll das hässlicher sein als irgendein anderes Smartphone? Sehen doch alle etwa gleich aus.
    • Sarkasmusdetektor 23.08.2018 14:40
      Highlight Highlight Ist doch völlig egal, wie die Geräte aussehen, weil man sie ja sowieso in eine Hülle packen muss.
  • Kalsarikännit 23.08.2018 09:09
    Highlight Highlight Notch, baby, Notch!
    Benutzer Bild
  • Matti_St 23.08.2018 08:49
    Highlight Highlight Hässlich ist die Ansichtssache des Betrachters. Das einzige was mich stört, ist der Scanner auf der Rückseite.
    Ich habe die günstigere Variante vom Pixel, ein Nokia.
    • Pointer 23.08.2018 09:07
      Highlight Highlight Ich finde den Scanner auf der Rückseite praktisch.
    • Matti_St 23.08.2018 11:16
      Highlight Highlight @Pointer, ja, vor allem wenn das Handy auf dem Tisch liegt. Der einzige Grund, warum die Hersteller diesen auf die Rückseite verfrachten ist, das Display kann mehr Fläche einnehmen.
    • marchinon 23.08.2018 11:21
      Highlight Highlight War bei meinem Google Pixel 2 erst auch skeptisch, möchte den Scanner auf der Rückseite aber nicht mehr missen. Es ist einfach sehr natürlich, diesen zu bedienen (im Gegensatz zur Home-Button-Variante) und man kann über ihn auch die Benachrichtigungsleiste bedienen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • xlt 23.08.2018 08:36
    Highlight Highlight Sieht für mich aus wie alle anderen auch.

Das Fairphone 3 ist da – und es ist das erste faire Handy, das wirklich gut ist

Die niederländische Initiative Fairphone hat die dritte Generation ihres fair produzierten Smartphones enhüllt. Der Hersteller verspricht, das Smartphone fünf Jahre lang mit Updates zu versorgen.

«Das Fairphone 3 beweist, dass Fairness und ein schonender Umgang mit Ressourcen mit Komfort und technischen Möglichkeiten vereinbar sind», sagte Firmenchefin Eva Gouwens am Dienstag in Berlin.

Fairphone hat sich vorgenommen, möglichst viele Bauteile seiner Smartphones nachhaltig und unter menschenwürdigen Bedingungen produzieren zu lassen. Das betrifft zum einen die Fertigung des Smartphones. Weiterhin versucht das Unternehmen, die Rohstoffe für das Smartphone aus «fairen» Quellen zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel