Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Gewusst? In Android verbirgt sich auch eine abgewandelte Version des vor einigen Jahren populären Handy-Spiels «Flappy Bird».

In jeder Android-Version verbirgt sich eine kleine Überraschung – so findest du sie alle

In jeder Android-Version ab Android 2.3 haben die Entwickler ein Easter Egg versteckt, also eine kleine Überraschung. Sei es ein Minispiel, eine Paint-App oder eine andere Spielerei. So kannst du sie aktivieren.



Nicht nur die SBB-App hat ein geniales Easter Egg in Form eines Mini-Games. Auch Android-Smartphones bieten den Nutzern versteckte Spielereien. Die reichen von einfachen Animationen bis hin zu Minispielen. Auch im neuen Android 9 (Pie), das derzeit auf vielen Smartphones landet, ist ein neues Easter Egg versteckt.

  1. Gehe in die «Einstellungen».
  2. Scrolle nach unten bis das Menü «Telefoninfo» bzw. «Über das Telefon» oder Softwareinformationen bzw. «Geräteinformationen» erscheint.
  3. Tippe mehrmals hintereinander auf das Menü «Android-Version». Falls du «Android-Version» nicht siehst, befindet sich das Easter Egg eventuell hinter dem Menü «Softwareinfo».

Jetzt erscheint das jeweilige Easter Egg für dein System. Je nach Android-Version musst du anders vorgehen, um das darin versteckte Mini-Spiel zu aktivieren. Manche Grafiken reagieren auf Ziehen oder Wischen, bei anderen muss man lange auf den Bildschirm drücken.

App liefert alle Easter Eggs

Bild

Wer alle Easter Eggs selbst ausprobieren möchte, kann die App «Android Easter Egg Collection» installieren. Dort finden sich Easter Eggs aller Android-Versionen. Ausprobieren sollte man auf jeden Fall das Easter Egg in Android 5, 6 und 9.

Diese Easter Eggs erwarten Android-Nutzer in den verschiedenen Versionen

Android 9.0 Pie

Bild

In Android «Pie» finden Nutzer ein P, das einen mit seinen wechselnden Farben geradezu hypnotisiert. Wer mehrmals auf das P tippt, startet eine Art Paint-App. (Dank an watson User Áfram Ísland für den Hinweis.)

Android 8.0 Oreo

Bild

Besitzer von Oreo sehen zuerst entweder einen weissen Kreis oder einen Oreo-Keks. Nach längerem Drücken erscheint ein schwarzer Krake, der sich durch das Wasser ziehen lässt.

Android 7.0 Nougat

Bild

Beim Easter Egg von Nougat müssen Nutzer erst das «N»-Symbol lange drücken. Dann erscheint ein Kätzchen, das man in die Schnelleinstellungen hinzufügen kann. Öffnet man jetzt die Schnelleinstellungen, erscheinen Leckereien, mit denen sich die Katze anlocken lässt.

Android 5.0 Lollipop und Android 6.0 Marshmallow

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

2014 eroberte ein simples Spiel die Smartphone-Welt: «Flappy Bird». Nutzer lotsten einen Pixel-Vogel durch einen Parcour grüner Röhren. Das Spiel war so erfolgreich, dass der Entwickler durch In-App-Werbung bis zu 50'000 Dollar am Tag verdiente. Gleichzeitig klagten viele Nutzer über das Suchtpotential des Games. Letztendlich nahm der Entwickler «Flappy Bird» aus den App-Stores.

Besitzer von Android-Handys mit den Betriebssystemen «Lollipop» oder «Marshmallow» finden eine Kopie des Smartphone-Games als Easter Egg in ihren Systemen versteckt. In den Versionen steuern Nutzer das Android-Maskottchen durch einen Parcour aus Lutschern oder Marshmallows. Die Version für Android 6.0 hat sogar einen Mehrspieler-Modus. Wer das Spiel ausprobieren möchte, findet es in der Gratis-App «Android Easter Egg Collection».

Android 4.4 KitKat

Bild

Bei KitKat erscheint erst ein graues K, nach einem längeren Klick wird es zum KitKat-Logo. Im finalen Bildschirm zeigt der Bildschirm bunte Kacheln mit Symbolen bisheriger Android-Versionen, die ständig ihre Position wechseln.

Android 4.1 bis 4.3 Jelly Bean

Bild

In Android Jelly Bean dürfen Nutzer Bohnen wegschnippen. Das Easter Egg zeigt erst eine grosse Jelly Bean – eine Süssigkeit in Bohnenform aus den USA. Nach längerem Drücken platzt die Bohne in hunderte kleinere Ableger, die sich mit dem Finger bewegen lässt.

Android 4.0 Ice Cream Sandwich»

Bild

Im Easter Egg von Ice Cream Sandwich fliegen Bugdroids (das Android-Maskottchen) mit Eis-Sandwich-Körper über den Bildschirm. Dazu müssen Nutzer lange auf den Bugdroid im Startbildschirm klicken. Das Easter Egg beruht auf den Nyan-Cat-Meme. Darin fliegt eine Katze mit Pop-Tart-Körper und Regenbogenschweif durch den Weltraum.

Android 3.0 Honeycomb

Bild

Bei Honeycomb erscheint eine Bugdroid-Biene in Neonblau und Schwarz. Mit einem Klick drauf erscheint eine Sprechlase mit «REZZZZZZZZ». Eine Anspielung auf den Film Tron. «Rez» bedeutet, dass ein Objekt im Tron-Universum erschaffen wird.

Android 2.3 Gingerbread

Bild

Das erste Easter Egg erschien in Android 2.3 Gingerbread. Es zeigt Bugdroid (das Android-Maskottchen) und ein Lebkuchenmännchen umgeben von Zombies. Ein langer Klick auf das Bild zeigt Titel und Namen des Künstlers: Zombie art by Jack Larson.

Verwendete Quellen:

(Dieser Text ist zuerst auf t-online.de erschienen)

Das vielleicht beste Easter Egg versteckt sich in der SBB-App:

Ich habe genau 6 Probleme mit dem Schweizer Zahlensystem

abspielen

Video: watson/Emily Engkent

Diese 15 super-nützlichen Apps solltest du unbedingt kennen

Das könnte dich auch interessieren:

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hein Doof 28.01.2019 14:33
    Highlight Highlight [...] Beim Easter Egg von Nougat müssen Nutzer erst das «N»-Symbol lange drücken. [...]

    Klappt bei mir nicht. Die Katze ist im Urlaub.

    Oder ist lange länger als 1 Minute?
  • öpfeli 28.01.2019 13:39
    Highlight Highlight Bei mir erscheint diese Form 🤷
    Benutzer Bild
  • Franbon 27.01.2019 12:52
    Highlight Highlight Haha ich habe das hier🤣
    Benutzer Bild
  • Barracuda 27.01.2019 10:18
    Highlight Highlight Ernsthaft jetzt? Das ist doch wirklich uralt, das gibt's seit einer der ersten Android Versionen! Und kommt mir jetzt nicht mit "einige wussten das vielleicht noch nicht". Möglich, aber auch nur weil es sich nicht um iOS handelt, wo ihr zeitnah und dutzendfach über jede Kleinigkeit berichtet.
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 27.01.2019 10:05
    Highlight Highlight Lollipop?
  • Gaskaidjabeaivváš 27.01.2019 01:10
    Highlight Highlight Bei Android P habt ihr ja das beste vergessen!

    Wenn man mehrere mal auf dieses hypnotisierende P klickt, öffnet sich eine Art Paint und man kann etwas zeichnen.
  • silvu7i 27.01.2019 01:05
    Highlight Highlight Wow wer wusste das noch nicht....
    • Tanuki 27.01.2019 09:55
      Highlight Highlight Ich
    • Grave 27.01.2019 12:47
      Highlight Highlight Ich auch nicht..
  • Pbel 27.01.2019 00:01
    Highlight Highlight Zudem kann man in Chromemauf Android beim Bild das anzeigt, dass man keine Internetverbindung hat, auf dan Dinosaurier klicken und ein Hüpfspiel starten. Mit guten Retrogeräuschen. Lieben sicher alle Mitreisenden im Flugzeug.
    • EvilBetty 27.01.2019 11:06
      Highlight Highlight Das geht in jedem Chrome, egal auf welchem OS.
  • T-man 26.01.2019 23:26
    Highlight Highlight Gibts schon seit den ersten Versionen von Android
  • locin 26.01.2019 23:05
    Highlight Highlight Gefunden😄😄😄😄

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Huawei war in den letzten Wochen, Trump sei Dank, praktisch ununterbrochen in den Schlagzeilen. Die Sperre der USA hat die Preise der neusten Huawei-Smartphones purzeln lassen. Das Embargo ist inzwischen teils aufgehoben und laut Huawei braucht sich niemand Sorgen zu machen, dass ein momentan oder bislang gekauftes Gerät aufgrund der Sanktionen unbrauchbar wird.

Da passt es doch gut, dass ich das Huawei P30 Pro in den letzten zwei Monaten ausgiebig testen konnte. Und um das Ganze noch etwas …

Artikel lesen
Link zum Artikel