Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - This July 20, 1969 file photo provided by NASA shows Apollo 11 astronaut Neil Armstrong on the lunar surface. Apollo 11 astronauts trained on Earth to take individual photographs in succession in order to create a series of frames that could be assembled into panoramic images. This frame from Aldrin's panorama of the Apollo 11 landing site is the only good picture of mission commander Neil Armstrong on the lunar surface. Armstrong and fellow astronaut Edwin

Nein, liebe Verschwörungstheoretiker: Die Aufnahme ist echt, wenn auch nachträglich bearbeitet.
Bild: AP/NASA

Breaking: Die Mondlandung war NICHT gefälscht!

Aluhut-Träger müssen jetzt ganz stark sein: Die Tochter des berühmten Regisseurs Stanley Kubrick sagt, ihr Vater habe nicht bei einer der bekanntesten Verschwörungstheorien der Welt mitgewirkt.



«Wie kann überhaupt jemand glauben, dass einer der grössten Verteidiger der Menschheit einen solchen Akt des Verrates begehen könnte?»

Vivian Kubrick

Zugegeben, diese rhetorische Frage von Vivian Kubrick klingt ziemlich dramatisch. Offensichtlich ist es die Tochter des berühmten Regisseurs Stanley Kubrick leid, dass ihr 1999 gestorbener Vater weiterhin mit einer Verschwörungstheorie rund um die erste Mondlandung in Verbindung gebracht wird.

Angeblich soll Stanley Kubrick (1928-1999) in seinen berühmten Werken geheime Botschaften versteckt haben, dass die erste bemannte Mondlandung nur vorgetäuscht wurde.

Das ist natürlich Bullshit. In diesem ausführlichen Wikipedia-Beitrag sind die Argumente aufgeführt

Der Tweet der Kubrick-Tochter

(dsc)

Salat essen, Sonnenuntergang fotografieren, mit Obama telefonieren – was man nach einem Jahr im Weltall halt so macht

Das könnte dich auch interessieren:

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Premier Conte erzielt Etappensieg

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Einfach 50 der lustigsten Bilder und Videos von 2020

Eine subjektive Auswahl witziger Tweets, die in diesem Jahr viral gingen. Viel Spass!

Hinweis für die geschätzten User und Userinnen: Wenn die Tweets in diesem Artikel nicht sofort angezeigt werden, schalte dein Smartphone aus und wieder ein und lade den Artikel neu, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Artikel lesen
Link zum Artikel