England
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06798211 (FILE) Britain's Prince Philip, the Duke of Edinburgh waves as he is discharged from the King Edward VII hospital in central London, Britain, 09 June 2012 (reissued 10 June 2018). Prince Philip celebrates 97 years old on 10 June 2018.  EPA/KAREL PRINSLOO *** Local Caption *** 54240662

Glück im Unglück: Prinz Philip. Bild: EPA/EPA

Prinz Philip in Autounfall verwickelt – der 97-Jährige bleibt unverletzt



Der Ehemann von Queen Elizabeth, Prinz Philip, war am Donnerstag in einen Autounfall verwickelt. Dabei wurde der 97-Jährige allerdings nicht verletzt. 

Der «Duke of Edingburgh» sass selber am Steuer eines Range Rovers, schreibt die BBC. Diese beruft sich auf Augenzeugen, welche berichteten, das Auto des Prinzen habe sich überschlagen. 

Die Augenzeugen halfen Prinz Philip aus dem Auto. Ein BBC-Reporter sagt, der Prinz sei bei Bewusstsein gewesen, jedoch sehr «schockiert und erschüttert».

Der Unfall ereignete sich bei Sandringham, dem Landsitz der britischen Königsfamilie. 

Prinz Philip wurde nach dem Unfall von einem Arzt untersucht und wurde darauf wieder entlassen. Er befindet sich nun wieder auf dem Landsitz zusammen mit der Queen. (cma)

Das könnte dich auch interessieren

Chaos in London – so könnte es jetzt mit dem Brexit weitergehen

Link zum Artikel

Theresa May will den Brexit erneut verschieben – EU-Partner verlieren derweil die Geduld

Link zum Artikel

Juncker zum Brexit: «Es reicht jetzt mit dem langen Schweigen»

Link zum Artikel

Brexit: Dann macht es eben die EU

Link zum Artikel

Politiker schmeisst genervt den Bettel hin: Was nach dem Brexit-Votum sonst noch passierte

Link zum Artikel

Aussenminister Hunt: Brexit-Gespräche mit Labour «sehr schwierig»

Link zum Artikel

Diese Grafik verschafft dir im Brexit-Chaos den Überblick 

Link zum Artikel

So könnte ein Ausweg aus dem Brexit-Chaos aussehen

Link zum Artikel

Warum die Opposition nicht gegen Theresa May ankommt

Link zum Artikel

Warum die Briten nochmals über den Brexit abstimmen müssen

Link zum Artikel

«The Uncivil War»: Ein Dokudrama erzählt die wahre Geschichte des Brexit

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Emily und Oliver – unsere zwei Briten erklären den Brexit

abspielen

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Adumdum 18.01.2019 02:41
    Highlight Highlight Wenn jemand anderem was dabei passiert wäre, würden wir das erfahren? Das andere Auto im Graben wird bisher ja nicht mal erwähnt, ein Wunder dass es ein Foto gibt.
  • Baba 17.01.2019 21:40
    Highlight Highlight Unter Umständen sollte Seine Königliche Hoheit sich in Zukunft chauffieren lassen... Mit 97 den das Fahren aufzugeben ist ja keine Schande.

    Auf dem Bild hat's noch ein kleineres Auto links vom Range Rover. Das sieht aus, wie auch in den Unfall verwickelt - wie geht's diesem Fahrer und allfälligen Beifahrer*innen?
  • Pamal 17.01.2019 21:24
    Highlight Highlight Mit 97 Jahren sollte man nicht mehr Autofahren dürfen
  • ACuriousOne 17.01.2019 21:17
    Highlight Highlight Vielleicht sollte er sich in Zukunft eher chauffieren lassen... es gibt zwar auch top fitte 97 Jährige, aber wie er bei TV Auftritten jeweils erscheint, würde ich ihn nicht mehr wirklich dazu zählen.... unabhängig vom aktuellen Anlass.

No, no, no, no! Erneut keine Einigung auf Brexit-Alternative im Unterhaus in London

Auch im zweiten Anlauf hat sich das britische Parlament nicht auf eine Alternative zum EU-Austrittsabkommen von Premierministerin Theresa May geeinigt. Das weitere Vorgehen ist nunmehr völlig unklar.

Das Unterhaus lehnte am Montagabend alle vier zur Abstimmung stehenden Vorschläge für eine engere Anbindung an die EU nach dem Brexit oder ein zweites Referendum ab. Nun dürfte die Suche nach einem Ausweg aus dem Brexit-Dilemma am Mittwoch weitergehen. Das Kabinett tagt bereits an diesem Dienstag.

Kommt das völlig zerstrittene Parlament nicht bald zu einer Einigung, drohen ein Austritt aus der Europäischen Union ohne Abkommen am 12. April oder eine erneute Verschiebung des EU-Austritts - mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel