Good-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this Feb. 13, 2018 photo, a man jogs on the beach after the sun sets in Aden, Yemen. Violence, famine and disease have ravished the country of some 28 million, which was already the Arab world’s poorest before the conflict began. The conflict pits a U.S.-backed, Saudi-led coalition supporting the internationally recognized government, which has nominally relocated to Aden but largely lives in exile, against rebels known as Houthis. (AP Photo/Nariman El-Mofty)

Egal wie gesund du sonst lebst, Ferien kannst du nicht kompensieren. Bild: AP/AP

Chef, jetzt mal zuhören: Wer länger Ferien macht, lebt länger

04.09.18, 07:31


Am Strand faulenzen, statt auf den Bildschirm starren. Dass uns Ferien gut tun, wissen wir eigentlich alle. Doch hättest du geahnt, dass längerer Urlaub dein Leben verlängern kann?

Auf dieses Ergebnis kommen zumindest finnische Forscher der Universität Helsinki. Die Wissenschaftler haben 40 Jahre lang 1222 männliche Manager untersucht, die zwischen 1919 und 1934 geboren sind und mindestens einen Risikofaktor für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung aufwiesen.

«Ferien können eine gute Methode sein, um Stress abzubauen.»

Timo Strandberg, finnischer Wissenschaftler

Dabei zeigte sich, dass jene, die sich nur drei Wochen oder weniger Ferien pro Jahr gönnten, ein um 37 Prozent erhöhtes Risiko hatten, zwischen 1974 und 2004 zu sterben. Dies im Vergleich zu jenen, die länger in den Urlaub fuhren.

«Ferien können eine gute Methode sein, um Stress abzubauen», sagte Strandberg an einer Pressekonferenz des Europäischen Kardiolgenkongresses in München. Und er warnte: Niemand solle glauben, dass man mit einem ansonsten gesunden Lebensstil zu lange Arbeitszeiten und den Verzicht auf Urlaub wettmachen könne. (fvo)

Du hast nur wenig Geld für deine nächsten Ferien übrig? 

Diese Städte liegen auf Airbnb 2018 besonders im Trend

3 Gründe warum Camping in der Schweiz wieder im Trend ist

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

St.Gallen verbietet Burkas – 3 Dinge, die du dazu wissen musst

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

Diese 9 Schweizer Orte liebt das Internet (zu sehr)

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Wie ein Fussball-Teenie 600'000 Franken für Koks und Alk verprasste und abstürzte

Riesen-Show von Shaqiri – deshalb wechselte ihn Klopp trotzdem in der Halbzeit aus

Unsere Liebe zu den Bauern endet beim Portemonnaie

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • aglio e olio 04.09.2018 10:50
    Highlight Gilt das auch für ein reduziertes Tagespensum?
    6-7h anstelle von 8.5h?
    9 0 Melden

Bald keine Löcher mehr? Chinesische Forscher sind Impfstoff gegen Karies auf der Spur

Jeden Morgen und Abend putzen wir uns die Zähne. Ziel des täglichen Schrubbens: weisse Zähne und keine Löcher. Und damit eine Begegnung mit dem Bohrer des Zahnarztes vermeiden.

In Zukunft könnte diese Angst der Vergangenheit angehören. Denn aus China erreichen uns hoffnungsvolle Nachrichten. Forscher des Wuhan Institute of Virology (WIOV) an der Chinese Academy of Sciences sind daran, einen Impfstoff zu entwickeln, der vor Karies schützen soll. Die ersten Zwischenergebnisse haben sie in der …

Artikel lesen