DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verkehrsflugzeug kracht in Drohne – «das hätte katastrophale Folgen haben können»



In Kanada ist ein Verkehrsflugzeug mit einer Drohne zusammengestossen. «Das war die erste Kollision zwischen einer Drohne und einem Passagierflugzeug in Kanada», sagte Verkehrsminister Marc Garneua am Sonntag. «Ich bin sehr erleichtert, dass das Flugzeug nur leicht beschädigt wurde und sicher gelandet ist.»

Es sei lediglich geringer Sachschaden an dem Flugzeug entstanden und die Maschine habe sicher landen können. Der Zusammenprall hätte aber «katastrophale Folgen» haben können, wenn die Drohne zum Beispiel die Cockpit-Scheibe oder ein Triebwerk getroffen hätte.

Der Vorfall habe sich bereits am Donnerstag am Jean Lesage International Airport der Stadt Quebec beim Landeanflug ereignet. Medienberichten zufolge waren an Bord des Flugzeugs der Gesellschaft Skyjet Aviation sechs Fluggäste und zwei Besatzungsmitglieder.

Kanadischen Gesetzen zufolge dürfen Drohnen innerhalb einer Zone von 5,5 Kilometern um Flughäfen, Helikopterlandeplätzen und Wasser-Landeflächen nicht fliegen. (sda/reu/mlu)

Drohne + Alkohol = ... Ach, schau selbst!

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zweiter Gipfeltag: G7-Gruppe bespricht Pandemie und Aussenpolitik

Mit einer ersten Arbeitssitzung sind die G7-Staats- und Regierungschefs in den zweiten Tag ihres Gipfeltreffens in England gestartet. Am Samstag geht es unter anderem um Widerstandsfähigkeit – Resilienz – gegen Krisen wie Pandemien oder den Klimawandel. Eine Arbeitsgruppe hatte der Gruppe sieben wirtschaftsstarker Demokratien dazu Leitlinien vorgeschlagen. Dazu gehören etwa die nachhaltige Umstrukturierung der Gesellschaften und Wirtschaftssysteme, etwa durch fairere Besteuerung. Auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel