International
Blaulicht

Paradise in Kalifornien: Waldbrand zerstört Stadt

So sieht es aus, wenn ein Waldbrand praktisch eine ganze Stadt auslöscht

09.11.2018, 05:2809.11.2018, 10:48
Mehr «International»

Ein sich rasend schnell ausbreitender Waldbrand im Norden Kaliforniens hat die Stadt Paradise fast vollständig zerstört. Tausende Gebäude seien niedergebrannt, teilte Scott McLean von der kalifornischen Feuerwehr am Donnerstag mit.

1 / 36
So schlimm hat das Feuer noch nie in Kalifornien gewütet
Vorläufige Bilanz der Grossbrände in Kalifornien: 63 Tote und über 600 Vermisste.
quelle: epa/epa / peter dasilva
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Wind, der für die schnelle Ausbreitung des Feuers sorgte, habe Paradise vernichtet. In der Gemeinde sind 27'000 Menschen zu Hause. Sie hatten die Stadt am Donnerstag verlassen müssen. Die Stadt Paradise befindet sich rund 290 Kilometer nordöstlich von San Francisco.

Wie viele Einwohner bei dem Brand verletzt wurden und wie gross das Ausmass der Schäden war, konnten die Behörden zunächst nicht abschätzen. Es sei zu gefährlich, das Gebiet zu betreten.

Bei anhaltend sommerlichen Temperaturen und Trockenheit ist die Feuergefahr an der US-Westküste weiterhin hoch. In diesem Sommer wüteten zahlreiche Grossbrände, darunter auch in der Nähe des berühmten Yosemite-Nationalparks. Das bei Touristen beliebte Yosemite-Tal war wegen starker Rauchentwicklung für Besucher wochenlang gesperrt. (sda/dpa/ap)

Die grössten Waldbrände in der Geschichte Kaliforniens

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Gefängnisinsel Alcatraz muss saniert werden – für knapp 49 Millionen Dollar
Die populäre US-Touristenattraktion ist in die Jahre gekommen. Fenster müssen repariert, Stahlsäulen ersetzt werden.

Sie ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen Kaliforniens: Die ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz, auch bekannt als «The Rock», in der Bucht von San Francisco. Jährlich wird sie von 1,4 Millionen Gästen und Angestellten besucht, die sehen möchten, wo berühmte Kriminelle wie Al Capone einst hausen mussten. Hollywood-Filme wie The Rock (1996) oder «Escape from Alcatraz» (1979) verleihen der Insel zusätzlich an Mythos.

Zur Story