International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Feb. 11, 2007, file photo, Stormy Daniels arrives for the 49th Annual Grammy Awards in Los Angeles. President Donald Trump's personal attorney says he paid $130,000 out of his own pocket to a porn actress who allegedly had a sexual relationship with Trump in 2006. Michael Cohen tells The New York Times he was not reimbursed by the Trump Organization or the Trump campaign for the payment to Stormy Daniels, whose real name is Stephanie Clifford. (AP Photo/Matt Sayles, File)

In der Pornobranche ist Stephanie Clifford als Stormy Daniels bekannt. Bild: AP/Sayles

Trumps Anwalt bestätigt Zahlung von 130'000 Dollar an Pornodarstellerin



Im Zusammenhang mit einem Bericht über eine angebliche Affäre von US-Präsident Donald Trump mit einer Pornodarstellerin hat dessen Anwalt eine Zahlung von 130'000 Dollar bestätigt. Er wollte offenbar das Bekanntwerden einer Affäre verhindern.

Der Anwalt Donald Cohen erklärte am Dienstag in einer Mitteilung an die Zeitung «New York Times», dass er die Zahlung aus eigener Tasche vorgenommen habe und ihm das Geld an Stephanie Clifford nicht erstattet worden sei. Der Betrag sei kein Wahlkampfbeitrag oder eine Auslage des Wahlkampfteams gewesen, auch die Trump Organization habe er nicht zur Kasse gebeten.

Warum er das Geld zahlte, teilte er der Zeitung zufolge nicht mit.

«Die Zahlung an Frau Clifford war rechtmässig», sagte Cohen. In der Pornobranche ist Stephanie Clifford als Stormy Daniels bekannt.

Das «Wall Street Journal» hatte im letzten Monat berichtet, dass Cohen die Zahlung von 130'000 Dollar im Oktober 2016 arrangierte, damit sie davon absah, ihre mutmassliche sexuelle Begegnung mit Trump während des Präsidentenwahlkampfs öffentlich zu machen. (viw/sda/afp/ap)

Donald Trump: Das Best Of

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

21
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

21
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

52
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
52Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • der_senf_istda 14.02.2018 18:39
    Highlight Highlight Sie hat ja - Jahre vor der Zahlung - ein Interview dazu gegeben. Man erfuhr dabei, das kein Kondom verwendet wurde.
    DAS ist der Skandal an der Geschichte.
  • Don Sinner 14.02.2018 18:35
    Highlight Highlight Nicht mal mehr auf Schweigegeld ist Verlass. O tempora o mores.
  • John M 14.02.2018 17:29
    Highlight Highlight Für sie hat es sich auf jeden Fall gelohnt.
    130k abstauben und durch den Leak sind die Suchanfragen nach ihr explodiert:

    https://www.pornhub.com/insights/stormy-daniels

    (ich war nur für Recherchezwecken auf der Seite, ich schwör)
  • Triumvir 14.02.2018 16:48
    Highlight Highlight Ja, ja Drumpf-Wähler und Fox News glauben diese Geschichte ganz bestimmt. Welcher Anwalt würde denn nicht aus reiner Nächstenliebe 130'000 Dollar aus dem eigenen Sack für seinen Mandanten bezahlen...selten so gelacht...
  • patnuk 14.02.2018 14:37
    Highlight Highlight Und da fragt man sich warum Melanie sauer ist, Tiger Woods lässt grüssen. Wo es Bäume hat, gibt es auch einen Wald....
  • Hugo Wottaupott 14.02.2018 12:43
    Highlight Highlight Bekommt er den ca$h wieder zurück weils ja jetze aufgeflogen ist?
  • Zeyben 14.02.2018 10:01
    Highlight Highlight Warum er das Geld zahlte...😂 der Winkeladvokat gehört genauso zur Gattung der Schlacke wie Politiker und Wirtschaftselite.
  • Palatino 14.02.2018 09:55
    Highlight Highlight Das ist doch eine typische Trump-Geschichte: er profitiert und andere bezahlen. Er zockt ja schliesslich auch seine eigenen Bodyguards ab.
  • Vanessa_2107 14.02.2018 09:39
    Highlight Highlight Team Trump musste lange nach einer Ausrede suchen. Müssen eigentlich Anwälte (Rechtsverdreher) auch auf die Bibel schwören, dass sie nichts als die Wahrheit sagen? Das sind wirklich die Meister der Ausreden.
  • Domino 14.02.2018 09:36
    Highlight Highlight Im Artikel steht nirgends, dass die Affäre 2006 gewesen war. Und scheinbar hat das auch niemand gestört, bis Trump Präsident wurde.
  • Hardy18 14.02.2018 09:25
    Highlight Highlight 130.000 Doller ist ganz schön wenig für Amerikanische Verhältnisse. War wohl ne kurze Nummer 😂
    • einmalquer 14.02.2018 19:34
      Highlight Highlight Logisch, bei diesen kleinen "Hand"
  • Hayek1902 14.02.2018 09:03
    Highlight Highlight Ich glaube ihm, dass er aus eigener Tasche bezahlt hat. Aber vorher hat ohm jemand diese Tasche noch etwas aufgefüllt.
  • piedone lo sbirro 14.02.2018 08:44
    Highlight Highlight schweigegeld bzw. bestechung - trump hat einiges von berlusconi gelernt...
  • Crissie 14.02.2018 08:39
    Highlight Highlight Was er wohl dafür bekommen hat, dass er das jetzt im nachhinein behauptet......So langsam habe ich Mühe damit, auch nur noch irgend etwas zu glauben, was aus dem Dunstkreis von DT kommt!
  • derEchteElch 14.02.2018 08:36
    Highlight Highlight „Trumps Anwalt bestätigt Zahlung von 130'000 Dollar an Pornodarstellerin“

    Was man von einer Pornodarstrllerin für eine Dienstleistung für diese Summe bekommt? Nimmt mich schon wunder.

    „Warum er das Geld zahlte, teilte er der Zeitung zufolge nicht mit.“
    Er hatte sicher seine guten Gründe und seinen Spass. Alles gut und hat nichts mit Trump zu tun.
    • Bruno S.1988 14.02.2018 09:28
      Highlight Highlight "Alles gut und hat nichts mit Trump zu tun."
      Benutzer Bild
    • Saraina 14.02.2018 09:51
      Highlight Highlight Was man von einer Pornodarstellerin für eine Dienstleistung für diese Summe bekommt?

      Schweigen natürlich.
    • derEchteElch 14.02.2018 12:16
      Highlight Highlight @Saraina:
      Wenn du mir die selbe Summe auszahlst schweige ich auch und werde auf watson nie wieder einen Kommentar schreiben..
    Weitere Antworten anzeigen
  • roger.schmid 14.02.2018 08:19
    Highlight Highlight Um diese Geschichte zu glauben, muss man wohl so clever wie ein Trumpwähler sein..
  • Alterssturheit 14.02.2018 08:14
    Highlight Highlight Ich glaube DT will die junge Frau aus reiner Menschlichkeit unterstützen und ihr mit dem Geld ein Studium finanzieren....
    An derselben Uni, wo schon die Dozentin studiert hat, die das Land Australien nicht kennt -:))
  • EvilBetty 14.02.2018 08:06
    Highlight Highlight Wie bei Clinton: Wen interessierts was Trump mit seinem Shwanzon tut? Ausser Frau Trump geht das auch niemanden etwas an.
    • Hayek1902 14.02.2018 09:01
      Highlight Highlight Nun ja, ein grosser Anteil an seiner Wahl hatten evangelikaner, die wird es sehr wohl interessieren.
    • Vanessa_2107 14.02.2018 09:27
      Highlight Highlight Was mich bei diesem Kommentar stört, bitte Trump nicht mit Bill Clinton im selben Kontext nennen. Man hat nie gehört, dass BC Frauen schlecht behandelt hätte.
    • Nevermind 14.02.2018 09:33
      Highlight Highlight Solange er sich dabei nicht erpressbar macht ist es seine Privatsache und er muss das mit seiner Frau klären.

      😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bruno S.1988 14.02.2018 08:02
    Highlight Highlight Trump fans, ihr müsst euch jetzt wohl ganz schön dumm vorkommen. Ihr die diese Meldung lauthals als Fake News bezeichnet habt.
    Es ist langsam an der Zeit euch einzugestehen dass es ein Fehler war Trump zu unterstützen.
    • Eskimo 14.02.2018 09:04
      Highlight Highlight Die einzige die sich dumm vorkommen muss ist diese Frau.
      Neiiiiin, Geld und Macht spielt für Frauen keine Rolle wenns um die Wahl ihrer Männer geht....
    • Bruno S.1988 14.02.2018 09:23
      Highlight Highlight Was?! Die soll sich dumm vorkommen? Sie hat 130'000 kassiert und ist trotzdem mit der Story an die Presse.
    • Roland Strauss 14.02.2018 11:34
      Highlight Highlight Und wieso? Sexuelle Eskapaden sind bei US Präsidenten verbreitet.
      http://channel.nationalgeographic.com/killing-kennedy/articles/the-sex-life-of-jfk/
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 14.02.2018 07:49
    Highlight Highlight Niemand zahlt so viel Geld wenn nichts dran wäre. Würde man wissen das sie BS redet hätten die rechten Sender die Frau zerissen.
  • Crecas 14.02.2018 07:38
    Highlight Highlight Hat irgendjemand daran gezweifelt? Ist zwar tragisch, aber dieses Pornosternchen war schlicht glaubwürdiger als der Präsident. So weit ist es schon gekommen...
  • Der Rückbauer 14.02.2018 07:26
    Highlight Highlight ....... "dass er die Zahlung aus eigener Tasche vorgenommen habe und ihm das Geld an Stephanie Clifford nicht erstattet worden sei".
    Dieser Anwalt kommt sicher in den Himmel und wird Stellvertreter von Petrus (mit Bonus).
    Für wie blöd halten solche Leute eigentlich das Volk?
  • manuel0263 14.02.2018 07:21
    Highlight Highlight Keine Antwort ist auch eine Antwort, und die Trumpfans werden's ignorieren, wie immer. Sie war sicher bei ihm angestellt;-)
  • Panna cotta 14.02.2018 07:08
    Highlight Highlight Aber klar doch, der hat das aus eigener Tasche bezahlt, ganz nach dem Ehrenkodex der US-Anwälte. :-)
  • kettcar #lina4weindoch 14.02.2018 07:05
    Highlight Highlight Das nenn ich einen echten Philantrump
    • Baba 14.02.2018 10:16
      Highlight Highlight Tolle Wortkreation!
  • bschuele 14.02.2018 06:40
    Highlight Highlight Ein Anwalt zahlt aus eigener Tasche...
    • SJ_California 14.02.2018 07:24
      Highlight Highlight Schon möglich. Aber sicher nicht ohne Gegenleistung oder dann aber aus Eigeninteresse.
    • thymar 14.02.2018 07:38
      Highlight Highlight Verdient ja wohl auch genug. Ich finds nicht ganz so abwägig, wenn er auch so ein hohler trump-Fanatiker ist.
    • felixJongleur 14.02.2018 07:40
      Highlight Highlight .. los erzähl den Rest des Witzes! :)
    Weitere Antworten anzeigen

Brisanter Bericht: Trump wollte Migranten in die Beine schiessen lassen

Donald Trump: Seine Mauer zu Mexiko ist sein Herzensprojekt. Weil er zunächst kein Geld dafür bekommen hatte, rief er sogar den nationalen Notstand aus.

Aktuell steht an der 3144 Kilometer langen Südgrenze der USA ein gut 1100 Kilometer langer Zaun. Das reicht dem US-Präsidenten aber nicht.

Wie die New York Times jetzt berichtet, wollte Trump die Grenze zu Mexiko im März dieses Jahres komplett schliessen.

Er wies seine Berater an, die Grenze bis zum Mittag am folgenden Tag zu schliessen, so die …

Artikel lesen
Link zum Artikel