International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Chinese President Xi Jinping leaves the stage after speaking during the opening ceremony of the Belt and Road Forum at the China National Convention Center (CNCC) in Beijing, Sunday, May 14, 2017. (AP Photo/Mark Schiefelbein, Pool)

Chinas Präsident Xi Jinping sei nicht bereit gewesen, europäische Anliegen aufzunehmen. Bild: Mark Schiefelbein/AP/KEYSTONE

Eklat auf «Seidenstrassen»-Gipfel: EU zerstreitet sich mit China



Auf dem Gipfel zur «Neuen Seidenstrasse» in Peking ist es zu einem Eklat zwischen den EU-Staaten und China gekommen. Die EU-Staaten wollen eine geplante gemeinsame Erklärung nach dem Dialog über Handelsfragen am Sonntag nicht mittragen.

Die Verhandlungen über den Text seien gescheitert, berichtete die Nachrichtenagentur DPA. Gastgeber China sei nicht bereit gewesen, europäische Anliegen aufzunehmen. Daraufhin hätten die Europäer die chinesische Seite informiert, dass sie das Dokument nicht unterschreiben würden. Den Europäern geht es um Transparenz, öffentliche Ausschreibungen sowie Sozial- und Umweltstandards bei der Umsetzung der Initiative.

Rund 25 Staats- und Regierungschefs wurden am Sonntag und Montag am Gipfeltreffen zur «neuen Seidenstrasse» in Peking erwartet. Es geht um den Bau eines modernen Verbindungsnetzes mit neuen Wirtschaftskorridoren entlang der mythischen antiken Handelsrouten, die Asien, Afrika und Europa über Land und See verbunden haben.

Die chinesische Initiative umfasst rund 65 Länder mit etwa 70 Prozent der Weltbevölkerung. Das Investitionsvolumen wird auf mehrere hundert Milliarden Dollar geschätzt. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Die Besorgte 17.05.2017 17:47
    Highlight Highlight Unfassbar...China erlaubt sich alles!! Man merkt bereits jetzt schon, dass sie alles unter die Decke kehren wollen und über alles selbst entscheiden wollen...China möchte überall dabei sein, mehr noch, sie wollen über alles und jeden herrschen, dabei lässt sie sich jedoch nicht in ihre eigenen Karten schauen. Das Volk kann nichts dafür, sie ist in Unwissenheit - bereits nach der Geburt werden sie von ihrer Regierung belogen! Der Teufel ist der kommunistische Staat und dessen Vertreter!!!!
  • walsi 14.05.2017 12:29
    Highlight Highlight Mehr Details wären interessant. Was konkret wollte die EU was China nicht wollte und umgekehrt. So hinterlässt der Artikel nur den Eindruck, die bösen Chinesen wollen nicht was die gute EU möchte.
    • Alle haben bessere Namen als ich. 14.05.2017 15:17
      Highlight Highlight "Den Europäern geht es um Transparenz, öffentliche Ausschreibungen sowie Sozial- und Umweltstandards bei der Umsetzung der Initiative."
  • leu84 14.05.2017 12:03
    Highlight Highlight Transparenz wie bei TTIP
    • Sophia 14.05.2017 14:28
      Highlight Highlight Eben, du hast es erfasst, so eine TTIP-Transparenz kann sich die EU nicht mehr leisten! Freue dich doch, dass die EU dazugelernt hat!
    • Beobachter24 14.05.2017 17:19
      Highlight Highlight Bevor hier Vergleiche mit TIPP gemacht werden, müssten die Leser mal darüber aufgeklärt werden, um was es überhaupt geht.
      Das Stichwort ist OBOR, vgl. https://de.m.wikipedia.org/wiki/One_Belt,_One_Road
  • Einstürzende_Altbauten * 14.05.2017 10:03
    Highlight Highlight "Den Europäern geht es um Transparenz, öffentliche Ausschreibungen sowie Sozial- und Umweltstandards bei der Umsetzung der Initiative."
    Hmmm. Einerseits freut es mich zu lesen, das die EU *endlich* mal auf gewisse Bedingungen beharrt und nicht einfach unterschreibt. Andererseits befürchte ich, es wird noch über den Preis verhandelt zu dem die EU bereits ist, einzuknicken.
    Ich bin gespannt und würde mich freuen, wenn watson das Thema warm hält.
  • Zarzis 14.05.2017 09:29
    Highlight Highlight oh, das muss für die Fraktion "Brexit ist so Toll" und "Die Schweiz ist eine Insel", ein Schock sein.
    Sieht man wie China mit der EU auf Augenhöhe Verhandelt! Nichts da, China will Rosinen Picken. Jeder der nach diesen Erreignisen noch von starken Nationalstaaten als Wirtschaftliche Lösung spricht. Hat noch nicht begrifen das Staaten wie China - USA und EU, ihre grösse und die daraus resultierende Macht. Eiskalt ausnützen! Wie ein Raffgieriger Chef der Arbeitern anbietet, halber Lohn oder Abeitslosigkeit!
    Also Wirtschafts-Darwinismus!
    • Sophia 14.05.2017 14:34
      Highlight Highlight Schade, hast du nicht die Konsequenz des "Wirtschaftsdarwinismus" aufgezeigt! Kleine werden in der Welt einfach übergangen! Sie können sich in Zukunft nur mit grösseren Partnern zusammen durchsetzen. Das Heisst: Rein in die EU! Und diese ausgeleierte Behauptung, dort hätten wir auch nichts zu sagen, ist grundfalsch! In der EU bilden sich immer wieder neue Allianzen und mit den Deutschen hätten wir einen Partner, auf den Verlass ist und der die gleichen wirtschaftlichen und finazpolitischen Vorstellungen hat, wie die CH!
    • Zarzis 14.05.2017 16:28
      Highlight Highlight @Sophia
      Ja, stimmt, aber dann wäre mein Beitrag zu lange gewesen. Aber irgendwie schien es mit klar zu sein. Aberr Danke für die Erklärung. Entspricht für sehr genau meinen Gedanken.
      Auch wenn ich die EU nicht mag, zeigt sich mehr und mehr, das wir hier Gersauern!

Die 20er-Jahre sind das Jahrzehnt der (vielleicht) letzten Chance

Die Welt befindet sich zum Auftakt eines neuen Jahrzehnts klimatisch, politisch und wirtschaftlich in einer prekären Lage. Wenn wir den Turnaround nicht schaffen, droht eine düstere Zukunft.

Als «goldene Zwanziger» wird das dritte Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts häufig verklärt. Nach den Schrecken des Ersten Weltkriegs sowie schweren politischen und wirtschaftlichen Krisen – darunter die Hyperinflation in Deutschland – ging es ab 1924 bergauf. Wirtschaft und Kultur erlebten eine Blüte. Es war eine Zeit des «Anything goes» und der Lebensfreude – für jene, die es sich leisten konnten.

Die Party war ein Tanz auf dem Vulkan. Sie endete 1929 mit dem Börsencrash in New York und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel