International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

EU startet Umfrage – schafft Europa bald die Sommerzeit ab?



Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Umfrage gestartet, um zu eruieren, ob die Sommerzeit ein für alle Mal abgeschafft werden soll. EU-Bürger sollen so selbst entscheiden können, ob sie das Sommer-/Winterzeit-System beibehalten wollen oder ein anderes System ausgetüftelt werden soll.

The setting sun is covered with clouds in Frankfurt, Germany, late Thursday, July 5, 2018. (AP Photo/Michael Probst)

Jedes Jahr werden die Uhren zweimal auf die Jahreszeit angepasst. Bild: AP/AP

Auslöser für diese Umfrage ist eine Reihe an wissenschaftlichen Studien, die sich mit dem Thema beschäftigt haben. Einige davon behaupten, dass die Zeitumstellung den Elektrizitätsverbrauch steigert und den delikaten Biorhythmus des Menschen stört und somit zu Gesundheitsprobleme führen kann.

Die EU trifft mit dieser Umfrage den Puls der Zeit. Auch andere Länder haben in den letzten Jahren über eine mögliche Abschaffung der Sommerzeit diskutiert. So wurden in Finnland beispielsweise über 70'000 Unterschriften zu diesem Zweck gesammelt. 

Die Umfrage kann von allen EU-Bürgern noch bis zum 16. August ausgefüllt werden. Der Andrang auf den Fragebogen scheint gross zu sein, denn der Server war bereits wenige Stunden nach dem Aufschalten der Umfrage überlastet.

Umfrage

Was hältst du von der Zeitumstellung im Sommer?

  • Abstimmen

587

  • Völlig unnötig!71%
  • Finde ich sinnvoll.22%
  • Das ist mir eigentlich egal.6%

Solange es sie noch gibt: So überstehst du die Zeitumstellung problemlos

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tim Steiner 07.07.2018 15:56
    Highlight Highlight Ich bin dafür die Zeitzone generell abzuschaffen und in Europa auf UTC zu wechseln. Sobald alle anderen nachziehen fällt das ständige Umrechnen zu anderen Zonen endlich weg.

    Natürlich bedeutet das dann auch dass Ladenöffnungszeiten, Arbeitszeiten etc angepasst werden müssen. Wenn man 5:00 mit der Arbeit beginnt, 14:00 Feierabend macht, die Sonne 20:00 untergeht und man 21:00 ins Bett geht, bleiben auch die langen Sommerabende bestehen nur halt zu anderen Uhrzeiten.
  • Hohl mich der Teufel 06.07.2018 15:52
    Highlight Highlight Kompromiss für alle: Im Herbst die Zeit nur eine halbe Stunde zurückstellen statt eine ganze und so soll es dann bleiben.
  • Patronus 06.07.2018 14:01
    Highlight Highlight @Alle, welche die "Winterzeit" abschaffen wollen:
    Die "Winterzeit" ist unsere Normalzeit. Man kann also nur die Sommerzeit abschaffen (weil das die Spezialregelung ist). Aber selbstverständlich können wir die Sommerzeit abschaffen und gleichzeitig die Zeitzone zu UTC+2 wechseln ;)
  • Halimasch 06.07.2018 13:35
    Highlight Highlight Wenn schon sollte man die Winterzeit abschaffen. Die Sommerzeit ist hingegen sinnvolll.
  • Sarkasmusdetektor 06.07.2018 12:58
    Highlight Highlight Ein neues System austüfteln? Tolle Idee! Viel besser wär doch, man würde einfach 2 Monate lang jeweils 1 Minute pro Tag umstellen, dann hätte niemand mehr Schlafprobleme. Und wenn man mal eine Umstellung verpasst, ist es auch nicht so schlimm. Oder am besten die Uhr gleich jeden Morgen am Sonnenaufgang ausrichten. Das aktuelle System ist doch viel zu einfach.
  • Imfall! 06.07.2018 12:07
    Highlight Highlight Das Problem daran ist nir, dass wenn wir die Sommerzeit abschaffen, wir auch die tollen Sommerabende verkürzen. Weniger lang hell und warm im Früh- und Spätsommer.

    Wenn wir die Winterzeit abschaffen ist es im Winter um 09:30 Uhr immer noch nicht hell. Das erschwert die Arbeiten auf Baustellen und Strassen...

    Also wie wit es drehen und wenden: irgendjemand verliert 🤔
  • Tomtom64 06.07.2018 11:48
    Highlight Highlight Wenn schon abschaffen, dann bitte die Winterzeit. Aber nehmt uns nicht die langen, hellen Sommerabende, die wir mit Sport, Baden und Feiern geniessen.

    PS: Was immer die EU in diesem Fall entscheidet, die CH muss aus praktischen Gründen nachziehen. War schon so bei der Einführung der Sommerzeit, die das frei Schweizer Stimmvolk abgelehnt hatte.
  • Billiethecat 06.07.2018 11:38
    Highlight Highlight Sommerzeit abschaffen? Auf die langen Sommertage verzichten? Ich wäre dafür die Winterzeit abzuschaffen, das frühe eindunkeln in den kalten Monaten hilft gewiss niemandem und die Kinder könnten nach der Schule ein wenig länger draussen sein. Was für uns Erwachsene natürlich ebenso gilt. Aber was weiss ich schon? Ich bin voll der Abendmensch und die Stunde länger dunkel am Morgen wäre mir Wurst! :-)
    • ThePower 06.07.2018 16:41
      Highlight Highlight Naja, von mir aus wäre es okay. Nur: Die richtige Zeit ist eigentlich die Normalzeit und für diejenigen, die draussen arbeiten wäre es nicht sehr angenehm, wenn die Sonne im Winter erst um 9.15h aufgehen würde.
    • f303 06.07.2018 18:06
      Highlight Highlight Ganz genau. Winterzeit abschaffen!
  • maljian 06.07.2018 11:38
    Highlight Highlight Danke das ihr darauf aufmerksam macht.

    Hier noch der Link zur Umfrage. Es dauert seine Zeit, bis die Seite geladen ist.

    https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/2018-summertime-arrangements
  • herpderpschlerp 06.07.2018 11:30
    Highlight Highlight also wenn, dann bitte nur noch sommerzeit, dann bleibts am abend schön lange hell.
    • Sarkasmusdetektor 06.07.2018 12:54
      Highlight Highlight Es ist immer genau gleich lang hell, egal was deine Uhr anzeigt. Musst halt früher zur Arbeit gehen, dann ändert sich gar nichts.
  • Der Bademeister 06.07.2018 11:26
    Highlight Highlight Alle Jahre wieder.Sommerloch fängt ja früh an!
  • Vanessa_2107 06.07.2018 11:18
    Highlight Highlight Ja nicht, ich liebe die langen Sommernächte. Es sollte Ende Oktober gar nicht mehr umgestellt werden.

In Bosnien baut sich eine neue Migrationskrise auf – und bald wird es kalt

Die Kleinstadt Bihac an der Grenze zu Kroatien sieht sich durch die steigende Zahl von Migranten überfordert. Viele lagern in improvisierten Camps oder unter freiem Himmel. Der nahende Winter setzt Helfer und Verantwortliche unter Handlungsdruck.

Das Lager Vucjak, zehn Kilometer entfernt von der nordwestbosnischen Stadt Bihac, ist kein Ort, an dem Menschen hausen sollten. In den Zelten aus Segeltuch liegen Matratzen auf dem nackten Erdboden. Waschräume und Toiletten sind heillos verdreckt. Auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel