DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In Pakistan protestierten viele Menschen gegen Indien, nachdem bekannt wurde, dass angeblich zwei indische Kampfjet in Pakistans Territorium vorgedrungen und abgeschossen worden sind.
In Pakistan protestierten viele Menschen gegen Indien, nachdem bekannt wurde, dass angeblich zwei indische Kampfjet in Pakistans Territorium vorgedrungen und abgeschossen worden sind. Bild: EPA/EPA

Pakistan gibt USA Mitschuld am Konflikt mit Indien – weil Angriffe nicht verurteilt wurden

28.02.2019, 05:11

Pakistan hat den USA vorgeworfen, zur Eskalation des Konflikts mit Indien beigetragen zu haben. Der pakistanische Botschafter in den USA, Asad Majeed Khan, sagte am Mittwoch in Washington, die USA hätten indische Luftangriffe auf Ziele in Pakistan vom Dienstag nicht verurteilt. Dies sei als «Unterstützung» Indiens gewertet worden und habe Indien weiter «ermutigt».

Zugleich bekräftigte der Botschafter, die USA könnten eine Vermittlerrolle im Konflikt zwischen Islamabad und Neu Delhi einnehmen. «Vielleicht ist kein anderes Land als die USA besser dazu in der Lage, eine Rolle zu spielen.»

Der Konflikt zwischen den Erzrivalen und Atommächten Indien und Pakistan ist zuletzt gefährlich eskaliert. Indien hatte am Dienstag erklärt, Luftangriffe auf ein Extremistenlager in Pakistan geflogen zu haben. Später schossen beide Länder gegenseitig Kampfflugzeuge ab. US-Aussenminister Mike Pompeo hatte die indischen Luftangriffe vom Dienstag als «Anti-Terror-Einsätze» bezeichnet und Pakistan aufgerufen, mehr gegen «Terrorgruppen» auf seinem Territorium zu unternehmen. (sda/afp)

17 Tote bei Hotelbrand in Neu-Delhi:

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Designer der Stars: Italienischer Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

Der berühmte italienische Modeschöpfer Nino Cerruti ist tot. Die Firmen-Mitarbeiter seien am Samstag über seinen Tod informiert worden, bestätigte das Unternehmen Lanificio Fratelli Cerruti am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Cerruti starb demnach im Alter von 91 Jahren in einem Krankenhaus im Vercelli, das zwischen Turin und Mailand liegt. «Für die Familie, Freunde und Mitarbeiter von Lanificio Cerruti und die gesamte italienische Modewelt ist heute ein sehr trauriger Tag, wegen des Todes von Signor Nino», schrieb das Unternehmen aus Biella im Nordwesten Italiens in einem Facebook-Post. «Wir haben einen talentierten Mann und aussergewöhnlichen Designer verloren.»

Zur Story