International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06148638 Injured people react after a van crashed into pedestrians in Las Ramblas, downtown Barcelona, Spain, 17 August 2017. According to initial reports a van crashed into a crowd in Barcelona's famous Placa Catalunya square at Las Ramblas area injuring several. Local media report the van driver ran away, metro and train stations were closed. The number of people injured and the reasons behind the incident are not yet known. Official sources have not confirmed that the incident is a terrorist attack.  EPA/David Armengou

Barcelona galt schon seit Jahren als Dschihadisten-Zentrum. Bild: EPA/EFE

Interview

«Barcelona ist das Zentrum der Dschihadisten in Spanien – Winterthur jenes der Schweiz»

Religionswissenschaftler Johannes Saal hat sich auf die Bildung von Terrornetzwerken und Radikalisierung von Muslimen spezialisiert. Im Interview spricht er über das Dschihadisten-Zentrum in Barcelona und jenes in Winterthur.



Spanien hat eines der härtesten Anti-Terrorismus-Gesetze in Europa und hat versucht, mit vielen Verhaftungen auch konsequent gegen radikalisierte Gruppen vorzugehen. Dennoch kam es zum Attentat. Sind die Behörden und die Gesellschaft letztendlich machtlos?
Johannes Saal: Machtlos würde ich nicht sagen. Präventive und repressive Massnahmen können das Risiko von Terrorakten minimieren. Doch ein Geheimdienst hat nicht die Ressourcen, um die ganze Szene zu überwachen – um jede Person auf dem Radar zu haben. Es wird immer Gruppen geben, die sich fern der Gesellschaft isolieren und radikalisieren. Selbst in Ländern wie der Schweiz, in der Muslime vergleichsweise gut in die Gesellschaft integriert sind.

Religionswissenschaftler Johannes Saal

Religionswissenschaftler Johannes Saal von der Universität Luzern.

Ist das Terrorziel Barcelona ein Zufall?
Barcelona ist eine hochfrequentierte Stadt und viele Touristen kommen hierher – das reicht, um die Stadt als Terrorziel interessant zu machen. Doch es gibt einen weiteren Grund: Barcelona ist das Zentrum der Dschihadisten in Spanien. Hier verhaftete die Polizei in den letzten Jahren am meisten radikalisierte Muslime. Dies ist immer ein Indiz auf grosse Pläne, die verfolgt werden, und somit kaum ein Zufall, dass der Anschlag hier geschah. 

«In Winterthur gab es den glücklichen Zufall, dass die An'Nur-Moschee pleite ging und die Miete nicht mehr bezahlen konnte.»

Johannes Saal

Gibt es in jedem Land ein Dschihadisten-Zentrum?
Viele Netzwerke entstehen über persönliche Kontakte und meistens über radikale Moscheen, in denen sie sich treffen können. Dies hat es in allen europäischen Ländern. In Deutschland gibt es Wolfsburg, in der Schweiz fällt mir spontan Winterthur ein. 

Wie kommt es dazu?
Entscheidend ist, wie die örtlichen Behörden zu Beginn reagieren. Lässt man die Gruppierungen, die sich bilden, einfach machen, muss man sich nicht wundern, wenn dann plötzlich ein Netzwerk entsteht, das nicht mehr so einfach zu unterbinden ist. 

Wie ist die Situation in Winterthur? Haben Sie das Gefühl, dass die Behörde hier die Situation noch unter Kontrolle hat?
In Winterthur gab es den glücklichen Zufall, dass die An'Nur-Moschee pleite ging und die Miete nicht mehr bezahlen konnte. Aber dass es von den Behörden Druck gab, habe ich in den letzten Jahren nicht gesehen. Die Stadtverwaltung hat das Problem immer heruntergespielt. Aber da ist Winterthur keine Ausnahme. Auch Österreich hat es jahrelang ignoriert, bis man vor dem Problem stand, dass sich die Netzwerke frei entwickeln konnten und sich immer mehr Personen radikalisierten. 

Und dann wird es immer schwieriger, die Entwicklung noch zu stoppen. 
Genau. Im Fall von Winterthur sehe ich eine positive Entwicklung. Die Moschee, in der sich die radikalisierten Muslime trafen, ist weg. Natürlich treffen sich die Personen jetzt einfach ausserhalb und das Problem ist somit nicht ganz beseitigt. Nur wird es für die Gruppe zukünftig schwieriger, weitere Personen zu rekrutieren. Die Gefahr vorher bestand darin, dass Konvertiten, die eigentlich keine Ahnung vom Islam haben, in eine solche Moschee kommen. Der Islam, der ihnen dann präsentiert wird, ist ein ziemlich radikaler Islam, der dann aber gar nicht gross hinterfragt wird. 

Weitere Artikel zu den Terroranschlägen

Terror in spanischen Ferienorten – 7 Dinge, die wir wissen

Link zum Artikel

Augenzeuge im Gespräch mit watson: «Ich war nur 200 Meter vom Terroranschlag entfernt»

Link zum Artikel

Terror in Spanien: Alles begann in Alcanar

Link zum Artikel

Barcelona-Attentäter in Zürich ++ 120 Gasflaschen sichergestellt

Link zum Artikel

Terror in Spanien

Terror in spanischen Ferienorten – 7 Dinge, die wir wissen

4
Link zum Artikel

Augenzeuge im Gespräch mit watson: «Ich war nur 200 Meter vom Terroranschlag entfernt»

4
Link zum Artikel

Terror in Spanien: Alles begann in Alcanar

0
Link zum Artikel

Barcelona-Attentäter in Zürich ++ 120 Gasflaschen sichergestellt

299
Link zum Artikel

Terror in Spanien

Terror in spanischen Ferienorten – 7 Dinge, die wir wissen

4
Link zum Artikel

Augenzeuge im Gespräch mit watson: «Ich war nur 200 Meter vom Terroranschlag entfernt»

4
Link zum Artikel

Terror in Spanien: Alles begann in Alcanar

0
Link zum Artikel

Barcelona-Attentäter in Zürich ++ 120 Gasflaschen sichergestellt

299
Link zum Artikel

Terroranschläge in Barcelona und Cambrils

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Kein Corona-Virus im Zürcher Triemli-Spital

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

Der Winter kommt: Schnee und Sturmböen

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

12
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

325
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

66
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

180
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

221
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

53
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Kein Corona-Virus im Zürcher Triemli-Spital

0
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

95
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

35
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

Der Winter kommt: Schnee und Sturmböen

20
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

12
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

325
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

66
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

180
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

221
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

53
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Kein Corona-Virus im Zürcher Triemli-Spital

0
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

95
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

35
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

Der Winter kommt: Schnee und Sturmböen

20
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Arthur Sunil 19.08.2017 12:57
    Highlight Highlight Der Tagi hat tatsächlich wieder Journalismus betrieben und einen interessanten Artikel veröffentlicht:

    https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/todesangst-in-der-moschee/story/10130817
  • Grundi72 19.08.2017 07:23
    Highlight Highlight Wenn es ja nur die Behörden wären die Winterthur kleinreden..
    Auch die meisten Medien sehen kein Problem. Wenn ich die (ab-) schreibende Zunft richtig interpretiere, haben wir vor allem ein Nazi Problem. Und da haben sie eigentlich auch Recht, denn wenn jeder der sich zu Multikulti oder der Einwanderung kritisch hinterfragt ein Nazi ist..

    Ich weiss noch wie sich watson lustig gemacht hat über die ersten Berichte der Weltwoche zu Winterthur.. Man liess sich sogar von den Islamisten aufs gröbste einlullen. Grosses Kino, Beitrag leider ist nicht mehr online..
  • Thinktank 18.08.2017 19:40
    Highlight Highlight Wenn der Staat zugibt, dass er nicht alles im Griff haben kann, kommt man um privaten Schutz nicht herum. Entweder private Sicherheitsdienste oder Bewaffnung für Jedermann. Die Linken werden sich zieren, es ist aber nur eine Frage der Anzahl von Anschlägen, bis es auch bei uns wie in Amerika oder Israel sein wird.
    • paulpower 18.08.2017 19:56
      Highlight Highlight Bewaffnung für jedermann? Echt jetzt? Du glaubst wirklich, dass das irgendein Problem löst?
    • Nevermind 18.08.2017 21:03
      Highlight Highlight Grundsätzlich ist jeder wehrwillige Mann der Schweiz bewaffnet. Der Rest kann sich, so er will, für ein paar hundert Franken entsprechend im Einzellfeuer bewaffnen.
      Ich selber überlege mir das ab und an, für die mögliche Zombieapolalypse, konnte mich aber noch nicht dazu überwinden das auf dem Waffenerwerbsschein zu schreiben.

      😉
    • Carl Gustav 18.08.2017 21:49
      Highlight Highlight Habe mir einen Bärentöter gekauft, meine Geissen sind auch nicht mehr sicher
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lan25d 18.08.2017 19:03
    Highlight Highlight Man wird solange den Islam in Schutz nehmen bis es ein Familienmitglied trifft.
    • Nevermind 18.08.2017 21:07
      Highlight Highlight Ja, wenn der Terror einer Gruppe die Familienmitglieder von einer Mehrheit verletzt, dann hat er sein Ziel erreicht.

      Was daran gut sein soll erkenne ich jetzt gerade nicht, aber ich sehe Wahrheit in deiner Aussage.
    • Lan25d 18.08.2017 22:30
      Highlight Highlight Meine Aussage sollte diese Personen ansprechen,die den Islam verharmlosen und alles unter den Tisch schieben.Seit Monaten werden solche Taten nach spätestens 6 Tagen vergessen.Aber wenn der Islam kritisiert wird,ist man ein Nazi!Ich habe die Schnauze voll.
    • Nevermind 18.08.2017 22:45
      Highlight Highlight Da gab es diesen Offizier bei den Marines. Bei der Landung auf Okinawa sagte er seinen Leuten immer und immer wieder, dass er, sobald jemand seiner Kameraden verwundet wird, vor Wut mit gezogener Pistole und dem Bajonett zwischen den Zähnen auf den Feind zustürmen würde.
      Beim ersten echten Feindkontakt, bei dem Kameraden um ihn herum verwundet wurden, grub er unter allgemeinem Gelächter seiner untergebenen Soldaten sein Schützenloch tiefer und tiefer.

      (E.B Sledge - With the Old Breed)

      @ renrenren
    Weitere Antworten anzeigen

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Der Name George Soros ist ein rotes Tuch für rechte Nationalisten und Populisten. Sie verteufeln den amerikanischen Milliardär in einer antisemitisch angehauchten Kampagne als Drahtzieher einer Verschwörung zur Zerstörung des christlichen Abendlandes. Für den ungarischen Regierungschef Viktor Orban ist der aus Budapest stammende Soros das Feindbild schlechthin.

Soros ist heute 89 Jahre alt und ziemlich gebrechlich. Einschüchtern aber lässt er sich nicht. Das zeigte seine alljährliche Rede am …

Artikel lesen
Link zum Artikel