DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kriegswaffen in Schweizer Auto gefunden: Bosnier in Friaul festgenommen

24.04.2018, 12:3824.04.2018, 14:28

Die italienischen Carabinieri haben in Gorizia einen bosnischen Staatsbürger festgenommen, der mehrere Kriegswaffen in seinem Auto hatte. Der 52-Jährige, der aus Slowenien ins Friaul eingereist war, wurde bei einer Kontrolle auf der Autobahn A34 unweit von Gorizia zur Kontrolle angehalten.

Bei der Durchsuchung des Autos mit Schweizer Nummernschild wurden unter anderem sechs Kalaschnikow-Gewehre entdeckt, wie italienische Medien am Dienstag meldeten. Vermutet wird Waffenhandel zu Zwecken des internationalen Terrorismus. Nach Polizeiangaben hätten die Waffen nach Barcelona geliefert werden sollen. (sda/apa)

Aktuelle Polizeibilder

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fahrzeuge: Die neuen Waffen des Terrorismus?

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Französischer Neonazi (26) baut vier radioaktive Bomben für Schulprojekt

Verbindung in die Neonazi- und Ku-Klux-Klan-Szene: Ein 26-Jähriger hat in Frankreich vier Bomben gebaut, die mit radioaktivem Material gefüllt waren. Das hatte er offenbar auf Ebay gekauft.

Ein französischer Berufsschüler soll vier Bomben mit Uranstaub gebaut haben. Gekauft hatte er das radioaktive Material offenbar bei Ebay, heisst es in einem Bericht der französischen Zeitung «Le Canard Enchaîné». Der 26-Jährige ist ein Sympathisant des Ku-Klux-Klans (KKK) und ein Neonazi. 

Die Polizei nahm den Mann in Colmar nahe der Grenze zur Schweiz fest. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung seien grosse Mengen Neonazi-Materialien sowie eine Ku-Klux-Klan-Haube und ein Umhang einer illegalen …

Artikel lesen
Link zum Artikel