International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Karte von New York zeigt starke Ungleichheit +++ Russische Spitäler haben kaum mehr Platz

Die Coronavirus-Pandemie dauert weiter an. Alle internationalen News zu Covid-19 im Liveticker.



Ticker: Corona International 19.05

Sars-Cov-2, Covid-19, Coronavirus – die wichtigsten Begriffe
Coronaviren sind eine Virusfamilie, die bei verschiedenen Wirbeltieren wie Säugetieren, Vögeln und Fischen sehr unterschiedliche Erkrankungen verursachen.

Sars-Cov-2 ist ein neues Coronavirus, das im Januar 2020 in der chinesischen Stadt Wuhan identifiziert wurde. Zu Beginn trug es auch die Namen 2019-nCoV, neuartiges Coronavirus 2019 sowie Wuhan-Coronavirus.

Covid-19 ist die Atemwegserkrankung, die durch eine Infektion mit Sars-Cov-2 verursacht werden kann. Die Zahl 19 bezieht sich auf den Dezember 2019, in dem die Krankheit erstmals diagnostiziert wurde.

News zum Coronavirus in der Schweiz und International. Die wichtigsten Fakten zum Coronavirus: Symptome, Übertragung, Schutz.
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Coronavirus: Was du wissen musst

Hier grillt eine US-Abgeordnete den Chefbeamten, bis er Corona-Gratistests verspricht

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

437
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
437Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hoci 20.05.2020 00:30
    Highlight Highlight Das superreiche Usbekistan, das im Geld schwimmt bekommt Geld, das am hungertuchnagende Tadschikistan nicht?
    Am meisten leid tun mir die Inder, dort wollte ich unter keinen Umstäden sein.
  • Coffeetime ☕ 19.05.2020 21:45
    Highlight Highlight Mich hat der Senior, dessen Frau im Pflegeheim ist, sehr berührt und der Schreihals der dazwischen kam sollte mal in den Urlaub geschickt werden 🤦🏻‍♀️
  • PaLve! 19.05.2020 12:30
    Highlight Highlight Wieso wird Prinz Charles ausgelacht?
    Was sagt er falsches?
    • Garp 19.05.2020 15:43
      Highlight Highlight Ich erkläre es mir so, dass die Leute denken, dass er gut reden kann, aber sich sicher nicht die Hände selber schmutzig machen wird und auf dem Feld mithelfen zu einem Hungerlohn.
    • PaLve! 19.05.2020 18:35
      Highlight Highlight Klar das stimmt, aber welcher Politiker kann das schon.
    • PaLve! 19.05.2020 18:36
      Highlight Highlight Ich denke so ein Monarch macht sich sogar eher noch die Hände schmutzig als irgend ein zu mächtiger Präsident
  • nass 19.05.2020 11:35
    Highlight Highlight Unser Gesundheitswesen ist ja schon als krank zu bezeichnen, aber wir sollten uns hüten uns an den Deutschen zu orientieren. Dort ist wirklich Hopfen und Malz verloren.
  • nadasagenwirjetzteinfachmal 19.05.2020 11:32
    Highlight Highlight Und weshalb Spott für Prinz Charles für seinen Ernst gemeinten und sachlichen Aufruf ?
    • Vecchia 19.05.2020 13:58
      Highlight Highlight man mag von der Monarchie halten was man will, aber den Spott gegenüber Charles verstehe ich jetzt auch nicht.

      Der scheut sich genauso wenig wie seine Mutter vor Natur und Gartenarbeiten. Ausserdem ist er in Sachen Umweltschutz sowas wie ein Pionier und hat schon vor 30 Jahren thematisiert, was durch Greta jetzt zum "Hype" geworden ist.

      Vielleicht ist aktuell sein Status in Verbindung mit den heutigen Problemen der Bevölkerung das Problem?
    • Hoci 20.05.2020 00:33
      Highlight Highlight Verstehe ich auch nicht. Vor allem redet er wunderschön, hat eine gute Stimme mit gut verständlichem Englisch. Herrlich.
  • Mirio007 19.05.2020 11:31
    Highlight Highlight Dass Malaria Gift dass ich eingenommen hatte machte mich depressive, bei Trump läuft dieses Risko vermutlich offene Türen ein.
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 19.05.2020 12:04
      Highlight Highlight TonicWasser gilt doch auch als Malariaprophylaxe....bin mit meinem täglichen GinTonic wohl auf der sicheren Seite .
    • Basti Spiesser 19.05.2020 13:52
      Highlight Highlight Meinst du nicht Malarone? Dem werden, so viel ich weiss, solche Nebenwirkungen nachgesagt.
    • Dirty Sanchez 19.05.2020 16:23
      Highlight Highlight @ Basti
      Ich glaube du meinst Mefloquin (Lariam), ein anderes Malariamittel.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hoci 19.05.2020 10:51
    Highlight Highlight Schlimm was in den Usa abgeht. Mit Massnahmen wären es wohl 70000 gewesen, insgesamt bis Ende Jahr, nun werden es wohl über 50000 zusätzliche sinnlose Tote...
    Ja Amerika first, das Land deiner Träume. Wo Menschen dem Gott Geld geopfert werden.
    Extremkapitalismus, welche Glorie.
    Und Gates, der Mal was gutes tut (?), wird angegriffen wie nie zuvor. Aber wer sich mit seiner Firma so kaltschnäuzig und aggressiv verhält kann kein Vertrauen geniessen.
    • Notra 19.05.2020 14:36
      Highlight Highlight Kein Tod ist sinnlos. Ganz einfach, weil davor Leben war. Gelebt zu haben, ist der Sinn.

      Die Pandemiemassahmen verhindern keine Tode, sie staffeln sie nur zeitlich. Das ist ja auch die erklärte Absicht hinter "Flatten the curve!"

      Und weil gelebt zu haben der Sinn ist, sind die Pandemiemassnahmen widersinnig. Denn sie hindern uns daran, gelebt zu haben.
    • genauleser 19.05.2020 22:02
      Highlight Highlight Ähm nein, Notra. Flatten the Curve sorgt dafür, dass infizierte Leute überleben, weil noch ein Beatmungsgerät frei ist; nicht-infizierte Patienten überleben, weil überhaupt noch ein Bett auf der Intensivstation frei ist; Hinz und Kunz, weil ihr Spital noch funktioniert; künftige Infizierte, weil man Zeit gewonnen hat, Medikamente zu entwickeln; Leute sich gar nicht infizieren, weil genug Zeit war, Impfstoffe zu entwickeln.

      Tut mir leid, dass du so extrem gelitten hast. Gottlob dürften künftig relativ harmlose Massnahmen genügen - weshalb man diese besser unterstützen als bekämpfen sollte.
    • Hoci 20.05.2020 00:39
      Highlight Highlight Notra
      Man kann auch im shutdown leben. Via telefon, mail usw. Und indem man zB mit seinem inneren aufräumt und zwischenbilanz zieht ob man auf dem richtigen Weg ist, sich endlich Zeit für Kunst und Philosophie nimmt, endlich gesünder lebt, bewusster Und mehr Zeit mit den liebsten verbringt, überhaupt Beziehungspflege betreibt. Geht zur Not auch ohne treffen, selbst mut Briefen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Yolo 19.05.2020 10:35
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Therealmonti 19.05.2020 09:40
    Highlight Highlight Der Typ lügt doch, wenn er den Mund aufmacht. Dass er seit anderthalb Wochen Hydroxychloroquin nimmt, ist sehr wahrscheinlich auch gelogen. Diese Lüge passt auf Anraten seiner Berater wohl grad in seine Propaganda. Dieses Malariamittel kann insbesondere bei übergewichtigen älteren Menschen zu schweren Herzproblemen führen und schadet wohl mehr als es nützt. Der Hypochonder Trump wird sich hüten, ausgerechnet dieses Mittel zu schlucken. Und das erst noch als Prophylaxe.
    • Juliet Bravo 19.05.2020 13:40
      Highlight Highlight Ich denke manchmal, dass Trump (oder sein Clan) vielleicht finanzielle Interessen in Firmen hat, die das Mittel herstellen. Er macht ja seit sicher 7 Wochen fast eine Dauer-Werbesendung dafür.
  • Fischra 19.05.2020 09:15
    Highlight Highlight Ich glaube Trump nimmt nicht nur dieses Medikament.
    • Hoci 19.05.2020 10:52
      Highlight Highlight Die Medikamente verursachen auch psychische Probleme.
    • So oder so 19.05.2020 21:23
      Highlight Highlight Der Narzissmus von Trump wischt so ziemlich alle psychische Probleme vom Tisch.
  • Vanessa_2107 19.05.2020 09:01
    Highlight Highlight Ich denke das ist wieder einmal eine Lüge. Irgendwie scheint er damit Geld zu verdienen. Der Idiot verleitet damit wieder gutgläubige Menschen dazu, es zu verwenden. Es wird ja seit Monaten gewarnt davor es einfach zu nehmen und gegen den Virus hilft es eh nicht Gegen was würde er es wohl nehmen, damit er nicht noch mehr verblödet? Wie viele Menschen müssen noch sterben, bevor die GOP endlich STOP sagt?! Damit will er eh wieder davor ablenken, dass er Linick auf Geheiss von Pompeo entlassen hat um etwas zu vertuschen für ihn.
    • Basti Spiesser 19.05.2020 09:33
      Highlight Highlight https://www.snopes.com/fact-check/trump-profit-hydroxychloroquine/

      Er hat Aktien im Wert von maximal 1500 $ von Sanofi. Snopes ist dem mal nachgegangen. Viel verdienen wird er da nicht.
    • Vanessa_2107 19.05.2020 11:10
      Highlight Highlight Weshalb ist er denn richtig besessen davon?
    • Basti Spiesser 19.05.2020 14:00
      Highlight Highlight Ich probiere nochmal, so dass du es vielleicht akzteptieren kannst:

      Weil es hilft, das Virus zu bekämpfen, die Massnahmen zu lockern und die Wirtschaft wieder zu öffnen, und so seine Wähler zufrieden zu stellen. Reine Wahlkampftaktik.
  • iudex 19.05.2020 08:48
    Highlight Highlight Zum Thema Trump, Hydroxychloroquin und Fox News könnte man einen ganzen Artikel schreiben.

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass seine Ärzte einfach so hohe Dosen zulassen werden. Es geht immerhin um den Präsidenten der USA.
    • Pafeld 19.05.2020 09:54
      Highlight Highlight Ich würde seinen Ärzten noch zutrauen, dass sie ihm ein Placebo unterjubeln.
    • Hiker 19.05.2020 09:57
      Highlight Highlight Ich vermute mal die geben Ihm ein Placebo. Sie schützen ihn doch wieder einmal vor sich selbst.
  • lilas 19.05.2020 08:24
    Highlight Highlight Brasilien hat mehr Infizierte als Grossbritannien, ist das nicht allein schon von der Anzahl der Menschen logisch? Einwohner Brasilien: über 210 Millionen, Grossbritannien: 66 Millionen🤷‍♀️
  • Samba 19.05.2020 07:07
    Highlight Highlight Die einzige bewiesene Wirkung von Hydroxychloroquin: Verbessert den geistigen Zustand des Patienten NICHT.
    • Basti Spiesser 19.05.2020 09:34
      Highlight Highlight Wird es nicht gegen Malaria genommen?
    • Samba 19.05.2020 13:30
      Highlight Highlight @ Basti Spiesser: frag mal Donnie 🤣
  • Posersalami 18.05.2020 22:03
    Highlight Highlight Hat der Österreicher wenigstens kurz darüber nachgedacht, wie 500mia € von den Krisenländern zurückbezahlt werden können?
  • Garp 18.05.2020 17:48
    Highlight Highlight Phu, nun warnt die WHO vor Doppelwelle. Klar wird es im Winter wieder eine Grippewelle geben. Man kann sich impfen. Masern betrifft vorwiegend Kinder, die kann man auch impfen und Corona ist für sie meist harmlos. Die WHO würd sich derzeit lieber um die hungernden Menschen kümmern und da Empfehlungen abgeben.
    • Posersalami 18.05.2020 22:05
      Highlight Highlight Für den Hunger in der Welt ist die FAO und nicht die WHO zuständig. Wieso sollte die WHO also Empfehlungen abgeben in einem Gebiet, indem sie weder Zuständig noch Kompetent ist?
    • Ludwig van 18.05.2020 22:26
      Highlight Highlight Am besten die WHO hilft gar nicht mehr. Dann wäre die Kritik geringer.
    • Pbel 19.05.2020 07:33
      Highlight Highlight Empfehlungen welcher Art? Dann sollen sie doch Kuchen essen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Silent_Revolution 18.05.2020 15:26
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Faktenchecker 18.05.2020 15:07
    Highlight Highlight Die WHO warnt vor einer Doppel Welle/zweiten Welle.
    Denen glaubt niemand mehr irgendwas, ausser Politiker die gerne noch weiterhin die globale Wirtschaft zerstören wollen.
    • Ludwig van 18.05.2020 22:27
      Highlight Highlight Am besten allen Wissenschaftlern misstrauen und immer das Gegenteil machen. Wie toll das funktioniert sieht man in den USA. Am Ende hat man sowohl die Wirtschaft zerstört als auch unkontrolliert viele Tote.
    • Menel 19.05.2020 09:01
      Highlight Highlight Was mir immer noch nicht ganz klar ist; wieso nochmal soll die Wirtschaft zerstört werden? Wer hat etwas davon?
    • Obama & Clinton 19.05.2020 09:02
      Highlight Highlight @Faktenverdreher

      Du bist sicher so einer, der sich in kein Flugzeug traut. Meidest Brücken und Fahrstühle. Nie würdest du dich von einem Arzt behandeln lassen. Finger weg von Medikamenten. Weil den Wissenschaftlern ja schliesslich nicht zu trauen ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ohniznachtisbett 18.05.2020 14:24
    Highlight Highlight Die Dänische Test-Strategie ist doch auch komisch. Das ist ähnlich wie Verkehrskontrolle. Wenn jemand auf Alk getestet wird, weiss der Polizist nur, dass er jetzt fahrfähig ist. Er weiss aber nicht, ob er vielleicht vor fünf Wochen mal betrunken gefahren ist. Das ist ja beim Verkehr auch ausreichend. Bei Corona ist das nur teuer und bringt herzlich wenig. Dafür wäre ja nur der Antikörpertest geeignet...
  • champedissle 18.05.2020 12:50
    Highlight Highlight Macron hat mit seinen völlig unverhältnismässigen Massnahmen Frankreich in die tiefste Krise geführt, die Frankreich je erlebt hat. Obwohl anteilmässig gleichviele Tote wie Schweden hat er das Land 8 Wochen komplett "eingemauert" und "Hausarrest" verordnet. Auch heute noch, 9 Wochen nach dem Lockdown läuft die Wirtschaft auf Sparflamme, der "Ausgangsrayon" ist auf 100 km beschränkt und die Regierung in Paris gibt eine Panikmeldung nach der Anderen heraus "Wenn ihr nicht mitmacht, so sperren wir Euch wieder ein" und ähnliches. Deshalb will er ein Aufbauprogramm. nur deshalb.
    • Ludwig van 18.05.2020 22:29
      Highlight Highlight In Frankreich wurden alte Leute gar nicht mehr behandelt weil alle Spitäler überfüllt war. Es gab nur noch Sterbehilfe. Niemand hat gegen die Ausgangssperre demonstriert und da heisst viel: Die Franzosen protestieren sonst gegen absolut alles.
    • n3rd 18.05.2020 23:25
      Highlight Highlight Soso, tiefste Krise. Fensterplatz gehabt in der Schule? Zeitalter der Revolution, siebenjähriger Krieg, deutsch-französischer Krieg, WW1, WW2, ...
    • Lioness 19.05.2020 07:26
      Highlight Highlight Haben sie die Bilder der zum Krankentransportzug umfunktionierten TGV gesehen, die Patienten an Lungenmaschinen vom Elsasss an die Westküste evakuierten? Wäre das nicht geschehen, hätte es dort noch viel mehr Tote gegeben. Ebenso haben Deutschland, Österreich und die Schweiz Patienten aus dem Elsass übernommen. Aber für sie sind das wohl gefakte Bilder.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kiro Striked 18.05.2020 12:38
    Highlight Highlight "Kritiker sagen, er wolle mit seinen Attacken auf China und die WHO vom vielfach kritisierten Umgang seiner Regierung mit der Corona-Pandemie ablenken."

    Wo ich Trump mal was gutes zuhalten kann... Vorher haben es alle einfach akzeptiert, dass Taiwan nicht mitmachen darf, wegen China. Generell müsste man da mal ansetzen bei China. China sagt "gilt nicht" und der Westen Akzeptiert dies einfach.

    Klar ist der Hintergrund von Trump nicht das "Wohlergehen" von Taiwan aber so kommt wieder eine Diskussion hervor "was darf China eigentlich alles einfach bestimmen".
  • Octavius 17.05.2020 20:29
    Highlight Highlight Eins ist sicher, Trump Senior braucht keinen Vaterschafts Test um zu beweisen das Eric sein leiblicher Sohn ist.
    • Varanasi 18.05.2020 10:28
      Highlight Highlight Nö, Donald Trump Jr. auch nicht. Hier mit Eric mit einer Jagdtrophäe.
      Ganz nette Gesellen sind das.
      Benutzer Bild
  • Blue Sun 17.05.2020 19:50
    Highlight Highlight Trump's Sohn, ist das nicht der, der wenn er nicht von Geburt im Trump Tower Leben würde, eher um den Trump Tower in einem Karton?
    Bis jetzt ist in dieser Familie inkl. Jared Kushner noch keiner mit irgend etwas anderes aufgefallen als die ganz grossen zu Markieren und sich von Geburt an als viel besseres zu fühlen! Und da sind Leistungen ja eh nur störend! Und wer es sagt darf dann gerne mit den Anwälte dieser Familie streiten!
  • Garp 17.05.2020 19:47
    Highlight Highlight Habt ihr das wirklich nötig den nichtssagenden Sohn von Trump in die Schlagzeilen zu setzen? Wenn es um Geld geht, geht wohl auch journalistischer Stolz und Ethos verloren.
  • swisskiss 17.05.2020 19:39
    Highlight Highlight Wenn der eigene Sohn deutlich zeigt, wieviel Intelligenz im familiären Genpool vorhanden ist.

    Ein Präsident der USA wird daran gemessen, wieviele Menschen er in einem Stadion unterhalten kann?

    Da sind die Deutschen sicher traurig, dass Mario Barth und Helene Fischer keine politischen Ambitionen haben.

    Aber hey Homeoffice geht auch. Zuhause bleiben, mal richtig arbeiten und durch Leistung und Leitung glänzen, statt durchs Land zu tingeln und mit der One Man Show die Leute zu unterhalten.

    Da wirkt es fast wie ein Kompliment für Biden, wenn Tump jr. die Unterschiede zum Papi thematisiert.
  • Fischra 17.05.2020 18:54
    Highlight Highlight Interessant wie schon Trumps Sohn völlig an der Realität vorbeischiesst. Also da kann ihn Daddy nicht abstreiten. 😂😂
  • Blue Sun 17.05.2020 17:21
    Highlight Highlight LOL Trump Junior ist wirklich nicht die hellste Kerze!
    Er Kritisiert das man im Wahljahr das erwiesene Versagen von Trump Thematisiert! Was für Schweine!
    Aber das sein Papi nur mit erfunden oder komplett Verzehrten Geschichten Wahlkampf macht. That is a good Guy!
    Das sein Erzeuger per Gerichten versucht eigenen Transparenz zu Verweigern! Und wie soll man als Demokrat es nicht nutzen wenn der Präsident der USA Leute Desinfektionsmittel Spritzen will?
  • dieBied 17.05.2020 10:18
    Highlight Highlight Können wir bitte aufhören, die chinesischen Zahlen einfach so unkommentiert aufzulisten und mit anderen Ländern zu vergleichen? Vergleiche sind allgemein schwierig, da alle Länder andere Voraussetzungen haben, gerade auch bezüglich Testhäufigkeit. Aber gerade bei China müssen die wahren Zahlen sehr stark abweichen. Absolut allen muss mittlerweile klar sein, dass die von der chinesischen Regierung gemeldeten Zahlen nicht mal vielleicht stimmen können!
    https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-covid-19-china-wuhan-statistik-1.4863551
    • ZimmiZug 18.05.2020 07:23
      Highlight Highlight Wir allen, wenn man hört, dass sie wegen lokalen Ausbrüchen alle 11 Mio Wuhaner testen wollen, aber dennoch Seite Mengen Wochen keine Neuansteckungen in den Statistiken (John Hobkins..) auftauchen..
  • PERSILflage 17.05.2020 09:48
    Highlight Highlight Ziemlich dreist von einem emeritierten Politiker, in der grössten globalen Krise seit dem 2en Weltkrieg, aktuelle Regierungen zu kritisieren. Als wenn sie es "damals" besser gemacht hätten...
    ..wir waren noch richtige Staatsmänner,..etc...
    • Sälüzäme 17.05.2020 17:30
      Highlight Highlight Seit wann ist die Wahrheit sagen und konstruktive Kritk dreist?
      So gesehen dürfte niemand sich zu irgendeinem Thema äussern. Solange Regierungen die Verantwortung für ihre Handlungen ablehnen, darf das von allen Seiten kritisch hinterfragt werden. Das bedeutet aber nicht, das jede Kritik auch konstruktiv ist, siehe VTler, Cividioten usw.
  • Zeizou 17.05.2020 09:02
    Highlight Highlight Setze ich die Anzahl Coronatoten ins Verhältnis zu den Einwohnerzahlen, steht Brasilien aktuell besser da als die Schweiz.
    • Blue Sun 17.05.2020 17:15
      Highlight Highlight Wie sieht es bei den Ansteckungen Aktuell aus?
      Schweiz Gestern 50, Brasilien 14 000! Also hat gemäss Ihrer Optik 280x grössere Bevölkerung!
      Krass, 280 x 8 Mio sind dann eine Bevölkerung von 2.24 Mia!
      Meine Rechnung ist genau so richtig und Falsch wie Ihre!
    • Juliet Bravo 17.05.2020 21:05
      Highlight Highlight Findest du, die Brasilianische Bundesregierung macht eine gute „Falle“, oder wie meinst du?
    • Das etwas 18.05.2020 13:13
      Highlight Highlight @ einmal saturn ...

      bitte vergleichen sie die passenden zahlen wenn schon denschon. in der hochzeit waren wir bei ca 1000 fälle pro tag. brasilien hat über 200mio einwohner sind 25 mal soviel wie bei uns und da sehen dan die 14k (im verhaltnis wären es bei uns 25k gewesen) sehr gut aus.
      wobei all diese zahlen nur mit vorsicht zu geniessen sind. verschiedene testhäufigkeit andere gesundheitssisteme und solche ballungsgebiete wie z.b. rio de janero oder sau paulo giebt es in der schweiz nicht wo sich infektionen wie sand am strand verbreiten können.
    Weitere Antworten anzeigen
  • BVB 17.05.2020 08:27
    Highlight Highlight "Sao Paulo hat jetzt mehr Tote als China"
    Das glaube ich nicht. Ich kann China bei den Zahlen nicht vertrauen.
  • iudex 16.05.2020 15:52
    Highlight Highlight Wieso ist der Bundesrat so geil auf die geschlossenen Grenzen? Hat man Angst, dass die fünf Italiener, die nicht schon sowieso jeden Tag als Grenzgänger in die Schweiz strömen, nun plötzlich alles wieder auf den Kopf stellen?
    • Zeizou 17.05.2020 09:10
      Highlight Highlight Wenn gilt "Offene Grenzen = internationales Reisen erlaubt" dann lautet doch die Frage: Wie gehen wir mit Reisenden aus Ländern um, wo das Corona grassiert? Wie gehen wir mit unseren Reisenden um, die heimkehren? Gibt es Qarantänen? Gesundheitspässe? Ist es uns egal? Dürfen nur bestimmte Reisende einreisen? Wie lauten die Regeln? Wer bestimmt das? Wer darf/muss mitbestimmen?
    • Hiker 17.05.2020 16:26
      Highlight Highlight Ich denke gewissen Leuten ist es einfach egal was passiert. Einen Schuldigen werden die immer finden, egal wie unverantwortlich sie sich benommen haben. Schuld sind immer die anderen. Nichts tun und keine Verantwortung übernehmen aber dann herumpöbeln ist so viel einfacher. Das beste Vorbild: Baby Trump der dauernd herumquängelt, der ist Balsam für diese Spezies.
  • COVID-19 ist Evolution 16.05.2020 00:51
    Highlight Highlight Kein Wunder prügelt Trump die Entwicklung eines Impfstoff derart voran: gelingt es ihm bis knapp Ende Jahr so ist es der Schlüssel zu seiner Wiederwahl.
    • esclarmonde 16.05.2020 15:14
      Highlight Highlight Das würde wohl so sein. Aber sich eine Impfung antun, die im Expressverfahren hergestellt wurde? Ohne Tests, Abklärungen etc. Auf diese Impfung werde ich verzichten und auf eine seriöse warten.
      Es wird wohl genug Freiwillige geben. Die Jünger vom orangen Fret... etwa.
    • Vintage 17.05.2020 08:16
      Highlight Highlight Glaube ich kaum, dass sie es schaffen werden bis Ende Jahr.
    • COVID-19 ist Evolution 17.05.2020 10:01
      Highlight Highlight Mit den Milliardenprogrammen zur Unterstützung globaler Pharma-Riesen wird anderes suggeriert, aber der Impfstoff selbst scheint ja keine so grosse Herausforderung dazustellen und ist mit den klassischen Methoden anwendbar. Siehe dazu den Selbstversuch von Winfried Stöcker.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Coffeetime ☕ 15.05.2020 22:19
    Highlight Highlight Das Bild aus der Slowakei zeigt schön: 5 Menschen tragen eine Maske, davon 2 falsch 🤦🏻‍♀️
    • Super 16.05.2020 13:45
      Highlight Highlight 7 Menschen tragen auf dem Bild eine Maske, 2 davon falsch.
      Aber klar, keine zu tragen und über die zu spotten die versuchen solidarisch zu sein ist viel besser!
    • cal1ban 17.05.2020 09:42
      Highlight Highlight Solidarisch....
      Am Anfang als man noch nicht genau einschätzen konnte, wie die Fallzahlen steigen werden, hiess es, seid solidarisch mit dem Gesundheitspersonal, diese brauchen die Masken am meisten. Was auch stimmt. Hätte man aber hier im März geschrieben, kauft Masken auf Vorrat, hätte man sicher zur Antwort bekommen, wie unsolidarisch man ist.
    • Coffeetime ☕ 17.05.2020 09:48
      Highlight Highlight @Super Wo steht geschrieben, dass ich keine Maske trage? Ach so, Sie sprechen für Schweizer im allgemeinen? Ich spreche nur für mich...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Terraner 15.05.2020 21:17
    Highlight Highlight Jetzt wo endlich alle zurück sind, können wir ja bald wieder in die Ferien. 😉
  • De-Saint-Ex 15.05.2020 18:26
    Highlight Highlight Uns scheint es in der Schweiz nach wie vor richtig gut zu gehen... sieht man auch daran, dass Greta-Bashing hier wieder angesagt zu sein scheint... nein, sie ist keine Virologin. Aber CNN ist ein US-amerikanischer Sender und die Greta wurde vom US-amerikanischen Time Magazin zur Person des Jahres 2019 erkürt... was damals Trump Senior schon in schäumende Rage versetzte... der Umkehrschluss zum hiesigen Bashing wäre also...?
  • Glenn Quagmire 15.05.2020 18:02
    Highlight Highlight Greta UND Corona... das triggert die Aluhutträger und aufgewachten Nicht-Schafe ja massivst 🤪🤣
  • Max Dick 15.05.2020 17:47
    Highlight Highlight Ok Greta ist vielleicht nicht gerade eine Expertin zum Thema Viren und Corona. Viel besser als Trump wird sie die Materie aber dennoch kennen, und der äussert sich auch die ganze Zeit am TV zum Thema.
    • Mutzli 15.05.2020 19:12
      Highlight Highlight @Max Dick

      Es ist ja nicht gerade überraschend, aber trotzdem fast schon bewunderswert, wenn jemand ausdrücklich als Nicht-Expertin in eine Nicht-Expertenrunde eingeladen wird, die Plattform nützt um zu sagen: "Ich bin keine Expertin, deshalb hört bitte wirklich auf die Experten"...

      ....und dennoch Horden von Leute ohne Gespür von Ironie sich darüber echauffieren "wieso sagt die etwas? Die ist doch gar keine Expertin!"

      War ja auch bei Klimafragen genau gleich, inkl. dem gezielten Weghören der gleichen Wutbürger, wenn effektive Experten dann was sagen wollten.
  • andy y 15.05.2020 17:46
    Highlight Highlight Greta mutiert neuerdings zur ausgewiesenen Virologin? Respekt
    • Coffeetime ☕ 15.05.2020 22:11
      Highlight Highlight Hat bis jetzt niemand behauptet.🤷🏻‍♀️ Woher diese Annahme?
    • andy y 16.05.2020 06:37
      Highlight Highlight Wenn ich solche Warnungen rausgeben muss ich schon eine gewisse Ahnung haben von der Materie und damit gearbeitet. Zumal es Experten gibt die dem ganzen wiedersprechen
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 16.05.2020 11:57
      Highlight Highlight Sie sagt doch wie bei der Klimadebatte, dass sie nicht Expertin ist, dass man jedoch auf die Experten hören soll. Aber das zu verstehen übersteigt wohl den Horizont von andy y
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hans Franz 15.05.2020 17:02
    Highlight Highlight Wie merkt man das die Epidemie langsam nachlässt? Dann wenn wieder über Gretchen berichtet wird...
    • Obama & Clinton 19.05.2020 09:11
      Highlight Highlight Bis es soweit ist, wird weiterhin über klein Donald berichtet. Was er alles so Lustiges und Artiges treibt in seinem Laufgitter!
  • Basti Spiesser 15.05.2020 17:01
    Highlight Highlight Orban der Diktator gibt Sondervollmacht wieder ab? Hat er wenigstens das Voll gefragt, dieser Diktator?
    • Varanasi 15.05.2020 17:49
      Highlight Highlight Hm, ob das nicht eher daran liegt, dass ihm seit neustem aus Brüssel ein etwas frischer Wind entgegenweht?

      Ich bin jetzt nur gespannt, ob die über 100 Dekrete, die er erlassen hat, in denen er den Datenschutz und die Rechte von Arbeitnehmern ausgehebelt hat, jetzt wieder zurückgenommen werden oder ob die bestehen bleiben.

  • Rellik 15.05.2020 16:53
    Highlight Highlight Du weisst die Zeiten sind verrückt wenn sich das 40 jährige Papisöhnchen über eine 18 jährige Autistin beschwert und das eigentlich ganz erwartbar war...
    • lilie 16.05.2020 07:58
      Highlight Highlight @Rellik: ... und noch verrückter ist, dass wir diesen Umstand als "Rückkehr zur Normalität" empfinden... 🙈
  • Goldjunge Krater 15.05.2020 16:14
    Highlight Highlight „Immer mehr Menschen begriffen nun, dass man auf Wissenschaftler und Experten hören müsste. «Ich hoffe wirklich, dass das bei anderen Krisen, wie der Klima- und der Umweltkrise, so bleibt.» „

    Die Krise hat eben gezeigt, dass wir genau nicht blind auf die Wissenschaft hören sollten. Wir müssen den gesunden Menschenverstand einsetzen und die Wissenschaftler kritisch hinterfragen! Ginge es nach den Wissenschaftlern würde die Krise nie enden, denn sie leben davon. Zudem habe ich nicht zwei Wissenschaftler zum Thema Corona gehört die eine übereinstimmende Meinung zum Thema gehabt hätten...
    • Hiker 15.05.2020 16:45
      Highlight Highlight Dummes Zeug was Sie da unterstellen. Es ist schlicht Blödsinn zu glauben irgend jemand hätte einen Nutzen davon die Krise zu verlängern. Denken Sie eigentlich überhaupt nach bevor Sie solche Absonderlichkeiten niederschreiben? Wenn Sie nämlich Ihren Verstand zum Denken benutzen würden, würden Sie möglicherweise von selber darauf kommen, dass Wissenschaftler sehr viel mehr Geld verdienen würden wenn sie einen Impfstoff oder ein Heilmittel gegen Covid 19 auf den Markt bringen könnten! Alles andere ist Verschwörungs Geschwurbel der übelsten Sorte.
    • Ludwig van 15.05.2020 16:47
      Highlight Highlight Merkwürdig. Trump hat nicht auf die Wissenschaftler gehört und doch ist die Krise in den USA grösser und laut Fallzahlen dauert es dort noch deutlich länger.

      Es stimmt nicht das alle Wissenschaftler eine andere Meinung haben, in den Grundfragen sind sie sich einig und sie geben auch klar zu dass die man noch nicht alles wissen kann. Trump hingegen ändert seine Meinung täglich. Erst war China und die WHO super und er lobte deren Transparenz und sobald dass klar wurde dass Trump komplett versagt hat waren das plötzlich die bösen.
    • Walter Sahli 15.05.2020 17:00
      Highlight Highlight Es hätte gereicht, Drosten und Salathé zu zuhören. Die haben beide ziemlich das Gleiche erzählt. Vermutlich wurden sie aber in den alternativen Medien ausgeblendet, sodass man sie schon verpassen konnte.

      Leute an Spitälern und an Unis verdienen übrigens immer gleich viel - egal ob Krise oder nicht. Also nichts von wegen, "die machen das nur, weil die davon leben".
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sharkdiver 15.05.2020 15:56
    Highlight Highlight Perfekt auf den Punkt gebracht:

    Der Guardian fragt sich indes, was Donald Trump Juniors Qualifikationen seien, ausser der Sohn seines Vaters zu sein.
    • Basti Spiesser 15.05.2020 16:43
      Highlight Highlight Also klassischer whataboutism?
    • Hiker 16.05.2020 10:47
      Highlight Highlight Hallo Basti Bratspiess, was ist los? Keine langen Kommentare heute? Schönes Wochenende!
    • Basti Spiesser 16.05.2020 15:41
      Highlight Highlight Ich pass meine Antwortlänge deiner Kreativität an.
  • Ludwig van 15.05.2020 15:53
    Highlight Highlight Die Qualifikation von Greta ist es, dass sie sagt man solle auf die Wissenschaft hören. In Zeiten von alternativen Fakten ist das schon eine grosse Qualifikation.

    Was sie bisher erreicht hat: Sie hatte die Idee, jeden Freitag zu streiken und unzählige habe es ihr nachgemacht. Das hatte bereits einen Einfluss auf Gesetze in vielen Ländern.
    • stillerMitleser 15.05.2020 16:53
      Highlight Highlight [x]Du weisst nicht was "Qualifikation" bedeutet.
    • Ludwig van 15.05.2020 18:14
      Highlight Highlight @stillerMitleser: Wir leben in einer Zeit in der Ignoranz und Dummheit immer mehr zelebriert werden. Da gelten Wissenschaftliche Fakten nur als "Meinungen" und wenn man damit nicht einverstanden ist kann man sich ganz einfach alternative Meinungen bei Youtube holen. Die Unfähigkeit, wissenschaftliches Arbeiten zu verstehen ist ein riesiges Problem. Jeder der sagt man solle auf die Wissenschaft hören beweist dass er schon mal besser dazu qualifiziert ist als der Sohn des US-Präsidenten.
  • Silent_Revolution 15.05.2020 15:51
    Highlight Highlight Greta demonstriert mal wieder, dass es ihr nur um den Personenkult geht.

    Warum sollte man als Grüne/r ein natürliches Virus bekämpfen wollen? Die Bekämpfung der natürlichen Selektion ist das Letzte, was das Klima braucht.

    Unsere solidarische Weltgemeinschaft triagiert jedes Jahr 9 Millionen Menschen per Hungertod aus der Existenz, das war nie ein Problem. Aber per Winter 2020 muss ich während einer weltweiten Pandemie nationalistischer Psychohypochonder sein, der sich priorisiert um alte und kranke Schweizer (zu welchen ich selbst gehöre) sorgt, um nicht als Unmensch verschrien zu werden.
    • Ludwig van 15.05.2020 18:19
      Highlight Highlight Das ist der schlechteste Kommentar den ich seit langem gelesen habe. Nur weil etwas natürlich ist heisst nicht dass es gut ist. Die natürliche Lebenserwartung des Menschen beträgt 30 Jahre und die natürliche Kindersterblichkeit beträgt 60%. Ökologisch zu sein bedeutet nicht möglichst menschenfeindlich sein, Ökologie ist sogar ziemlich Menschenfreundlich. Durch das Virus und die Wirtschaftskrise wird es leider schwieriger, alternative Energien zu pushen. Deshalb ist es wichtig, die Krise möglichst schnell zu beenden.
    • Uranos 15.05.2020 18:29
      Highlight Highlight Ohja, ich als Grüner liebe Viren! Manchmal, im Winter, verhalte ich mich extra unvorsichtig, nur um vielleicht doch die Grippe zu erwischen. 😅 Ich liebe diese natürliche Aura von Viren!
    • Silent_Revolution 15.05.2020 21:12
      Highlight Highlight Du wertest die Evolution und redest von schlechten Kommentaren?

      Gut und schlecht sind Gegenpole auf einem Massstab individueller Wertevorstellungen. Wer sich grün auf die Kappe schmiert, kann hier nicht plötzlich die einzig nicht regulierte und für irdische Lebensgrundlagen problematischste Spezies als unbegrenzt schützenswert vorne weg stolzieren lassen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Musikuss 15.05.2020 15:51
    Highlight Highlight Ich wundere mich immer wieder, was für ein Buzz um die *Person* Greta gemacht wird, dabei will sie das überhaupt nicht, sondern betont immer wieder, dass wir auf die Wissenschaft hören sollen. Offenbar wollen viele Leute das eben gerade *nicht* und regen sich lieber über die Person auf, welche die berechtigten Gewissensfragen stellt. Realitätsverweigerung nennt sich das, dazu braucht man nicht einmal Trump zu heissen, da reicht ganz normale Dummheit völlig aus😠
    • El Vals del Obrero 15.05.2020 16:35
      Highlight Highlight https://www.der-postillon.com/2019/12/greta-bahn.html

      Aber andererseits, nur weil sich das Thema endlich mal "personalisieren" liess und somit auch für die Klatschpresse interessant wurde, kam das Thema überhaupt hoch.

      Eine Meldung über die Tausendste Warnung von irgendwelchen wissenschaftlichen Gremien ist halt gähn und bringt keine Klicks.
    • Basti Spiesser 15.05.2020 16:44
      Highlight Highlight Warum hat man den Greta eingeladen und nicht Wissenschaftler?
    • Ludwig van 15.05.2020 18:23
      Highlight Highlight Wissenschaftler reden andauernd im Fernsehen, aber niemand hört zu.

      Wieso hören die Leute Greta zu? Dieses Mädchen hatte die Idee, jeden Freitag zu streiken und plötzlich haben das viele Millionen weltweit ihr nachgemacht. Das ist schon interessant und da darf man doch diesem Mädchen ein paar Minuten Fernsehzeit geben. Irgendwie schafft sie es ja, die Emotionen der Leute zu wecken wie es Wissenschaftler allein nicht schaffen. Und es ist doch super wenn zumindest eine Person sagt man solle auf die Wissenschaft hören.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Basti Spiesser 15.05.2020 15:48
    Highlight Highlight Naja Greta auf der einen Seite, Xavier und Atilla auf der anderen. Jeder kriegt die Experten die er verdient.
    • Walter Sahli 15.05.2020 17:03
      Highlight Highlight Wer nennt Greta eine Pandemie-Expertin?
    • Basti Spiesser 15.05.2020 17:32
      Highlight Highlight CNN oder warum wurde sie eingeladen? Wegen den Quoten?
    • Magnum 16.05.2020 15:27
      Highlight Highlight Greta hat selbst ausdrücklich gesagt, dass sie KEINE Expertin ist. Sie hat aber vor Jekami-Expertentum nach Art vom veganen Maulhelden Attila und dem klönenden Aluhutträger Xavier gewarnt. Und genau darum dürfte CNN sie eingeladen haben: Damit auch mal jemand anderes sagt, dass Expertise ihren Wert hat und in einer Pandemie sogar unverzichtbar ist.

      Fazit: Basti unterstellt CNN ein Motiv und leitet aus dieser Unterstellung einen Vorwurf gegen Greta ab. Diskursiv komplett unrbauchbar.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Do not lie to mE 15.05.2020 15:35
    Highlight Highlight Sky News Australia "Die Glaubwürdigkeit von CNN wurde durch die Entscheidung, Greta Thunberg am Town Hall Panel einzuladen, in Frage gestellt"

    Play Icon

    • Uranos 15.05.2020 18:31
      Highlight Highlight Komisch. Trump lassen sie auch oft zu Wort kommen, aber deswegen wurden sie noch nie der Verbreitung von Verschwörungstheorien bezichtigt.
    • Magnum 16.05.2020 15:28
      Highlight Highlight Sky News Australia? Im Besitz von Murdoch, gut Freund mit Bergbau-Konzernen. Ein wahrlich komplett objektives und unvoreingenommenes Medium in Sachen Klimawandel.

      Nächstes Mal gleich Breitbart zitieren mit einer Breitseite gegen CNN...
  • Ivan se Terrible 15.05.2020 15:18
    Highlight Highlight Donald Trump erhitzt sich ab den Kommentaren von Greta, weil sie keine Expertin ist … ich kann nicht aufhören zu Lachen und Weinen … und das zur selben Zeit. Ich glaube nicht mal im antiken Griechenland hätten sie so eine Tragikomödie hingekriegt in der die Heuchelei so imposant präsentiert wird ….
    • Ivan se Terrible 15.05.2020 15:55
      Highlight Highlight Oh, Zeus schleudert Blitze ...
  • Linus Luchs 15.05.2020 15:13
    Highlight Highlight Greta Thunbergs Aussagen erhitzen die Gemüter des Trump-Clans? Das spricht sehr für Greta Thunbergs Aussagen.
    • esclarmonde 16.05.2020 15:29
      Highlight Highlight Absolut. Und sagt einmal mehr viel über die unsägliche Trump-Sippe aus.
  • Sweety 15.05.2020 15:11
    Highlight Highlight Warum wird von Watson eigentlich schon seit einigen Tagen Russland auf Platz zwei der Fallzahlen ausgewiesen? Spanien ist doch immer noch deutlich höher?
  • Baumann moni 15.05.2020 14:59
    Highlight Highlight Greta hat aber recht. Zuerst hat man gesagt kleine Kinder und Jugendliche seien nicht betroffen🤔🤔🤔🤔🙄🙄🙄dann hat man herausgefunden auch die jungen Menschen können den Virus bekommen. Und ich sage alle können den Virus haben.
  • Notabik 15.05.2020 14:58
    Highlight Highlight Nach Angaben des Innenministeriums drohen Geldstrafen bis zu einer Höhe von umgerechnet knapp 51'000 Euro oder maximal drei Jahre Gefängnis. Das ist doch endlich einmal eine klare Ansage von Katar und nicht diese für Europa typische Wischi- waschi- Politik.
  • Antichrist 15.05.2020 14:58
    Highlight Highlight Greta glaubt den Behörden nicht? Ist sie nun auch eine Verschwörungstheoretikerin? Zum Glück ist sie jetzt auch Spezialistin für Kindercorona.
    • Coffeetime ☕ 15.05.2020 15:42
      Highlight Highlight Sie sagt ganz klar, dass sie keine Spezialistin ist. Der englische Text wurde sogar übersetzt, aber Lesen ist wohl nicht angesagt?
    • Ryno 15.05.2020 15:54
      Highlight Highlight Greta ist eine Aktivistin wohlbemerkt die erste Coronaaktivistin 🤪. Auf jedenfall zeigt es sich wir sind auf dem Weg der Besserung alles aktivistet wieder.
  • bossac 15.05.2020 14:56
    Highlight Highlight Finde es auch eher merkwürdig, dass Greta bzgl. Corona auf CNN zu Wort kommt, gerade weil ihre Botschaft mit der Kinderansteckung immer noch zumindest diskussionswürdig ist. Es fühlt sich in diesem Kontext halt genau so an, als würde man statt einen Experten einen Fussballstar zu Wort kommen lassen. Aber nichtsdestotrotz, die Antwort von CNN bzgl. der Qualifikation von Kushner ist einfach nur herrlich :)
  • Turicum04 15.05.2020 12:10
    Highlight Highlight Corona und Klimawandel sind vereint! Beides sind Abfallprodukte des Kapitalismus! Ich hoffe, dass sich heute die Klimajugend (Götter der Zukunft!) bemerkbar macht!
    • Obama & Clinton 19.05.2020 09:25
      Highlight Highlight Aha. Vor dem Kapitalismus gab es also keine Viren?!
  • Donald 15.05.2020 11:44
    Highlight Highlight "globalen Bruttoinlandproduktes" global oder Inland? 😊
    • Ueli der Knecht 15.05.2020 12:40
      Highlight Highlight Die extraterrestrischen Umsätze sind offensichtlich nicht mit eingerechnet.
    • DuhuerePanane 15.05.2020 16:17
      Highlight Highlight 😂
    • Dragona 15.05.2020 16:23
      Highlight Highlight ach kommt schon.....seit nicht so kleinlich die meinten damit die kumulierten Bruttoinlandprodukte aller.... sorry kann nicht mehr vor Lachen..... :)
  • Nick nolte 15.05.2020 09:49
    Highlight Highlight Arme Melanie. Wer will schon so einen missgelaunten, Flegelhaften Lügner zu Hause haben?
    • Ueli der Knecht 15.05.2020 12:42
      Highlight Highlight Für Melania ist Donald eine Trophäe, genauso wie umgekehrt. Nur in solchen Konstellationen können zwei ausgeprägte Narzissten stabile Beziehungen führen.
  • Nick nolte 15.05.2020 09:46
    Highlight Highlight Unseren täglichen Sündenbock gib uns heute ...Mensch Mensch Mensch, würde schimanski sagen! Kennt ihr das , Leute die ständig damit beschäftigt sind, nicht Schuld zu sein? Oft Weil sie Jobs machen, die sie eigentlich nicht können, und eigentlich auch nicht wollen..ein Metzger ist nun mal kein Maler. Ein Trauerspiel der Elite.
  • blueberry muffin 15.05.2020 09:31
    Highlight Highlight Der erste COVID19 Test wurde gemacht, ueber 3 Jahre nachdem Obama nicht mehr Praesident war.

    Warum berichtet ihr jede Bullshit Luege von Trump ohne sie gross als "Luege" zu bezeichnen? Leute die nur den Titel lesen haben jetzt genau das gelernt was Trump will - Obama ist Schuld.

    *facepalm*
  • Hans Jürg 15.05.2020 09:17
    Highlight Highlight Der schlechte kaputte Präsident wirft also seinem Vorgänger vor, schlechte Tests (die es damals ja noch nicht mal gab, für eine Krankheit, die es damals auch noc nicht gab), hinterlassen zu haben. Dass Trump solchen Hafenkäse rauslässt, ist ja schon fast normal.
    Dass es aber immer noch erschreckend viele Leute diesen Stuss glauben, ist das Schockierende.
  • zombie woof 15.05.2020 09:13
    Highlight Highlight Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass der Tag kommt an dem Trump in Handschellen dem Richter vorgeführt wird. Ob er dann im Knast oder in der Psychiatrie landet ist egal, Hauptsache der Idiot ist weg!
    • Hiker 15.05.2020 17:05
      Highlight Highlight Ich tippe mal auf Psychiatrische Klinik. In den Knast kann man den nicht stecken. Das wäre für die Knastis ja schlimmer als die Todesstrafe! Stellt Euch vor, lebenslänglich mit Trumpi in derselben Zelle 😱
  • Samba 15.05.2020 08:57
    Highlight Highlight „Sobald ein Impfstoff entwickelt sei, werde die EU-Kommission darauf HINARBEITEN, dass er so schnell wie MÖGLICH zugelassen werde. Dann sollte der Zugang gesichert und eine Ausweitung der Produktion in Europa IN BETRACHT gezogen werden, erklärte der Sprecher der EU-Kommission.“

    Strotzt vor Unverbindlichkeit und zählt Selbstverständlichkeiten auf. Kein Wunder sind viele skeptisch ggü diesen Konstrukt.
  • homo sapiens melior 15.05.2020 08:53
    Highlight Highlight Wem oder was hat Trump jetzt noch keine Schuld gegeben?
    • Sauäschnörrli 15.05.2020 09:13
      Highlight Highlight Sich?
    • Team Insomnia 15.05.2020 09:14
      Highlight Highlight Na sich selber 😂👍
    • blueberry muffin 15.05.2020 09:33
      Highlight Highlight Er selbst hat "absolut keine Verantwortung" - also Trump ist nicht Schuld. Nach ihm.
    Weitere Antworten anzeigen
  • cheko 15.05.2020 08:46
    Highlight Highlight Trump baut Mist und beschuldigt dann Obama. Genau mein Humor xD
  • Coffeetime ☕ 15.05.2020 08:29
    Highlight Highlight Besteht die Hoffnung, dass die Klagen aus den USA die Versäumnisse der eigenen Regierung aufzeigen werden? 🤔

    Nicht dass ich glaube, dass China in irgendeiner Weise auf diese Klagen eingehen wird - ich denke, sie haben zur Zeit die besseren wirtschaftlichen Karten als die USA.
  • Nelson Muntz 15.05.2020 08:02
    Highlight Highlight Obama ist also schuld und nicht Bill Gates?
    • Blue Sun 15.05.2020 08:48
      Highlight Highlight Natürlich! Obama ist schuld, dass Trump die Abteilung, die Obama gegründet hat, geschlossen hat!
      Das ist doch logisch!
    • MasterPain 15.05.2020 10:33
      Highlight Highlight Beide natürlich!
    • Hiker 15.05.2020 17:08
      Highlight Highlight Tag ohne Sünneli... ganz klare Zustimmung meinerseits 🤓
    Weitere Antworten anzeigen
  • Töfflifahrer 15.05.2020 06:52
    Highlight Highlight Moment mal, wie kann die Vorgängerregierung schuld sein für die Startschwierigkeiten in der Krise, wenn Trump genau dies alles zurückgefahren hat? Und wie bitte soll man Tests auf etwas entwickeln was man noch nicht kennt?
    IQ Tests gibt es ja, führt den mal bei den Trump Wählern durch 🤷‍♂️
    • Amboss 15.05.2020 07:43
      Highlight Highlight Wieso, das ist doch ganz logisch: TBei der ganze Sache handelt es sich um etwas, was schlecht ist. Trump macht aber nur Dinge, die "great" sind. Also kann er gar nicht Schuld sein.
      Ist doch logisch, oder? Also bitte, das war doch jetzt wirklich nicht schwierig zu kapieren, oder?
    • Nelson Muntz 15.05.2020 08:06
      Highlight Highlight @Töffli: wie kann jemand, der America wieder great gemacht hat schuld sein? Ausserdem ist Obama ein Kommunist der nicht in Amerika geboren ist, also kann nur er schuld sein....

      Die Sturmgewehrdeppen aus Michigan wussten es wohl schon länger.
  • Heiniger(s) 15.05.2020 06:46
    Highlight Highlight Thanks obama! 😡
    • Samurai Gra 15.05.2020 06:56
      Highlight Highlight Obama ist seit 2017 nicht mehr Präsident, Zrump hätte also 2 Jahre Zeit gehabt Medizinisch Aufzurüsten.
      Stattdessen führte er eine Steuersenkung ein, kürzte ausgerechnet Sozialleistungen und versuchte die Krankenkasse abzuschaffen was ihm aber nicht gänzlich gelang.

      Hier wäre Danke Trump 😡🤬 angesagt finden Sie nicht?
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 15.05.2020 07:21
      Highlight Highlight Wieso?
      Dafür dass Trump Obamacare aufgelöst hat, oder dafür, dass Trump die Gelder des CDC massiv gekürzt hat?
    • Heidi Weston 15.05.2020 07:47
      Highlight Highlight Wie beschränkt muss man sein, diesen Stumpfsinn noch zu glauben?

      Für ein Virus das erst seit 2019 bekannt ist kann niemand Test entwickeln.

      Trumps selber hat eine Behörde, die Obama eingesetzt hat, gestrichen, die genau dafür vorgesehen war.

    Weitere Antworten anzeigen
  • LikeOrDislikeisthebigQuestion 15.05.2020 06:42
    Highlight Highlight Er sorgt immer für furore🤔
    Benutzer Bild
  • Alice36 15.05.2020 06:34
    Highlight Highlight Obama schuld an Startschwierigkeiten? Donnie hat generell Schwierigkeiten auch nur ein Problem zu erkennen geschweige denn es anzugehen und zu lösen. Aber dies ist wahrscheinlich auch Obamas Schuld.🥴
  • Goldjunge Krater 15.05.2020 06:32
    Highlight Highlight Das Versagen der Obama Regierung bezüglich dem Schutz der eigenen Bevölkerung vor Pandemien wird sich sicherlich nicht sehr positiv für die Wahlchancen von Grüsel-Biden auswirken! Er war als Vize massgeblich an der Misere beteiligt!
    • Blue Sun 15.05.2020 08:51
      Highlight Highlight @Goldjunge Du bist einfach nur Lustig!!
    • Amboss 15.05.2020 09:05
      Highlight Highlight Hehe, so liest sich also Verzweiflung und leiseste Hoffnung.
      So liest es sich also, wenn das eigene Idol es gerade verkackt hat, zwei Meter freistehend vor dem leeren Tor den Ball zum Siegtor zu versenken.
    • RicoH 15.05.2020 09:05
      Highlight Highlight Danke Goldjunge für den dümmsten Kommentar des Tages 👍
    Weitere Antworten anzeigen
  • malu 64 15.05.2020 02:21
    Highlight Highlight Total unfähige Menschen suchen die Schuld immer bei andern. Sie loben sich selber, weil es sonst niemand tut. Trump sucht immer nach neuen Verschwörungs-
    theorien, um von eigenen Versäumnissen abzulenken. Hoffentlich erwacht die Welt bald aus diesem Alptraum.
  • sowhat 14.05.2020 22:14
    Highlight Highlight «Es war entweder Dummheit, Inkompetenz oder es war absichtlich.»
    er spricht so offen von sich?
    • Quo Vadis 15.05.2020 00:56
      Highlight Highlight Ich dachte aus dem Text würde hervorgehen dass er China meinte..
    • sowhat 15.05.2020 13:31
      Highlight Highlight 🤦‍♀️thx Captn. Obvious
    • Quo Vadis 15.05.2020 15:59
      Highlight Highlight @ sowhat: Ahaaa, dann war das also als Lustig gemeint, ok..

      Thx, Professor Irony
  • Black Cat in a Sink 14.05.2020 21:12
    Highlight Highlight Die USA wussten seit anfang Januar Bescheid, sie hatte eigene Leute in Wuhan und trotzdem hat Trump es vollkommen versemmelt! Er und seine Administration sind zu 100% für die Toten, Kranken und Arbeitslosen verantwortlich! Mr. President, do you take responsibility? No, I don‘t! Die Amerikaner wollten es so, jetzt haben sie es ganz genau so!
    • Obama & Clinton 19.05.2020 09:40
      Highlight Highlight Vollkommen einverstanden. Aber es regt mich immer ein bisschen auf, wenn jemand schreibt, DIE Amerikaner wollten es so. Eine Minderheit wollte es so! Und ein bescheuertes und veraltetes Wahlsystem schickt denjenigen ins Amt, der weniger Stimmen hat als sein Konkurrent. So dass die Mehrheit der Bürger einen Präsidenten ertragen muss, der von einer Minderheit bevorzugt wurde. Wo ist denn da noch der Vorteil der Demokratie?
  • Töfflifahrer 14.05.2020 20:36
    Highlight Highlight Die Regierungen sollten einfach die WHO vernünftig finanzieren, dann wärenRücksicht auf Lobbies und "Politisch Korrektes Vorgehen" in Krisensituationen nicht notwendig. Aber Trump wird denen die Finanzierung stoppen, er brauch ja einen Schuldigen. Dabei wird die WHO dann noch weiter marginalisiert.
    Keine gute Entwicklung.
  • Plan B 14.05.2020 17:12
    Highlight Highlight Schon spannend, dass man in einem Land mit 51.64 Millionen Einwohner bei 29 Fällen schon die Wörter "zweite Welle" in den Mund nimmt. Ist die zweite Welle in Japan schon vorbei?
    • ZimmiZug 15.05.2020 07:17
      Highlight Highlight Zur Zeit sehr ich eine eindeutige 2. Welle und die ist im Iran losgebrochen....
    • Plan B 15.05.2020 08:26
      Highlight Highlight Ja, beim Iran sieht man den Anstieg sehr gut bei den active cases. Aber die rede war zuerst von Japan und nun von Südkorea.
    • ZimmiZug 15.05.2020 23:24
      Highlight Highlight Eben, ich sehe nur im Iran eine 2. Welle. OK, in Südkorea könnte ansatzweise was kommen, aber für eine "Welle" ist für mich der Ausschlag auch noch zu klein. Bei Japan sehe ich auch noch garnichts. Darum eben meine Aussage dass zur Zeit nur der Iran eine signifikante 2. Welle ausweist.
  • Notabik 14.05.2020 11:23
    Highlight Highlight Jedenfalls hat Österreich mehr richtig gemacht als die Schweiz. Siehe deren Corona Fallzahlen. In dieser Hinsicht ist Österreich der Primus Europas.
    • rodolofo 14.05.2020 13:37
      Highlight Highlight Hat aber trotzdem ein Minuszeichen in der Flagge.
    • Varanasi 14.05.2020 14:13
      Highlight Highlight Nachdem sie von Island darauf hingewiesen wurden, dass sie Corona Fälle haben und dann in Ischgl trotzdem nichts passiert ist: Nein, sie haben nicht mehr richtig gemacht als die Schweiz, sondern eher falsch, nämlich in vielen Ländern für Ansteckungen gesorgt.

    • Don Alejandro 14.05.2020 19:01
      Highlight Highlight Dafür war Ischgl ein Katalysator für halb Europa...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chrigi-B 14.05.2020 11:00
    Highlight Highlight Die WHO....

    also die Organisation die ungefilterte China Propaganda für Wochen verbreitet hat?

    Mensch zu Mensch Übertragung gibt es nicht.

    Grenzschliessungen nützen nicht.

    etc.
    • Citation Needed 14.05.2020 12:56
      Highlight Highlight Lieber auf Konfrontation gehen und riskieren, dass China gar nicht kooperiert und alles noch schlimmer macht. So wie ich das verstehe, musste sich die WHO im Dienst der Sache anbiedern. Die sind auf Kooperation angewiesen, as simple as that.
    • Chrigi-B 14.05.2020 13:07
      Highlight Highlight Die WHO und viele ähnliche Weltorganisationen hatten schon immer einen Stock im Arsch wenn es um China geht.

      Es wäre gar keine Pandemie, hätte die Wirtschaftsdiktatur korrekt und nach WHO Regeln gehandelt. Aber nein, man hat lieber Ärtzte und Journalisten verschwinden lassen und es somit erst zur Pandemie gemacht.

      PS:

      Die "wetmarkets" sind bereits wieder offen und die unhygienischen Grüssel fressen erneut alles was kreucht und fleucht. Freue mich bereits auf den nächsten Ausbruch, was es auch immer sein wird....
    • rodolofo 14.05.2020 13:36
      Highlight Highlight Das ist die Krux mit den Organisationen der UNO:
      Sie werden von einer demokratischen Mehrheit aus Diktaturen dominiert.
      Trump will sie weg haben, weil sie nicht nach SEINER Pfeife tanzen.
      Andere zahlen und befehlen halt auch auf dieser Welt!
      Die ehemaligen Kommunisten haben (Ironie der Geschichte) sehr gut kopiert und gelernt, was die erzkapitalistische Supermacht USA vormachte...
    Weitere Antworten anzeigen
  • LikeOrDislikeisthebigQuestion 14.05.2020 10:46
    Highlight Highlight WHO machet Sie mir bitte kei Angst
    Benutzer Bild
  • smoking gun 14.05.2020 10:41
    Highlight Highlight „WHO: Coronavirus verschwindet vielleicht nie wieder“.

    Das haben Viren so an sich. Sie verschwinden nicht, sondern mutieren und kommen in neuer Gestalt daher.

    same procedure as every year ...

    • swisskiss 14.05.2020 22:56
      Highlight Highlight smoking gun:"Sie verschwinden nicht, sondern mutieren und kommen in neuer Gestalt daher."

      Solange man sie nicht zum Präsidenten wählt...
  • Gubbe 14.05.2020 09:35
    Highlight Highlight "WHO: Coronavirus verschwindet vielleicht nie wieder".
    Vielleicht, man weiss es nicht, aber spricht darüber.
    Trump, Mike ist immer einen Meter hinter dir, auf der linken Seite. Er steht einfach da, wie eine Statue.
    • karl_e 15.05.2020 15:13
      Highlight Highlight ???
  • Toerpe Zwerg 14.05.2020 07:41
    Highlight Highlight "die Menschen müssten einverstanden sein, sich impfen zu lassen"

    Die Herdenintelligenz wird dafür leider nicht ausreichen.
    • rodolofo 14.05.2020 13:27
      Highlight Highlight Es wäre ziemlich dumm, einem überhastet auf den Markt geworfenen Impfsoff zu vertrauen!
      Nerven behalten und möglichst normal weiter leben!
      Und beobachten, was mit den Geimpften passiert.
    • _andreas 14.05.2020 16:50
      Highlight Highlight "Und beobachten, was mit den Geimpften passiert."

      Vielleicht passiert nichts, vielleicht endet es aber auch in einer Zombieappokalypse 🤣
    • Ferd Blu 14.05.2020 18:14
      Highlight Highlight @rodolofo, da gebe ich dir recht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • rodolofo 14.05.2020 06:56
    Highlight Highlight Das mit dem "dunklen Winter", der bald kommen soll hätte der US-Gesundheitsbeamte vielleicht besser nicht gesagt.
    Weil: "DER Chef" im Weisen Haus mag es nicht, wenn jemand unter seiner "besten Regentschaft aller Zeiten" solche Negativ-Nachrichten verbreitet!
    "Fake News!" ruft er dann jeweils und schickt gleich noch ein "You're fired!" hintennach.
    Und dass das "Stabile Genie" den "Vice-Manöggel" Pence, der immer seitlich hinter ihm steht und wortkarg und inbrünstig schaut, wie ein stahlharter Gorilla, der seinem Mafia-Paten Rückendeckung gibt, kann ich irgendwie nachvollziehen...
  • nadasagenwirjetzteinfachmal 13.05.2020 18:14
    Highlight Highlight Und alle nur Titellesenden werden morgen nach Deutschland zum einkaufen fahren wollen und dann die Grenzer anpöbeln weil doch in der Zeitung stand .......
  • Lotta_80 13.05.2020 15:15
    Highlight Highlight Eh also China riegelt wieder Städte ab...und wir rennen im Jumbo, im Migros und in Restaurants herum...irgendwie schon ein Spiel mit dem Feuer...
    • MartinZH 13.05.2020 22:42
      Highlight Highlight @Lotta_80: Ich nicht... 😩
    • Beeee 14.05.2020 03:10
      Highlight Highlight Die spinnen die Chinesen.
  • M.A.S.H2020 13.05.2020 14:39
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Goldjunge Krater 13.05.2020 12:40
    Highlight Highlight Danke Frau Keller-Sutter! 💪
  • Marple 13.05.2020 11:44
    Highlight Highlight Das kann ja jetzt echt wohl nicht wahr sein: die Grenzen zu Deutschland und Österreich bleiben noch einen Monat geschlossen :-( ... Da sollen wir uns jetzt drüber freuen, dass wir noch 4 Wochen warten müssen, um die Familie "live" wiederzusehen????
    • lilie 13.05.2020 14:01
      Highlight Highlight @Marple: Maximal 4 Wochen. Die ersten Öffnungsschritte gibts schon diese Woche.

      In meinem Umfeld konnten deutsche Staatsangehörige zwar ihre Familien in Deutschland besuchen, können nun aber scheinbar nicht mehr zurück.

      Also falls du einen guten Grund brauchst, nicht auf der Arbeit erscheinen zu können... 😉
    • B-Arche 13.05.2020 16:24
      Highlight Highlight Lilie: Deutsche Staatsangehörige mit Aufenthaltsbewilligung B oder Niederlassungsbewilligung C können jederzeit wieder in die Schweiz einreisen.
    • rodolofo 14.05.2020 07:09
      Highlight Highlight Ostdeutsche und Westdeutsche durften einander während 40 JAHREN "Kalter Krieg" nicht besuchen!
      Diese Corona-Viren können uns zwar gefährlich werden.
      Aber viel gefährlicher sind nach wie vor die geistigen Viren von totalitären Ideologien!
      Insbesondere der Rechtsnationalismus und der Faschismus verursachen Grenzen im Denken, was unweigerlich zu sekundärer Beschränktheit und Verblödung führt!
      Da nützt dann die Freiheit, unbegrenzt einkaufen und produzieren zu können, auch nicht mehr viel...
      Am Anfang war das Wort.
      Dann kam das Geschwätz.
      Und am Ende hatten wir das Schlamassel...
    Weitere Antworten anzeigen
  • De-Saint-Ex 13.05.2020 10:53
    Highlight Highlight Schon erstaunlich, dass die Kakophonie in London hier kaum Beachtung findet... was sich BJ und Matt Hancock in den letzten Tagen geleistet haben, zeigt wie unfähig die sind. Mindestens so unfähig wie das weisse Haus in Washington. Habe Verwandte, die in Manchester wohnen und nun definitiv nicht mehr wissen, was Sache ist, was erlaubt und was nicht. Die Engländer sind sich was politisches Missmanagement betrifft ja mittlerweile einiges gewohnt, aber hierbei fängst definitiv an zu brodeln.
    • lilie 13.05.2020 12:07
      Highlight Highlight @De-Saint-Ex: Nee, ist mir auch aufgefallen.

      Die Unfähigkeit der Regierungen von USA und UK liegt für mich praktisch gleichauf. Es wird gelockert, noch bevor sich auch nur ein Absinken der Zahlen ankündigt.

      Dass die Leute sich an keine Regeln halten, wird für mich nachvollziehbar, wenn du berichtest, dass niemand durchschaut, was jetzt eigentlich Sache ist (es hiess mal "ÖV meiden" - was es genützt hat, sieht man jetzt seit 2 Tagen...).

      Das UK kann sich weder einen Zusammenbruch der Wirtschaft noch eine (weitere) Überlastung des Gesundheitswesens leisten. Und der Brexit steht vor der Tür...
    • Locutus70 13.05.2020 14:14
      Highlight Highlight @De-Saint-Ex - Dann lese doch einfach englische Zeitungen/Newsportale, wenn dich das so wahnsinnig interessiert. ^^
    • De-Saint-Ex 13.05.2020 14:44
      Highlight Highlight Tue ich ja Locutus, sonst wüsste ich ja wohl kaum Bescheid... capice?
      Zudem ist dieser Corona-Mist eine globale Angelegenheit. So ist es auch für uns in der Schweiz wichtig zu verfolgen, was andere Nationen tun oder eben leider nicht (auch in wirtschaftlicher Hinsicht)... der „Rest“ der Welt besteht nun mal nicht ausschliesslich aus Trump‘s USA...
  • KoTaMo 13.05.2020 08:29
    Highlight Highlight Experten und Prognosen? Echt jetzt?
    • lilie 13.05.2020 14:02
      Highlight Highlight @KoTaMo: Ja, ich wünsch mir auch die tierischen Orakel der Fussball-WM zurück. Da hatte man wenigstens noch was zu lachen. ☹
    • KoTaMo 13.05.2020 19:42
      Highlight Highlight lilie: UND eine gewisse Trefferquote.
    • LikeOrDislikeisthebigQuestion 14.05.2020 06:34
      Highlight Highlight @lilie also ich lache auch Heute noch, auch wenns unter der Maske nicht so sichtbar ist aber das Lachen kann mir Niemand nehmen :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • MarGo 13.05.2020 07:50
    Highlight Highlight also so ganz unrecht hat Bryan Adams ja nicht... mir ging der Gedanke "aber alles fresse, was kreucht und fleucht" ehrlich gesagt auch schon durch den Kopf...
    Hat doch mit Rassismus nichts zu tun... eher so "bääh, nei, iss da doch nöd...! *würg" :)
    • Digichr 13.05.2020 10:31
      Highlight Highlight Naja, Fakt ist, dass das Virus zu 99.9% aus China stammt. Entweder aus dem Labor wegen eines Unfalls oder eben weil sie auf diesen "Wet Markets" nicht grad vorbildlich sind.
      Das Virus stammt mal nicht auf einem Burger King in New York.
    • blueberry muffin 13.05.2020 11:12
      Highlight Highlight @Digichr im Gegensatz zu Schweine Grippe, SARS und BSE, die von Schweinen, Hühnern und Rinder kamen.

      Die CIA hat übrigens schon dementiert das es aus einem Labor kommen könnte.

      Und das Virus gibt es nur noch wegen kollektiver Unfähigkeit im Westen in der Virusbekämpfung. Asien hat das besser gemanaged und muss nun auch um westliche 2. Wellen bangen.
    • Walter Sahli 13.05.2020 11:19
      Highlight Highlight Frei nach Stromberg:

      Kommt ein Chinese zum Tierarzt und sagt, "Sie, Herr Doktor, ich glaube, meine Fledermaus ist krank.".
      "Wie kommen Sie darauf?", fragt der Arzt.
      Chinese, "Sie schmeckt so komisch!"
    Weitere Antworten anzeigen
  • Coffeetime ☕ 13.05.2020 07:29
    Highlight Highlight Florenz: wäre wirklich schön, wenn die Stadt vom Massentourismus abkommt. Glaube aber leider nicht daran. Jeder wird mit den Preisen unterbieten, damit die Touris in das eigene Lokal/Hotel kommen. Das gleiche für Mallorca: die Preise werden zu günstig bleiben, um den Tourismus Richtung Nachhaltigkeit zu steuern.

    Ich finde es aber schön, dass die Situation zurzeit vielen Leuten aufzeigt, wie es auch sein könnte...
    • lilie 13.05.2020 09:10
      Highlight Highlight @Coffeetime: Hab ich auch gedacht. Der Vorsatz ist lobenswert. Aber das reicht eben nicht. Italien steuert auf den nächsten Bankrott zu, sie werden sich die notwendigen Investitionen in einen nachhaltigen Tourismus nicht leisten können.

      Ich hoffe natürlich als ewige Optimistin trotzdem drauf.
    • Katzen und Faulenzen 13.05.2020 11:02
      Highlight Highlight @Coffeetime: Das hat mit günstigen Preisen nichts zu tun. Oder denkst du, dass die Reichen nachhaltiger und respektvoller zur Umwelt sind? Eben. Schau dir mal die "reichen" Touristenorte an (Cannes, Malediven, Seychellen, etc.), die haben dieselbe Umweltverschmutzung, wenn nicht sogar noch grösser. Das Problem ist einfach der Mensch an sich.
    • lilie 13.05.2020 12:11
      Highlight Highlight @Katzen: Also, so ists ja auch nicht. Aber mit Billigpreisen und Massentourismus ist keine Nachhaltigkeit zu erreichen. Mit fairen Preisen und gesteuerten Touristenströmen eher, aber das ist nur eine Voraussetzung dafür, es reicht aber nicht. Dazu braucht es gezielte Anstrengungen. Diese Anstrengungen kosten. Und dafür gibts keine Reserven. Schon vorher nicht und jetzt erst recht nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dragona 13.05.2020 06:07
    Highlight Highlight Frankreich schient derweil munter Trumps Rat Hydroxychloroquine zu verwenden zu befolgen:
    https://www.forbes.com/sites/andrewsolender/2020/05/11/trump-narrowly-outraised-biden-in-april/#4b326e7720af
    • Basti Spiesser 14.05.2020 09:14
      Highlight Highlight Blitz blitz blitz. Menschen werden gerettet, aber dank Trump, dass muss man blitzen.
    • Walter Sahli 14.05.2020 10:10
      Highlight Highlight Die Anwendung von Chloroquine geht nicht auf eine geniale Eingebung von Trump zurück. Er hat einfach gehört, dass es in den Spitälern eingesetzt wird und es dann rumposaunt, um den Leuten Hoffnung zu machen, dass es was gibt, das angeblich nützt. Chloroquine wird/wurde auch in Schweizer Spitälern zur Behandlung von Covid-19 Patienten eingesetzt.
    • Dragona 14.05.2020 13:17
      Highlight Highlight @walter
      Hat ja nie jemand behauptet, dass Trump dies erfunden hätte. Er wurde einfach als saublöd dargestellt als ob er diese "geniale Eingebung" gehabt hätte.
      Jetzt wo sich zeigt dass es eventuell gar nicht das Dümmste ist, muss man natürlich dem Narrativ entsprechend darauf hinweisen, dass es nicht von ihm kommt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • M.A.S.H2020 12.05.2020 22:28
    Highlight Highlight Super, die UN soll eine weltweite Waffenruhe beschliessen und man streitet sich um do einen Käse, ob die WHO nun genannt wird oder nicht.
    Gut, ob die WHO erwähnt wird oder nicht spielt ja keine Rolle, man will wieder mal ein Zeichen setzen und verliert sich in Unwichtigkeiten, so sieht man wie ineffizient und unwichtig dieser Verein in Wirklichkeit ist, aber mir mussten ja unbedingt eintreten.

    Am Ende des Tages interessieren sich die Kriegsparteien nicht dafür, was die UN beschliesst oder nicht, von daher ist es eh egal.
  • Olle Hexe 12.05.2020 21:41
    Highlight Highlight Der geistige Dünnpfiff der Corona-Leugner und Corona-ist-nur-eine-Grippe Deppen spucken nun noch Unschuldigen ins Gesicht. Auch bei uns hat eine alte Frau eine andere Person angespuckt. Dieses widerliche Verhalten dieser Dummbürger ist beängstigend. Auch wenn etwa 80-90% hinter der Regierung stehen, muss man damit klar kommen, dass sich 10-20% Idioten tagtäglich auf unseren Strassen tummeln.
    • Dragona 15.05.2020 14:43
      Highlight Highlight @olle Hexe
      Klimaleugner? Nein
      Gibt es Menschen die betreffend Klimawandel nicht gleicher Ansicht sind? Ja
      Corona-Leugner? Nein!
      Gibt es Menschen die betreffend Coronavirus nicht gleicher Ansicht sind? Ja!
      Sind Ihre "Klimaleugner" und "Corona-Leugner" die gleiche Gruppe Menschen? Nein
      Sie erstellen willkürlich eine Gruppe aus individuellen Menschen und diffamieren diese! 10-20% der Menschen und 2 Spuckereignisse?
      Eine Person wurde bespuckt und eine alte Person hat gespuckt. Das gab es bisher in der Geschichte der Menschheit noch nie oder? Ob es wohl "Coronagläubige" oder "Coronaleugner" waren?
  • Der Kritiker Bernd 12.05.2020 13:49
    Highlight Highlight "Russland auf Rang 2".. Das ist keine Rangliste.. Und wenn schon dann bitte im Verhältnis zur Bevölkerung.. Und Anzahl Tests.. Alles andere ist statistisch völlig sinnbefreit..
  • El Estupidoburro 12.05.2020 12:45
    Highlight Highlight Spanien: 14 Tage Quarantäne. Da kommen ja keine Touristen. Oder habe ich etwas falsch verstanden? Oder nicht richtig gelesen?
  • Dr. Unwichtig 12.05.2020 12:43
    Highlight Highlight Seltsam: jeder internationale Bericht, wonach Covid-19 vielleicht (noch) schlimmer ist, als angenommen, wird hier sofort thematisiert. Dieser aber nicht: https://www.srf.ch/news/international/corona-bilanz-in-norwegen-in-keinem-fall-wurde-das-virus-von-jungen-menschen-uebertragen
    Auch wenn die Daten aus Norwegen stammen: Nachverfolgte Infektionsketten von 8000 Fällen haben doch ein gewisse Evidenz und die Aussagekraft ist mit Sicherheit höher, als medial ausgeschlachtete Einzelfälle.

    Einmal mehr fällt ein Narrativ auf, das offenbar auf Teufel komm raus gehalten werden muss...
    • Dr. Unwichtig 12.05.2020 15:05
      Highlight Highlight Und wenn man schon dabei ist, könnte man sich auch das hier mal anschauen:

      https://www.bfr.bund.de/cm/343/kann-das-neuartige-coronavirus-ueber-lebensmittel-und-gegenstaende-uebertragen-werden.pdf

    • Aurorahunter 12.05.2020 17:08
      Highlight Highlight Hat vielleicht damit zu tun, dass Norwegen schon früh alle Schulen zugemacht hat.
      Freuen wir uns dass es so gut geklappt hat..
    • Varanasi 12.05.2020 17:47
      Highlight Highlight Und in NRW mussten sie direkt wieder Schulen zumachen, weil sie dort Corona Fälle hatte . Wir werden sehen was passiert.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nick nolte 12.05.2020 08:49
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Coffeetime ☕ 12.05.2020 07:57
    Highlight Highlight Twitter und FB überwachen und löschen. Wer macht das wirklich? Immer noch tausende Inder in kleinen Büros ohne Abstand? Oder haben sie endlich eine bessere Texterkennung und Roboter?
  • Hirngespinst 12.05.2020 06:33
    Highlight Highlight Man stelle sich vor, unsere Politiker würden die Anti-Lockdown-Demonstranten von Bern so anfeuern, wie Trump es tut.

    UN-DENK-BAR!
  • Zwischendenzeilen 11.05.2020 22:25
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • luegeLose 11.05.2020 21:40
    Highlight Highlight Obama Administration verfasste ein 69 Seiten langes Pandemie Drehbuch. Sie schufen eine Abteilung dafür, wiesen daraufhin auf Gefahren einer nächsten Corona Vitus Pandemie, fehlendem Personal Protective Equipment. Trump hat alles ignoriert, abgebaut, dafür Golf gespielt, Wahlveranstaltungen abgehalten.
  • Mimo Staza 11.05.2020 21:09
    Highlight Highlight Endlich haben die Franzosen die wichtigste Frage zu Covid-19 geklärt. La covid, übeR Monate lag das Volk daneben. Aber jetzt haben wir endlich den korrekten Schlüssel um der Krankheit den Garaus zu machen! Vive la France!
  • fools garden 11.05.2020 20:56
    Highlight Highlight Im Französisch sind auch die Weiblichsten aller Dinge, wie Vagina oder Gebährmutter Männlich. Somit kann man getrost aus le virus, la covid construieren.
    Abgehobene Sprachwächter.
    • Magenta 14.05.2020 00:47
      Highlight Highlight Bei den Geschlechtsorganen ist es durchmischt. Der Kitzler, die Prostata, die Eichel... Eierstock und Vorhaut lass ich mal aussen vor, weil Wortzusammensetzungen.

      Aber ich stimme Dir zu. Auf Französisch heisst's nunmal 'la maladie', auf Deutsch 'die Krankheit'. Deswegen sind die meisten Krankheiten auch bei uns grammatikalisch weiblich. Grippe, Bronchitis, Entzündung, Krätze, Pest, Syphillis, Gicht, Amnesie, Demenz, Erkältung... Einige sind noch genetisch sächlich. Der Mumps ist hier eine seltene genetisch männliche Ausnahme.

      Man kann wirklich auch Probleme sehen, wo keine sind. 🙃
    • Magenta 14.05.2020 07:29
      Highlight Highlight Meine Autokorrektur hat aus generisch genetisch gemacht 🙈
  • iudex 11.05.2020 20:11
    Highlight Highlight "...waren bewaffnete Demonstranten ins Parlament in Michigans Hauptstadt Lansing eingedrungen."

    Korrekt wäre, dass die Demonstranten den öffentlichen Teil des Kapitols betreten haben und Waffen dort (bis jetzt noch) zulässig sind.
  • lilie 11.05.2020 19:20
    Highlight Highlight Schweizer: Maske tragen oder keine Maske tragen? 🤔

    Italien: Ausgangsperre aufheben oder nicht? 🤔

    Deutschland: Re unter oder über 1? 🤔

    Frankreich: Le oder la covid? 🤔

    🤦‍♀️😂😂😂
    • Heb dä Latz! 11.05.2020 22:22
      Highlight Highlight Sie haben die Chinesen vergessen, folgen, folgen, folgen, folgen, folgen, folgen, folgen...
  • Pana 11.05.2020 18:46
    Highlight Highlight «Covid» sei eine Abkürzung für das englische «corona virus disease», auf Deutsch Coronavirus-Krankheit.

    Das wusste ich gar nicht :D
    • Juliet Bravo 11.05.2020 19:10
      Highlight Highlight Interessanterweise gibt der Duden.de für Deutsch kein Geschlecht an:

      Benutzer Bild
    • Basti Spiesser 11.05.2020 20:43
      Highlight Highlight Müsste es bei uns also Covik heissen? 🧐
    • Juliet Bravo 11.05.2020 22:38
      Highlight Highlight „Die Covik“
    Weitere Antworten anzeigen
  • lilie 11.05.2020 15:26
    Highlight Highlight Das UK mit Boris Johnson an der Spitze ist für mich genau so inkompetent in der Bewältigung der Krise wie die USA mit ihrem orangen Idioten (dasselbe in Blond, quasi).

    Da sind die Zahlen der neuen Fälle kein Deut zurückgegangen, aber die Leute, die schon die grundlegenden Empfehlungen einfach ignorieren ("ÖV meiden"), werden wieder aufeinander losgelassen. 🤦‍♀️

    Eine behämmerte Regierung wird nur noch getoppt von einem noch beschränkteren Volk. 😳
    Benutzer Bild
    • Juliet Bravo 12.05.2020 00:20
      Highlight Highlight Solche Kurven dürften dir noch des öfteren begegnen. Habs heute auch mal etwas verglichen. UK schneidet schlecht ab. Die CH freut mich sehr!
    • Juliet Bravo 12.05.2020 00:36
      Highlight Highlight Voilà la Suisse:
      Benutzer Bild
    • lilie 12.05.2020 09:48
      Highlight Highlight @Juliet Bravo: Wir haben in der Schweiz wirklich sehr gut gearbeitet und die Zahlen rasch runtergebracht.

      In anderen Ländern lief es nicht so gut. Aber die meisten davon handelten entsprechend und verlängerten die Lockdowns.

      Ausser das UK und die USA. Die öffnen einfach alles wieder, den Lockdown hat man ja jetzt pföichtbewusst hinter sich gebracht, Zahlen? Who the fuck cares, ich will wieder shoppen gehen!

      Das ist doch einfach nur idiotisch. 🤦‍♀️
  • TheRealSnakePlissken 11.05.2020 13:27
    Highlight Highlight GOOD NEWS: Russland und Saudi-Arabien fehlt bald das Geld, um in Syrien und Jemen weiterzubomben.
    • Kruk 11.05.2020 15:25
      Highlight Highlight Ah, ist das der Grund für die Steuererhöhung im KSA, damit weiter gewütet werden kann.
    • Ferd Blu 11.05.2020 15:27
      Highlight Highlight Ohne Russland hätten wir den IS in Damaskus. Wenn das für dich GOOD NEWS wären, dann bin ich entsetzt.
    • In vino veritas 11.05.2020 15:49
      Highlight Highlight Oh, nur keine Angst. In Saudi Arabien bekommen die Sklaven einfach die halbe Ration Essen und die Klimanlage wird abgestellt. In Russland wird im Gulag einfach 4 Stunden länger gearbeitet. So lässt es sich locker finanzieren😉😫
    Weitere Antworten anzeigen
  • longus 11.05.2020 13:14
    Highlight Highlight Die Form der Anstiegskurve von Schweden und der Schweiz ist genau gleich?
    Kann das sein, dass ihr für beide Länder dieselben Zahlen genommen habt und durch die einwohnerzahl der jeweiligenLänder geteilt habt?
    ich dachte nur die amerikaner verwechseln die Schweiz und Schweden :D
    • MartinZH 12.05.2020 22:21
      Highlight Highlight @longus: Habe ich auch gesehen. War sicher ein Tag lang alles völlig falsch dargestellt... 😉👍😂
  • Triple A 11.05.2020 10:55
    Highlight Highlight Mike Pence verweigert die Quarantäne? Endlich eine gute Corona-Nachricht!😉
  • Samba 11.05.2020 10:02
    Highlight Highlight Wenn du solche „Vorbilder“ hast wie Pence und Trump, dann sind Bemühungen zur Durchsetzung von Präventionsmassnahmen überflüssig.

    Wie heisst es so wunderbar passend: „Where ignorance is bliss, it is folly to be wise.“
  • [CH-Bürger] 11.05.2020 07:54
    Highlight Highlight "Pence verweigert Quarantäne – trotz Corona-Kontakt"

    ein Kronfavorit auf den Darwin-Award! 🤦🏼‍♂️
    • Firefly 11.05.2020 08:47
      Highlight Highlight Hat nichts mit Darwin-Award. Bei dem Award geht es ja darum, wenn man sich selber aus der Evolution rausnimmt, und nicht noch tausende andere ansteckt und mit in den Tod reisst. Das nennt sich schlicht Ignoranz und Rücksichtslosigkeit.
    • Hans Jürg 11.05.2020 17:25
      Highlight Highlight Der hat sich ja schon fortgepfanzt und seine Sekten-Gene weiter gegeben. Also kommt er - leider - nicht für die Darwin-Awards in Frage.
    • Hirngespinst 12.05.2020 06:40
      Highlight Highlight Immer dann, wenn man meint "Das lässt sich nicht mehr toppen!"kommt dann sowas daher... 😳
  • Linus Luchs 11.05.2020 06:36
    Highlight Highlight Hoffentlich hat Pence heute viele Termine mit seinem Chef. Zur Begrüssung bitte kräftig knuddeln.
  • DerTaran 10.05.2020 23:08
    Highlight Highlight Schulöffnung in China: Genau, China macht das so, weil es schon seit Wochen keine neuen Covid19 Erkrankungen oder gar Tote in der sogenannte Volksrepublik gibt.
  • SACANAGEM 10.05.2020 20:03
    Highlight Highlight Bolsonaro fordert also eine Rückkehr zur Normalität.
    Solange dieses Individuum auf die Menschen, die Verfassung und die Umwelt dieses Landes kackt, solange wird es keine Normalität in Brasilien geben.
    Sollte er nicht baldmöglichst aus diesem Amt entfernt werden, stehen diesem wunderbaren Land und seinen Bürgern dunkle Zeiten bevor.
    Abrigo Brasil.
    Benutzer Bild
    • Dr. Bender 13.05.2020 11:56
      Highlight Highlight tja, soll es so sein. Mit diesem Land habe ich genau so wenig Bedauern wie mit den Amis, sprich ganz einfach selbst schuld, sie hatten es in der Hand.
    • rodolofo 14.05.2020 06:57
      Highlight Highlight Je suis Charlie!
  • Gummibär 10.05.2020 15:13
    Highlight Highlight Interessant, dass im Weissen Haus täglich getestet wird, während im Rest des Landes nicht einmal alle Erkrankten an einen test kommen.
    Und das Stabile Genie, der unfehlbare Leadèr, Kriegspräsident und Oberbefehlshaber bereitet sich auf den Endsieg vor .......
    • TheRealSnakePlissken 11.05.2020 13:24
      Highlight Highlight Yep, kommt mir langsam auch vor wie „damals“, als ER im Bunker noch Fantasie-Armeen in die Schlacht werfen wollte. ER nannte sich GröFaZ (Grösster Feldherr aller Zeiten) - und seine Entourage schwieg oder prostete IHM zu....🤨
  • KoTaMo 10.05.2020 12:02
    Highlight Highlight Ich habe gelesen, dass das Testvolumen sehr stark hochgefahren wurde. Stimmt das? Dann wäre R=1.1 nachvollziehbar. Mehr Tests = mehr Funde.
    • lilie 10.05.2020 22:41
      Highlight Highlight @KoTaMo: Re wird kann aufgrund der Neunifizierten, der Hospitalisationen oder der Todesfälle berechnet werden. In jedem Fall handelt es sich aber nur um eine Schätzung, weil dazu ein Modell benutzt wird. Schraubst du an den Parametern rum, kommt etwas anderes dabei raus.

      Das Testvolumen ist in der Schweiz seit Wochen ziemlich gleichbleibend. Das kannst du hier nachschauen:

      https://covid-19-schweiz.bagapps.ch/de-3.html

      Hingegen soll ab morgen das Contact Tracing wieder aufgenommen werden, das müsste sich dann auch in mehr Tests niederschlagen. Re steigt aber deswegen nicht an.
    • lilie 11.05.2020 11:26
      Highlight Highlight @KoTaMo (Ergänzung): Re kann zudem nur bis zu 10 Tage zurück berechnet werden (wegen der Inkubationszeit). Im Schweizer Liveticker ist die Kurve glaube ich dargestellt. 🙂
    • KoTaMo 11.05.2020 11:54
      Highlight Highlight Mein Kommentar war auf D bezogen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • PsychoP 10.05.2020 09:41
    Highlight Highlight Besser würden sie im weissen Haus endlich verlässliche IQ statt Corona-Tests einführen.
    Benutzer Bild
    • caro90 13.05.2020 10:55
      Highlight Highlight Es braucht EQ, nicht (nur) IQ!

      Trump ist für mich einer der Beweise, das IQ alleine nur äusserst punktuell einen grossen Nutzen hat - ein schlechter EQ kann das sehr schnell neutralisieren.

      Für die, die es noch nie gehört haben: der Intelligenzquotient misst die akademische Intelligenz und ist nur ein Teilbereich der Indikatoren für den emotionalen Quotient EQ), welcher eben auch die Fähigkeit zum Umgang mit Intelligenz, Emotionen etc misst, was deutlich mehr über die Gesamtfähigkeiten einer Person aussagt als nur der IQ.

      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Emotionale_Intelligenz
    • Donald Trump 14.05.2020 22:18
      Highlight Highlight Okay Folks.... Sehr gute Idee, all diese Demokraten mal auf den IQ zu testen. Wobei, we know, wir wissen ja jetzt schon, was dabei rauskommt. Keep America great! Und das geht nur mit einem stabilen Genie wie mir.
  • Andyk 10.05.2020 09:20
    Highlight Highlight „ Die Corona-Tests im Weissen Haus würden nun täglich und nicht nur wöchentlich gemacht.“ Na ganz toll..während überall (aber vor allem USA) immer noch Tests fehlen lassen sich diese Leute täglich testen. Aber umgekehrt wollen sie eine rasche Öffnung, also alles soll nicht so schlimm sein (solange sie aber „safe“ sind). 2-Klassen-Gesellschaft par excellence...
    • Lioness 11.05.2020 07:28
      Highlight Highlight Unter anderem haben jene im weissen Haus anscheinend die Resultate in Minuten, während Amazon Mitarbeiter nach dem Test mit Symptomen zurück an die Arbeit müssen, bis sie in bis zu 3 Tagen das Resultat erhalten. Bis sie den Test überhaupt machen können vergehen auch bis zu 3 Tage. In dieser Zeit stecken sie munter andere Personen an. DISGUSTING!
  • Der Rückbauer 10.05.2020 08:22
    Highlight Highlight Der Experte der US-Regierung und verschiedene Regierungsmitglieder in Quarantäne? Sagt alles über den Zustand der Regierung in Washington. Für alle diese Typen dort wäre ein "lock up" besser.
  • Dragona 10.05.2020 08:14
    Highlight Highlight Weshalb genau trägt Fauci in seinem Home Office eine Maske?
    • lilie 10.05.2020 10:44
      Highlight Highlight @Dragona: Fauci ist verheiratet. Vermutlich versucht er im Homeoffice, seine Frau vor einer allfälligen Ansteckung zu schützen.
    • Mooncat 10.05.2020 12:38
      Highlight Highlight Oder er trägt wahrscheinlich einfach eine Maske, wenn er Kontakt mit jemandem hat oder ins Büro oder Weisse Haus muss ...
    • Cerulean 10.05.2020 20:14
      Highlight Highlight lilie und Mooncat haben bereits zwei gute Gründe genannt. Man darf aber auch nicht vergessen, wie wichtig Bildsprache in der amerikanischen Kultur und Politik ist. Fauci ist sich bewusst, dass er ein großes Vertrauen across the aisle geniesst (was heutzutage in den USA selten ist) und darum auch Vorbildfunktion hat. Es suggeriert dem Zuschauer, “die Krise ist noch nicht vorbei (egal was der Schwiegersohn meines Chefs behauptet)”
  • Fairness 10.05.2020 08:03
    Highlight Highlight wie lange überleben eigentlich Coronaviren in den Särgen? Wäre es nicht gescheiter alle zu kremieren?
    • PC Principal 10.05.2020 10:15
      Highlight Highlight Viren brsuchen einen lebenden Wirt um sich zu vermehren. In einem Sarg bleiben Viren wohl so lange pbrog wie aif jeder anderen Oberfläche.
    • lilie 10.05.2020 10:53
      Highlight Highlight @Fairness: Bei der Beerdigung ist es wahrscheinlicher, dass die Trauernden sich untereinander anstecken als dass irgendwie Viren aus dem Sarg geflogen kommen.

      Vorher besteht aber bestimmt eine grosse Ansteckungsgefahr, wenn die Toten in die Särge gelegt werden. Da aber Leichen ebenfalls in Särgen kremiert werden, kann man hier wohl das Ansteckungsrisiko nicht markant senken.

      Kremieren reduziert aber den Platzbedarf für die Bestattungen.
  • Arneis 10.05.2020 06:51
    Highlight Highlight Wenn Dr. Fauci das Feld räumt, und offensichtlich tut er das, (ich kann es Ihm nicht verübeln), sind ab jetzt nur Trump-nahe Minions in der Verantwortung.
    Da Trump selber sämtliche Verantwortung von sich weist, ist die Frage, wer diese übernimmt?
    Die Trump-admin gamblet sehr,sehr hoch.
    • lilie 10.05.2020 09:54
      Highlight Highlight @Anreis: Fauci arbeitet doch weiter, einfach von zuhause aus und mit Maske?
    • Coffeetime ☕ 10.05.2020 10:17
      Highlight Highlight Habe ich mir auch gedacht, dass diese Situation leider Trump sehr gelegen kommt.

      Ich hoffe, Dr. Fauci
    • Coffeetime ☕ 10.05.2020 10:19
      Highlight Highlight ...uups falsche Taste 🙈

      Ich wollte schreiben, ich hoffe Dr. Fauci bleibt gesund. So viel Drama vom White House ist schon Strafe genug.
    Weitere Antworten anzeigen

Auch die Schweiz hat einen Fall «George Floyd» – und er ist nicht minder dramatisch

Der Fall erinnert an die Tötung von George Floyd. 2018 starb der Nigerianer Mike Ben Peter bei einer Polizeikontrolle in Lausanne. Sechs Polizisten hatten sich während der brutalen Verhaftung auf den Mann gestürzt. Mit fatalen Folgen. Nun warten die Polizeibeamten auf ihren Prozess.

Eine Welle der Empörung brandete im März 2018 durch Lausanne. «Black lives matter» skandierten 500 meist dunkelhäutige Demonstrierende in den Gassen der Westschweizer Metropole. Nicht nur die Proteste weisen Parallelen zum Fall von George Floyd auf. Wie beim Gewaltexzess eines Polizisten in den USA starb auch in Lausanne ein dunkelhäutiger Mann bei einer brutalen Verhaftung.

In der Nähe des Lausanner Bahnhofs führen Polizeibeamte am Abend des 28. Februar 2018 eine Aktion gegen Drogenhandel …

Artikel lesen
Link zum Artikel