International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Corona International: Die Entwicklungen von anfangs Woche

Die Pandemie trifft die Welt mit voller Wucht. Die internationalen News zum Coronavirus im Ticker.



Sars-CoV-2 in der Schweiz
Infogram

Ticker: Corona International 24.03.

Coronavirus: Was du wissen musst

Hier grillt eine US-Abgeordnete den Chefbeamten, bis er Corona-Gratistests verspricht

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

521
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
521Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lunaral 25.03.2020 01:09
    Highlight Highlight "Mit der Ausbreitung des Coronavirus in den USA war in den letzten Wochen auch der Ansturm auf Waffen und Munition gestiegen."

    Trump ist derweilen wieder munter am Twittern, wie die "Grippe" doch gar nicht so schlimm sei im Vergleich zu wirtschaftlichen Schäden und will die Leute wieder zurück bei der Arbeit sehen. 🤦‍♀️

    Wer erklärts den Amis? Das Virus lässt sich weder erschiessen noch von der Intelligenzbestie von ihrem Präsident wegtwittern.
  • Michael Scott 24.03.2020 20:36
    Highlight Highlight Was für grossartige Gesten von Ronaldo mit seinen Spenden an Spitälern. Schön, dass es solche Fussballer gibt. Während andere in Privatjets fliehen, Vermögen abziehen und wegrennen wie Hasen, zeigt Ronaldo wahre Grösse und seine doch philantropische Seite.
    • Lord_ICO 25.03.2020 02:48
      Highlight Highlight Ja super Geste...vor allem von einem Duo, das zuvor (und sehr wahrscheinlich auch heute noch) mit jedem Trick versucht Steuern zu vermeiden, auch wenn die Tricks illegal sind. Dieser ganze Philanthropie Misst wäre nicht nötig, wenn jeder seinen Fair Share bezahlen würde und so die Staaten nicht zu maroden Konstrukten verkommen würden. Aber ja huldigen wir den Superreichen, die uns Fussvolk mit Almosen davon überzeugen wollen was für gute Menschen sie sind🤦🏼‍♂️
  • El Vals del Obrero 24.03.2020 19:38
    Highlight Highlight Ich schätze und fürchte mal, die USA wird es noch viel schlimmer treffen als Fern-Ost und Europa selbst inklusive Norditaliens, angesichts des dortigen Sozial- und Allgemeinheits-Gesundheitssystem (eher mit Drittweltländern vergleichbar, aber mit viel mehr Mobilität) und der nicht ganz unumstrittenen Intelligenz der politischen Führung.
    • KarlWeber 24.03.2020 22:41
      Highlight Highlight Ich frage mich, warum Trump überhaupt noch mediale Beachtung erhält. Gefühlt sind 80% seiner Worte gelogen oder einfach komplett sinnbefreit. Noch vor wenigen Wochen hat dieser gute Herr gesagt, es sei alles unter Kontrolle. Im gleichen Atemzug wurde die EU noch angefeindet, sie täte zu wenig, gegen den Virus. Tja dumm nur, dass die USA noch viel weniger getan hat...

  • Magnum44 24.03.2020 19:17
    Highlight Highlight "In Italien starben wieder mehr als 700 Menschen innerhalb eines Tages. Damit wurden vorsichtige Hoffnungen auf eine rasche und deutliche Abflachung der Virus-Kurve zunächst gedämpft."

    Man erkläre mir die Logik, wonach weniger Neuinfektionen SOFORT zu weniger Toten führen.
  • Itallion 24.03.2020 18:15
    Highlight Highlight EU gelingt gemeinsame Bestellung von Schutzkleidung....bei wem wird sie bestellt und unter welchen Voraussetzungen?
  • Walter Sahli 24.03.2020 17:11
    Highlight Highlight Die US-Wirtschaft bricht nicht nur ein. Das Hire-and-Fire-System führt zu Millionen von Arbeitslosen, die mit dem Job auch die KK verlieren, das Gesundheitssystem ist nicht wirklich vorbereitet, die Risikogruppe ist dank den vielen Übergewichtigen sehr gross, die Leute hamstern Waffen, das Land ist tief gespalten und an der Spitze steht ein unfähiger (und schlechter) Clown, dessen Kernkompetenz das Anheizen von Konflikten ist. Keine guten Vorzeichen!
  • Igor Santrac 24.03.2020 17:07
    Highlight Highlight New York entwickelt sich zu einem riesigen Bergamo... 😢
  • Lunaral 24.03.2020 12:37
    Highlight Highlight Mir ist bewusst, dass die Anzahl Infektionen nicht realistisch ist, da in allen Ländern unterschiedlich viel getestet wird. Auch die Anzahl Tote ist nicht vergleichbar, da in den verschiedenen Ländern unterschiedliche Kriterien gelten, wer an Corona verstorben ist.
    Wie ist es aber möglich, dass die Anzahl bestätigter Toten in der Schweiz in den letzten Tagen zurückgegangen ist? Watson hat doch hier in der Grafik bereits einmal veröffentlicht, dass es über 80 waren und jetzt plötzlich "nur" noch 66?
    Wird jetzt anders erfasst?
    Bin grad ein bisschen verwirrt 🤔
    • pete.waterman 25.03.2020 06:53
      Highlight Highlight tja wenn dem so ist, dass 14 plötzlich untot sind, dann wird das ganze Problem eine Hausnummer grösser..
    • ZimmiZug 25.03.2020 07:33
      Highlight Highlight BAG hat irgendwie immer veraltete Zahlen. Wenn man auf die Webseite de er Kantone geht und zusammen zählt kommt man auf ca. 50% mehr. Corona-dsta.ch trägt auch diese Daten zusammen. Wieso das BAG falsche Zahlen erhält wissen sie anscheinend nicht.
    • Caturix 25.03.2020 07:56
      Highlight Highlight Was sicher ist es haben viel mehr Personen den Virus als man weiss. Schon in unserem Kaff sind etwa 20 zuhause weil sie krank sind. Und von denen wurde nur einer getestet also sind die anderen gar nicht auf dem Radar.
  • Fairness 24.03.2020 12:29
    Highlight Highlight ÖV waren bei uns eher noch voller als die Tube in London. Wenn man eher früh dran ist, hat es dort im Gegensatz zu bei uns genügend Platz.
    • Magnum44 24.03.2020 14:15
      Highlight Highlight Völliger Blödsinn. Um 6 Uhr sind die Züge auch bei uns leer.
    • Varanasi 24.03.2020 18:33
      Highlight Highlight Und mittags sitzt man fast allein im Waggon.
  • Coffeetime 24.03.2020 09:40
    Highlight Highlight Oh nein. Manu Dibango ist auch gestorben. 🙏🏻🕯
    • outdoorch 25.03.2020 07:48
      Highlight Highlight
      Play Icon
  • creator54 24.03.2020 09:13
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • SINGA 24.03.2020 08:31
    Highlight Highlight Die Russen haben letzte Nacht übrigens 10 Frachtflieger beladen mit Ärzteteams, Krankenschwestern, Beatmungsgeräten usw. nach Italien gesendet. Find ich super!
    • So oder so 24.03.2020 12:38
      Highlight Highlight Leserbriefe auf KenFm Tönen dann so - "ohne Virus sind die Maßnahmen von einer direkten Umstellung auf Kriegswirtschaft nicht unterscheidbar. Ist Corona tatsächlich nur ein Element für die Kriegspläne hinter Defender 2020?
      Obwohl DEFENDER wegen Corona angeblich abgesagt wurde, gibt es gigantische Truppentransporte Richtung Osten. Vor ein paar Tagen auf der Fahrt von Berlin nach Dortmund auf der jetzt eigentlich leeren Autobahn ein durchgehender Truppentransport über hunderte von Kilometern im Gegenverkehr. Absolut gruselig!"

      Ja Gruselig, wir die Russen Propaganda Verfängt.
  • Töfflifahrer 24.03.2020 05:39
    Highlight Highlight Bezüglich FFP2 Masken sind die einzigen die vor dem Virus schützen (Belgien zerstört Schutzmasken). Das ist entweder ein Tippfehler oder einfach nur falsch.
    Nur FFP3 Masken schützen auch vor Viren!
    https://www.uvex-safety.com/de/wissen/normen-und-richtlinien/atemschutzmasken/die-bedeutung-der-ffp-schutzklassen/
  • Kenshiro 23.03.2020 23:53
    Highlight Highlight Es wird nun wirklich Zeit dass die einzelne chinesische Botschafter die solche Fake News verbreiten in den jeweiligen Länder einzuberufen!

    Die chinesische Regierung macht sich wirklich kein gefallen mit so ein Verhalten. Die meisten Menschen sind im Bilde von wo aus alles gestartet ist. Die Pandemie oder der Virus, wird höchstwahrscheinlich in den Köpfen der Menschen als China-Virus, Wuhan-Virus haften bleiben, von da aus startete ja alles. Was wollen die dagegen unternehmen? Alle köpfen?



    • So oder so 24.03.2020 12:36
      Highlight Highlight In Deutschland wird mit Propaganda nur so um sich geworfen - Fazit: Das Virus ist Harmlos und wird nur benutzt um Freiheitsrechte Einzuschränken, - Warum ist nicht Wichtig - Hauptsache Unruhe Stiften.
    • So oder so 24.03.2020 12:38
      Highlight Highlight Leserbriefe auf KenFm Tönen dann so - "ohne Virus sind die Maßnahmen von einer direkten Umstellung auf Kriegswirtschaft nicht unterscheidbar. Ist Corona tatsächlich nur ein Element für die Kriegspläne hinter Defender 2020?
      Obwohl DEFENDER wegen Corona angeblich abgesagt wurde, gibt es gigantische Truppentransporte Richtung Osten. Vor ein paar Tagen auf der Fahrt von Berlin nach Dortmund auf der jetzt eigentlich leeren Autobahn ein durchgehender Truppentransport über hunderte von Kilometern im Gegenverkehr. Absolut gruselig!"

      Ja Gruselig, wir die Russen Propaganda Verfängt.
  • TheDoctor 23.03.2020 23:42
    Highlight Highlight "Dem Bericht zufolge handelte es sich bei den zerstörten Masken um den Typ FFP2. Dies seien die einzigen Masken, die eine Ansteckung mit dem Coronavirus verhinderten."

    Nein. FFP3 sind um einiges effektiver. Wie kommt ihr immer wieder auf sowas?
  • SwissWitchBitch 23.03.2020 23:26
    Highlight Highlight Alle bitten zu Hause zu bleiben und sich dann mit anderen Staatsmännern zusammenrotten. 🤦‍♀️ ich werd nicht mehr...
  • Magnum44 23.03.2020 22:35
    Highlight Highlight Schon krass, wie selbst zwischen Bojo und Trump einfach Welten liegen.
  • Lea Real 23.03.2020 18:55
    Highlight Highlight Gute Idee mit den neuen Hobbies, aber bitte nicht mit Motorsäge, sowie bitte auch nicht untrainiert irgendwelche Parcours durch die Wohnung/das Haus und so. sonst benötigt ihr am Ende allenfalls selber eines der raren Krankenhausbetten und des streng arbeitenden Spitalpersonals.
    • Magnum44 23.03.2020 20:31
      Highlight Highlight Und insbesondere auch kein Laubbläser.
  • Garp 23.03.2020 18:38
    Highlight Highlight Die Schweiz hat 118 Tote bislang. Oder zählt man nun nur noch Tote ohne Vorerkrankungen? Das wäre eine Beschönigung der Statistik undmüsste glasklar kommuniziert werden. Ich habe grade nur Fragezeichen im kOpf.
  • MartinZH 23.03.2020 16:40
    Highlight Highlight Isolierte Areale beim ORF: Gute Idee! Könnte SRF nachmachen. 🙄👍😉
  • MaskedGaijin 23.03.2020 16:40
    Highlight Highlight Die USA und China spinnen doch. China beschuldigt die US-Armee und Trump spricht vom "Chinese Virus". 🤦🏻‍♂️
    • creator54 24.03.2020 09:16
      Highlight Highlight er spricht vom china virus und er hat auch betont dass das nichts mit den chinesen zu tun hat sondern lediglich mit dem ursprung des virus das aus china stammt.
    • lilie 24.03.2020 16:36
      Highlight Highlight Er kann sich SARS-CoV-2 nicht merken. 😉

      Übrigens haben auch die Medien anfangs, als es noch keinen Namen gab, vom Wuhan-Virus gesprochen.

      Und das Problem ist letztlich ja nicht, wie er dem Virus sagt (immerhin hat er kapiert, dass er in China zum ersten Mal auftrat 😉), sondern wie er darauf reagiert.

      Und das ist bisher nicht sehr vielversprechend.

      Wenn er so weitermacht, wird es zur grössten und schönste Katastrophe in der Geschichte der USA kommen. 😳

      Und mit der florierenden Wirtschaft kann er sich auch nicht mehr brüsten. 🙄
  • El Vals del Obrero 23.03.2020 16:39
    Highlight Highlight Bezüglich ORF: Da bekommt das Big-Brother (Trash-TV-Sendung, nicht Orwell)-Konzept ja ganz neue Bedeutung.
  • Erklärbart. 23.03.2020 15:35
    Highlight Highlight So, mal eine Frage an alle die sich stark machen für eine komplette Ausgangssperre... Wie stellt ihr euch das mit Familien vor? Bei mir in der Nachbarschaft hat es viele Familien - alle seit einer Woche "eingesperrt" zuhause. Die Erwachsenen kommen mit der Situation eigentlich klar. Aber erklär mal einem 7 Jährigen, wieso er auf keinen Fall einen Fuss nach draussen setzen darf? Und das seit 8 Tagen? Da kann man noch so kreativ sein und basteln, singen, lernen und alles.

    Das mit "Stay at home" muss nochmals überdenkt werden. Alte schützen und dafür Kinder einsperren, das ist nicht fair.
    • Trollgeflüster 23.03.2020 17:04
      Highlight Highlight Sag einfach dem 7jägrigen,dass die Menschen giftig sein könnten und man sich selber auch vergiften kann und dann daran stirbt... Wird sofort begriffen...
    • Garp 23.03.2020 18:49
      Highlight Highlight Bislang kann man mit den Kindern ja noch raus. Man muss sie einfach begleiten, damit sie nicht mit andern Kindern spielen und wenn immer möglich lässt man sie zu Hause, wenn man einkaufen geht (altersabhängig).

      Sollte es eine Ausganssperre geben, dann müssen Papi und Mami halt mit den Kindern turnen, tanzen usw. . Kinder die sich gewohnt sind immer bespasst zu werden, werden am Anfang extrem nerven, wenn ihnen langweilig wird. Man muss das aushalten und nach einer Zeit finden Kinder dann auch im Haus Möglichkeiten, was sie gern machen möchten. Sie können auch Aufgaben im Haus Whg übernehmen

    • Mimo Staza 23.03.2020 20:31
      Highlight Highlight Ich plädiere für "stay at home or walk alone". Bei einer Verschärfung der jetzigen Regelung sollten
      zumindest Spaziergänge alleine oder mit Mitgliedern aus dem gleichen Haushalt erlaubt bleiben.
      Aber eben, wir haben es auch ein wenig in der eigenen Hand, ob es zu einer Verschärfung kommen muss. Wir sind als Familie schon länger alleine draussen unterwegs.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Cremetörtchen 23.03.2020 14:19
    Highlight Highlight Zitat aus „Die Zeit“:

    „In Kasan wird die Kommunion den Gläubigen sogar noch mit dem immer selben Löffel in den Mund geschoben.“

    Läck Bobby!!! Selbst ohne Corona ist diese Vorstellung einfach nur noch schauderhaft😑. Dieser Löffel hatten warscheinlich bis zu 70.000 Menschen im Mund und die haben den sicherlich nicht jedesmal gespült. Der Löffel des Grauens...🥄😱
    • swisskiss 23.03.2020 22:31
      Highlight Highlight Cremetörtchen: Was dich nicht umbringt, macht dich hart...oder:

      Russische Wisseschaftler haben bei Kirchgängern in der Region Kasan, ein unglaublich robustes Immunsystem entdeckt. Sie vermuten, es liegt am Beten....
    • Raphael Bühlmann 26.03.2020 19:08
      Highlight Highlight Die stecken sich den nicht in den Mund, sondern machen den Mund weit auf. Der Priester hat den Löffel in der Hand und lässt den Gläubigen die Kommunion auf die Zunge fallen.
  • Igor Santrac 23.03.2020 12:35
    Highlight Highlight Nestle? Die Wasserprivatisierer.
  • Lowend 23.03.2020 11:33
    Highlight Highlight Das einzige Land, welches von Corona kaum betroffen zu sein scheint, ist Russland.

    Zwar häufen sich dort nach Angaben von Ärzten die Todesfälle wegen Lungenentzündung, aber an Corona ist bisher noch keiner verstorben.

    Man könnte meinen, Putin habe Corona einfach verboten und das Virus halte sich sogar an sein Dekret.
    • Faktenchecker 23.03.2020 13:04
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Hans Jürg 23.03.2020 13:35
      Highlight Highlight Genau wie es in Russland keine Homosexualität gibt, gibt es auch kein Corona. Punkt.

      So einfach kann man die Probleme lösen. Vlad hat alles im Griff. Er muss einfach mit nacktem Oberkörper auf einem sibirischen Tieger durch Moskau reiten und alles ist gut.
    • rodolofo 23.03.2020 21:02
      Highlight Highlight Seine Hilfe an Italien erscheint mir auch verdächtig.
      Aus purer Nächstenliebe tut Putin in der Regel nichts.
      Vermutlich investiert er in die Zeit nach Conte, wenn Salvini übernimmt und den Krieg gegen ausländische Viren und gegen Ausländer intensiviert...
    Weitere Antworten anzeigen
  • butch3r 23.03.2020 10:45
    Highlight Highlight Kann mir jemand erklären was es bringt die Strassen zu desinfizieren? Habe schon einige Videos aus dem asiatischen Raum gesehen wo sie dies grossflächig machen..
    • Caturix 23.03.2020 12:42
      Highlight Highlight Ich glaube der Herr Koch hat gesagt es bringe nichts. Also eigentlich bringt es ja wirklich nichts, sonst müsste man ja auch die Schuhe desinfizieren, was ja keiner macht.
    • mmmhhh 23.03.2020 13:03
      Highlight Highlight Das würde mich auch wunder nehmen.
      @watson: könnt ihr der Sache mal nachgehen?
    • rodolofo 23.03.2020 16:19
      Highlight Highlight Ich vermute "psychologische Kriegführung".
      Dem Volk soll suggeriert werden: "Die tun was!"
      Da kommt mir gerade "Mayor's Action-Team" in den Sinn:
      Der Mayor eines Stadtteils von Manila verschönerte das Stadtbild dadurch, dass er entlang der Autobahn und vor die neben der Strasse wuchernden Slums grosse Bambus-Sichtschutzwände montieren liess.
      "Aus den Augen, aus dem Sinn!" sozusagen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Snowy 23.03.2020 10:34
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Satan Claws 23.03.2020 10:12
    Highlight Highlight Wer in guten Zeiten Sozialausgaben streicht wird sie früher odef später doppelt bis dreifach zurückzahlen müssen.
  • Flexon 23.03.2020 10:08
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Donald 23.03.2020 09:47
    Highlight Highlight Könnt ihr die Zahlen und Meldungen aus China nicht einfach so ungefiltert weitergeben? Es ist offensichtlich, dass man sich selbst möglichst gut darstellen will... und jetzt scheinbar zeigen möchte, dass man jetzt sogar unter "importierten" Fällen leidet...
    • Fairness 24.03.2020 12:43
      Highlight Highlight Sollen wenigstens reimportiert sagen.
  • rodolofo 23.03.2020 08:51
    Highlight Highlight Dass alle neuen Fälle in China "importiert" sein sollen, riecht jetzt ziemlich streng nach Parteipropaganda...
    Xi Shin Pin und Donald Trump sollten sich mal überlegen, ob sie auf importierte Krankheiten auch Zölle erheben wollen...
    Draus könnte doch dann eine (monetäre) Win Win-Situation entstehen!
    • Dieter123 24.03.2020 00:09
      Highlight Highlight Da haste was falsch verstanden, Trump baut Mauern.
      China verordnet per Parteidekret.
      Aber offensichtlich hat der Virus einen Stolz, weder Trump noch xi Shin Pin hat‘s erwischt.
  • Spiegelkopf 23.03.2020 08:38
    Highlight Highlight China zaehlt, spaetestens seitem die Coronainfektionen im Inland per Dekret abgenommen haben die positiv getesteten Faelle ohne grosse Nebenwirkungen nicht mehr. Keine neuen Faelle im Inland - von wegen.
  • swisskiss 23.03.2020 08:17
    Highlight Highlight Weinstein infiziert? Wen wunderts.. Hatte immer schon Mühe mit Distanz zu Anderen.
  • Kenshiro 23.03.2020 08:08
    Highlight Highlight Die Chinesen sind die geilsten! Obwohl man davon ausgehen kann, dass das Virus in China weiterhin wütet, spricht man nun von "importierten Fälle".

    Somit wird der schwarze Peter den anderen zugeschoben. TOP !

    Bis das Ganze vorbei ist, haben die das narrativ komplett neu geschrieben, und das Virus kam ursprünglich gar nicht mehr aus China.

  • Fairness 23.03.2020 06:46
    Highlight Highlight Wann erhalten auch die Schweizer endlich Masken. Auch wenn sie nicht 100%-ig schützen, sie schützen. Alles andere ist eineAusrede, weil keine vorhanden sind. Schliesslich heissen sie ja Schutzmasken, gegenseitig. Ich frage mich, wieso in den meisten Ländern Masken vorhanden sind. Nur bei uns nicht.
    • Spiegelkopf 23.03.2020 08:56
      Highlight Highlight Warum schreien den alle Fachkraefte danach? Weil sie sich selbst nicht von einem Coronapatienten anstecken lassen wollen, sonst wuerden sie sich mit Haendewaschen begnuegen. Auch ein geringer Schutz ist besser als gar keiner.
    • Spiegelkopf 23.03.2020 08:59
      Highlight Highlight Warum schreien denn alle Betreungskraefte nach solchen Masken? Um sich selbst von einem Coronapatienten zu schuetzen und nicht umgekehrt.
      Ein geringer Schutz ist besser als gar keiner.
    • Na_Ja 23.03.2020 09:19
      Highlight Highlight Ausserdem muss man diese Masken alle zwei Stunden wechseln, aber bitte richtig. Wenn man viel spricht sogar nach 30 Minuten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • feuseltier 22.03.2020 23:15
    Highlight Highlight ..
    Benutzer Bild
    • Fairness 23.03.2020 06:47
      Highlight Highlight Dürfte eher Sauser werden.
  • feuseltier 22.03.2020 23:15
    Highlight Highlight Wer findet ihn?
    Benutzer Bild
    • leu84 23.03.2020 07:32
      Highlight Highlight Wer ist Walter? 🤔











      😉
  • ströfzgi 22.03.2020 19:55
    Highlight Highlight Man kannn sagen +651 neue Tote oder -342 weniger als Gestern. So funktioniert Meinungsbildung.
    • SeboZh 23.03.2020 00:14
      Highlight Highlight Die wahrhei muss man noch nennen dürfen
    • Coffeetime 23.03.2020 06:58
      Highlight Highlight @SeboZh beides ist aber wahr... nur beeinflussen die beiden Zahlen dein Hirn in unterschiedlicher Art und Weise.
    • -thomi- 23.03.2020 07:59
      Highlight Highlight Neue Tote finde ich dann aber eine etwas komische Formulierung. Korrekt wäre wohl eher: Insgesamt x Tote, 651 Verstorbene seit <Zeitpunkt>, Zuwachsrate: y. Die Zuwachsrate hat seit <Zeitpunkt> damit um z zu-/abgenommen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Randy Orton 22.03.2020 19:20
    Highlight Highlight Sind die aktuellen Zahle für die USA (+13‘000/24h) korrekt? Wenn ja, dann werden New York und andere Städte das neue Wuhan.
    Benutzer Bild
    • Varanasi 22.03.2020 21:29
      Highlight Highlight Das ist erschütternd.
      Hillary hin oder her, aber mit ihr wäre das nicht passiert.
    • ands 22.03.2020 22:46
      Highlight Highlight Der Trend dürfte eher durch intensivierte Tests, als durch die effektiven Fallzahlen bestimmt werden. Um eine sinnvolle Aussage zu treffen, müsste man wissen, nach welchem Muster getestet wird. Ausserdem wäre interessant zu wissen, wie lange die getesteten Personen bereits Symptome hatten.
    • hänes 22.03.2020 22:48
      Highlight Highlight Die amis testen halt, nicht wie wir. Mehr tests mehr Fälle
    Weitere Antworten anzeigen
  • Roterriese 22.03.2020 19:19
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • hänes 22.03.2020 21:33
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Garp 22.03.2020 19:08
    Highlight Highlight Man muss die Kanzlerin nicht regelmässig testen und Tests verschwenden, Quarantäne reicht und wenn Symptome, dann Test. Es gibt ja keine Heilmittel, bei Früherkennung.
    • Mimo Staza 22.03.2020 23:01
      Highlight Highlight Sehe das nicht zwingend als Verschwendung. Denke es geht hier mehr um Planung und Kommunikation. Solange sie nicht positiv getestet wurde, geht man davon aus, dass Sie nach der Quarantäne die Geschäfte "normal" weiterführen kann. Wird sie positiv getestet müssen wohl einige Notfallpläne aktiviert werden, je früher man das weiss, desto besser.
  • SwissWitchBitch 22.03.2020 18:58
    Highlight Highlight "Italien verzeichnete am Sonntag 651 neue Todesopfer und ist mit insgesamt 5476 an Covid-19 verstorbenen Personen seit dem 19. März vor China das Land mit den meisten Todesopfern weltweit." Moment, die hatten innerhalb von vier Tagen knapp 5'500 Todesopfer??
    • Mia_san_mia 22.03.2020 19:27
      Highlight Highlight Nein, seit dem 19. März sind ist Italien das Land mit den meisten Toten.
    • huck 22.03.2020 19:28
      Highlight Highlight Man kann auch alles falsch verstehen wollen.
    • Imfall 22.03.2020 19:38
      Highlight Highlight sie haben China am 19.März überholt...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Magnum44 22.03.2020 17:57
    • ands 22.03.2020 22:53
      Highlight Highlight Blödsinn. Ja, Emirates ist inzwischen zurückgerudert und führt gewisse Flüge weiterhin durch. Deshalb ist die Meldung aber keine "Fake News". Sie ist veraltet, war aber zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht falsch.
  • c_meier 22.03.2020 17:49
    Highlight Highlight ein komplettes Grounding ist es gemäss Homepage nicht bei Emirates, gemäss Homepage fliegen sie noch in folgende Länder:
    UK, Switzerland, Hong Kong, Thailand, South Korea, Malaysia, Philippines, Japan, Singapore, Australia, South Africa, USA, and Canada
    https://www.emirates.com/au/english/help/travel-updates/#3515
    • Amadeus75 22.03.2020 20:00
      Highlight Highlight Diese Flüge werden nur noch für Rücktransporte durchgeführt (to support the repatriation of travellers) 
  • Tobi-wan 22.03.2020 17:45
    Highlight Highlight Alle die Südkorea so in den Himmel heben. Der Hauptausbruch war in einer Sekte/Religionsgemeinschaft festgestellt worden. Da war es relativ einfach betroffene zu isolieren, von Beginn weg. Eine solche Situation gab es bisher noch in keinem anderen Land.
    • Sparkle Darkle 22.03.2020 19:31
      Highlight Highlight Was tut das bitte zur Sache? Sie haben trotzdem ein vorbildliches Krisenmanagement und befolgen die Empfehlung der WHO und von den meisten Epidemiologen, indem sie landesweit massenhaft Tests durchführen und somit die Transmissionsketten nachverfolgen. Was erwiesenermassen das probateste Mittel ist, um die Ausweitung des Virus einzudämmen.
    • Kruk 22.03.2020 19:58
      Highlight Highlight So einfach war das nun auch wieder nicht, das Virus breitete sich auch unabhängig der Sekte aus.
      (Wäre etwa zu vergleichen mit dem Freikirchlichen treffen in Mulhouse).
      Ausserdem gab die Sekte, auf die zu diesem Zeitpunkt etwa die hälfte der Fälle zu führen war, auch noch falsche bzw. unvollständige Mitgliederangaben an.
      Südkorea war mal das Land mit den meisten Fällen ausserhalb Chinas. Eine gute Vorbereitung, frühzeitiges Handeln und die möglichkeit sehr viel zu testen schafften Abhilfe.
  • champedissle 22.03.2020 16:55
    Highlight Highlight Die Niederlande schicken alle Bürger nach Hause, dies nachdem noch vor 3 Tagen zu einer "Durchseuchung" aufgerufen wurde, analog Grossbritanien. Die Holländer sind nicht zu beneiden, eine derart unfähige Regierung verspricht nichts gutes.
    • Varanasi 22.03.2020 17:34
      Highlight Highlight Das stimmt. Aber wenigstens haben sie dann genug Toilettenpapier.
      Benutzer Bild
    • Ferd Blu 22.03.2020 19:12
      Highlight Highlight All die Regierungen die auf Ausgangssperren setzen scheinen aber auch nicht gerade die Lage im Griff zu haben, dort ist Lage sogar am aller schlimmsten. Es ist nicht richtig klar ob dies funktioniert. Langsame „Durchseuchung“ ist der richtige Weg. Das heisst nicht das deren Regierung unfähig ist.
  • Flower76 22.03.2020 15:24
    Highlight Highlight Nur weil bei jemandem der Virus festgestellt wurde, heisst es noch lange nicht, dass er auch daran gestorben ist! Es scheint mir, dass die Zahlen künstlich hinaufgeschraubt werden. Warum tauchen zB Menschen, die bereits schwerkrank und teilweise schon vorher palliativ behandelt werden in diesen Statistiken auf? Jedes Jahr sterben auf der Welt unzählige Menschen an Lungenentzündungen. Nun sind es einfach alles Corona-Tote...
    • Garp 22.03.2020 17:54
      Highlight Highlight Fehlt es Dir an Bildung? Es geht darum, dass jeder Infizierte 2.5 andere ansteckt im Schnitt. Ca. 15% brauchen eine Hospitalisierug. Die Krankenhäuser können die Menschen nicht mehr versorgen, auch nicht den Blinddarm, den Unfall, den Darmverschluss etc. . Das wurde nun schon 1000 fach durchgekaut und Du hast es immer noch nicht verstanden. Ohne Corona hätte so mancher Patient noch ein paar Jahre gehabt. Aber Dir scheint das egal zu sein. Es sterben nicht nur eh schon Todkranke.

      Bleib zu Haus, wenn Du nicht dringend gebraucht wirst!
    • Burkis 22.03.2020 18:03
      Highlight Highlight Wieso wird hier geblitzt? Es ist tatsächlich so das nicht alle Länder die “Coronatoten” als solche deklarieren, falls diese schwere Vorerkrankungen hatten.
    • Tatatuk 23.03.2020 10:56
      Highlight Highlight @Burkis
      Ehrliche Frage: Hast du da irgendwas für mich, wo das berichtet wird? Habe ich bis jetzt so noch nicht gehört und finde ich spannend. Z.B. wie schafft man es eine Grenze zu ziehen, ab wann der Tod von COVID-19 herbeigeführt wurde und wann nicht?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Faktenchecker 22.03.2020 12:27
    Highlight Highlight In 2 Wochen werden wir Verhältnisse haben die man dann nicht mehr schönreden und "wir müssen die Wirtschaft schützen" Parolen verteidigen kann
    Unser BR lässt uns ins offene Messer laufen. Zum Wohle der Wirtschaft.
    • olimo 22.03.2020 19:10
      Highlight Highlight Davon gehe ich nicht aus. Letzten Montag wurde der Ausnahmezustand proklamiert. In Anbetracht der Tatsache, dass die Inkubationszeit rund 10 Tage dauert, gehe ich davon aus, dass die Kurve der positiv getesteten Fälle ab ca. Donnerstag abflachen wird.
      Zumindest halte ich mich daran fest...
    • Coffeetime 22.03.2020 20:34
      Highlight Highlight 80% der Leute arbeitet noch, sind also gesund... (Tagesschau von heute) warum sollte sich das massiv ändern, wenn die Regeln effektiv eingehalten werden?
    • AdiB 23.03.2020 07:59
      Highlight Highlight @coffe, denkaufgabe. Wer sagt das auf den baustellen alle gesund sind? Wir werden nicht getestet und selbstisolation geht nicht. Da wir nicht getestet werden und kein zeugnis ausgeschrieben wird, gilt selbstisolation als fern halten der arbeit. Also reskiert man eine kündigung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • homo sapiens melior 22.03.2020 12:26
    Highlight Highlight Ich wüsste gerne, ob die Intensivbettenanzahl für die Schweiz in dieser Statistik korrekt ist. Kann sonst nichts dazu finden.
    https://www.researchgate.net/figure/Numbers-of-critical-care-beds-corrected-for-size-of-population-per-100-000-inhabitants_fig1_229013572
  • Rogu75 22.03.2020 12:14
    Highlight Highlight Könnte man nicht die leer stehende Hotels zur Not umrüsten?
    • Julietta 22.03.2020 17:44
      Highlight Highlight Ich glaube, das ist keine Lösung wegen fehlender Infrastruktur und teils sehr engen Platzverhältnissen in den einzelnen Zimmern. Was aber möglich ist (und bereits umgesetzt wird, ich arbeite im Hotel), die Mitarbeitenden des Spitals werden bei uns beherbergt. Insbesonders Grenzgänger und Leute mit langem Arbeitsweg.
  • Loeffel 22.03.2020 11:43
    Highlight Highlight Was läuft da in Spanien so krass schief? Wieso haben die 16x mehr Tote als in Deutschland, bei ähnlicher Anzahl infizierten Personen? 🧐

    Benutzer Bild
    • Burkis 22.03.2020 17:59
      Highlight Highlight Evtl. höheres Durchschnittsalter der betroffenen und andere Beurteilung der Todesursache. Wird nämlich nicht in allen Ländern gleich gehandhabt. In einigen Länder werden Todesfälle bei schweren Vorerkrankungen (z.B. Krebs im Endstadium) nicht Corona zugeordnet.

      https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-pandemie-warum-sterben-in-italien-so-viele-16688344.html
    • Sparkle Darkle 22.03.2020 19:42
      Highlight Highlight Dasselbe kann man sich fragen, wenn man die Schweiz und Deutschland vergleicht. Deutschland hat mehr als drei mal so viele Fälle wie die Schweiz, jedoch sind wir fast gleichauf, was die Anzahl der Verstorbenen angeht.

      https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6
    • specialized 22.03.2020 21:04
      Highlight Highlight Wahrscheinlich eine höhere Dunkelziffer durch weniger Tests pro 1 Mio Einwohner. Die Schweiz kontrolliert am zweit häufigsten und ist darum auch weit vorne mit der Anzahl infizierten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bayon 22.03.2020 11:30
    Highlight Highlight Frage.....werden nun alle Todesfälle dem Virus zugeschrieben?

    Gestern Abend hat im Ital. Fernsehen ein Professor erklärt, dass nach Einsicht etlicher Akten, nicht mal 1/4 aufgrund des Virus gestorben sind.
  • aern 22.03.2020 11:12
    Highlight Highlight Liebes Watson-Team,
    könntet Ihr bei den sensationsheischenden Headerbildern eine Bildunterschrift mit Erklärung im Beitrag verfassen? Ansonsten trägt sowas nicht zur Information bei. Im Gegenteil.
    Merci
  • Hockey-Fan 22.03.2020 11:12
    Highlight Highlight Gibt es eigentlich irgendwo eine Statistik der Altersstruktur der hospitalisierten Infizierten? Oder wird diese bewusst unterschlagen? Wäre m.E. sehr interessant ...
  • Zeit_Genosse 22.03.2020 09:20
    Highlight Highlight Die EU versagt. Und das sage ich als Europafreundlicher. Jeder macht die Schotten dicht. Wie bei der Flüchtlingskrise. Wird es unangenehm, schaut jeder für sich. Ja, alle Staaten haben Sorgen. Doch wie man Italien immer wieder alleine lässt, das hat Folgen. Die EU-Kommissarin hat es nicht geschafft, schnell ein europäisches Krisenmanagement zu schaffen. Wie in der föderalistischen Schweiz: Die Kantone wollen die Ausgangssperre und der BR fasselt von „Spektakelpolitik“ und kanzelt damit andere Staaten die stärker reagieren und regieren herunter.
    • Varanasi 22.03.2020 11:06
      Highlight Highlight Das ist nun einfach nicht wahr.
      Deutschland hat 1 Mio Schutzmasken nach Italien geliefert.
      Baden Württemberg nimmt Kranke aus dem Elsass auf ihre Intensivstationen.
      Wo soll wer denn helfen? Die Spanier in Italien?
      Alle sind inzwischen selbst so stark betroffen...
    • Zeit_Genosse 22.03.2020 12:19
      Highlight Highlight Varanasi, bin ganz bei ihnen. Es ist eben nicht das Krisenmanagement der EU das greift, sondern - zum Glück - einige Staaten untereinander. Jedes Land tut sein bestes.

      Meine Kritik geht an die vermisste Fähigkeit der EU, für 27-Staaten Mittel ausgleichend und wechselnd zu koordinieren und unterstützend in den Lead zu gehen.
    • Woichbinistvorne 22.03.2020 12:20
      Highlight Highlight Das nennt man Solidarität und das soll auch so sein!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Burkis 22.03.2020 09:11
    Highlight Highlight Frage: Wird ein Corona infizierter z.B. Krebspatient im Endstadium bei Todesfall als Corona- oder Krebstoter in den Statistiken gewertet?
    Wie handhabt dies die Schweiz und wie wird dies im Ausland gemacht? Gibt es da internationale Richtlinien?
    • Wetterleuchten 22.03.2020 10:58
      Highlight Highlight Soweit ich weiss: Wenn z.B. Krebs vorhanden und zusätzlich Corona nachgewiesen, wird das der Corona-Rate zugeschrieben.
    • Hockey-Fan 22.03.2020 11:15
      Highlight Highlight Wenn er in Folge des Virus stirbt (z.B. Lungenentzündung) läuft er unter Corona mit Vorerkrankung, aber Corona. Mich würd eh das Durchschnittsalter der hospitalisierten Infizierten mal interessieren ...
    • lilie 22.03.2020 12:25
      Highlight Highlight @Burkis: Klar kann es Fälle geben, wo die genaue Todesursache nicht mit Sicherheit angegeben werden kann.

      Da Covid-19 aber relativ schnell verläuft und zu Atemnot führt, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass dies konkret zum Tode führt, während die Vorerkrankung einfach die Wahrscheinlichkeit erhöht, einen schweren Verlauf zu machen.

      Übrigens war das schon bisher so. Viele Menschen mit Krebs, schweren Herzproblemen, Hirninfarkten etc. sterben am Ende nicht eigentlich an dieser Erkrankung, sondern an einer Lungenentzündung. Dann gehts oft plötzlich sehr schnell.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Carl Gustav 22.03.2020 09:08
    Highlight Highlight Ich hätte eine Frage...vieleicht liest ja Herr Koch auch watson oder es gibt einen andern Experten hier:
    Wenn in der Schweiz 50 000 Tests durchgeführt wurden diese Woche, wie ist es möglich, dass 3/4 negativ sind.
    Es werden ja offiziel nur Verdachtsfälle mit schweren Sympthomen getestet.
    • Fairness 22.03.2020 10:27
      Highlight Highlight Zahlen woher?
    • piranha 22.03.2020 10:53
      Highlight Highlight Schreib mal eine Mail ans BAG... Es gibt eine Adresse für die Bevölkerung für solche Fragen.
    • Oliver (3) 22.03.2020 18:23
      Highlight Highlight Ganz einfach: andere Krankheiten sind ja auch nicht einfach verschwunden. So gibt es diese Woche gemäss Statistik 199 Grippefälle pro 100 000 Einwohner. Schweizweit also ca. 16 000. Diese Leute haben ja ähnliche Symptome unf werden nun wohl häufig auch auf Coron getestet. Zudem auch noch bakterielle Infektionen usw...
      https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/saisonale-grippe---lagebericht-schweiz.html
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hierbabuena 22.03.2020 08:31
    Highlight Highlight Azithromycin! Trump will also ein Antibiotikum gegen Viren einsetzen!!! Antibiotika nützen gegen Bakterien und helfen den Viren höchstens, in dem sie den menschlichen Organismus durch Nebenwirkungen schwächen...
    Ist ja nicht Neues, aber der Typ ist einfach nur Eines: Ein Vollpfosten!
    • RedPanda 22.03.2020 13:52
      Highlight Highlight Sorry, gibt leider eine Studie, die zeigt, dass Azithromycin in Kombination mit Hydroxychloroquine hilft.
    • Hierbabuena 22.03.2020 14:51
      Highlight Highlight @redpanda: bitte Studie verlinken und nicht einfach irgend einen Mist nachschwatzen!!! Danke!
      Dass Hydroxychloroquin allenfalls helfen kann, weiss ich nicht und bestreite es darum auch nicht.
      Ich sage nur: Azithromycin gegen ein Virus ist totaler Blödsinn.
  • Beat-Galli 22.03.2020 08:17
    Highlight Highlight Weitere Breacking News im Kontrast zu den Medien!

    2,2Mia also 2200000000 Menschen haben kein Zugang zu sauberem Trinkwasser.

    Ich weiss: Convid ist grad sooo viel schlimmer.

    Steht übrigens auch auf Watson
    • gedankensimulant 22.03.2020 10:53
      Highlight Highlight Recht hast. Nur, wenn es einem selber trifft oder treffen könnte, drehen alle durch. Traurig aber wahr. Bissl weniger Panik schieben, wäre auch angebracht.
    • SeboZh 23.03.2020 09:12
      Highlight Highlight Da kommt das menschliche Denken ins Spiel. Wenn etwas schlimm ist, aber bekannt und etwas schlimmes, neu und unbekannt ist, dann wird das unbekannte immer mehr Sorgen machen
  • Beat-Galli 22.03.2020 08:14
    Highlight Highlight Ich freue mich auf all die Blitzer.
    Aber ich möchte gerne zeigen, dass nicht alle den Verstand verloren haben.
    All die Breaking News in neuem Kleid!!!

    300000 Corona Infizierte.
    Aha 0,000375% der Weltbevölkerung

    Deutschland hat 22000 infizierte und 84 Tote gemeldet
    In DE sind genau jetzt innert 24h ca 2500 Menschen altersbedingt grundsätzlich gestorben. Aber kein Statistiker wagt zu sagen, ob den da der Convid oder einfach alle Umstände schuld sind.

    800mio Kinder können nicht in die Schule!!!
    200 na ja: 200mio waren noch nie
    Und weitere 200mio sind Kriegsbedingt gerade verhindert
    • gedankensimulant 22.03.2020 10:54
      Highlight Highlight Langsam zweifle ich auch am gesunden Menschenverstand. Ist extrem geworden. Aber recht hast du schon.
    • Calimoerchen 22.03.2020 11:15
      Highlight Highlight Und deshalb tun wir jetzt nichts mehr und lassen es einfach geschehen? Und berichten am besten nicht mehr darüber? Ist es das, was du ausdrücken willst? Hilft dies der Welt?
      Hast du klare Vorschläge?
    • gedankensimulant 22.03.2020 14:40
      Highlight Highlight @cali: warum sich nicht hinterfragen, weshalb es bloss soweit kommen konnte? könnte es sein, dass der mensch selber schuld ist an dieser misere? na, dann versuchen wir, eine bessere welt zu hinterlassen, damit mutter natur sich nicht nochmals wehren muss, nicht?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fairness 22.03.2020 07:56
    Highlight Highlight Vielerorts im Ausland wird flächendeckend desinfiziert. Und bei uns? 1 x täglich Wägeli und Liftknöpfe in Migros und Coop. Nicht gut.
    • äti 22.03.2020 08:38
      Highlight Highlight Es werden überall Freiwillige gesucht. Auch für solche Aufgaben. Melde dich bei Migros oder Coop oder anderen Organisationen. Das hilft.
    • ostpol76 22.03.2020 08:48
      Highlight Highlight Sie meinen so mit dem Hubschrauber wie bei der Schädlingsbekämpfung? 😉
    • Ohniznachtisbett 22.03.2020 09:21
      Highlight Highlight Du scheinst da ein Experte zu sein. Im Ausland ist eh immer alles besser...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Thadic 22.03.2020 06:52
    Highlight Highlight Es gibt 2 Mottos die ich aktuell nicht begreife:
    1.“social distancing“ richtig wäre „physical distancing“ denn wir müssen versuchen unsere sozialen Kontakte möglichst zu intensivieren.
    2. „bleibt drinnen“ ist denn dieser Virus wie radioaktiver fallout und wenn wir draussen sind werden wir eher kontaminiert? Klar nein, die Sonne ist ein potentes Desinfektionsmittel und zusammen mit frischer Luft stärkt es unser Immunsystem.
    Also müsste es heissen „meidet jeden neuen Kontakt“.
    Es ist eine Farse: Draussen jagt man die Leute aber niemand sieht wer wen in den vielen geschlossen Räumen trifft.
    • peeti 22.03.2020 11:20
      Highlight Highlight Eine Ferse?
      Fakt ist: Es heisst "Stay home" und damit nicht besuche all deine FreundInnen zuhause. Bleib in DEINER Wohnung.

      Natürlich kannst Du rausgehen. Aber wenn das alle am Fluss/See/..-Ufer machen, sind wiederum zuviele Leute auf engem Raum zusammen.
    • Wetterleuchten 22.03.2020 11:22
      Highlight Highlight Dass man in "geschlossenen" Räumen, also zu Hause, gegenwärtig keine Leute einladen soll, müsste nun auch schon hinlänglich bekannt sein. Es sagt auch niemand man solle nicht an die frische Luft. Es geht allein um den Abstand. Und so ist "bleibt drinnen" auch zu verstehen. Drinnen isoliert ist das Risiko für alle am kleinsten und draussen sehr kalkulierbar, wenn man 5 Meter Distanz hält und nichts berührt, was kontaminiert sein könnte. Oder dann sofort, ohne Gesichtsberührung die Hände gründlich wäscht. Konsequenz in dieser Sache dezimiert die aktiven Fälle und das Virus wird ausgehungert.
    • Genti 22.03.2020 13:01
      Highlight Highlight Es heisst seit zwei Tagen auch physical distancing 💁‍♂️
  • renko 22.03.2020 06:45
    Highlight Highlight Wieso bekommen wir aus der Schweiz keine Zahlen über die Infizierten, die genesen sind???? Seit zwei Wochen bei “15” ?!? Das ist ja wohl kaum der Fall!
    In dieser Situation sollte man vor allen positive Nachrichten weitergeben.
    • Calimoerchen 22.03.2020 11:18
      Highlight Highlight https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/Embed/index.html?webmap=14aa9e5660cf42b5b4b546dec6ceec7c&amp

      Keine Ahnung, wo du deine Zahlen her hast!
    • CaptainObvious 22.03.2020 11:36
      Highlight Highlight Es wäre sicherlich schön zu wissen, aber grundsätzlich können die Tests anderswo zweck-dienlicher eingesetzt werden.

      Zudem habe ich mal mitgekriegg, dass die Tests sehr penibel sind, also auch bei toten Corona-Zellen anschlagen, obwohl diese nicht mehr infizieren können. Entsprechend dauert es lang bis der Körper frei von Corona ist und die Tests das Ergebnis „genesen“ ergeben.
    • renko 22.03.2020 15:35
      Highlight Highlight @calimoerchen: auf
      https://www.worldometers.info/coronavirus/

      der meistbesuchten Seite - aber danke!

      (welche Idioten wohl auf meine Frage/Anregung Blitze geben 🤪)
  • deepmind96 21.03.2020 20:30
    Highlight Highlight Was mich sehr erschreckt ist, dass die EU nicht viel tut ausser die Aussengrenzen zu schliessen.
    Die Russen & Chinesen helfen Italien mehr als die EU.

    Ich denke diese Krise ist für die EU der Entscheidungskampf für das weitere existieren.
    Wenn die Kommission nicht endlich anständige Hilfe an die betroffenen Länder schickt, wird es die EU wohl leider nicht mehr lange geben.
    • Hercanic 21.03.2020 21:06
      Highlight Highlight Wie soll die EU helfen, wenn alle EU Länder selbst an den Kapazitätsgrenzen stehen?

      Die EU ist kein für sich selbst-existierendes Konstrukt, welches auf magische Weise Dinge herzaubern kann.
      Diese Hilfen müssten logischerweise von den Mitgliedsstaaten zuerst überhaupt bereitgestellt werden können.

      Genausowenig wie Bern einfach aus dem nichts Betten für das Tessin herzaubern kann.
      Mit Ausnahme der Kapazitäten welche die Armee bieten kann, was die EU aber nicht hat (weil die meisten EU-Staaten dies nicht wollen).
    • Varanasi 21.03.2020 21:06
      Highlight Highlight Schwierig, es sind ja jetzt fast alle Länder stark betroffen. Da werden die Helfer in den eigenen Ländern gebraucht. Oder von wo nach wo willst du Hilfe schicken?
      Es gibt zumindest Hilfe im Kleinen. So hat Deutschland 1 Million Schutzmasken nach Italien geschickt und in Baden Württemberg nehmeN sie Kranke aus dem Elsass auf die Intensivstation.
      Ich befürchte gerade bei Russland und China stehen nicht so sehr altruistische Gründe im Vordergrund, sondern etwas anderes....

    • Ikarus 21.03.2020 21:54
      Highlight Highlight Es zeigt halt nur einer der vielen fehler der EU auf. Es gibt kein EU Material das versendet werden könnte, und die länder der EU die helfen könnten kriegens jetzt auch schon ab.

      Evtl wächst jetzt die bereitschaft EU weit sowas aufzubauen, aber Gratis gibts halt sowas auch nicht und bezahlen muss es der Bürger. Aber da ist halt auch der „kantönligeist“ in gross, deutschland bezahlt lieber erstmal für sich als für alle und die anderen länder ebenfalls;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Inspektor 21.03.2020 20:26
    Highlight Highlight Die Lage in Italien ist beängstigend...
    Einfach unfassbar.. tut ihm Herzen weh.. und das alles steht uns wahrscheinlich noch bevor..

    Danke euch allen die hier an einem Strang ziehen! Wir können das Ruder noch herumreissen.. wenigstens ein bisschen!

    Bleib daheim
    Bleib gesund!
  • Herbert Funghi 21.03.2020 20:04
    Highlight Highlight Liebe Watson Redaktion

    Wenn ich das richtig sehe, ist die Zahl 42'681 falsch.

    https://github.com/pcm-dpc/COVID-19/blob/master/dati-andamento-nazionale/dpc-covid19-ita-andamento-nazionale.csv

    18:34Uhr: Italien meldet fast 800 Tote an einem Tag
    Die Zahl der Coronavirus-Todesopfer und der Infizierten in Italien ist erneut rasant angestiegen. 793 Todesopfer wurden am Samstag in ganz Italien gemeldet – so viele wie nie zuvor binnen eines Tages.

    Die Bilanz der Todesopfer kletterte damit auf 4825 Personen, teilte der Zivilschutz in Rom mit. Die Zahl der Infizierten stieg auf 42'681. (sda/apa/dpa)
  • Ebony 21.03.2020 19:58
    Highlight Highlight Die Regierung in China hat befphlen, die Pandemie muss jetzt aufhören, schickt die Einwohner zurück zur Arbeit und testet nicht mehr. So einfach geht das in China, um ihre Wirtschaft zu retten. Wers glaubt...
  • Shaun 21.03.2020 19:12
    Highlight Highlight Verstehe ich nicht!? Bergamo, täglich 60 neue Notfall Fälle! Dabei ist diese Gegend praktisch seit über 1 Woche thermetisch abgeriegelt!? Was kommt noch auf uns zu?!
    • H. L. 21.03.2020 21:39
      Highlight Highlight Experten erwarten eine Verlangsamung der Infektionszahlen ab dem 25. März, d.h. gut zwei Wochen nach der Ausgangssperre. Das ist die Zeit, die benötigt wird, um die Effizienz der Massnahmen zu beurteilen.
    • Fairness 22.03.2020 10:33
      Highlight Highlight Rigoroser Shutdown gleich zu Beginn hätte ganz viel Leid und Kosten erspart. Innert 2 -3 Wochen wäre das Virus ausgehungert gewesen.
    • Mia_san_mia 22.03.2020 19:44
      Highlight Highlight Das heisst hermetisch.
  • Lunaral 21.03.2020 19:11
    Highlight Highlight "Zehntausende Pilger versammeln sich trotz Ausgangssperre in Bagdad".

    "Zuvor hatte (...) der einflussreiche Schiitenführer Moktada al-Sadr seine Anhänger zur Teilnahme an dem Gedenken aufgerufen."

    Sorry Leute, ich (selbst Atheistin) verstehe ja, dass viele Gläubige gerade jetzt Zuflucht in der Religion und Gebeten suchen. Aber doch bitte jetzt Zuhause, nicht nur zum eigenen Schutz sondern vor allem für die Schwächsten der Bevölkerung. Wo bleibt da bitte die vielgepriesene Nächstenliebe?
    Bei so viel Ignoranz verschlägt es mir dann doch die Worte...
    • Kruk 21.03.2020 23:15
      Highlight Highlight "Aber doch bitte jetzt Zuhause"
      es wird im einklang mit den prophetischen Lehren, für solche Situationen, dazu aufgerufen das Gebet zuhause zu verrichten, an einigen Orten im Gebetsruf. In Saudi Arabien etc. sind die Moscheen zu.

      https://gulfnews.com/uae/health/coronavirus-and-the-adhan-when-the-muezzin-said-pray-from-home-1.1584526142163

      Der Typ scheint verrückt zu sein, hat man auch bei seinen Kommentaren über die Demonstrationen im Irak gemerkt.
    • DemonCore 22.03.2020 06:09
      Highlight Highlight It takes religion for a good man to do evil things.
    • In vino veritas 22.03.2020 07:55
      Highlight Highlight Die glauben nicht, dass es dieses Virus gibt. Und ansonsten glauben sie, dass Allah sie immun macht. Das ist fatal. Aber es ist hier in der Schweiz nur bedingt besser. Auch hier gibt es Fundis welche die Existenz von Viren infrage stellen. Oder solchen die dahinter Gottes Wille sehen. Lies mal den neusten Artikel von Herr Stamm. Die Komerare im verlinkten Video lassen mich an der Menschheit zweifeln.
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • Garp 21.03.2020 18:18
    Highlight Highlight Die armen Iraker, werden von einem Irren noch aufgerufen sich anzustecken. Wie verblendet kann man nur sein 🙈😫 .
    • DemonCore 22.03.2020 06:10
      Highlight Highlight Von einem normalen Gläubigen... Das ist Religion...
  • Varanasi 21.03.2020 18:08
    Highlight Highlight Die Pilger im Irak 😟
    Ein weiteres Beispiel dafür, wie Religion verblendet.
    • Kruk 21.03.2020 19:48
      Highlight Highlight Wobei zu sagen ist, dass islamische geistliche in vielen Ländern aufgrund der Epidemie schon längers zum beten zuhause aufrufen.
      Auch die Hadithe bezüglich Cholera werden auch für andere ansteckende Krankheiten angewendet.
      (von den Schiiten weiss ich zwar nichts)

      Hierzulande wurden als eigentlich noch die 1000 Personen Regel galt Freitagsgebete bereits abgesagt.


      Mag sein das Religion verblendet, hier würde ich einfach an Ignoranz analog Springbreak denken.
  • El Vals del Obrero 21.03.2020 17:12
    Highlight Highlight Mehl und WC-Papier gibt es wieder, dafür keine Hefe mehr.
    • Maracuja 21.03.2020 18:53
      Highlight Highlight Wenn es keine Hefe mehr gibt, sollen sie halten Kuchen backen (unbekannter Hamsterer während der Coronapandemie)

      Hefe ist seit Tagen Mangelware. Muss den Einkauf unfallbedingt der Familie überlassen. Ihre Berichte von langen Schlangen und bestimmten Artikel die man nur mit Glück erwischt, erinnern irgendwie an Geschichten aus dem realen Sozialismus.
    • Stromer5 21.03.2020 19:49
      Highlight Highlight Hefe kannst du in jeder Bäckerei welche wirklich noch Brot backt, kaufen. Mussten wir heute auch machen...
    • SwissWitchBitch 22.03.2020 08:43
      Highlight Highlight Anstatt Hefe kann man auch Backpulver nehmen, hab ich euch schon vor über einer Woche gesagt. Funktioniert genau gleich, und ja, weiss ich aus Erfahrung weil ich Hefe nicht mehr benutze und somit total umgestellt hab.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Basti Spiesser 21.03.2020 14:13
    Highlight Highlight Ein grosser Mann der seiner Zeit voraus war...
    Benutzer Bild
    • T13 21.03.2020 18:23
      Highlight Highlight 👆Ein Vollidiot der in seiner eigenen Welt lebt.
  • Goldjunge Krater 21.03.2020 13:53
    Highlight Highlight Ich habe lange in den USA gearbeitet und gelebt. Je nachdem wo ich wohnen würde, würde ich mir nun auch eine Waffe zulegen.

    Jeder der die USA nicht wirklich gut kennt (nur wegen euren Loepfen-Kommentaren seid ihr keine USA Kenner..), sollte sich jetzt nicht hämisch darüber lustig machen!
    • FrancoL 21.03.2020 14:11
      Highlight Highlight Vielleicht lag es aber auch an deiner Wahrnehmung.
    • Nummelin 21.03.2020 14:58
      Highlight Highlight Bei einem Volk, dass sich in einer solchen Krise Waffen kauft anstatt Solidarität zu zeigen, da muss man sich schon fragen ob da was grundsätzlich falsch läuft. Aber was erwartet man schon von einem Volk, dass Schauspieler, Kriegstreiber und Wirtschaftsverbrecher als Präsidenten wählt!
    • El Vals del Obrero 21.03.2020 16:54
      Highlight Highlight Es ist halt ein Teufelskreis dort: Warum hat man das Gefühl, unbedingt eine Waffe zu brauchen?

      Weil so viele andere eine haben.

      Das kaum vorhandene Sozialsystem trägt das übrige zu bei.

      Bei uns sind z.B. Einbrecher in der Regel unbewaffnet und versuchen zu fliehen, wenn sie überrascht werden. In den USA würden sie wohl sofort losballern, da sie damit rechnen, dass der Bewohner auch bewaffnet ist (und in manchen Bundesstaaten auch ohne Warnung oder Notwehrsituation sofort schiessen darf).

      Womit dann jene, die sich nicht bewaffnen "die Dummen" sind.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jacob Crossfield 21.03.2020 13:44
    Highlight Highlight Corona und die Amis kaufen Waffen? Hach, die Amis wieder...
    • AfterEightUmViertelVorAchtEsser_________________ 21.03.2020 16:15
      Highlight Highlight Die schiessen aufs Virus.

      Und die Europäer, die WC Papier gehamstert haben.

      Die scheissen aufs Virus.
    • Pümpernüssler 21.03.2020 18:36
      Highlight Highlight jaja und hier wird wegen wc-papier geprügelt... die menschen sind weltweit zu sehr ich bezogen.
    • So oder so 21.03.2020 23:12
      Highlight Highlight In denn USA nicht da bewachen sie Schwer Bewaffnet das WC Papier.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Neemoo 21.03.2020 13:44
    Highlight Highlight In Europa kaufen alle beknackten Toilettenpapier und in den USA kaufen sie Waffen um das Toilettenpapier zu verteidigen vor dem Virus.
  • Antinatalist 21.03.2020 13:41
    Highlight Highlight Die Amis kaufen Waffen. Logisch. Die Infizierten mutieren dort bestimmt alle zu Zombies und man hat sich mit Resident Evil auf den nahenden Tag X vorbereitet.
    Amis. Tough. Strong. Unbeatable!
  • FrancoL 21.03.2020 13:39
    Highlight Highlight Hervorragendes Video von Harald Lesch, ein Video dessen Verbreitung man zur Pflicht machen müsste und ein Video das etliche Journalisten auch hier auf Watson mehr als 1 x ansehen sollten.
    Einfach, klar und deutlich dargestellt was Sache ist, keine Panikmache, aber auch klar eine Absage an alle die den Coronavirus in die Ecke der normalen Sterberaten sehen wollen. Dies so zu sehen ist grenzenlos verantwortungslos.
  • De-Saint-Ex 21.03.2020 13:34
    Highlight Highlight Ach ja unsere amerikanischen Freunde... immer für einen Lacher gut... I‘m gonna shoot that virus 😂... wobei es wohl eher darum geht, die halbe Tonne Klopapier, die man mühselig gehortet hat, zu verteidigen... 🙈
  • Henri Lapin 21.03.2020 13:18
    Highlight Highlight das WC-Papier muss verteidigt werden
    • Basti Spiesser 21.03.2020 13:48
      Highlight Highlight Am Hindukush?
    • So oder so 21.03.2020 23:15
      Highlight Highlight @Basti: Sie Ziehen ab wegen dem Virus, reduzieren Truppen habe ich gehört - haben schiess , sie müssten frohlocken , oder kommt ne Verschwörung dazwischen so von wegen CIA kommt mit Virus ?
  • Imfall 21.03.2020 13:02
    Highlight Highlight wo kommen die ganzen Schwurbler plötzlich her?

    Seit Ganser in der Arena zu Gast war, war das nicht mehr so oft der Fall 😅
    • DemonCore 22.03.2020 06:15
      Highlight Highlight Wahrscheinlich weil 20 Minuten die Registrierungspflicht eingeführt hat.
  • stevensplace 21.03.2020 11:24
    Highlight Highlight Mein allseits gelibter Prof.Dr. Harald Lesch, seinens Zeichen Astrophysiker, der mal deutsch und deutlich allen Verschwörungstheoretikern
    die Knöpfe reintut ..
    DANKE..
    • Basti Spiesser 21.03.2020 13:48
      Highlight Highlight Nee eher peinlich, wenn er sich über Menschen aufregt, welche unbewiesene Hypothesen glauben, aber er selber stellt gleich eine neue auf:

      „Solche Epidemien werden, möglicherweise durch den Klimawandel angetrieben, häufiger über uns kommen...“
    • DemonCore 22.03.2020 06:17
      Highlight Highlight Die These ist aber nicht unplausibel. Der Klimawandel führt zu grossen migrationsbewegungen und zu noch schlechteren hygienischen Verhältnissen.
    • Basti Spiesser 22.03.2020 12:33
      Highlight Highlight @demoncore

      Trotzdem nur eine Hypothese und nicht bewiesen. Er macht genau das, was er anderen vorwirft.
  • Random Striker 21.03.2020 09:27
    Highlight Highlight Statt Mutmassungen und Zahlenschlachten, hier ein Stück Information:

    "Warum sterben in Italien so viele?"

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-pandemie-warum-sterben-in-italien-so-viele-16688344.html
    • Goldjunge Krater 21.03.2020 13:49
      Highlight Highlight Italien und Spanien haben im Vergleich zu anderen europäischen Ländern einen sehr hohen Anteil an Rauchern. Vor allem älteren Männer rauchen viel in Italien.
    • äti 22.03.2020 09:00
      Highlight Highlight Wein-Konsum, viel Öl in der Küche verwendet....
  • Jackjackson 21.03.2020 08:50
    Highlight Highlight China hilft jetzt Italien das ist super! Aber auch die traurige Wahrheit wie schlecht die EU in kriese Situation funktioniert.
    Ich weis schon weshalb wir Schweizer da nicht komplett reis sollten!
    • DemonCore 22.03.2020 06:18
      Highlight Highlight Ok, wenn du es sagst...


      🤣🤣🤣
    • äti 22.03.2020 09:01
      Highlight Highlight Jack. Erkläre mir bitte, was die EU ist und wie sie funktioniert.
  • Süffu 21.03.2020 08:30
    Highlight Highlight China hat keine neuen infizierten.. Und kocht sich ein Süppchen aus fliegenden Schweinen..
    • Ueli der Knecht 21.03.2020 13:13
      Highlight Highlight Dabei sind die fliegenden Schweine schon längst unter Artenschutz. Wenn die Chinesen noch viel Suppe kochen, gibt es bald keine fliegenden Schweine mehr.
  • rodolofo 21.03.2020 07:03
    Highlight Highlight Von Harald Lesch lasse ich mich gerne belehren.!
    Dieser Mann ist einfach super-toll!
    Ein Wissenschaftler, der nicht nur enorm viel weiss, sondern der dieses Wissen auch noch sehr liebenswürdig und verständlich übermitteln kann!
    Wieder mal so ein "deutscher Besserwisser" zwar, aber im allerbesten Sinne! ;)
    Schön, dass es Dich gibt, Harald Lesch!
    • Ueli der Knecht 21.03.2020 13:17
      Highlight Highlight Ich mag Harald Lesch auch ganz gut, und finde, er kann die Sachen auch ganz gut rüber bringen.

      Ich fände es aber besser, wenn er sich thematisch auf Physik beschränken würde (vorallem auch Astronomie und Kosmologie). Allennfalls auch noch Philosophie. Da ist er auch stark.

      Alles andere schadet meiner Ansicht nach seiner Reputation.
    • Basti Spiesser 21.03.2020 13:26
      Highlight Highlight Komisch dass er sich nie zu Diskussionen einlässt mit Anderstdenkenden.
    • rodolofo 21.03.2020 15:39
      Highlight Highlight @ Ueli der Knecht
      Das finde ich nicht. Harald Lesch bringt das Kunststück fertig, sich in mehreren Wissenschaftsdisziplinen zu bewegen und sich dabei fundiertes Wissen zu erarbeiten!
      So wird dann in seinem Generalisten-Hirn möglich, was unter den Spezialisten mit ihrem zum Fachidiotentum neigenden Gärtchen hegen leider viel zu wenig passiert: Interdisziplinäres, vernetztes und multi-perspektifisches denken, arbeiten und leben!
      Er ist sozusagen ein "Universalgenie", ähnlich wie damals Leonardo Da Vinci.
      Mich selber sehe ich dagegen als "Universaldilletanten", aber ebenfalls als Generalisten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Erklärbart. 21.03.2020 00:14
    Highlight Highlight Ich möchte nichts relativieren und halte die FAZ für eine seriöse Zeitung. Kürzlich erschien ein Beitrag mit Auswertungen zu den Verstorbenen in Italien... wieso bringt Watson keine solchen Statistiken? Gut, vielleicht würde das unsere Eigenverantwortung noch mehr schleifen lassen. Aber spannend sind sie trotzdem. (Screenshot: FAZ)
    Benutzer Bild
    • Sihlwahn 21.03.2020 08:11
      Highlight Highlight Watson hat, soweit ich weiss, diese Zahlen publiziert. Und dazu hat watson, im Gegensatz zur FAZ, die Zahlen korrekt wiedergegeben:
      Es waren 0,08% der Todesfälle, die keine Vorerkrankung hatten.
    • Sihlwahn 21.03.2020 08:26
      Highlight Highlight Oops, sorry, vergesst meinen Kommentar. Ich hab die Studie kurz abgeschaut:
      Untersuchte Todesfälle: 355
      Keine Vorerkrankung: 3 (0,8%)
    • redeye70 21.03.2020 08:31
      Highlight Highlight Stimmt leider nicht. Es gibt inzwischen Patienten zwischen 30 – 40 ohne Vorerkrankungen mit schweren Covid-19 Symptomen. Die benötigen Sauerstoffzufuhr und Intensivpflege. Überlege dir mal was mit denen geschehen würde, hätten die keine solche Pflege. Schau mal das Video der 39-jährigen Engländerin auf der Intensivstation. Die hätte Covid-19 nicht überlebt. Kein Befund da von spezifischen Erkrankungen, die dies begünstigen würden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Paul Bayard 20.03.2020 21:04
    Highlight Highlight Das einzig Gute an der momentanen Situation ist, dass der Trottel aus Übersee im Moment kaum Beachtung findet.
    • Erklärbart. 21.03.2020 08:23
      Highlight Highlight Und die Umwelt massiv geschont wird...
    • Mike Milligan 21.03.2020 08:44
      Highlight Highlight Die Tiere freuts auch
    • Mia_san_mia 21.03.2020 11:15
      Highlight Highlight Also mir wäre lieber wieder mehr der Trottel aus Übersee.
  • flaviaaprile25 20.03.2020 20:33
    Highlight Highlight Habe am 17.3. ein PCR Test (Covid19) machen lassen und warte immer noch auf die Ergebnisse. Achtung!!! Die aktuellen Fallzahlen in der Schweiz sind um mehrere Tausende mehr als effektiv deklariert.
    • DemonCore 22.03.2020 06:22
      Highlight Highlight Mindestens 10x mehr.
  • LaPalomaOhe 20.03.2020 20:07
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Scenario 21.03.2020 01:35
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Saerd neute 21.03.2020 08:30
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Mia_san_mia 21.03.2020 11:14
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Yaduera 20.03.2020 19:13
    Highlight Highlight Prato

    Habe bis jetzt leider noch nichts darüber gelesen, weshalb das Virus sich in Italien so ausbreitet uns damit in ganz Europa. Vielleicht sollte man mal nach "Prato" googeln.
    • DieFeuerlilie 21.03.2020 08:38
      Highlight Highlight ..vielleicht sollte man eher “illegale chinesische Billigarbeiter für die italienische Modeindustrie“ googeln..
    • Ueli der Knecht 21.03.2020 13:24
      Highlight Highlight Das sind alles nur Spekulationen, Yaduera. Die Infektionsketten in Italien konnten bisher noch nicht bis zu ihrem Ursprung zurückverfolgt werden.
  • Em Den 20.03.2020 19:01
    Highlight Highlight Wieso bekommen wir keine Information über die Verstorbene - Kanton, Alter und Gesundheitszustand? Das finde ich komisch. Gibt estwas zu verbergen liebe Behörden? Hauptsache die Wirtschaft schützen!
    • Saerd neute 21.03.2020 08:34
      Highlight Highlight Em Den
      Natürlich, dann würden alle merken dass hauptsächlich nur über 80 jährige mit Vorerkrankungen sterben, Leute also die in jeder Grippesaison sterben.
      Viel mehr würden kritische Fragen stellen.
      Das geht natürlich gar nicht, das wäre unerhört.
    • Alnothur 21.03.2020 20:16
      Highlight Highlight https://twitter.com/nygovcuomo/status/1241387847220936706
  • Fairness 20.03.2020 17:23
    Highlight Highlight In den USA geht, wenn auch zu spät, wenigstens Manches massiv schneller als bei uns.
    • Varanasi 20.03.2020 18:49
      Highlight Highlight in den USA ist viel zu spät gehandelt worden, dank Trump.
      Jetzt auch noch die Spring breaker in Florida, die nach der Party nach Hause zurückkehren.
      Ich sehe schwarz für die USA, vor allem auch wegen dem maroden Gesundheitssystem.
  • Posersalami 20.03.2020 14:10
    Highlight Highlight Das Vapiano ist nach ein paar Tagen ohne Kunden schon insolvent? Was ist da denn schief gelaufen? Zumindest die Läden in Zürich waren Mittags und Abends jeweils voll bis unters Dach!

    Wie konnten die jeweils Weihnachten / Neujahr oder die Sommerferien überleben?
    • Gaskaidjabeaivváš 20.03.2020 19:51
      Highlight Highlight Vapiano Schweiz ist auch nicht das Problem. Hier funktioniert es sehr gut, aber in Deutschland stecken sie schon seit längerem in einer Krise. Die Insolvenz war soviel ich gelesen habe nur eine Frage der Zeit und der Coronavirus war lediglich das Zünglein and der Waage.
    • Yaduera 20.03.2020 19:57
      Highlight Highlight Ganz einfach. Alles schon auf ein Jahr vor kalkuliert und miese Arbeitsverträge. Wie die Grossen. Mit Geld arbeiten, welches man noch nicht hat und dann "Gewinnwarnung" rausgeben und Mitarbeitern künden.
  • trio 20.03.2020 12:39
    Highlight Highlight Wann kommt endlich die Ausgangssperre. Im Coop Bassersdorf sieht man immer noch Rentner, deutlich über 70 einkaufen, um 12 Uhr! Was geht in deren Köpfen vor? Keine Lust mehr zu leben?
    Wenn man sie darauf anspricht, kommen nur irgendwelche dummen Antworten. So was wie, ich brauche Bewegung.
    • Magnum44 20.03.2020 23:10
      Highlight Highlight Gleiches Schauspiel heute in der Migros Brugg um ca. 9 Uhr: ich war mit meinen 27 Jahren die mit Abstand jüngste Person in diesem Laden, der Grossteil schon weit über 60. Ich war übrigens nicht zum Spass da, sondern habe für meine Grosseltern eingekauft. Die haben bereits ein schlechtes Gewissen, wenn sie bloss im Wald ein wenig spazieren gehen und dann so etwas. Unglaublich.
    • Saerd neute 21.03.2020 08:39
      Highlight Highlight Die älteren Leute sind eben vielfach nicht so Angsthasen wie ihr.
    • FrancoL 21.03.2020 09:15
      Highlight Highlight Wo habt Ihr ein Problem? Wenn man Abstand wahrt können ALLE sich bewegen, wenn ich aber beim Einkaufen von einem Gestell weggedrängt werde, und es war keine Renten, und dies mehrfach passiert dann verbreiten wir den Corona-Virus alle!
      Genau dieses individuieren von Gruppen die schuldig sein sollen bringt nichts, ausser dass andere Gruppen verschont bleiben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bene883 20.03.2020 11:44
    Highlight Highlight Bitte wiegt jetzt eintretende Insolvenzen nicht so hoch. Unternehmen, welche nach 5 Tagen Stillstand konkurs sind waren vorher schon in Schieflage (Beispiel Vapiano). Bitte helft primär den KMUs/Unternehmen, welche bis letzte Woche Gesund waren (Indikator bspw. Steuererklärung 18+19 bezahlte Steuern). Die Unternehmen welche jetzt als erstes Insolvenz schreien werden versuchen die Krise zu nutzen für eine Sanierung auf Staatskosten. Dabei hätte ein IT Ausfall bspw. genau dasselbe auslösen können (Zumal oftmals genau jene Unternehmen dort mit Investitionen im Rückstand sind)
    Benutzer Bild
    • ChiliForever 20.03.2020 12:46
      Highlight Highlight Vapiano ist schon länger im Argen..., die schlechten Ergebnisse bei Tests kamen sicher auch nicht von irgendwo...
  • SeboZh 20.03.2020 11:25
    Highlight Highlight Wenn nun alle länder südamerikas betroffen sind (meist wärmer als bei uns), dann ist die chance relativ klein dass der virus bei wärmeren Temperaturen verschwindet. Oder seh ich das falsch?
    • MartinZH 20.03.2020 12:32
      Highlight Highlight @SeboZh: Du siehst es genau richtig!

      Es gab verschiedene Virologen, die das im Februar noch angenommen und behauptet haben. Auch der Immunologe Stadler hat das hier im Interview und in der Arena erzählt (UV-Licht, Wärme)...

      Es gab vereinzelt aber auch Virologen (u.a. Kekulé), die das immer bezweifelt haben. Er wurde zu Beginn ausgelacht..! Tja... 😔

      Die NZZ hat dazu am 18.3.20 einen interessanten Artikel publiziert:

      "Der Frühling wird uns bei der Bekämpfung von Sars-CoV-2 kaum helfen"
      https://www.nzz.ch/amp/wissenschaft/coronavirus-warum-der-fruehling-keine-abschwaechung-bringt-ld.1547133
    • Saraina 20.03.2020 13:16
      Highlight Highlight Und selbst wenn es zu reduzierten Infektionen käme, würde sich im Herbst eine zweite Welle ergeben.
    • Saerd neute 21.03.2020 08:44
      Highlight Highlight Was glaubt ihr denn, es gäbe dann keine Corona Viren mehr?
      So was von unwissend!
      Es hat schon immer Coronaviren gegeben und es wird auch immer welche geben.
      Bis zu 15% jeder Grippe kommt von Coronaviren.

    Weitere Antworten anzeigen
  • MartinZH 20.03.2020 10:26
    Highlight Highlight @Redaktion: Die Meldung zu diesem Malaria-Mittel "Chloroquine" interessiert mich. Statt das einfach über den Ticker laufen zu lassen, könnte man dem nicht ein bisschen nachgehen und die Hintergründe dazu vertiefen? Eventuell mit einem Pharmakologen, der die Wirkungsweise dieses Medikaments erklärt?

    Wenn die USA so viel Hoffnungen darauf setzen und sich der deutsche Gesundheitsminister bei der deutschen Pharma-Firma bereits "grössere Mengen Chloroquine reserviert" hat (aha, typisch DE, kennen wir ja, schauen in erster Linie für sich selbst..!), dann muss diese Arznei ja wahre Wunder bewirken.
    • sam136 20.03.2020 12:11
      Highlight Highlight Hallo, Spitalapotheker hier.
      Chloroquine ist eine sehr alte Substanz, welche infizierte rote Blutkörpchen (Malaria-Parasit) einfach gesagt „abtötet“. Man hofft jetzt, dass das Selbe bei Covid-19 hilfreich ist, aber sehr unklare Evidenz.
      Kurz gesagt, wir probieren zur Zeit von HIV-Medis angefangen bis zum Chloroquin einfach alles aus, weil wir sonst nichts haben.
    • MartinZH 21.03.2020 13:07
      Highlight Highlight @sam136: Hallo Spitalapotheker, vielen Dank für Dein Feedback. 👍

      Tja, offensichlich kommt momentan das Prinzip "Probieren geht über Studieren" zur Anwendung...

      Im SRF-Radio gab es noch einen Beitrag zum Thema, welche Medikamente nun ausprobiert werden. Im Bericht wurde auch erwähnt, dass ein 'altes' HIV-Medikament eine Wirkung haben könnte, und dass alle Bezüger in der CH mit der Bitte kontaktiert werden, das Medikament zurückzubringen, im Austausch gegen ein 'moderneres'.

      Hoffentlich bringen die Erfahrungen und Forschungs-Resultate aus China und IT erste Hinweise für mögliche Wirkungen.
  • THEOne 20.03.2020 08:57
    Highlight Highlight ausgerechnet jenes land, dass den virus vertuschen wollte will uns jetz weissmachen, es gäbe keine neueerkrankungen mehr.... ja klar...

    btw
    Play Icon
  • THEOne 20.03.2020 08:10
    Highlight Highlight ja klar, china keine einzige neuansteckung. glaubt ihr ja wohl selber nicht.
    für nordkorea mag es stimmen
  • Glenn Quagmire 20.03.2020 07:36
    Highlight Highlight Wie siehts bei Tinder aus? läuft da noch was?
    • MartinZH 21.03.2020 14:55
      Highlight Highlight @Glenn: Das habe ich mich auch schon gefragt... 🤔🙈 Wie 'hemmungslos' können Menschen wohl sein? Evtl. wären die Daten dieser App (und noch von ein paar anderen...) viel interessanter für die Seuchen-Bekämpfung, als irgendwelche Handy-Bewegungs-Daten-Analysen, die im Diskurs ebenfalls schon seit längerem zirkulieren... 🙄👍😉
  • n3rd 20.03.2020 07:32
    Highlight Highlight Bin gespannt wie Netflix die Drosselung abrechnen will. Wenn sie von HD auf SD umschalten zeitweise müssen sie einen entsprechenden Rabatt aufs Abo gewähren, weil sie ihrerseits den Vertrag nicht einhalten.
    • Schnog 20.03.2020 10:54
      Highlight Highlight Oder die Leute könnten aufhören, nur an sich selber zu denken und das einfach in Kauf nehmen. Ist ja nun wirklich nicht so schlimm...
    • n3rd 20.03.2020 11:31
      Highlight Highlight @Schnog: Unsere Datennetze haben genug Kapazität.

      DE-CIX und AMS-IX sind die wichtigsten Internetknotenpunkte in Europa. Gibt dort keinen relevanten Anstieg vom Traffic in den letzten Wochen. DE-CIX hat sogar noch um die 30Tbit/s freie Kapazität. Ditto für SwissIX und Equinix (wichtigste Knotenpunkte in der Schweiz).

      An Bandbreite mangelt es uns definitiv nicht.
    • HunterCH 20.03.2020 11:36
      Highlight Highlight @n3rd Die 4 Stutz im Monat sind momentan dein grösstes Problem...?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Underdog 20.03.2020 06:22
    Highlight Highlight Ich lese die gemeldeten Zahlen und mache mir meine Gedanken... Es ist schön, dass wir 8,5 Mio Fachspezialisten haben und jeder kann die gemeldeten Zahlen besser deuten als der andere.
    Beim Robert Koch Institutt gehen jährlich 500'000 Infektionsmeldungen ein, ich denke die wissen wann es übermässig wird - sie wissen es besser als wir "google-professoren".
    Wir sollten unserer Regierung vertrauen.
    Ich habe keinen Job mehr und werde nun wohl bis ich ausgesteuert werde auch keinen mehr finden, die Umstände gefallen mir gar nicht - ich bin ruiniert! Dennoch nehme ich die Situation wie sie ist...
    • Mr. Spock 20.03.2020 10:42
      Highlight Highlight Die Situation wird neue Chancen bieten und ich bin sicher du kannst diese ergreifen! Improvise. Overcome. Adapt! Wünsche dir viel Kraft!
  • fdsa 20.03.2020 06:05
    Highlight Highlight Chinas zahlen kann man nicht glauben. Vor kurzem wurden alle amerikanischen Journalisten des Landes verwiesen. Nun bleibt lediglich die offizielle Quelle aus China und diese ist lediglich eine Propagandamaschine. Man hat von verschiedenen Quellen gehört, dass das Wunderspital innert Kürze aufgebait wurde. In der Schweiz würden wir dies ein Sterbehaus nennen.

    Quelle Journalisten: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ausgewiesene-journalisten-chinas-frontalangriff-auf-us-medien-16684291.html

    Quelle Spital: https://imgur.com/gallery/VC7D22A
    • P. Meier 20.03.2020 12:51
      Highlight Highlight Das mit den Jounalisten ist politischer Kindergarten zwischen den USA und China. Es wurden nicht alle ausgewiesen.
  • Hayek1902 20.03.2020 02:56
    Highlight Highlight Den chinesischen Zahlen sind so glaubwürdig wie Mike Shiva. Man sah leichensäcke auf den Strassen, Wissenschaftler wurden angewiesen, ergebnisse zu vernichten und nicht darüber zu reden und jetzt wollen sie eine mortalitätsrate haben die halb so gross ist wie Italien? Ja sicher...
  • KeineSchlafmützeBeimFahren 19.03.2020 23:14
    Highlight Highlight Zudem starben in Italien schon 2016 aufs Jahr verteilt tagtäglich 140 Menschen an Atemwegserkrankungen (wie die Pneumonie)...
    • Saraina 20.03.2020 05:52
      Highlight Highlight Na das ist ja nicht wirklich viel, wenn man bedenkt, dass eine Pneumonie am Ende des Lebens eine der häufigsten Todesursachen ist.
    • KeineSchlafmützeBeimFahren 20.03.2020 07:01
      Highlight Highlight Das sind 51000 im Jahr! Bisher sind in Italien «wegen des Corona-Virus» (bzw. einer Pneumonie) 3405 gestorben...Das ist also ziemlich normal, was dort abgeht.
    • Kruk 20.03.2020 08:15
      Highlight Highlight Ziemlich normal?

      Ja, deshalb steht die Gesundheitsversorgung vor dem Zusammenbruch.
      Es sind jetzt täglich mehrere hundert zusätzlich. Ohne Massnahmen wären es ev. noch deutlich mehr.
    Weitere Antworten anzeigen
  • KeineSchlafmützeBeimFahren 19.03.2020 23:06
    Highlight Highlight Was ist die Quelle des Anzeigefotos dieses Artikels? Würde ich gerne wissen. Wo hat man diese Särge fotografiert?
    • Solar 22.03.2020 08:32
      Highlight Highlight Ich kenne Menschen in Bergamo und es muss ein schreckliches Szenario sein.. Mann kann keine Bestattungen machen, also wohin!!??
  • J-ME 19.03.2020 22:56
    Highlight Highlight Achsooo darum funktioniert Netflix auf der Ps4 nicht mehr so gut. Egal, gibt noch andere Sachen zu machen.

    Weiss jemand ob oder welchen unterschied es macht, wenn ich Netflix auf dem Handy oder der Ps streame? Beim Handy gings kurz darauf.🤷🏼‍♂️
    • n3rd 20.03.2020 07:26
      Highlight Highlight Anderer Zugangsanbieter?
    • Matti_St 20.03.2020 10:13
      Highlight Highlight Smart TV gibt es in der Regel eine APP.
  • FrancoL 19.03.2020 21:39
    Highlight Highlight Ich wäre mit dem Vergleich der Totenzahlen mit China sehr vorsichtig, da gelten für mich die chinesischen Zahlen weniger gesichert als in Italien.
    • Calimoerchen 22.03.2020 11:54
      Highlight Highlight Das denke ich auch. Wenn man Wuhan gesehen hat (und andere chinesischen Städte) und weiss, auf welchem engen Raum diese Menschen leben und unter welchen hygienischen Bedingungen, dann können diese Zahlen einfach nicht stimmen.
  • HugoBalls 19.03.2020 21:10
    Highlight Highlight Da stellt sich die Frage: Wie alt waren die Patienten und wie war der Zugang zu Ärzten/Spitälern? Bekanntlich hat Italien eines der ältesten Bevölkerungen
    • John Henry Eden 19.03.2020 22:26
      Highlight Highlight Die bisher Verstorbenen in Italien hatten zu 99,2 % schwere Vorerkrankungen (Diabetes, Herzfehler, Krebs usw.).

    • Magnum44 20.03.2020 23:14
      Highlight Highlight Durchschnittsalter der Toten ist 79, nur 3.5% sind unter 65. Und in Ergänzung zu John ist noch zu erwähnen, dass 75% mehr als eine schwere Vorerkrankung aufweisen.
    • Alnothur 21.03.2020 20:25
      Highlight Highlight Falsch, Magnum44, 50% sind unter 65.
  • maros 19.03.2020 20:25
    Highlight Highlight Lieber Herr Berset

    Sie machen das super. Doch jetzt ist es Zeit, die Ausgangs-Sperre auszurufen. Haben Sie nun den Mut, dies zu tun.
    Im Sinne des Landes und dieser wunderbaren Menschen.
    Tun Sie es jetzt.
    Danke!
    • Kruk 20.03.2020 03:46
      Highlight Highlight Parallel dazu muss aber auch geschaut werden, dass die Menschen an ihrem Arbeitsplatz besser geschützt werden können. Sonst wird das nichts.

    • maros 20.03.2020 09:59
      Highlight Highlight Ja. Alles auf der Welt hat zwei Seiten, ist ambivalent. Gleichzeitig muss der Wirtschaft geholfen. Die Rettung der UBS kostete uns 60 Milliarden. Dann liegen hier wohl auch ein paar Milliarden drinn. Das nun ist genau so systemrelevant. Alles kommt. Aber jetzt muss gehandelt und nicht herum lamentiert werden. Das Virus ist schneller!!
    • Kruk 20.03.2020 18:55
      Highlight Highlight Es ist nicht geschehen. Wird es uns einholen?
      Ich befürchte es. Hoffe aber das die Spezialisten richtig entschieden haben und es glimpflich aus geht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jungleböy 19.03.2020 18:59
    Highlight Highlight Ich glaube der chinesischen regierung kein wort. Und die englender werden noch bitter weinen.
  • Beeee 19.03.2020 18:35
    Highlight Highlight Mich würden mal mehr Infos über die Todesopfer interessieren.
    Klar ist heikel aber trotzdem interessant.
    Alter ?
    Vorerkrankung ?

  • Lightning makes you Impotent (LMYI) 19.03.2020 18:32
    Highlight Highlight Was sagt Ihr eigentlich zu dieser Meldung von Bloomberg über die Toden in Italien? - 99% der verstorbenen in Iatlien hatten Vorerkrankungen. Das Durchschnittsalter der Verstorbenen beträgt 80.5 Jahre. Wie alt wird man sonst in Italien?

    https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-03-18/99-of-those-who-died-from-virus-had-other-illness-italy-says
    • SeboZh 19.03.2020 19:11
      Highlight Highlight Vollkommen richtig. Aber daneben sterben in china und im iran kinder. Und mattia, der 1. Bekannte patient in italien, war 38j, sportlich, nicht vorerkrankt und musste über wochen künstlich beatmet werden.

    • no-way 19.03.2020 19:32
      Highlight Highlight In Italien, dank den mediterrane Diät, werden viele Leute älter und das gute, gratis gesundheitsystem hilft, die Leute mit verschiedenen Krankheiten weiter am leben zubbehalten. Italien hatte sehr wahrscheinlich viel mehr risikopersonen als andere Länder.
    • Lightning makes you Impotent (LMYI) 19.03.2020 20:22
      Highlight Highlight @SeboZh: Er ist ja auch in dieser Statistik... sind wir einmal tod, sind wir nur Statistik. Aktuell sperren wir aber über 200 Mio Menschen in Ihren Wänden ein und verhindern alle sozialen Kontakte! Da will ich aber verdammt gute Daten haben dafür.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Thomas G. 19.03.2020 18:26
    Highlight Highlight In Italien liegt die Sterberate bei 5%
    • Magnum44 19.03.2020 18:51
      Highlight Highlight Nein.
    • SeboZh 19.03.2020 22:36
      Highlight Highlight @magnum stimmt. Sie liegt momentan sogar bei 8,4% in italien
  • So oder so 19.03.2020 17:34
    Highlight Highlight "Fürst Albert II. von Monaco ist positiv auf das Virus Sars-CoV-2 getestet worden. Der Gesundheitszustand des 62-Jährigen gebe aber keinen Grund zur Sorge"

    Ja die Gutbetuchten werden nicht nach Hause geschickt, die bekommen ihren Test - nichts mit heimgehen und in die Freiwillige Quarantäne.
  • EvilBetty 19.03.2020 17:26
    Highlight Highlight Die Sterberate in der Region Hubei liegt nach Hopkins-Zahlen bei 4.6% ...
    • Magnum44 19.03.2020 18:54
      Highlight Highlight Die bilden aber nur die offiziell gemeldeten Zahlen ab? Entsprechend kann man bei China auch einfach würfeln, dürfte nicht viel ungenauer sein als die Nummern von Führer Pooh.
    • Saerd neute 19.03.2020 19:08
      Highlight Highlight Stimmt nicht.
      Je mehr getestet werden umso klarer wird die Mortalitätsrate liegt genau gleich hoch wie bei einer normalen Grippe.
  • SeboZh 19.03.2020 17:06
    Highlight Highlight Auch schön zu beobachten, dem normalen Bürger werden Tests verwehrt. Aber Politiker scheinen auch hier wieder bevorzugt zu werden. Wenn der zeigt Frau von der Leyen bereits starke Symptome?
  • Einstürzen&neubauen 19.03.2020 16:12
    Highlight Highlight Hier kurz ein Corona-Bericht aus Indonesien:


    Bin seit 2.5 Monaten in Südost- Asien am rumreisen.

    Rückflug über Philippinen wurde bereits gestrichen. Jetzt in Bali und einen Flug für den 26.3 gebucht... Hoffe schwer dass nicht auch noch dieser Flug gestrichen wird, sonst bin ich gestrandet.

    90% der Touris&Reisenden gehen nach Hause, was nicht einfach ist in der momentanen Situation.
    Habe Kontakt zu Leuten die an Flughäfen gestrandet sind, weil sich die Einreisebestimmungen für ihren nächsten Transitflughafen im Stundentakt ändern.

    Viel Glück an alle🙏


  • Gubbe 19.03.2020 14:29
    Highlight Highlight Desinfektionsgel und Schutzmasken sind hier Mangelware. Warum? Uns wird auch erzählt, das eigentlich nur Coronaträger Masken tragen sollen, damit sie andere nicht anstecken. Eigentlich sind Schutzmasken für das Gegenteil erfunden worden, sagt eigentlich das Wort selbst: Schutzmasken! In Wuhan tragen ALLE die draussen sind, Schutzmasken. Scheinbar hatte es nur 300k von diesen Masken vorrätig. Werden wir so ganz klein wenig angelogen?
    • SeboZh 19.03.2020 16:55
      Highlight Highlight Es gibt verschiedene masken.
      FFP2 und FFP3 maseken können gewisse partikel auffangen. Die normalen op schutzmasken halten nur die tröpfchen des trägers auf. Informieren kann man sich auch selber. Da Deutschland anscheinend immer noch nicht Wort hält, warten wir weiterhin auf Masken...
    • [Nickname] 19.03.2020 16:58
      Highlight Highlight Diese Masken wurden ursprünglich für Chirurgen im OP-Saal entwickelt um den aufgeschnittenen Patienten vor Infektionen zu schützen.

      Also lass den Unsinn.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 19.03.2020 18:57
      Highlight Highlight @gubbe
      Es ist so, wie [Nickname] sagt.
      Wenn jemand Schutzmasken tragen sollte, dann sind es Menschen welche schon infiziert sind.
      Selbst wenn du eine Spezialmaske hättest, die deine Atemwege vor Viren schützt, du infizierst dich trotzdem, wenn du mit infektiösem Material in Kontakt kommst.
    Weitere Antworten anzeigen
  • So oder so 19.03.2020 13:15
    Highlight Highlight Schön wie die Propaganda Funktioniert - gerade ein Filmchen gesehen von RT . Die Verschwörungs Heinis werden Regelrecht angestachelt das ganze nicht zu Glauben und zu Negieren. Ich hoffe Russland wird es übel Treffen - wobei die Menschen in Russland waren schon immer vernachlässigbar für das Regime.
    • B-Arche 19.03.2020 14:34
      Highlight Highlight Das russische Fernsehen bringt etwas anderes als deren Auslandspropagandadienste RT und Sputnik. Deren Aufgabe ist Desinfirmation um beispielsweise die EU als auch die USA zu schwächen durch internen Streit.
  • AfterEightUmViertelVorAchtEsser_________________ 19.03.2020 12:41
    Highlight Highlight Massen-Beten in Bangladesch??? 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

    Kann das wirklich sein, dass Religion die Leute so dumm macht??? 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️
    • EvilBetty 19.03.2020 13:54
      Highlight Highlight Ja.
    • Nkoch 19.03.2020 14:13
      Highlight Highlight Überrascht dich das?
  • jellyshoot 19.03.2020 06:29
    Highlight Highlight wuhan ≠ china
    kann es wirklich sein, dass ganz china es schafft keine ansteckungen mehr zu haben?
    oder werden wir über den rest von china einfach nicht informiert?
    weiss jemand bescheid?
    • SeboZh 19.03.2020 16:57
      Highlight Highlight China hält definitiv Zahlen zurück. Sie brechen gewisse Notspitäler ab, errichten jedoch auch zeitgleich ein neues Isolationsspital für ca 4000 Personen.
  • s_rosenthaler 18.03.2020 22:35
  • balabala 18.03.2020 22:33
    Highlight Highlight Irgendwie ist etwas komisch mit diesen Zahlen. Warum ist die sterberate je nach land so unterschiedlich? in Deutschland z.b. sind es unter 0.3%, in Spanien 4.5% und in Italien fast 9%. natürlich hat da auch die Zeitspanne seit Ausbruch und die Qualität der Versorgung etwas damit zu tun, aber so viel kann das nicht ausmachen. Denke bis auf Deutschland ist in jedem der angegebenen Länder die Anzahl der wirklich infizierten um ein Vielfaches höher.
    • poltergeist 18.03.2020 23:01
      Highlight Highlight Es hat auch mit der Demografie, der Anzahl Tests und dem Zeitpunkt der Massnahmen zu tun. In Norditalien ist z.B. der Anteil an alten Menschen höher als anderswo und es wurden erst spät Massnahmen ergriffen.
    • EvilBetty 19.03.2020 13:55
      Highlight Highlight Deutschland hat NOCH Platz in den Spitälern und muss noch niemanden auf dem Gang ersticken lassen... that's why.
    • bebby 19.03.2020 17:45
      Highlight Highlight Das Durchschnittsalter ist in Italien mit 50 Jahren weit über dem europäischen (42) und den chinesischen (35) Schnitt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • s_rosenthaler 18.03.2020 22:33
  • Thomas Trachsel (1) 18.03.2020 22:19
    Highlight Highlight Liebe Schweiz
    Du muss jetzt auch die Notbremse ziehen!
  • H. L. 18.03.2020 22:01
    Highlight Highlight Deutschland und die Schweiz setzen weiterhin auf Eigenverantwortung. Zusammen mit Großbritannien und den Niederlanden werden wir die Nationen sein, die noch wochenlang steigende Infiziertenzahlen haben werden.
  • Süffu 18.03.2020 21:45
    Highlight Highlight USA: Oh ja, sofort Geld an die Bürger verteilen, sonst bemerkt noch jemand was im Bereich des Sozialen alles fehlt..
  • Popo Catepetl 18.03.2020 21:36
    Highlight Highlight Die Amis drücken jedem 1000$ in die Hand um den Konsum anzukurbeln. Und was der gute Konsument? Er kauft sich vermutlich einen TV aus China...
    • blueberry muffin 18.03.2020 22:10
      Highlight Highlight Die meisten zahlen damit ihre Mieten weil man in Amerika seinen Job verliert wenn man krank ist.
    • Popo Catepetl 18.03.2020 23:42
      Highlight Highlight @blueberry: da hast du leider sehr recht. Mein Kommentar war auch sehr sarkastisch gemeint.

      Leider kommt man aber auch in den Staaten mit 1000$ für Miete nicht weit. 1-3 Monate...?
      Was ich aber wirklich sagen will, auch mit einer halben Billion sieht's Scheisse aus!
  • Wurstbrot 18.03.2020 21:12
    Highlight Highlight Die Zahlen der Schweiz kann man getrost in der Tüte rauchen. Es werden ja nicht mal Leute mit sehr eindeutigen Symptomen wie Fieber und Husten getestet. Nicht mal auf Verlangen (kenne zwei Fälle)! Sorry wofür sind dann diese Zahlen? Die Zahlen in der Schweiz werden um ein mehrfaches höher sein als überall zu lesen.
    • Qui-Gon 18.03.2020 21:58
      Highlight Highlight Das ist ja eigentlich auch Wurscht. Entscheidend ist der Anteil schwerer Verläufe, und die siehst du nicht.
    • NumeIch 18.03.2020 22:34
      Highlight Highlight Macht ja auch Sinn nicht jeden mit bisschen Husten zu testen um so das System zu schonen. Finde dass macht man hier absolut richtig.
  • Baumann moni 18.03.2020 20:58
    Highlight Highlight Da ich den Test nicht machen darf. Und sicher gibt es noch mehr Menschen wo kein fieber machen ist die Dunkelziffer vermutlich sehr hoch eine Krankenschwester hat gesagt erst wenn man 38 grat Fieber hat kann man sich erst testen lassen 🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔
    • LoriihTown 19.03.2020 10:42
      Highlight Highlight Man hat ja auch erst ab 38° Fieber, zwischen 37.5° und 37.9° ist "nur" erhöhte Temperatur.
    • arpa 20.03.2020 13:03
      Highlight Highlight Ich hatte 38.5 und wurde nicht getestet. Ich verlangte aber auch nicht danach. Bin kein risikopatient.
      Jetzt wieder fit und ab montag darf ich aus dem haus..
      Dank homeoffice muss ich aber nicht..
      Aber ja.. viele heulen rum weil sie nicht getestet werden.. dabei macht der test keinen unterschied, verhaltet euch einfach so als wärt ihr positiv und alle sind zufrieden..
  • HugoBalls 18.03.2020 20:35
    Highlight Highlight Warum geht es gerade in Italien so ab?
    • gedankensimulant 18.03.2020 21:19
      Highlight Highlight Das nicht ernst nehmen von Anweisungen der Behörden nehm ich mal an. Will mir nicht ausdenken, wie das hier aussehen könnte. 😣
    • Popo Catepetl 18.03.2020 21:33
      Highlight Highlight Vermutlich weil das Gesundheitssystem echt am Anschlag ist...😢
    • H. L. 18.03.2020 21:46
      Highlight Highlight Die heute Gestorbenen haben sich wohl vor ca. 2-3 Wochen infiziert, als die Ausgangssperre noch nicht in Kraft war.
      Bei den neu bestätigen Fällen zeichnet sich hingegen eine Verlangsamung ab.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kombucha King 18.03.2020 20:22
    Highlight Highlight Und in der Zwischenzeit laden meine Nachbarn Freunde ein, die von unten dran feiern eine Geburtstagsparty. Zitat: „Mich kann es ja nicht treffen."
    • H. L. 18.03.2020 21:57
      Highlight Highlight Dass es eine Ausgangssperre braucht, ist schon lange klar. Der Bundesrat ist viel zu gutgläubig.
  • Badhösi 18.03.2020 19:45
    Highlight Highlight Fakten heute:
    In Wikipedia wird zur  Pandemie u. Epidemie geschrieben:
    "Bei einer Influenza-Epidemie oder „Grippewelle“ werden 10–20 % einer Bevölkerung infiziert, aber die Ausbrüche bleiben lokal begrenzt. Bei einer Pandemie hingegen verbreiten sich die Viren rasch und mit Infektionsraten von bis zu 50% über den gesamten Globus."
    Der Bundesrat gibt an 3028 Fälle registriert zu haben. Schweizer Bevölkerung rund 8,1 Mio. ist die Infektionsrate (IR) 0,037%.
    In D gibts 10082 positive Testungen. 82 Mio.: IR; 0,012%.
    Quelle für CH und D: www.watson.ch
    Quelle Bevölkerung: www.wikipedia.de
    16.03.2020
    • gintonic 18.03.2020 21:04
      Highlight Highlight Eben, Testungen. Die Dunkelziffer ist höher.
    • blueberry muffin 18.03.2020 22:13
      Highlight Highlight Die WHO hat es zur Pandemie erklaert, es gibt Infektionen auf der ganzen Welt, was schwafelst du hier von Fakten?

      Man geht davon aus das 40 - 60% der Weltbevoelkerung Corona Virus haben werden. Wenn das zu schnell passiert - sterben halt alle.
    • Badhösi 18.03.2020 22:33
      Highlight Highlight Wie wird eine Dunkelziffer errechnet und wie hoch ist deren Genauigkeit?
      Wahrscheinlichkeitsrechnungen versus Fakten?
      Was hilft gegen Ängste und Gehirnwäsche besser?