International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn der Berliner Flughafen gebaut ist, wird er bereits zu klein sein (wenn …)



Bereits zweieinhalb Jahre vor der geplanten Eröffnung des neuen Flughafens in Berlin steht fest, dass die Kapazitäten nicht ausreichen werden. Nun soll ein weiteres Terminal für sechs Millionen zusätzliche Passagiere gebaut werden.

Dadurch werde die Gesamtkapazität bei der Eröffnung auf 28 Millionen Passagiere erhöht, teilte die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg am Mittwoch mit. Zusammen mit dem Flughafen Schönefeld, der bis Ende 2025 in Betrieb sein werde, schaffe der Flughafenstandort dann «gut 40 Millionen Passagiere pro Jahr».

epa05974453 General view of the empty docking area with the control tower at the background in the Berlin Brandenburg Airport (BER) still under construction, in Schoenefeld, Germany, 19 May 2017. Members of a main committee of the Berlin Parliament visited the airport and received on site information about the latest developments in the building and how ongoing errors are being fixed. Construction works in the airport started in 2006 but the expected inauguration in 2010 never took place. Errors in planning, bad management and over expenses are still delaying its official opening.  EPA/FELIPE TRUEBA

Still liegt er da, der neue Berliner Flughafen. Bild: EPA/EPA

«Der BER wird von Beginn an über ausreichende Kapazitäten verfügen», betonte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup. Durch das zusätzliche Terminal bekämen vor allem die immer stärker werdenden Billigfluglinien «optimale Voraussetzungen, mehr Passagiere von und nach Berlin zu fliegen».

Die wegen zahlreicher technischer Mängel um Jahre verzögerte Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens ist derzeit für Oktober 2020 geplant, mehr als acht Jahre später als der ursprünglich anvisierte Eröffnungstermin. Allerdings war zuletzt schon abzusehen, dass die Kapazität des Flughafens nicht ausreicht, um das erwartete Passagieraufkommen zu bewältigen.

Gebaut werden soll das neue Terminal nun vor dem Pier Nord. Eine Vergabeentscheidung wird im Sommer erwartet, wie die Flughafengesellschaft erklärte. Auch künftig werde sich der Ausbau des Flughafens «flexibel und modular» an die künftigen Passagierzahlen anpassen, erklärte Lütke Daldrup. (sda/afp)

Auch eine Art von Fliegen …

Play Icon

Video: Angelina Graf

Das könnte dich auch interessieren:

Wir wollen viel zu viel: Sexbots, die was fühlen und geklonte Mammuts

Link to Article

Sozialdetektive-Befürworter leaken Betrüger-Videos – laut Datenschützer ist das verboten

Link to Article

5 Hashtags, die viral gingen und tatsächlich etwas verändert haben

Link to Article

Lieber Arno, ich glaube leider, es ist wirklich an der Zeit zu gehen

Link to Article

27 Witze, die jeden Nerd zum Schmunzeln bringen

Link to Article

Vormarsch der Demokraten: Es gab doch eine «Blaue Welle» bei den Midterms

Link to Article

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Waedliman 03.05.2018 12:55
    Highlight Highlight Wenn dieser Flughafen irgendwann fertig ist, wird er wahrscheinlich als der hässlichste Neubau des Universums in die Geschichtsbücher eingehen. Was man jetzt bereits sehen kann, sieht aus wie eine etwas zu gross geratene Bibliothek. Mit einem internationalen Grossflughafen hat BER definitiv nichts zu tun und beweist einmal mehr, dass meine Heimatstadt immer noch nicht zu den Metropolen Europas gehören möchte.
    5 0 Melden
  • Gawayn 02.05.2018 19:54
    Highlight Highlight Ich schlage eine Wette vor, wer als erstes mit seiner Maschine auf dem Flughafen landen wird.

    Ich tippe auf ein Shuttle der Vulkanier...
    7 1 Melden
  • Gooner1886 02.05.2018 18:06
    Highlight Highlight Also so langsam könnte man da echt Touristenführungen anbieten. Ich denke man würde so manchen finden der dafür zahlt. Es hätte nur positives. Es käme etwas Geld rein und die Selbstironie würde für ein besser Image sorgen. Gut besser würde das Image wohl nicht aber lustig wärs trotzdem.
    13 0 Melden
  • äti 02.05.2018 17:09
    Highlight Highlight Ich fürchte, dann gibts keine Flugzeuge mehr.
    4 4 Melden
  • Dominik Treier (1) 02.05.2018 16:14
    Highlight Highlight Der arme Willy Brandt würde sich im Grab umdrehen, wenn er das Meisterwerk kennen würde, dass hier einst seinen Namen tragen soll😁
    39 0 Melden
  • Toerpe Zwerg 02.05.2018 14:26
    Highlight Highlight BER ist ein perfektes Beispiel für das immer und immer missachtete Prinzip der Sunk Cost. Lasse Dich bei Deinen Entscheidungen nie davon leiten, wie viel Kohle Du bereits in etwas investiert hast, sobdern nur davon, wie viel Du noch investieren musst, um ein Ziel zu erreichen.

    Ein mutiger Entscheid zu einer Neuplanung vor 7 Jahren wäre günstiger und schneller zu einem besseren Resultat gekommen als dieses ewige Rumgeflicke, bloss um einen bei Eröffnung bereits veralteten Flughafen einzuweihen.
    98 8 Melden
    • Pafeld 02.05.2018 14:56
      Highlight Highlight Bei dem Flughafen wurde planungstechnisch so ziemlich alles verbockt, was man nur hätte verbocken können. Viele problematische Punkte, die heute noch gar nicht angesprochen werden, werden nach der Eröffnung die Kapazitäten bedeutend einschränken (katastrophale Verbindung an den S-Bahnverkehr, An/Abflugszone über Naturschutzgebiet und Haupttrinkwasserquelle von Berlin, Anwohnerentschädigungen usw...). Es gibt gerade aus heutiger Sicht keinen einzigen Grund, weshalb der Standort bei Schönefeld, welcher der mit Abstand untauglichste war, den anderen Orten wie z.B. Sperenberg vorgezogen wurde.
      44 0 Melden
    • Fabio74 02.05.2018 17:31
      Highlight Highlight @pafeld Vermutlich weil SXF schon existiert und daher BER quasi der Ersatz nebendran ist.
      Dass die Kapzität knapp ist, weiss man schon länger.
      Was ist an der Anbindung schlecht? Die S-Bahn ist nach SXF schon nicht erste Wahl. Die 2 Linien werden ja einfach verlängert. Aber es werden ja mehrere RE- und RB-Linien den Flughafen mit der Stadt und dem Umland verbinden
      2 5 Melden
    • Fabio74 02.05.2018 17:35
      0 4 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • c-bra 02.05.2018 14:14
    Highlight Highlight Wir schreiben das Jahr 2052

    - Nord- und Südkorea schliessen sich zusammen.
    - In Zürich wird das neue Fussballstadion feierlich eröffnet.
    - Elon Musk eröffnet sein erstes Drive-In Restaurant auf dem Mars
    - Ivanka Trump wird erste Präsidentin der USA
    - YB wird nach 34 Jahren wieder einmal Meister
    - Der Flughafen BER tauscht den Projektleiter aus, voraussichtliche Eröffnung des Flughafens -> Frühjahr 2070
    405 3 Melden
    • Capoditutticapi 02.05.2018 17:25
      Highlight Highlight Best comment ever
      7 1 Melden
    • Nelson Muntz 02.05.2018 22:20
      Highlight Highlight 🤣🤣🤣
      4 0 Melden

Anwaltskosten und Facebook-Likes – dafür hat AfD-Weidel die Schweizer Spenden verwendet

Alice Weidel hat von einer Schweizer Pharmafirma 130'000 Euro, gestückelt in 18 Tranchen, erhalten. Laut deutschem Recht sind Spenden aus einem Nicht-EU-Land illegal. Strafanzeige wurde eingereicht, Untersuchungen laufen.

So viel war bekannt. Was man bisher noch nicht wusste, ist wofür die AfD-Fraktionschefin das Geld verwendet hat. Bis jetzt.

Wie die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» berichtet, hat Weidel das Geld einerseits für einen Medienanwalt ausgegeben, der rechtlich gegen Journalisten …

Artikel lesen
Link to Article