International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epaselect epa05336868 Swedish DJ Avicii performs performs  on the last day of the Rock in Rio Lisbon festival at Parque da Bela Vista in Lisbon, Portugal, 29 May 2016.  EPA/JOSE SENA GOULAO

Avicii, mit bürgerlichem Namen Tim Bergling, zählte zu den erfolgreichsten DJs der Welt. Bild: EPA/LUSA

Zu Ehren von Avicii: Domglocken spielen Hits des verstorbenen DJs

Die Welt trauert um Star-DJ Avicii. In Utrecht liess der Dom die Hits des verstorbenen Musikers noch einmal erklingen.

22.04.18, 11:29 22.04.18, 15:30


Am Tag nach dem überraschenden Tod von Star-DJ Avicii liess der Dom von Utrecht die Totenglocken erklingen. Aber nicht einfach irgendwie: Aus dem Kirchturm der niederländischen Stadt ertönten die grössten Hits des Musikers. 

Anwohner hielten die Glockenversion von «Wake Me Up» und «Without You» fest und stellten sie ins Netz. Dort rühren die Aufnahmen bereits Hunderttausende. «Als ich das gehört habe, lief es mir kalt den Rücken herunter», schreibt ein Fan unter dem YouTube-Video. Ein anderer spricht von einem «bittersüssen» Moment. «Es fühlt sich nach einer guten Art an, einem Freund auf Wiedersehen zu sagen.»

Der schwedische DJ Avicii war am Freitag im Alter von 28 Jahren in Maskat, der Hauptstadt von Oman, tot aufgefunden worden. Die Polizei nahm zwei Autopsien vor, auf Wunsch der Familie äussert sie sich aber nicht zur Todesursache. Ein Verbrechen könne allerdings ausgeschlossen werden.

Avicii hatte in der Vergangenheit verschiedentlich offen über seine Gesundheitsprobleme gesprochen. Unter anderem litt er an einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse, verursacht durch exzessiven Alkoholkonsum. 

Star-DJ Avicii ist tot

Auch diese Stars haben uns 2018 schon verlassen

(jbu)

Das könnte dich auch interessieren:

In der Schweiz leben 2 Millionen Ausländer – aber aus diesen 3 Ländern ist kein einziger

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Wir haben Schweizer Eishockey-Stars verunstaltet – erkennst du sie trotzdem?

Wenn Instagram-Posts ehrlich wären – in 7 Grafiken

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

Jetzt kommt das Gratis-Internet in den Zügen – es sei denn, du bist Swisscom-Kunde

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AJACIED 22.04.2018 21:28
    Highlight Wow das nennt Mann Respekt und Achtung 👌👌
    4 2 Melden
  • Kraken 22.04.2018 16:25
    Highlight Schade um dem Mann
    🙁
    8 6 Melden
  • Orfeo 22.04.2018 15:13
    Highlight «... liess der Dom von Utrecht die Totenglocken erklingen. »
    Es handelt sich hier um ein Instrument - Carillon - und wird in Utrecht von einem Musiker mit den Fäusten live gespielt...
    39 4 Melden
    • Ehringer 22.04.2018 20:44
      Highlight Musikerin um ganz genau zu sein. Ein bisschen Trivia dazu: Malgosia Fiebig heisst die aktuelle Stadt-Carillonistisin von Utrecht und ist die siebzehnte Person, die seit dem ersten (1623) diesen Posten inne hat.

      Nebenbei ist sie auch noch Stadt-Carillonistin von Nijmegen.
      8 1 Melden
    • Grave 22.04.2018 23:08
      Highlight Nicht schlecht ! Ich habe, als ich das video geeehen habe, zu meiner freundin noch gesagt:" jetzt haben die schon in der kirche computer gesteurte glocken" aber dass dieser computer schon etwa 500 jahre alt ist habe ich nicht gewusst 😀
      Bin echt beeindruckt
      6 0 Melden
  • Midnight 22.04.2018 12:07
    Highlight
    57 15 Melden

Vaterlandsverräter in Zivil? Die AfD hat ein Problem mit den Texten von K.I.Z.

Den Abgeordneten der AfD muss die Hutschnur irgendwo gerissen sein zwischen «Eva Herman sieht mich, denkt sich, was’n Deutscher» und «Ich sprenge eure Demo und es regnet Hackepeter».

Man kann es richtig vor sich sehen, wie Bernd Baumann, Gottfried Curio und Beatrix von Storch ganz anders geworden ist, als sie dann auch noch andere Rap-Zeilen der Band K.I.Z. zum ersten Mal in ihrem Leben durchlasen. So erschrocken waren sie, dass sie diese Woche eine kleine Anfrage an die Bundesregierung …

Artikel lesen