International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Avicii, mit bürgerlichem Namen Tim Bergling, zählte zu den erfolgreichsten DJs der Welt. Bild: EPA/LUSA

Zu Ehren von Avicii: Domglocken spielen Hits des verstorbenen DJs

Die Welt trauert um Star-DJ Avicii. In Utrecht liess der Dom die Hits des verstorbenen Musikers noch einmal erklingen.

22.04.18, 11:29 22.04.18, 15:30


Am Tag nach dem überraschenden Tod von Star-DJ Avicii liess der Dom von Utrecht die Totenglocken erklingen. Aber nicht einfach irgendwie: Aus dem Kirchturm der niederländischen Stadt ertönten die grössten Hits des Musikers. 

Anwohner hielten die Glockenversion von «Wake Me Up» und «Without You» fest und stellten sie ins Netz. Dort rühren die Aufnahmen bereits Hunderttausende. «Als ich das gehört habe, lief es mir kalt den Rücken herunter», schreibt ein Fan unter dem YouTube-Video. Ein anderer spricht von einem «bittersüssen» Moment. «Es fühlt sich nach einer guten Art an, einem Freund auf Wiedersehen zu sagen.»

Der schwedische DJ Avicii war am Freitag im Alter von 28 Jahren in Maskat, der Hauptstadt von Oman, tot aufgefunden worden. Die Polizei nahm zwei Autopsien vor, auf Wunsch der Familie äussert sie sich aber nicht zur Todesursache. Ein Verbrechen könne allerdings ausgeschlossen werden.

Avicii hatte in der Vergangenheit verschiedentlich offen über seine Gesundheitsprobleme gesprochen. Unter anderem litt er an einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse, verursacht durch exzessiven Alkoholkonsum. 

Star-DJ Avicii ist tot

Auch diese Stars haben uns 2018 schon verlassen

(jbu)

Das könnte dich auch interessieren:

Fertig mit Rosinenpicken: Es ist Zeit, dass auch Frauen bis 65 arbeiten

Die Bernerin, die für den Sonnenkönig spionierte

Was vom Bordmenü übrig bleibt – das kannst du gegen den Abfallwahnsinn im Flugzeug tun

Unerträgliche Regelschmerzen: Melanies Kampf gegen Endometriose

Das absurdeste Museum der Welt und wir waren da – und bereuen es jetzt noch

Shaqiri ist der «dickste» Feldspieler – und 9 weitere spannende Grafiken zur Fussball-WM

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

Warum das Kämpfchen gegen Netzsperren erst der Anfang war

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Diese 18 genialen Cartoons über die Liebe und das Leben haben uns kalt erwischt 😥😍

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

15 Jahre ist es her: Das wurde aus den «DSDS»-Stars der 1. Stunde

13 seltsame Dinge, die uns am Trump-Kim-Gipfel aufgefallen sind

Eine Szene – viele Wahrheiten 

Wegen hoher Verletzungsgefahr: Diese Sportarten mögen Versicherungen gar nicht

Diese 19 Fails für bessere Laune sind alles, was du heute brauchst

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

Plastik ist das neue Rauchen – wie ein Material all seine Freunde verlor

33 unfassbar miese Hotels, die so richtig den Vogel abgeschossen haben

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AJACIED 22.04.2018 21:28
    Highlight Wow das nennt Mann Respekt und Achtung 👌👌
    4 2 Melden
  • Ollowain 22.04.2018 17:47
    Highlight Wo ertönen die Glocken für die tausenden, unschuldigen Toten die durch illegale Angriffskriege der mächtigsten Nationen umkamen? Nicht falsch verstehen, Avicii war super, unsere Gesellschaft ist wohl einfach "fucked up"!
    23 49 Melden
  • Kraken 22.04.2018 16:25
    Highlight Schade um dem Mann
    🙁
    8 6 Melden
  • Orfeo 22.04.2018 15:13
    Highlight «... liess der Dom von Utrecht die Totenglocken erklingen. »
    Es handelt sich hier um ein Instrument - Carillon - und wird in Utrecht von einem Musiker mit den Fäusten live gespielt...
    39 4 Melden
    • Ehringer 22.04.2018 20:44
      Highlight Musikerin um ganz genau zu sein. Ein bisschen Trivia dazu: Malgosia Fiebig heisst die aktuelle Stadt-Carillonistisin von Utrecht und ist die siebzehnte Person, die seit dem ersten (1623) diesen Posten inne hat.

      Nebenbei ist sie auch noch Stadt-Carillonistin von Nijmegen.
      8 1 Melden
    • Grave 22.04.2018 23:08
      Highlight Nicht schlecht ! Ich habe, als ich das video geeehen habe, zu meiner freundin noch gesagt:" jetzt haben die schon in der kirche computer gesteurte glocken" aber dass dieser computer schon etwa 500 jahre alt ist habe ich nicht gewusst 😀
      Bin echt beeindruckt
      6 0 Melden
  • Midnight 22.04.2018 12:07
    Highlight
    57 15 Melden

So genial trollt die «New York Times» Trumps Video für Kim 

So geht Diplomatie mit Trump: Für sein Treffen mit Kim Jong-Un liess der US-Präsident extra einen Trailer im Hollywood-Stil produzieren – natürlich mit Nordkoreas Machthaber und ihm selbst in den Hauptrollen. Oder, wie es im Video heisst: «Zwei Männer. Zwei Anführer. Ein Schicksal.»

Zielgruppe des Films war gemäss Angaben des Weissen Haus genau eine Person: Kim Jong Un. Er sollte mit Hilfe des Trailers dazu gebracht werden, einen Deal mit den USA abzuschliessen. Laut Trump hat es gewirkt: …

Artikel lesen