DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Musik kann Wunden heilen» – Marianne Faithfull will Zeichen setzen mit Konzert im Bataclan



epa04501556 British singer Marianne Faithfull performs on stage of the Carre theater in Amsterdam, The Netherlands, 23 November 2014. The concert is part of her 50th anniversary world tour.  EPA/FERDY DAMMAN

Marianne Faithfull bei einem Auftritt in Amsterdam. Bild: EPA/ANP Kippa

Die britische Rock-Legende Marianne Faithfull will mit einem Konzert in der von einem Anschlag getroffenen Pariser Konzerthalle Bataclan ein Zeichen gegen die Angst setzen. «Es bringt nichts, Angst zu haben», sagte die 69-Jährige am Montag der Nachrichtenagentur AFP.

Sie denke nicht, dass es im Bataclan erneut zu einem Anschlag wie dem am 13. November 2015 mit 90 Toten kommen werde. 

«Und wenn es nochmal passiert, dann passiert es eben nochmal. Was kann man machen?»

Rock-Legende Marianne Faithfull

Islamistische Angreifer hatten bei der Anschlagsserie in der französischen Hauptstadt 130 Menschen getötet, davon 90 im Bataclan. Nach umfassenden Sanierungsarbeiten soll der bekannte Musikclub Mitte November mit zwei Konzerten von Skandalrocker Pete Doherty wieder seine Pforten öffnen. Marianne Faithfull wird am 25. November im Bataclan ein Konzert geben.

«Die Musik kann Wunden heilen», sagte Faithfull jetzt. «Deswegen ist es eine gute Sache, im Bataclan zu singen.» Bei ihrem Konzert will die 69-Jährige, die 1964 im Alter von 17 Jahren vom Manager der Rolling Stones entdeckt worden war, auch erstmals ihren neuen Song «They Come at Night» singen. Das Lied hatte sie nach den Anschlägen des 13. November geschrieben. (gin/sda/afp)

Weltweite Trauer um die Opfer von den Paris-Anschlägen

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

«Die erste Umarmung» ist Weltpressefoto des Jahres

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ist Bill Kaulitz dauerspitz? Seine Autobiografie klingt ganz danach ...

Der schwarze Engel von Tokio Hotel betrachtet die ersten dreissig Jahre seines Lebens und ist stolz auf sich. Und dies nicht einmal zu Unrecht.

Es war einmal, da hatten vier Jungs aus Magdeburg die Mädchenherzen so richtig krass im Griff. Erst die deutschen, dann die französischen, dann die ... ach, es lässt sich wirklich nicht mehr überschauen, es war ein Monsun, eine heftige, stürmische, schwarz schraffierte Regenzeit, die da niederging auf die zarten, verletzlichen kleineren und grösseren Kinderseelen, und es waren selbst Kinder, die ihn entfesselten.

Jedenfalls sagt das Chefkind und der Haarspray-Botschafter von einst, also Bill …

Artikel lesen
Link zum Artikel