International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Der 66-jährige Landschaftsgärtner soll 5 Menschen getötet haben.  

Mann tötet in Kanada fünf Schwule und versteckt Leichenteile in Blumenkübeln



In Kanada soll ein Landschaftsgärtner mindestens fünf Männer aus der Schwulenszene getötet haben. Wie die Polizei am Montag in Toronto mitteilte, wird der Mitte Januar wegen zwei Morden festgenommene 66-Jährige mittlerweile mit drei weiteren Todesfällen in Verbindung gebracht.

In grossen Blumenkübeln seien menschliche Überreste gefunden worden. Die Polizei gehe zudem von weiteren Opfern aus und durchsuche jetzt rund 30 Arbeitsstätten des Mannes in und um Toronto.

Bild

Die fünf Opfer sind alles Homosexuelle.

Bei den fünf Toten handle es sich um Homosexuelle ab 40 Jahren, teilte die Polizei weiter mit. Mindestens einer der Männer habe eine sexuelle Beziehung mit dem mutmasslichen Täter gehabt.

Die Polizei will nun weitere Vermisstenfälle seit dem Jahr 2010 prüfen. Sie rief alle Bürger auf, für die der mutmassliche Täter gearbeitet hatte, sich zu melden. (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Neuer Superspreader-Fall in Zürcher Disco

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • flausch 30.01.2018 03:42
    Highlight Highlight Was genau ist diese "Schwulenszene"?
    Ist "Schwul sein" vergleichbar mit "Rocker sein"?
    Nein! Sorry aber Schwul sein bedeutet NICHT zwingend auch in einer Szene zu sein. Homosexuell (wie es eigentlich genannt werden würde) zu sein bedeutet Homosexuell zu sein und nur das.

    Das Wort "Schwulenszene" zu benützen erinnert mich irgendwie an die Zeiten in denen "Schwul" sein mit HIV, Prostitution, Heroin usw. gleichgesetzt wurde...
    • Fabio74 30.01.2018 21:30
      Highlight Highlight Sehe dein PRoblem nicht. Szene heisst für mich man verkehrt in "Szeneläden", sprich Bars und Clubs.
      Und klar bedeutet Schwul sein, nicht dass man dort verkehrt

«Wirst du auf mich schiessen?» – So schnell eskaliert dieser Streit

In den USA ist eine Auseinandersetzung total aus den Fugen geraten. Was mit einer Rempelei begann, endete beinahe in einer Schiesserei. Der Vorfall wurde im Video festgehalten.

(een)

Artikel lesen
Link zum Artikel