International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this April 27, 2018, file photo, North Korean leader Kim Jong Un, left, poses with South Korean President Moon Jae-in for a photo inside the Peace House at the border village of Panmunjom in Demilitarized Zone, South Korea. The war-separated rivals will take their reconciliation steps to the Asian Games in Jakarta and Palembang, Indonesia, where they will jointly march in the opening ceremony and field combined teams in basketball, rowing and canoeing. (Korea Summit Press Pool via AP. Pool, File)

Südkoreas Präsident Moon Jae In (rechts) und der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un beim Treffen im April.  Bild: AP/Korea Summit Press Pool

Baldiges Gipfeltreffen – was macht eigentlich Kim Jong Un? 

13.08.18, 06:36 13.08.18, 08:03


Führende Vertreter Nord- und Südkoreas kommen am heutigen Montag zu Beratungen zusammen. Ausserdem soll es ein weiteres Gipfeltreffen in Pjöngjang vor Ende September geben. Dies bestätigt «The Associated Press»:

Die südkoreanische Zeitung «Kookmin Ilno» schrieb am Montag unter Berufung auf südkoreanische Regierungskreise, das Treffen zwischen Südkoreas Präsident Moon Jae In und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un sogar bereits Ende des Monats stattfinden könnte. Das Programm sei weitgehend mit Nordkorea abgestimmt.

Ein Sprecher des südkoreanischen Präsidialamtes in Seoul hatte am Sonntag gesagt, beide Seiten hofften, die Details würden bei den Beratungen am Montag entschieden.

Koreanisches Gipfeltreffen: Kim überrascht seinen Gastgeber

Kim und Moon hatten sich im April an der Grenze getroffen und eine weitere Begegnung für den Herbst vereinbart, die dann in Pjöngjang stattfinden sollte. Im Mai hatten sich die beiden überraschend ein weiteres Mal getroffen.

Im Juni war Kim mit US-Präsident Donald Trump in Singapur zusammengekommen. Dabei hatten beide beschlossen, auf eine atomare Abrüstung Nordkoreas hinzuarbeiten. Konkrete Vereinbarungen wurden bislang nicht ausgehandelt. Die USA beharren darauf, dass während der Verhandlungen der Sanktionsdruck auf Nordkorea aufrechterhalten bleibt. Nordkorea übte deswegen unlängst Kritik an der US-Regierung. (sda/reu)

Der Handschlag, der in die Geschichte eingeht

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Nord- und Südkorea planen die nukleare Abrüstung – und wollen Krieg offiziell beenden

Ein innerkoreanisches Gipfeltreffen hat die geteilten Länder auf Friedenskurs gebracht: In einer gemeinsamen Erklärung gaben Nord- und Südkoreas bekannt, die Halbinsel schrittweise von Atomwaffen befreien und den seit 65 Jahren andauernden Kriegszustand beenden zu wollen.

Der nach dem Korea-Krieg von 1950 bis 1953 geschlossene Waffenstillstand werde noch dieses Jahr gemeinsam mit den USA und China in einen Friedensvertrag überführt, hiess es am Freitag zum Abschluss des ersten Korea-Gipfels …

Artikel lesen