International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Lonely Planet» kürt die 10 besten Ziele Europas – darunter einige, von denen du noch nie gehört hast



Es muss nicht immer weit weg sein. Viele richtig schöne Reiseziele befinden sich ganz in unserer Nähe.

Die Lonely-Planet-Reiseexperten haben für das Jahr 2016 soeben eine Liste mit den zehn besten Zielen in Europa zusammengestellt. Sie ist auch für Europäer lesenswert; und überrascht. (feb)

Der Äscher ist der schönste Ort der Welt

2 Franken für eine zusätzliche Gabel – steigt dem Äscher der Erfolg zu Kopf?

Link zum Artikel

Jetzt ist es offiziell: Der schönste Ort der Welt liegt in der Schweiz – Diese 10 atemberaubenden Plätze (plus 214 weitere) hat der Äscher hinter sich gelassen

Link zum Artikel

Wie eine Schweizer Bergbeiz plötzlich zum schönsten Ort der Welt wurde und warum Ashton Kutcher daran nicht ganz unschuldig ist

Link zum Artikel

Run auf den Äscher im Appenzell: Wie viele Touristen verträgt der schönste Ort der Welt? 

Link zum Artikel

Er hat mit seinem Foto den Äscher weltberühmt gemacht: «Die Amerikaner haben den Himmel blauer gemacht, ich selber fotografiere lieber bei schlechtem Wetter»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Die schönsten Orte der Welt: Diese 90 Flecken solltest du einmal im Leben gesehen haben

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fumo 27.05.2016 10:13
    Highlight Highlight "Platz 9 – Texel, Niederlande: Texel ist die grösste Wattenmeer-Insel der Niederlande. Dass die Insel in Europa eher unbekannt ist, sei ein Versäumnis, finden die Reiseexperten."

    Weil die Nordsee ja soooo einladend wirkt :D
  • dä dingsbums 27.05.2016 09:59
    Highlight Highlight Oohh...Extremadura hat es in die Top 10 geschafft, wow!
    Wer wirklich mal etwas spanische Luft schnuppern will, abseits der Touristenhorden an der Mittelmeerküste oder Hotspots wie Santiago, Madrid, Granada, etc. sollte unbeding nach Extremadura reisen. Ist in nur 3 Stunden von Madrid aus zu erreichen.
    Mittelalerliche Städte wie Cáceres und Trujillo, römische Bauwerke in Mérida oder die Alcántara Brücke, Kirschblüten im Valle del Jerte, Vogelbeobachtung (einer der besten Orte in Europa), gutes Essen (der beste Jamón Ibérico), Hotels in umgebauten Klöster, etc
    Sehr empfehlenswert!
  • efrain 27.05.2016 08:54
    Highlight Highlight Ha! 7 von 10!
    Sehe aber nicht, wie diese Orte "Top 10" in Europa sind. Offensichtlich geschmackssache bzw. eine Frage des Budgets und der Erwartungen.

Dieser Mann ist Donald Trumps «Oberfinsterling»

Unablässig entlässt Donald Trump enge Mitarbeiter, doch einer bleibt – Stephen Miller, der den US-Präsidenten als «politisches Genie» verehrt. In der Migrationsfrage gelten beide als knallhart.

Er ist noch da – und schon dies allein ist eine beachtliche Leistung. Bereits dutzende hochrangige Regierungsmitarbeiter von Donald Trump sind in dessen weniger als zweieinhalbjähriger Amtszeit ausgeschieden.

Doch Stephen Miller, Berater und Redenschreiber im Weissen Haus, hat nicht nur alle Personalrochaden und Machtkämpfe überlebt, seine Macht ist sogar gewachsen. Der US-Präsident hält grosse Stücke auf den gerade einmal 33-Jährigen – ihre Gemeinsamkeit ist vor allem eine knallharte …

Artikel lesen
Link zum Artikel