International
Spanien

Haftbefehl gegen Separatistenführer entzürnt Katalonien: «Das ist Barbarei!»

Jordi Cuixart, president of the Catalan Omnium Cultural organization, left, and Jordi Sanchez, president of the Catalan National Assembly wave to supporters on arrival at the national court in Madrid, ...
Jordi Cuixart (l.) und Jordi Sanchez (r.) müssen ins Gefängnis.Bild: AP/AP

Haftbefehl gegen Separatistenführer entzürnt Katalonien: «Das ist Barbarei!» 

17.10.2017, 00:2117.10.2017, 05:53
Mehr «International»

Erstmals gibt es im Streit um den Katalonien-Konflikt «politische Gefangene». Die zwei prominentesten Anführer der katalonischen Unabhängigkeitsbewegung wandern ins Gefängnis. 

Ein Richter ordnete nach einer Anhörung vor dem nationalen Strafgericht in Madrid gegen Jordi Sánchez und Jordi Cuixart Untersuchungshaft an. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Chefs der einflussreichen Organisationen Katalanische Nationalversammlung (ANC) und Omnium «aufrührerisches Verhalten» vor. Es geht es um eine Demonstration am 20. September. Demonstranten hatten damals Angehörige der spanischen Guardia Civil stundenlang eingekesselt; Sánchez und Cuixart sollen die Demonstranten angespornt haben. 

Die Katalanen sind empört über das Urteil. «Sie wollen uns einsperren, aber sie machen uns noch stärker», twitterte der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont. 

Barcelonas Bürgermeisterin Ada Colau, die selbst keine Separatistin ist, nannte das Urteil «Barbarei» und sprach von einem «grossen Fehler der uns vom Dialog entfernt».

Die Verhafteten kündigen bereits an, dass sie trotz des Urteils weiterkämpfen wollen. 

Polizeichef muss Pass abgeben

Die spanische Staatsanwaltschaft beantragte derweil erfolglos Untersuchungshaft für den katalanischen Polizeichef Josep Lluis Trapero. Das Oberste Gericht wies einen entsprechenden Antrag zurück, entschied aber, dass er für die Zeit der gegen ihn laufenden Ermittlungen wegen aufrührerischen Verhaltens seinen Reisepass abgeben muss.

Wahllokal in Katalonien gewaltsam gestürmt

Video: srf

Katalonien in Aufruhr

1 / 20
Katalonien in Aufruhr
Katalanen feierten am Sonntagabend auf dem Placa de Catalunya in Barcelona das '1-O Referendum'.
quelle: epa/efe / santi donaire
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Deutsche Wirtschaft steckt laut Experten in der Krise

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juli überraschend weiter verschlechtert. Das Ifo-Geschäftsklima fiel um 1,6 Punkte auf 87,0 Zähler, wie das Ifo-Institut am Donnerstag in München mitteilte.

Zur Story