International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Diesen Mann führte die Polizei nach dem Zwischenfall vor der Moschee ab. 

Moschee-Attacke: «Ich töte alle Muslime»

Passanten drückten den Fahrer des Wagens zu Boden, bis die Polizei eintraf. Nach dem jüngsten Zwischenfall geht in London die Angst um.



Die Menschen vor der Moschee beim Finsbury-Park sind schockiert. Soeben ist ein Auto in eine Gruppe Gläubiger gefahren. Dabei wurde eine Person getötet und zehn weitere verletzt. 

Auf sozialen Medien kursiert ein Video, das die Festnahme des Verdächtigen zeigt. Die Passanten hatten zuvor den Mann laut englischen Medienberichten auf den Boden gedrückt, bis die Polizei eintraf. Beim Verdächtigen handelt es sich laut Polizei um einen 48-jährigen Mann. 

«Ich töte alle Muslime», habe der mutmassliche Täter geschrien, als er aus dem Wagen gestiegen sei. Dies sagt ein Zeuge zu Buzzfeed News. Dann habe der Mann versucht zu flüchten, doch die Menge habe ihn aufgehalten. 

abspielen

Video der Verhaftung des Verdächtigen.  Video: YouTube/MFSVH

Zuvor sei der Wagen von der Strasse abgebogen und direkt in die Leute gefahren. 

Augenzeugen wollen gar drei Personen im Wagen gesehen haben. «Zwei sind geflüchtet», schildert ein Mann. Laut der Londoner Polizei gibt es derzeit aber keine Anzeichen, dass weitere Leute in den Zwischenfall involviert sind.

Er habe drei Opfer am Boden liegen sehen. Mindestens ein Mann sei niedergestochen worden. «Der Typ versuchte das gleiche wie bei der London Bridge zu machen.»

«Ich fühle mich in London nicht mehr sicher»

Westminster, Manchester, Londonbridge: Der jüngste Zwischenfall macht den Leuten Angst: «Ich fühle mich auf der Strasse nicht mehr sicher. Am liebsten möchte ich aus London wegziehen», so eine Passantin. (amü)

Auto rast in London in Menschenmenge

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Swiss hat noch kein Geld vom Bund erhalten

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Swiss hat noch kein Geld vom Bund erhalten

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Breitere Verschwörung als gedacht: US-Justiz erlässt neue Anklage gegen Julian Assange

Die US-Justiz hat eine neue Anklage gegen Wikileaks-Gründers Julian Assange erlassen. Das Justizministerium in Washington teilte am Mittwochabend (Ortszeit) mit, gegen den 48-Jährigen werde von einer breiteren Verschwörung beim Hacken von Computern als bislang ausgegangen.

Demnach hätten «Assange und andere» Menschen dafür rekrutiert, Netzwerke zu hacken, damit Wikileaks davon profitiere. Allerdings würden zu den bisher 18 Anklagepunkten gegen Assange keine weiteren hinzugefügt.

Die US-Justiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel