DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
abspielen

«Wir müssen mit einem guten Beispiel vorangehen»: Melania Trump bei ihrer Rede vor den First Ladies.  Video: YouTube/Fox News

Hört, hört! Melania Trump kämpft für Anstand und Moral – und das Netz lacht sich kaputt



Melania Trump hat am Rande der UN-Vollversammlung eine  Rede gehalten, die für grosses Stirnrunzeln gesorgt hat. Nicht etwa wegen ihrem Kleid, sondern wegen ihrer Worte. Bei der gemeinsamen Tafelrunde mit den anderen First Ladies sprach Melania ausgerechnet über...Anstand, Moral und Cyber-Mobbing. «Wir müssen mit gutem Beispiel voran gehen. Denn die Kinder hören und schauen uns Tag für Tag zu.»  Man dürfe keine Gelegenheit auslassen, ihnen ethische Werte mit auf den Weg zu geben.

WTF? 

Die Worte kommen ausgerechnet von der Frau des US-Präsidenten, welcher auf Twitter Tag für Tag verbal um sich schiesst und seine Gegner erniedrigt. Vor wenigen Tagen streckte er etwa Hillary Clinton mit einem Golfball nieder – zumindest auf einem GIF, das er retweetete. 

Unvergessen auch Trumps Attacken auf den eigenen Justizminister Jeff Sessions, der er wiederholt öffentlich denunzierte. Oder wie er als Wrestler CNN verprügelte. 

Die Reaktionen im Netz gingen denn entsprechend los

Auf Twitter sorgten die Äusserungen von Melania für viel Gelächter. «Die First Lady sollte besser mal mit ihrem Mann über das Thema sprechen», so eine Userin. 

(amü)

Donald Trump ahmt Menschen nach

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die Franken-Schwäche hält an

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Greta Thunberg erteilt Donald Trump einen «Rat» – und das Internet dreht durch

Die junge Klimaaktivistin schlägt den US-Präsidenten mit den eigenen Waffen.

Während die Welt gebannt auf den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl wartet, feiert eine junge Klimaschützerin aus Schweden einen besonderen Sieg. Und dies gegen den mächtigsten Mann der Welt. Greta Thunberg zeigt Donald Trump mit einem simplen Tweet den Meister.

Sie hat auf einen Trump-Tweet geantwortet, der am Donnerstag über die Vereinigten Staaten hinaus für Entsetzen sorgte. Der amtierende US-Präsident forderte tatsächlich, das Auszählen der Stimmen zu stoppen.

Das Resultat, bislang*:

* …

Artikel lesen
Link zum Artikel