DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses Experiment soll dem Überschall-Knall den Garaus machen

08.03.2019, 12:22

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat erstmals Fotos von interagierenden Stosswellen zweier Überschallflugzeuge aufgenommen.

Zwei T-38-Überschallmaschinen flogen dafür nur rund neun Meter unter einem anderen Flugzeug, das die Bilder mit einer speziellen Hochgeschwindigkeitskamera machte, wie die Nasa am Donnerstag mitteilte.

Zwei T-38-Überschallmaschinen mit einer speziellen Hochgeschwindigkeitskamera fotografiert.
Zwei T-38-Überschallmaschinen mit einer speziellen Hochgeschwindigkeitskamera fotografiert. Bild: EPA/NASA PHOTO

Von dem bahnbrechenden Experiment erhofft sich die Behörde einen praktischen Nutzen: Sie will herausfinden, wie Überschallflüge künftig ohne den ohrenbetäubende Knall beim Durchbrechen der Schallmauer möglich sind.

Die Nasa entwickelt derzeit ein Testmodell des Überschallflugzeugs X-59. Statt des lauten Knalls soll es beim Durchbrechen der Schallmauer nur noch ein Rumpeln erzeugen. Für die Entwicklung waren die Fotos nötig, die nun in einer Höhe von gut 9000 Metern über einem Nasa-Forschungszentrum im US-Bundesstaat Kalifornien ausgeführt wurden.

Die Bilder zeigten, wie sich Stosswellen verändern – je nachdem, wie weit die Flugzeuge voneinander entfernt waren.
Die Bilder zeigten, wie sich Stosswellen verändern – je nachdem, wie weit die Flugzeuge voneinander entfernt waren.Bild: EPA/NASA PHOTO

Die Bilder zeigten, wie sich Stosswellen verändern – je nachdem, wie weit die Flugzeuge voneinander entfernt waren, erklärte der Ingenieur Neal Smith in einem Beitrag für die Nasa-Webseite. «Diese Daten werden uns sehr dabei helfen, unser Verständnis der Interaktion dieser Stosswellen voranzubringen.»

Dabei soll es letzten Endes auch um Lärmschutz gehen. Der Knall beim Durchbrechen der Schallmauer hat zu scharfen Restriktionen für Überschallflüge in einigen Staaten geführt. So sperrten mehrere Länder und Städte ihren Luftraum für die inzwischen eingestellten Flüge der französisch-britischen Überschallmaschine Concorde. (whr/sda/afp)

Das sind die spektakulärsten Bilder des offiziellen Instagram-Accounts der NASA

1 / 34
Das sind die spektakulärsten Bilder des offiziellen Instagram-Accounts der NASA
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nasa baut leises Überschall-Flugzeug

Video: watson/Lya Saxer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Lienat
08.03.2019 13:57registriert November 2017
Eine Anmerkung: Der Überschallknall entsteht nicht - wie allgemein angenommen wird - beim Durchbrechen der Schallmauer, sondern überall dort, wo der machsche Kegel eines überschallschnellen Objekts den Beobachter (bzw. Zuhörer) erreicht. Die Intensität des Knalls nimmt mit höherer Machzahl sogar noch zu.

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberschallflug#%C3%9Cberschallknall
290
Melden
Zum Kommentar
4
Kidnapping, Missbrauch, Bestechung – Wie lange muss R. Kelly hinter Gitter?

Im Missbrauchsprozess gegen den einstigen Pop-Superstar R. Kelly (55) soll am Mittwoch (ab 16.30 Uhr MESZ) an einem Gericht in New York das Strafmass verkündet werden. Eine Jury hatte den Musiker im vergangenen Jahr in allen neun Anklagepunkten – darunter sexuelle Ausbeutung Minderjähriger, Kidnapping und Bestechung – für schuldig befunden. Kelly wies die Vorwürfe stets zurück. Er hatte nicht selbst ausgesagt, den Prozess aber im Gerichtssaal verfolgt.

Zur Story